w
Die komplette Story des letzten wahren Rockstars
Lemmy
DEUTSCHLAND€9,99
SCHWEIZCHF15,00
ÖSTERREICH€10,99
LUXEMBURG€10,99...
2
PepBonet
3
r war Lemmy und er spielte Rock and Roll
Die Cowboystiefel, Jeansjacke voller Flicken und ein Hut, verziert m...
4
Inhalt
MickHutson
5
Images:xxxxxxxxxxxx
( We Are) The Road Crew
Produziert von Erak Global Works
Limited
Chefredakteur R...
6
D
Born
to Lose,
Lived to
Win
er Tod von Ian Fraser Kilmister –
Lemmy -  am 28. Dezember 2015
hinterlässt eine nicht zu s...
Fans, Familie und Rock-Kollegen zollen
dem großartigen Mann Anerkennung
rinnerungen
an Lemmy
8
E
Die Bekanntmachung
Es ist...
L
emmys Gedenkveranstaltung
wurde am 9. Januar 2016 auf
dem Forest Lawn Memorial
Cemetery gehalten und wurde über
den offi...
“...So glaube ich, was jeder schon
gewusst hat, jedenfalls wo ich heute bin,
dass Lemmy nicht nur dieser Waffen
tragende, ...
14
“Zum Verlieren geboren, Zum Gewinnen gelebt”
© Victor de Schwanberg / Alamy Stock Photo
15
“Zum Verlieren geboren, Zum ...
Wusstest du?
Lemmy sah die Beatles
im weltberühmten Cavern
Club in Liverpool und
erlebte das Merseybeat-
Phänomen an erste...
“Er war wie eine Katze,
eine Schlange”, sagte
Lemmy über Jimi Hendrix
A.Vente
18
©VictordeSchwanberg/AlamyStockPhoto(2)
Va...
20
Lemmy
s gab wirklich nur einen Lemmy. Seinen Stil bis
aufs Detail zu kopieren geht gegen alles wofür sein
Name steht. A...
22
Ace of Spades
IlpoMusto/REX/Shutterstock
23
“Es wird die dreckigste Rock ‘n’ Roll
Band der Welt sein. Wenn wir nebenan
...
24
Band von nun an als Motörhead
bekannt werden. Aber der Weg von
der Gründung der Band 1975 bis zum
ersten Album war kein...
Wir sind
Motörhead
WUSSTEST DU?
Wo wurde das Foto des
Ace of Spades Plattencover
aufgenommen? In der Sahara?
Nein. In Neva...
WUSSTEST DU?
Hör dir die Coverversion von The
Damned von The Sweets Ballroom Blitz
an. Hörst du das Bass-Solo? Das ist
Lem...
30
Lemmys
Stammkneipe
W
Lemmy verbrachte eine beachtliche Zeit mit
Beidem, der großen Leinwand und dem kleinen
Bildschirm....
32 33
Lemmy war eine unaufhaltsame Macht.
Er entging bei mehr als einer
Gelegenheit dem Tod, schien alles,
was wir über Me...
ChalkieDavies/GettyImages
34 35
Tod entfernt…
Entweder am Ende der Sechziger
oder direkt am Anfang der Siebziger
entgingen...
“WirnahmendenFeuerschlauch
vonderWand,stecktenihndurch
dieStudiotür,knalltendieTürzu
unddrehtenauf.”
36
Menge einfach anna...
FinCostello/GettyImages
Lemmy setzte sein
Bett buchstäblich
nicht ein-, sondern
zweimal in Brand
38 39
werden. Tatsächlich...
40
Auftritte in Film und Fernsehen
Lemmy verbrachte eine beachtliche Zeit mit
Beidem, der großen Leinwand und dem kleinen
...
Die
schwarzen
Künste
42
Niemand hat Fans wie Lemmy.
Hier sind einige der coolsten Kunstwerke,
kreiert von Künstlern und Il...
44
“Love Ya Lemmy”
Saad Irfan
Pakistan
http://saadirfan.deviantart.com/
saadirfan.artstation.com
“Lemmy Kilmister”
Murat G...
“Rock in Heaven Lemmy”
Andy Rios
USA
www.behance.net/loveyodreams
46
Gom
France
http://www.gombaka.fr
Dino Tomic
Norway
ht...
