Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Bremsen ist Sünde

1.466 Aufrufe

Veröffentlicht am

Nachdenken über eine Philosophie der Beschleunigung

Veröffentlicht in: Wissenschaft
  • Als Erste(r) kommentieren

Bremsen ist Sünde

  1. 1. Voraussetzungen für das Nachdenken Allgemein Physicalism Keine dualistischen Weltbilder oder höheren Mächte Normen & Werte Umgangssprachlich “Wert” i.d.R. “Norm” Ethik Die Wissenschaft der Moralen Moralen Konkurrierende oder sich ergänzende Regelkonzepte von Gesellschaft Speziell Zukünfte Haltung: Zukünfte sind Bilder (in) der Gegenwart Szenarien Stehen ohne “Eintrittswahrscheinlichkeit” nebeneinander
  2. 2. Theoretische Philosophie Ontologie Untersuchung des Subjektes “Beschleunigung” Epistemologie Welche Erkenntnisse kann man überhaupt über Zukunft und Beschleunigung haben? Phänomenologie Welche Formen hat Beschleunigung Transzendentale Philosophie Konstitution der Zukunft durch Ihre Erzählung (…) Praktische Philosophie Ethik Untersuchung der Politik und der Handlungen der Beteiligten Rechtsphilosophie Untersuchung der formalen Regeln der beschleunigten Gemeinschaft Ästhetik Untersuchung der Planung und Gestaltung, sowie deren Spielräume (…) Was für eine Philosophie betreibt man, 
 wenn man über Beschleunigung nachdenkt?
  3. 3. Begriffliche Einordnung von Beschleunigung Begriff Zen Zyklus Fortschritt Beschleunigung A n Disruption Phänomen Sein Wiederholung Gleichförmige Bewegung gleichmäßige Bewegung exponentielle Bewegung Verlorener Anschluß
  4. 4. Begriffliche Einordnung “Geschichte ist die ständige Zunahme von Vernunft durch einen dialektischen Prozess” (Hegel)
  5. 5. ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION
  6. 6. heisseOption ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION kalteOption
  7. 7. heisseOption ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION kalteOptionüberheisseOption
  8. 8. heisseOption ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION kalteOptionüberheisseOption jetzt hier
  9. 9. ∆1 ∆2 ∆3
  10. 10. heisseOption ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION kalteOptionüberheisseOption jetzt hier
  11. 11. heisseOption ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION kalteOptionüberheisseOption jetzt hier
  12. 12. heisseOption ZEN FORTSCHRITT BESCHLEUNIGUNG An ZYKLUS f(x)=50x f(x)=x2 f(x)=x3 x -> sin(x) x = rand(x) DISRUPTION kalteOptionüberheisseOption jetzt hier
  13. 13. Figurationen beschleunigter Gesellschaften A B C x = y x > y x < y temporale Divergenz technologische Divergenz
  14. 14. Figurationen beschleunigter Gesellschaften A B C x = y x > y x < y temporale Divergenz technologische Divergenz temporaler Bruch technologischer Bruch
  15. 15. Anspruch auf Stillstand Naturrechtlich Normen werden aus der Natur des Menschen begründet Die Natur des Menschen Evolution Spiel Lernen Völkerwanderung Evolution Gibt es einen Anspruch auf eine bestimmte Geschwindigkeit der Evolution? Legitimität der Frage Frage ist in sich falsch, da Evolution binnensystemisch durch 
 sich selbst bestimmt wird. Sie läuft so schnell, wie sie läuft. Konsequenz Im Kontext von Spezies ist Evolution die Bühne der Zeit Spiel / Lernen Qua Definition beruhen beide auf Veränderung Völkerwanderung Qua Definition beruht sie auf Veränderung
  16. 16. Anspruch auf Stillstand Spieltheoretisch Normen werden aus dem Vorteil gegenüber einem Opponenten abgeleitet. Annahme einer Veränderung ist impliziter Bestandteil aller Überlegung. Selbst die Nicht-Veränderung ist eine Entscheidung hinsichtlich eines Vorteils.
  17. 17. Anspruch auf Stillstand Ideenlehre / Rechtsbezug Das Subjekt des Rechts Auf wen oder was bezieht sich eine Norm? Mensch in der Beschleunigung Gibt es eine allgemeine Idee vom Menschen, die den Trans- / Posthumanen mit einschließt? nicht evtl. Physiognomy Wert-Bedürfnis Lebenserwartung Normen / Formalisierungsdrang Lebensverlauf Evolution Netzwerk ? Was ist eine Person? Gibt es allgemein gültige Grenzen einer Person? Definitionsversuche John Locke: “[the self] depends on consciousness, not on substance” Shelly Kagan: Personal Identity: Erinnerungen, Wünsche, Verlangen
  18. 18. Was bedeutet Fortschritt? Untersuchung der Phänomene Medizinischer Fortschritt Kindersterblichkeit
  19. 19. Was bedeutet Fortschritt? Untersuchung der Phänomene temporal und technologisch divergente Gruppen 0,1%, 1%, 99%
  20. 20. Was bedeutet Fortschritt? Was ist auf der Y-Achse? Differenzierungsmerkmale Glück? Einkommen? Vermögen? Macht? Liebe? Bildung? Informiertheit? Kunst? Zugang zu Technologie? Problem der Abhängigkeit Diese Differenzierungsmerkmale können sich 
