Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt,           hinterlässt keine Spuren.Aber es ist besser Trampelpfade zu benützen,      ...
Schuljahr 2011/12 15 Klassen 294 SchülerInnen 95 SportschülerInnen 42 LehrerInnen
Universität, Akademie, Kolleg, Fachhochschule   Berufsreifeprüfung  BerufsschulePolytechnische Berufsbildende Berufsbilden...
HS-SHS Abgänger 09/10                                     HBLA Ibk West         PORG Volders:                     PORG Vol...
Differenzierung - Individualisierung  • Unterschiedliche Schüler werden      gemeinsam aber unterschiedlich      im Teamte...
Teamteaching - 2 Lehrpersonen                      … die                      Schüler/innen                      flexibel ...
Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13
Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13
Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13
Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13
Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13

21.550 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation Elternabend NMS Absam Schuljahr 2012/13

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Präsentation Elternabend NMS Absam SJ 12/13

  1. 1. Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine Spuren.Aber es ist besser Trampelpfade zu benützen, als Irrwege zu gehen. Schule und Sport - (er)leben im Dorf
  2. 2. Schuljahr 2011/12 15 Klassen 294 SchülerInnen 95 SportschülerInnen 42 LehrerInnen
  3. 3. Universität, Akademie, Kolleg, Fachhochschule Berufsreifeprüfung BerufsschulePolytechnische Berufsbildende Berufsbildende Allgemeinbildende Höhere Schule Schule Mittlere Schule oder Oberstufen- Höhere Schule Oberstufe realgymnasium Allgemeinbildende Neue Mittelschule Höhere Schule Unterstufe Volksschule
  4. 4. HS-SHS Abgänger 09/10 HBLA Ibk West PORG Volders: PORG Volders: 3jährig 6% HBLA Ibk West 3jährig Schulpflicht 9% beendet 13% HBLA Ibk 5jährig HBLA Ibk HTL Ibk Anichstr. 5jährig 5% PTS 28% HTL Ibk Technikerstr. HTL Ibk HAK Hall Anichstr. 16% Sonstige HASCH Hall Schulen 1% HTL Ibk HBLA Weinhartstr. Technikerstr. HBLA Sonstige Schulen HAK Hall 11% 2% Weinhartstr. 4% PTS HASCH Hall 5% Schulpflicht beendet
  5. 5. Differenzierung - Individualisierung • Unterschiedliche Schüler werden gemeinsam aber unterschiedlich im Teamteaching unterrichtet Differenzierung durch:• Aufgabenstellung • Arbeitsmaterial• Unterrichtsformen • Fördergruppen• Planarbeit/Freiarbeit • AHS-BHS-Lehrer
  6. 6. Teamteaching - 2 Lehrpersonen … die Schüler/innen flexibel dem Lernniveau angepasst in Gruppen einteilen

×