48
Marsen Angler
Germany
www.frankenstoner.net
Steve Roberts
UK
http://steveroberts.devia
“Ace of Spades”
Mohamed Saad
Egy...
Die Spiele
50
Das ‘geeky’ Stigma, das früher Videospiele umgab, ist in den letzten Jahren fast
vollständig verschwunden. S...
52
Keiner hätte vermutet, wie populär das
Livealbum No Sleep ‘til Hammersmith
werden würde. Nicht einmal Motörhead
Sleep‘t...
5454
WUSSTEST DU?
1987 kam Lemmy auf die Leinwand, in
einer Rolle als Spider im Spielfilm Eat
The Rich, der auch Motörhead...
Perfect Day
56
E
ddies Ersatz war der frühere
Thin Lizzy Gitarrist, Brian
Robertson. Auf dem Papier passte er
perfekt, abe...
58
Flugzeug-Lichtanlage, wurde die
Band von einem Hin und Her an
Künstlern und früheren Mitgliedern
auf der Bühne begleite...
60
A
m 15. Oktober 1988
veröffentlichte Motörhead Nö
Sleep At All. Dieses zweite Live-
Album wurde dem ersten No Sleep
‘ti...
Motörhead FanartikelMotörhead ist ein bekanntes Markenzeichen. Du
findest Motörhead Fanartikel inklusive T-Shirts,
Becher ...
Motörhead Fanartikel
Deaf Forever / Fü r immer taub
Was könnte die beste Art sein deine bevorzugten Motörhead
Titel zu hör...
66
RobertJohn
Lemmy in
Zitaten
67
F
ür jemanden mit einer so berühmten
rauen Kehle, war Lemmy tatsächlich ein
sprachgewand...
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Lemmy magazine
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lemmy magazine

206 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
206
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lemmy magazine

  1. 1. w Die komplette Story des letzten wahren Rockstars Lemmy DEUTSCHLAND€9,99 SCHWEIZCHF15,00 ÖSTERREICH€10,99 LUXEMBURG€10,99 Born to Lose. Lived to Win. The Ultimate Tribute Spezielle SAMMLER EDITION Interviews Unveröffentlichte Fotos Fan-Art Reportagen Ausgabe 1
  2. 2. 2 PepBonet 3 r war Lemmy und er spielte Rock and Roll Die Cowboystiefel, Jeansjacke voller Flicken und ein Hut, verziert mit gekreuzten Schwertern waren kein Teil einer künstlichen Bühnenpersönlichkeit. Die Erscheinung und Haltung des charismatischen Motörhead-Frontmannes waren so echt, wie es nur geht. Und darum war er bei Rock 'n' Roll Fans rund um die Welt beliebt. Lemmy war immer einer von uns. Er erkämpfte sich seinen Weg durch lautes, schnelles Spiel und gab nie auf. Motörheads aktiver Beitrag zum Rock 'n' Roll zog sich durch 40 Jahre, 22 Studio Alben und zahllosen Platzierungen in den Charts. Die Fangemeinden der Band überschnitten sich: Rocker ebenso wie Punks, und man hält sie oft für Pioniere des Speed Metal. Mit Motörhead inspirierte Lemmy Generationen von Musikern – ein Mann ebenso beliebt bei seinen Peers wie auch bei seinen Fans. Ich hörte Lemmys heiseres Röhren das erste Mal, als mir ein Freund ein Album lieh – ich war noch auf der Grundschule. Obwohl es neben solchen Klassik-Rock-Hymnen wie Smoke on the Water, Paranoid und (I Can't Get No) Satisfaction stand, ragte Ace Of Spade meilenweit heraus. Ich hatte niemals etwas so aggressives und so hartes gehört. Ich konnte nicht verstehen, wie ein Sänger so anders klingen konnte, so schrecklich und so unleugbar cool. Während ich dies Anfang 2016 schreibe, kann ich nicht anders, als darüber traurig zu sein, dass Wikipedia schon seinen Motörhead Eintrag überarbeitet hat. