Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Hartz IV Sanktionen Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen
Grundsatz des Forderns <ul><li>Einhalten von Pflichten </li></ul><ul><li>z.B.:   </li></ul><ul><li>Eigene Bemühungen zur B...
Pflichtwidriges Verhalten <ul><li>Der Bedürftige weigert sich: </li></ul><ul><li>Eine ihm angebotene Eingliederungsvereinb...
Pflichtwidriges Verhalten <ul><li>Der  Hilfsbedürftige handelt vorsätzlich rechtswidrig um Anrecht auf Hartz IV zu bekomme...
Absenkung des ALG II <ul><li>1. Pflichtverletzung: </li></ul><ul><li>-Wegfall eines evtl. Zuschlags </li></ul><ul><li>-Abs...
Absenkung des ALG II <ul><li>Grundsatz:  Jede  Arbeit ist zumutbar  </li></ul><ul><li>Lehnt man eine zumutbare Arbeit ab w...
Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe <ul><li>Sperrzeit bei… </li></ul><ul><li>Eigener Kündigung </li></ul><ul><li>Aufhebungsvertra...
Ausnahmen Sperrzeit <ul><li>Die Sperrzeit tritt nicht ein wenn ein „ wichtiger Grund “ zur eigenen Kündigung führte: </li>...
Rechtsfolgen  bei Eintritt der Sperrzeit <ul><li>Ruhen des Anspruchs auf Alg für die Dauer der Sperrzeit </li></ul><ul><li...
Dauer   der   Sperrzeit <ul><li>Sperrzeitdauer </li></ul><ul><li>1,2,3,6 oder 12 Wochen  </li></ul><ul><li>(je nach Sachve...
Ersatzleistungen <ul><li>Jede Person die vorsätzlich/ grobfahrlässig in die Hilfebedürftigkeit eintritt ist zur Rückzahlun...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Hartz Iv

518 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

Hartz Iv

  1. 1. Hartz IV Sanktionen Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen
  2. 2. Grundsatz des Forderns <ul><li>Einhalten von Pflichten </li></ul><ul><li>z.B.: </li></ul><ul><li>Eigene Bemühungen zur Beendigung der Erwerbslosigkeit </li></ul><ul><li>Erscheinen zu einem </li></ul><ul><li>Meldetermin </li></ul>
  3. 3. Pflichtwidriges Verhalten <ul><li>Der Bedürftige weigert sich: </li></ul><ul><li>Eine ihm angebotene Eingliederungsvereinbarung abzuschließen </li></ul><ul><li>Eine zumutbare Arbeit, Ausbildung aufzunehmen oder fortzuführen </li></ul>
  4. 4. Pflichtwidriges Verhalten <ul><li>Der Hilfsbedürftige handelt vorsätzlich rechtswidrig um Anrecht auf Hartz IV zu bekommen. </li></ul><ul><li>z.B.: </li></ul><ul><li>-vermindert sein Einkommen </li></ul><ul><li>-handelt unwirtschaftlich </li></ul>
  5. 5. Absenkung des ALG II <ul><li>1. Pflichtverletzung: </li></ul><ul><li>-Wegfall eines evtl. Zuschlags </li></ul><ul><li>-Absenkung d. Regelleistung um 10% </li></ul><ul><li>Wiederholte Pflichtverletzungen </li></ul><ul><li>- Jeweils zusätzliche Absenkung </li></ul><ul><li>der Regelleistung um 10% </li></ul>
  6. 6. Absenkung des ALG II <ul><li>Grundsatz: Jede Arbeit ist zumutbar </li></ul><ul><li>Lehnt man eine zumutbare Arbeit ab wird die Regelleistung um 30% gekürzt… </li></ul>
  7. 7. Sperrzeit bei Arbeitsaufgabe <ul><li>Sperrzeit bei… </li></ul><ul><li>Eigener Kündigung </li></ul><ul><li>Aufhebungsvertrag </li></ul><ul><li>„ Beteiligung“ an rechtswidriger Kündigung durch den Arbeitgeber </li></ul><ul><li>Sperrzeit = Kein ALG 2 </li></ul>
  8. 8. Ausnahmen Sperrzeit <ul><li>Die Sperrzeit tritt nicht ein wenn ein „ wichtiger Grund “ zur eigenen Kündigung führte: </li></ul><ul><li>Gesetz-/tarifwidrige Beschäftigung </li></ul><ul><li>Psychischer Druck/Mobbing </li></ul><ul><li>Sexuelle Belästigung </li></ul><ul><li>Gesundheitliche Gründe </li></ul>
  9. 9. Rechtsfolgen bei Eintritt der Sperrzeit <ul><li>Ruhen des Anspruchs auf Alg für die Dauer der Sperrzeit </li></ul><ul><li>Erlöschen des Anspruchs </li></ul><ul><li>Minderung der Anspruchsdauer </li></ul><ul><li>Auswirkungen auf </li></ul><ul><li>Sozial-versicherung </li></ul>
  10. 10. Dauer der Sperrzeit <ul><li>Sperrzeitdauer </li></ul><ul><li>1,2,3,6 oder 12 Wochen </li></ul><ul><li>(je nach Sachverhalt </li></ul><ul><li>auch länger…) </li></ul><ul><li>Anspruch auf Alg erlischt </li></ul><ul><li>komplett bei einer </li></ul><ul><li>Sperrzeitdauer von </li></ul><ul><li>min. 21 Wochen </li></ul>
  11. 11. Ersatzleistungen <ul><li>Jede Person die vorsätzlich/ grobfahrlässig in die Hilfebedürftigkeit eintritt ist zur Rückzahlung der Leistungen verpflichtet! </li></ul><ul><li>z.B. </li></ul><ul><li>- wenn jem. seine Familie </li></ul><ul><li>nicht mehr versorgen kann, </li></ul><ul><li>weil er wegen Diebstahl im </li></ul><ul><li>Gefängnis sitzt </li></ul>

×