Akkreditierte Inspektionsstelle

3.194 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ewzert ag
Akkreditierte Inspektionstelle
Giesshübelstrasse 69

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.194
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Akkreditierte Inspektionsstelle

  1. 1. Kein Leben wie Neandertaler In manchen Sachen ist es vorteilhafter auf die Frau zu hören, manchmal aber doch lieber nicht. Und ebenso gut wäre es, wenn sich die Fau nicht immer und überall einmischt und erst recht nicht, wenn sie keine Ahnung hat. Bei der Elektrokontrolle, als die Abnahme elektrische Installation fällig war, schaffte es meine Frau mit nur einer Handbewegung unser Haus lahmzulgen. Wie, wusste sie im Nachhinein auch nicht mehr. Sie wollte zwar nur helfen, obwohl die Sache ganz schön nach hinten gehen konnte. Wir sind froh gewesen, dass niemand verletzt wurde oder unsere Hausgeräte in die Luft sprangen. Die Nacht ohne Elektro Sachen zu verbringen ist auch kein Spass gewesen, weil wir uns wie im Mittelalter gefühlt haben. Am nächsten Morgen ging es auch wie Neandertaler in die Arbeit und die Kinder auch zur Schule. Dort habe ich mich wenigstens umsehen und umhören können und bin auf eine Akkreditierte Inspektionsstelle gestossen. Ich habe auch sofort angerufen, wo man mir sagte, dass sich meine Frau schon bei ihnen gemeldet hatte und der Akkreditierter Inspektor am Nachmittag vorbei kommen wird. Ich muss zugeben, dass ich eine Gänsehaut bekommen habe, als man mir sagte, dass meine Frau angerufen hatte. Der erste Gedanke war, dass es bestimmt wieder von hinten losgehen wird und habe sie auch sofort angerufen. Ich wollte, dass sie den Auftrag storniert und dies sofort. Dann gab es natürlich Stress und sie meinte, dass es ein Fachmann ist und wollte wissen, wie ich dahinter gekommen bin.
  2. 2. Sie wusste natürlich sofort, was Sache war und dass ich den gleichen Elektro Inspektor engergieren wollte. Sie meinte, dass sie doch nicht so falsch mit der Auswahl des Unabhängiges Kontrollunternehmen und sie den Auftrag auch nicht stornieren wird. Ich wusste, dass sie recht hatte und als ich nach Hause kam, hatte sich die Sache auch schon erledigt. Die Elektrokontrolle schien schon fertig zu sein und es war auch keine Spur mehr vom gestrigen Tag zu sehen. Meine Frau ist immernoch genervt gewesen, wie ich bemerkt habe und als ich versucht habe sie anzusprechen, erzählte sie mir nur vom Elektro Inspektor und der Abnahme elektrische Installation. Ich dachte, dass der Termin vorverlegt wurde und die Sache deswegen so schnell über den Tisch lief, was aber nicht der Fall gewesen war. Sie meinte, dass der Fachmann pünktlich am Nachmittag gekommen war, genauso wie sie es vereinbart hatten. Dann wurde die Elektrokontrolle gemacht und etwas hier und dort in Ordnung gemacht und schon sind wir wieder im 21. Jahrhundert gewesen. Ich konnte meinen Ohren kaum glauben, als ich dies zu hören bekam und habe mich einwenig umgesehen. Also beim Elektro Kasten ist kein Unterschied zusehen gewesen und die Arbeit schien unsichtbar zu sein.
  3. 3. Meiner Frau gegenüber habe ich mich schon etwas schuldig gefühlt und dann auch natürlich entschuldigt. Dann hat sie sich auch wieder einkriegen können und meinte, dass nur ein Kabel schuld an dem Disaster war und sie diesen verwechselt hatte. So ganz fremd sind ihr solche Angelegeheiten doch nicht gewesen und jeder Mensch macht mal Fehler. Diesen hat sie aber gekonnt mit den Elektro Inspektor wiedergut gemacht.

×