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich über den Entschluss aufzuhören – Motörhead Fans auf der ganzen Welt haben unisono zugestimmt, dass die Band nicht weitermachen konnte. Lemmy war Motörhead. Über den nächsten Seiten wird dir eines mehr als klar werden; er hat keine Sekunde verschwendet. Vom Roadie für Jimi Hendrix, mehrmals knapp dem Tod entgangen, verewigt als Frontmann einer der beliebtesten Rock 'n Roll Bands, dies ist die Geschichte von Lemmy. Zum Abschied gebe ich euch den Auszug aus einem Stück, gesungen und mitgeschrieben von Lemmy, das auf Slashs gleichnamigen Album von 2010 erschien. Diese Passage von Doctor Alibi fast das Leben des großartigen Mannes perfekt zusammen: All we got is one short life, That's what people say, And I ain't gonna waste a second, Doin' what you say. Doctor Alibi, Slash (2010) featuring Lemmy Mike Harris, Writer E RobertJohn
  3. 3. 4 Inhalt MickHutson 5 Images:xxxxxxxxxxxx ( We Are) The Road Crew Produziert von Erak Global Works Limited Chefredakteur Robin Alway Layouter Terry Stokes Produktions-Redakteur Oliver Lindberg Writer Mike Harris Beitragende Alvin Weetman, Andy McGregor, Andrew Leung, Martin Popoff, Margrit Barro Bejarano, Petra Major Direktor Regina Erak Mit Dank an... Ute Kromrey, Justin Hampton, Steve Hoare (www.motorheadengland.co.uk), Magnus Johansson (www.motorheadoverkill.se) © MyTimeMedia Ltd. 2016 Alle Rechte vorbehalten ISBN 4190664109990 Kein Teil dieser Publikation darf ohne schriftliche Einverständniserklärung des Herausgebers in jeglicher Form reproduziert werden; dies gilt auch für Fotokopien und Informationsaufrufsysteme. Der Inhalt der Zeitschrift wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann der Herausgeber nicht für inhaltliche Fehler in der Zeitschrift noch für daraus entstandene Schäden verantwortlich gemacht werden, auch nicht bei Schäden, die durch Fahrlässigkeit der Mitwirkenden entstanden sind. Das in die Inhalte der Zeitschrift gesetzte Vertrauen liegt im alleinigen Risiko des Lesers. LEMMYTHE ULTIMATE TRIBUTE, GLN 42 6039415 000 2, wird herausgegeben von MYTIMEMEDIALtd, Enterprise House, Enterprise Way, Edenbridge, Kent, TN8 6HF, UK. Gedruckt in Großbritannien von William Gibbons & Sons Ltd. Distributed by BPV Medien Vertrieb, Römerstrasse 90, 79618 Rheinfelden, Germany Inhalt 8 42 22 52 32 62 84 90 98 MickHutson Erinnerungen an Lemmy Die schwarzen Künste Ace of Spades – Die Motörhead Story Teil 1 No Sleep til Hammersmith – Die Motörhead Story Teil 2 Lemmy’s Top 20 der Besten Rock and Roll Stories Motörhead Fanartikel Die Welt in Sinne von Lemmy Lemmy redet Tacheles Der komplette Guide zu Motörheads Musik
  4. 4. 6 D Born to Lose, Lived to Win er Tod von Ian Fraser Kilmister – Lemmy -  am 28. Dezember 2015 hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke in der Musik. Mehr als nur ein Rockstar war er die lebende Verkörperung des Geistes von Rock ‘n’ Roll selbst. Auf den nächsten 124 Seiten werden wir die Geschichte eines der letzten wahren Outlaws in der modernen Musik durch seine Musik, seine Karriere und die Exzesse eines laut gelebten Lebens erzählen… Ian ‘Lemmy’ Kilmister 1945 - 2015 Images:xxxxxxxxxxxx 7 RobertJohn 1945 - 2015
  5. 5. Fans, Familie und Rock-Kollegen zollen dem großartigen Mann Anerkennung rinnerungen an Lemmy 8 E Die Bekanntmachung Es ist nicht einfach dies zu sagen… unser mächtiger, nobler Freund Lemmy ist heute nach einem kurzen Kampf mit einem extrem aggressiven Krebs verstorben. Er hat von dieser Krankheit am 26. Dezember erfahren und war zu Hause, saß mit seiner Familie vor seinem Lieblingsspielautomaten aus dem Rainbow, der kürzlich den Weg über die Straße gemacht hat. Wir können unseren Schock und unsere Betroffenheit nicht ausdrücken, dafür gibt es keine Worte.” Wir werden in den kommenden Tagen mehr darüber sagen, aber für jetzt, bitte… spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik LAUT. Nehmt einen Drink oder mehr. Erzählt Geschichten. Feiert das LEBEN, das dieser wunderbare Mann selbst so kraftvoll gefeiert hat.” ER HÄTTE ES GENAU SO GEWOLLT Ian ‘Lemmy’ Kilmister 1945- 2015 Born to lose, lived to win Motörhead Statement 28. Dezember 2015 RobertJohn(2) 9
