Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Die 7 Todsünden auf Facebook

1.389 Aufrufe

Veröffentlicht am

Es gibt viele Fehler, die man mit einer Facebook-Fanpage begehen kann - sieben davon stelle ich hier vor. Inklusive Lösungsvorschlägen, Tipps und vielen Links.
Einstündige Präsentation im Rahmen des Unternehmerinnen-Tags 2013 "Siegerländer Frauen zeigen Vielfalt" am 12.10.2013.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Die 7 Todsünden auf Facebook

  1. 1. Die sieben Todsünden auf Facebook Oktober 2013 1
  2. 2. April 2013 2 Verschiedene Marketingformen Klassisch Social Media Unternehmen definiert Marke Kunden definieren Marke Expertenempfehlung Kundenempfehlung - -Monolog (One way Marketing) Dialog (Interaktives Marketing) Kontrolle Offenheit, Vertrauen (Reputation) Hohe Streuverluste, schlecht messbar Geringe Streuverluste, gut messbar Teuer Kostengünstiger Generelles Umdenken ist erforderlich!
  3. 3. Todsünde 1 Personenprofil als Fanpage 3 Oktober 2013
  4. 4. 4 Die Folgen  Einfach mit einem Klick Fan werden nicht möglich, Besucher muss Freundesanfrage stellen  Risiko, dass Facebook Seite löscht wegen Verstoßes gegen die AGB  Bei 5.000 „Freunden“ ist Schluss (Fanpage nicht begrenzt)  Keine Öffnungszeiten/kein Facebook-Place  Keine Tabs möglich  Keine Statistiken über Zugriffe, Interaktionen etc. Oktober 2013
  5. 5. April 2013 5  Gleich eine Fanpage korrekt einrichten (Anleitung, Start)  Privatprofil in Fanpage umwandeln (Anleitung) So geht’s richtig!
  6. 6. Todsünde 2 Fehlendes Impressum 6 Oktober 2013
  7. 7. 7  Teure, nervenaufreibende Abmahnungen  Angriffsfläche für die Konkurrenz Die Folgen Oktober 2013
  8. 8. April 2013 8  Fanpage-Impressum einrichten (Anleitung)  Website-Impressum kontrollieren (Anleitung) So geht’s richtig!
  9. 9. Todsünde 3 Keine persönliche Note 9 Oktober 2013
  10. 10. 10  Die Inhalte werden nicht mit dem Absender verknüpft  Kein Wachstum der Seite  Gelangweilte Fans  Abwandernde Fans Die Folgen Oktober 2013
  11. 11. April 2013 11  Inhalte spannend aufbereiten  Persönliche Note entwickeln  Geschichten erzählen So geht’s richtig!
  12. 12. Todsünde 4 Facebook als PR-Schleuder 12 Oktober 2013
  13. 13. 13  Kein Dialog möglich  Kein Wachstum der Seite  Keine Interaktion  Langeweile bei den Fans Die Folgen Oktober 2013
  14. 14. April 2013 14  Sitten und Regeln von Facebook beachten  Interaktive Beiträge posten, Fragen stellen  Inhalte zielgruppengerecht aufbereiten So geht’s richtig!
  15. 15. Todsünde 5 Katzenbildchen und Sinnsprüche 15 Oktober 2013
  16. 16. 16  Kein Profil erkennbar  Kein Wiedererkennungswert  Kein Mehrwert für die Fans Die Folgen Oktober 2013
  17. 17. April 2013 17  Katzenbilder/Sinnsprüche nur bei Bezug zum Unternehmen  Selbst kreativ werden mit Fotos, personalisierten Sprüchen So geht’s richtig!
  18. 18. Todsünde 6 Falsche Reaktionen 18 Oktober 2013
  19. 19. 19  Negative Aufmerksamkeit  Unfreundliche Postings, Streit  Im schlimmsten Fall: Shitstorm Die Folgen Oktober 2013
  20. 20. April 2013 20  Freundlich reagieren, hilfsbereit sein  Fehler zugeben und korrigieren  Postings nur bei Beleidigungen/Aufforderungen zu Straftaten etc. löschen! So geht’s richtig!
  21. 21. Todsünde 7 Keine nachhaltige Pflege 21 Oktober 2013
  22. 22. 22  Seite wird von Facebook abgewertet  Seite verliert Reichweite  Fans vergessen die Seite  Immer weniger Interaktion möglich Die Folgen Oktober 2013
  23. 23. April 2013 23  Regelmäßig pflegen  Nachhaltige Postings schreiben  Redaktionsplan anlegen (Vorlage) So geht’s richtig!
  24. 24. 24 Oktober 2013 Beispiele
  25. 25. April 2013 25 Deutsche Fanpages  Traktorpool  Spax  Maler Deck  City2City Internationale Fanpages  Lufthansa Cargo  Liebherr Präsentationen  10 Tops und Flops bei Facebook-Posts  Facebook Studie Consumer Brands and Retail Brands Tolle Beispiele
  26. 26. April 2013 26 Fanpage Website Facebook Annette Schwindt https://www.facebook.com/schwindtpr http://blog.schwindt-pr.com/ Thomas Hutter https://www.facebook.com/thomashutterblog http://www.thomashutter.com/ AllFacebook https://www.facebook.com/marketingde http://allfacebook.de/ Recht eRecht24 https://www.facebook.com/eRecht24 http://www.e-recht24.de/ RA Schwenke https://www.facebook.com/raschwenke http://rechtsanwalt- schwenke.de/ Kanzlei WBS https://www.facebook.com/die.aufklaerer http://www.wbs-law.de Lese-, Abo- und Like-Tipps
  27. 27. 27 Herzlichen Dank fürs Zuhören, Fragen stellen und Diskutieren. Christa Goede im Internet: Christa Goede Viel Erfolg auf Facebook! Oktober 2013

×