 gegenseitig verstärken oder dämpfen. Konsequenzen “Demokratie hingegen ist die Beschränkung von Macht; 
 ergo… “
  21. 21. Was bedeutet Fortschritt? Bezug zum einzelnen Menschen Y-Achse Glück Einkommen Vermögen Macht Liebe Bildung Informiertheit Kunst Zugang zu Technologie Personal Identity Anna (t) erfülltesLeben
  22. 22. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Menschen Juristische Implikation Wir gestehen jeder Anna die Hoffnung, auf ein stetig (mindestens “später”) erfüllteres Leben zu. (t) erfülltesLeben Personal Identity Anna Personal Identity Elsa
  23. 23. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Menschen Juristische Implikation Wir gestehen jeder Anna die Hoffnung, auf ein stetig (mindestens “später”) erfüllteres Leben zu. ZugangzuTechnologie gutschlecht typische Lebenserwartung 2020 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Anna Elsa
  24. 24. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Menschen Juristische Implikation Wir gestehen jeder Anna die Hoffnung, auf ein stetig (mindestens “später”) erfüllteres Leben zu. ZugangzuTechnologie gutschlecht modellhafte Lebenserwartung 2030 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Anna Elsa
  25. 25. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Menschen Juristische Implikation Wir gestehen jeder Anna die Hoffnung, auf ein stetig (mindestens “später”) erfüllteres Leben zu. ZugangzuTechnologie gutschlecht modellhafte Lebenserwartung 2050 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Anna Elsa
  26. 26. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Menschen Juristische Implikation Wir gestehen jeder Anna die Hoffnung, auf ein stetig (mindestens “später”) erfüllteres Leben zu. ZugangzuTechnologie gutschlecht modellhafte Lebenserwartung 2150 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Anna Elsa
  27. 27. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Menschen Juristische Implikation Wir gestehen jeder Anna die Hoffnung, auf ein stetig (mindestens “später”) erfüllteres Leben zu. ZugangzuTechnologie gutschlecht modellhafte Lebenserwartung 2250 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Anna Elsa
  28. 28. Was bedeutet Fortschritt? ZugangzuTechnologie gutschlecht modellhafte Lebenserwartung 2250 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Berechnung der Lebensqualität Absolute Berechnung Zeitpunkt der Festlegung beliebig bzw. welches ist 
 der “richtige” Zeitpunkt? Fluchtgeschwindigkeit von Festlegung je nach 
 Zeitpunkt sehr unterschiedlich. Relative Berechnung Wenn relative LQ-Grenze als Norm etabliert wird: 
 Beschleunigend für Alle Anna Elsa
  29. 29. Was bedeutet Fortschritt? Berechnung der Lebensqualität Absolute Berechnung Zeitpunkt der Festlegung beliebig bzw. welches ist 
 der “richtige” Zeitpunkt? Fluchtgeschwindigkeit von Festlegung je nach 
 Zeitpunkt sehr unterschiedlich. Relative Berechnung Wenn relative LQ-Grenze als Norm etabliert wird: 
 Beschleunigend für Alle Szenrien: S1 S2 S3 S4 Menge LQ ø LQ ø LQ ø LQ ø 99 % 7.000.000.000 5 5 5 5 1 % 70.000.000 8 25 100 1.000 LQ ø 5,03 5,2 5,95 14,95 Inequality 0,03 0,20 0,95 9,95 ZugangzuTechnologie gutschlecht modellhafte Lebenserwartung 2250 1 10 100 1000 (Lebenserwartung) (Lebensqualität) Auswirkung Ungleichheit auf Lebensqualitätsberechnung Anna Elsa
  30. 30. Was bedeutet Fortschritt? Vergleich verschiedener Kurven Verlauf A Besserer Ausgangspunkt eröffnet Zugang zu medizinischem Fortschritt Verlauf B Kurvenverlauf begünstigt scheinbar schlechteren Ausgangspunkt Anna Elsa
  31. 31. Transzendentale Philosophie Technologie Crispr/CAS9 Wendelstein D-Wave IoT Robotik AI Versprechen Gesundheit Energie Beschleunigung Keine Unfälle Freiheit Alles
  32. 32. Transzendentale Philosophie Technologie Crispr/CAS9 Wendelstein D-Wave IoT Robotik AI Versprechen Gesundheit Energie Beschleunigung Keine Unfälle Freiheit Alles Fazit Normen der beschleunigten Gesellschaft? Ablehnung von Zyklizität Kurvenübergänge ermöglichen Politik Suche nach einer postdemokratischen Gesellschaft? Ziel: Erhöhung der Beschleunigungssumme Siggi Becker, 1997
  33. 33. Prof. Tim Bruysten bruysten@richtwert.eu Mediadesign Hochschule Prodekan Gamedesign www.mediadesign.de richtwert GmbH thinktank for an accelerated future www.richtwert.eu Innovation & Excellence GmbH we create digital Enterprises www.innovation-and-excellence.com intelligence GmbH creating business out of data www.intelligence-gmbh.de brand & sense GmbH communication for a networked society www.brandandsense.com Kontakt

×