  6. 6. L emmys Gedenkveranstaltung wurde am 9. Januar 2016 auf dem Forest Lawn Memorial Cemetery gehalten und wurde über den offiziellen Motörhead YouTube-Kanal live übertragen. Eine Urne, geformt wie sein Emblem von gekreuzten Schwertern und einem Schädel, enthielt sein Asche und wurde von zwei Marshall Verstärkersäulen flankiert. Motörheads Manager, Todd Singerman, begann die Zeremonie, bevor er an Lemmys Sohn Paul Inder weitergab. Paul fasste die Loyalität seines Vaters gegenüber dem Rock ‘n’ Roll perfekt zusammen: “Mein Vater spielte nie eine Bühnenrolle, er warf sich für seine Shows nicht in Schale, um dann wieder normale Kleidung anzuziehen, wenn er von der Die ged enkfeier 10 Bühne kam. Er war Lemmy, die ganze Zeit.” In einem berührenden Statement erwähnte Paul die Bereitschaft seines Vaters sich durch seine angeschlagene Gesundheit zu kämpfen, um für seine Fans weiterzuspielen: “Sowie die Vorstellung begann, ließen ihn sein kompromissloser Mut und seine unnachgiebige Entschlusskraft mit voller Kraft spielen, und ich wusste, nichts könnte ihn davon abhalten, nicht einmal an diesem Punkt, auf die Bühne zu gehen und das zu tun, was er am liebsten tat.” Lemmys Freundin, ein Mitglied der Motörhead Road Crew, und auch weitere Freunde redeten, ebenso wie Motörhead Drummer Mikkey Dee, der Lemmys Leidenschaft für die Tour herausstellte.: “Er sagte immer, dass er das perfekte Leben hatte. Ich meine auf Tour zu sein und Leute zu unterhalten und das Lächeln auf den Gesichtern der Menschen zu sehen, und zu tun, was wir taten, das war das perfekte Leben für ihn…” Das Rainbow hielt am gleichen Tag eine 12 Stunden dauernde Gedenkveranstaltung ab. Auf der Außenwand des Lokals war ein riesiges, stilisiertes schwarz-weißes Bild des Motörhead-Frontmanns angebracht, auf dem Fans und Freunde Nachrichten hinterließen. ged enkfeier 11
  7. 7. “...So glaube ich, was jeder schon gewusst hat, jedenfalls wo ich heute bin, dass Lemmy nicht nur dieser Waffen tragende, Whiskey trinkende Badass, motherfucking Rock Star war, sondern er hatte auch das größte Herz und er war ein großartiges Vorbild, weil er so nett zu jedem war, Leuten, die er nicht kannte, Leuten, die er seit Jahren kannte, er war so freundlich...” Dave Grohl Habe heute einen meiner besten Freunde verloren. Wir werden ihn vermissen. Er war ein Krieger und eine Legende. Ich werde dich auf der anderen Seite sehen. Ozzy Osbourne Mein lieber Freund Lemmy ist heute gestorben. Ich kannte ihn seit 38 Jahren. Wir werden ihn vermissen, aber nie vergessen. Sharon Osbourne “Ich kann mir keinen vorstellen, der Lemmy nicht bewundert; du kannst nicht Heavy Metal sagen ohne Lemmy zu erwähnen. Der Rock ‘n’ Roll Himmel ist heavier geworden.” Alice Cooper Lemmy du bist einer der primären Gründe, dass diese Band existiert. Wir sind für immer dankbar für alle deine Inspirationen. RIP (Ruhe in Frieden) Metallica Lemmy: Ruhe in Frieden. Erschüttere den Himmel, mein Freund. Gene Simmons, Kiss Lemmy war eine echte Rock-Ikone, einmalig in Stimme und Geist. Die Flaggen des Metal stehen heute Nacht auf Halbmast, wenn wir vor dem unvergleichlichen Ace of Spades salutieren. Tom Morello, Rage Against the Machine Oh Gott. Lemmy wurde in das große Geheimnis eingeweiht. Einer der größten Rocker aller Zeiten. Erstaunlich einmaliger, unglaublicher Bassist. Mein Held. Wow. Flea, Red Hot Chili Peppers Ruhe in Frieden, Lemmy. Ein höllischer Mann, der keinen Narren aus sich machen ließ. Wir werden dich vermissen, Bruder, und danke für die Jahre, die du standhaft R&R (Radio & Record) in den Arsch getreten hast. Duff McKagan, Guns N’Roses Ein Trucker von Anfang bis Ende. Wir werden dich alle wiedersehen, früher als du denkst Joe Perry, Aerosmith Sehr traurig von Lemmys Ableben zu hören. Wir haben eine wirklich echte Legende verloren. RIP Sobald die Nachricht über Lemmys Tod raus war, kamen die Ehrungen rein… Sobald die Nachricht über Lemmys Tod raus war, kamen die Ehrungen rein… 12 Geezer Butler, Black Sabbath Lemmy war ein Gentleman und Freund. Ich werde deine exzentrischen SMS- Unterhaltungen vermissen. Wir hatten diese Magie, wenn wir zusammen spielten. Seine Legende lebt weiter. Dave Brock, Hawkwind Ich werde dich vermissen, Kumpel und unsere Gespräche. Du warst immer eine Säule von Würde. Nikki Sixx, Mötley Crüe Rocke im Himmel guter alter Freund… RIP Lemmy Scorpions Ein Leben, auf deine Art, vom Anfang bis zum Ende. wir sehen uns wieder mein Freund… Danke für das Geschenk deines Sounds Triple H So traurig vom plötzlichen Tod des Basskollegen Lemmy zu hören…von Motörhead und davor Hawkwind Rush RIP mein lieber Freund Lemmy aus Staffordshire..… eine wunderschöne Seele ~ ich habe oft versucht, Stunde für Stunde an der Bar mit ihm mitzuhalten ~ in den Achtzigern Glenn Hughes Worte über Lemmy können nie genug sein, so sagen wir einfach Lebewohl Lord Lemmy, danke für die Musik, die Shows, die Touren, die wir machten und das Lachen und die Geschichten, die wir geteilt haben – das alles und mehr werden wir in Ehren halten. Love Rob, Glenn, Ian, Richie, Scott Judas Priest Wir haben gerade die schreckliche Nachricht gehört. Unser tiefempfundenes Beileid richtet sich an Lemmy Kilmisters Familie, Freunde, seine ganze Motörhead-Familie und Fans. RIP Lemmy Kilmister Motörhead, du wirst uns fehlen. Queensryche Du wirst niemals vergessen. Ich bin stolz so viele Stunden im Gespräch mit dir verbracht zu haben, Bruda. All meine Liebe und Respekt für dich. Seh’ dich in Walhalla. Josh Homme, Queens of the Stone Age “Ich habe gerade erfahren, dass Lemmy in LA gestorben ist. Wie Phil war er wie ein Bruder für mich. Ich bin am Boden zerstört. Wir haben so viel zusammen gemacht, wir drei. Die Welt scheint jetzt ein leerer Ort zu sein. Es fällt mir schwer die Worte zu finden… Er wird in unseren Herzen leben. RIP Lemmy! ‘ Fast’ Eddie Clarce, Motörhead 1976-1982 Sobald die Nachricht über Lemmys Tod raus war, kamen die Ehrungen rein… Fotos von Jim Hale Jim lebt in LA und führt eine Werbeagentur namens Fishbowl, die sich auf Filmwerbung spezialisiert. Als Hobby ist er Strassen und Rock and Roll Fotograf. Instagram: haleyeah64 Flickr Name: haleyeah 13
  8. 8. 14 “Zum Verlieren geboren, Zum Gewinnen gelebt” © Victor de Schwanberg / Alamy Stock Photo 15 “Zum Verlieren geboren, Zum Gewinnen gelebt” Er spielte in mehr Bands als er sich erinnern konnte, arbeitete als Roadie für Jimi Hendrix Experience und sang die erste Stimme auf Hawkwind’s bekanntestem Stück. Schon lange vor Motörhead lebte Lemmy Kilmister, um zu gewinnen E s ist schwer zu glauben, aber am Heiligen Abend 1945 wurde Ian Fraser Kilmister in Burslem, Stoke-on-Trent in eine Welt geboren, in der Rock ‘n’ Roll nicht existierte. Bis in die 50-er Jahre als bahnbrechende Künstler wie Bill Haley, Little Richard und Elvis Presley eine musikalische Rebellion entzündeten, die den Rock ‘n’ Roll plötzlich in den Mainstream drängen sollte und den Weg für ein kulturelles Phänomen pflasterte. Doch ohne dies zu wissen, entfachten sie ein Höllenfeuer im Herzen eines jungen Ian Kilmister,
  9. 9. Wusstest du? Lemmy sah die Beatles im weltberühmten Cavern Club in Liverpool und erlebte das Merseybeat- Phänomen an erster Hand. Immer zeigte er seine Liebe für die Fab Four, wie in White Line Fever: “Sie waren die beste Band der Welt…. Die Beatles revolutionierten den Rock ‘n’ Roll…” Bill Haley, Little Richard und Elvis entfachten eine musikalische Rebellion 16 andauernde Leihen von Geld (‘lend me’) sahen. Doch das ist nicht wirklich der Fall, Lemmy bezeichnet es in seinen Schriften als nichts anderes als “ein walisisches Ding”. Sex und Empörung Es sollten Lausbubenstreiche und eine frühe Vernarrtheit in das andere Geschlecht folgen. Lemmy interessierte sich für Pferde und arbeitete – im Alter von 14 Jahren – in einer Reitschule. Es schien, dass diese Leidenschaft zu einem Teil mit den Tieren zu tun hatte, zum anderen mit dem ständigen Angebot an weiblicher Klientel, die die Reitschule besuchte. In der Tat wurde Lemmys Hang zu Sex gut dokumentiert und es wurde lange behauptet, dass er in seinem Leben mit ungefähr 2000 Frauen im Bett war. Allerdings hat er in vielen Veröffentlichungen darauf bestanden, dass er das selbst nie gesagt habe, und berichtigte die Zahl auf annähernd 1000 . Das ist noch immer eine ganze Menge an Sexualpartnern, auch für einen Rockstar. Nicht überraschend beeinflussten Frauen erheblich seine Entscheidung, zur Gitarre zu greifen. Doch es gab noch einen weiteren Grund: die Geburt des Rock ‘n’ Roll. Die 1950er machten Platz für eine Fülle an Rock ‘n’ Roll Auftritten, aber es sollten Bill Haley and his Comets sein, die als und lebte mit seiner Mutter und Großmutter im eher pittoresken Ort Madeley. Der Vater des Jungen war innerhalb weniger Monate nach der Geburt seines Sohnes abgehauen, dennoch heiratete seine Mutter erst fast ein Jahrzehnt später den früheren Bolton Wanderers Fußballer George Willis. Ians Beziehung zu seiner neuen Stieffamilie – einschließlich Stiefbruder Tony und Stiefschwester Patricia – war gelinde gesagt nicht sehr innig. In seinen Memoiren erinnert er sich, dass seine Mutter sich stets für ihn einsetzte: “Sie kämpfte immer wie ein verdammtes Bantamgewicht für mich.” Die Ehe brachte einen weiteren Wechsel der Umgebung mit sich, Benllech, auf der Insel Anglesey in Wales. In dieser Zeit wurde ein Teil der Legende geboren, das einzige englische Kind in der Schule wurde als Lemmy bekannt. Ein Mythos umgibt diesen scheinbar harmlosen Spitznamen, den viele als eine Referenz an das das bis zum 28. Dezember 2015 nicht erlosch. Viele Ableger dieser Flamme brennen noch heute in den Herzen von Motörhead-Fans in der ganzen Welt. Lemmy war eine Inspiration, ein Visionär und ein Idol. Lemmys Karriere spannte von seinem Beitritt zu den Rocking Vicars 1965 über sechs Jahrzehnte. Sein Posten als Bassist bei Hawkwind im August 1971 sollte seinen Aufstieg zur Rock-Berühmtheit in Gang setzen, der am 20 Juli 1975 mit dem ersten Auftritt von Motörhead im Londoner Roundhouse gipfelte. Motörhead’s einzigartige Mischung von Rock, Heavy Metal und Punk störte diejenigen, die ihre Musik in die Schublade eines einzigen Genres stecken wollten - sogar heute noch. Viele behaupten, dass die Band Speed Metal erfunden habe, aber Lemmy zufolge war es viel einfacher. Wie er bekannterweise in Sounds zitiert wurde, als er über Motörhead sprach: “Es wird die dreckigste Rock ‘n’ Roll Band der Welt sein. Wenn wir nebenan einziehen würden, würde dein Rasen eingehen.” Born to Raise Hell Geboren um die Hölle loszulassen Die Industriestadt Burslem passt zu dem steinigen, harten und berüchtigt ohrenbetäubenden Sound , der später Lemmys Karriere definieren sollte. In seiner Autobiografie “White Line Fever” beschreibt er Burslem als die garstigste von Stoke-on-Trents sechs Städten. Dabei war der junge Ian schon im Alter von 6 Monaten nach Newcastle-under- Lyme umgezogen By Omroepvereniging VARA - Beeld en Geluidwiki 16 Wusstest du? Es ist nicht überraschend, dass Rockstars immer zusammen herumhängen – wer sonst kann diesen Lifestyle und Ruhm nachvollziehen? Aber es ist faszinierend, wie viele sich bereits kannten, bevor sie groß wurden. Lemmy traf auf Jon Lord von Deep Purple, und hatte Umgang mit Ronnie Wood und dem Rest der Birds und dann war da natürlich Jimi Hendrix…” ©PictorialPressLtd/AlamyStockPhoto 17 erste Lemmy mit dem Genre bekanntmachten. Wie bei jeder Erkundung einer neuen musikalischen Bewegung gab es viele Diskussionen darüber, wer den Rock’n’ Roll begann. Aber da es bei Rock ‘n’ Roll ebenso sehr um Stil und Einstellung geht wie um die Musik, ist das sicher eine Frage der Interpretation. In der Dokumentation “Lemmy” von Greg Olliver und Wes Orshoski von 2010 spricht Dave Grohl darüber, dass er Little Richard als Urheber des Rock ‘n’ Roll betrachtet. Lemmy wirft seine eigene Ansicht ein: “ … dann Elvis und Jerry Lee Lewis, das ist es, es waren diese drei. Du kannst nicht sagen wer das Erste - was auch immer - machte, aber gemeinsam starteten sie den Rock ‘n’ Roll.” Lemmy war ein großer Fan von Little Richard und bezeichnete ihn als den “besten Rock ‘n’ Roll-Sänger aller Zeiten!” aber es sollten Buddy Holly und Eddie Cochran sein, die ihn letztlich dazu inspirierten, zur Gitarre zu greifen – jener Rickenbacker Bass musste warten. Hellraiser In echter Rockstar-Manier wurde Lemmy aus der Schule geworfen. Ein Treffen mit dem Schulleiter und die Weigerung des Lehrers, eine bereits verletzte Hand zu schlagen, gipfelte darin, dass Lemmy den Stock schnappte und seinem Lehrer damit auf den Kopf schlug. Es erübrigt sich wohl zu sagen, dass sich beide einig waren, dass der junge Mr. Kilmister die Schule verlassen und nicht zurückkommen sollte… Seine Ausbildung ruiniert, füllte Lemmy die restlichen 6 Monate, die er noch die Schule hätte besuchen sollen, mit verschiedenen Jobs. Dies schloss die Zeit ein, die er in der Reitschule verbrachte und einen kurzen Auftrag als Anstreicher. Da seine Familie noch immer in Wales lebte, zog diese nach Conwy um, wo er widerwillig in einer Wasch- maschinenfabrik arbeitete. Aber es gab nicht nur Arbeit , während seiner Zeit in Wales spielte Lemmy in mehreren Gruppen, einschließlich Bands, die the DeeJays und the Sapphires hießen. Im Alter von 16 zog er nach Manchester und war mit einem Mädchen names Cathy zusammen – die er in seiner Autobiografie als seine erste Liebe bezeichnete. Sie bekam bald sein erstes Kind, Sean, der zur Adoption freigegeben wurde. Jedoch war die Musik nie weit entfernt und Lemmys Verbindung mit verschiedenen Bands, einschließlich den Rainmakers, setzte sich in Manchester fort. Er begann nun regelmäßig R&B mit den Motown Sect zu spielen und blieb dort fast drei Jahre lang Mitglied. Enttäuscht über die Richtung der Motown Sect wurde Lemmy auf die Rocking Vicars aufmerksam. Nachdem er sie ein paar Mal in Manchesters Oasis hatte spielen sehen, entschied er sich einen Zug zu machen. Lemmy hat nie behauptet, ein guter Lead Gitarrist zu sein – es ist sehr schwierig Aufnahmen zu finden, auf denen er etwas anderes als Akustikgitarre spielt. Als er dann 1965 für den SixString Spot vorspielte, verlegte er sich darauf, laut zu spielen und sein Equipment in theatralischer Manier zu verdreschen, um die Aufmerksamkeit von seinem Spiel abzulenken. Doch der Schlüssel zu Rock ‘n’ Roll ist die Einstellung und die Band wurde gekauft. Bite The Bullet Während Lemmys Zeit änderte sich die Besetzung der Rocking Vicars mehrere Male, aber das Herzstück der Band waren der Sänger Harry Reverend Black Feeney und Bandleader / Drummer Cyril ‘Ciggy’ Shaw. Die Band wurde im Norden Englands populär und hatte sogar Auftritte in anderen europäischen Ländern. 2010 erzählte Lemmy im Guardian von seinem Besuch in Jugoslawien. “Ich war bei den Rocking Vicars, der ersten britischen Band, die hinter dem Eisernen Vorhang tourte… Wir aßen zu Abend – so ein fürchterliches Borscht – mit Präsident Tito…” Erneut fand sich Lemmy konfrontiert mit der Aussicht auf
  10. 10. “Er war wie eine Katze, eine Schlange”, sagte Lemmy über Jimi Hendrix A.Vente 18 ©VictordeSchwanberg/AlamyStockPhoto(2) Vaterschaft, als Tracy, eine Sängerin einer anderen Band, ihm eröffnete, dass sie von ihm schwanger war. Ihr gemeinsamer Sohn, Paul, sah seinen Vater zum ersten Mal, als er sechs war. Er besuchte seinen Vater weiterhin und die beiden entwickelten eine starke Bindung. In der Dokumentation sitzt Lemmy, der Motörhead-Frontmann, während eines Interviews in seiner Wohnung neben seinem Sohn. Der Interviewer fragt ihn: “Was ist hier das Beste, was du hast?” worauf Lemmy sofort antwortet: “Mein Sohn.” Lemmy war über zwei Jahre auf der Besetzungsliste der Rocking Vicars, aber Anfang 1967 hatte er genug und verließ die Gruppe auf der Suche nach größerer Bekanntheit. (We Are) The Road Crew / (Wir sind) die Road Crew Doch Ruhm sollte sich nicht sofort einstellen, und Lemmy landete schließlich in einer Wohnung in London, bewohnt von seinem Freund Neville Chesters und einem Musiker namens Noel Redding. Durch eine bemerkenswerte Laune des Schicksals war dies der Noel Redding, der den Bass in Jimi Hendrix Experience spielte – Neville war Mitglied der Road Crew. Auch Lemmy schloss sich den Roadies an und war während der Tour der Band Ende 1967 in Großbritannien dabei. Er brachte in seinen Schriften sehr klar zum Ausdruck, dass er Fan von Hendrix war: “Alles um ihn war groß – sein Spiel war wirklich erstaunlich, und er hatte eine großartige Bühnenshow. Er war wie eine Katze, eine Schlange”. In White Line Fever zeichnet Lemmy ein lebhaftes Bild über das Überhandnehmen von Drogen in den Sechzigern in Großbritannien. LSD oder ‘Acid’ war eine häufig benutzte Substanz, besonders in der Jimi Hendrix Experience Crew. Dennoch hat Lemmy niemals ein Blatt vor den Mund genommen, wenn es um Heroin ging: “Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Heroin die furchtbarste Droge ist, auf die man sich einlassen kann…” Diese persönliche Erfahrung war der Tod von Susan Bennett, die Frau, der Lemmy seine Autobiografie widmete und die auch die Frau war, von der er sagte, sie “hätte die Eine sein können”. Traurigerweise ertrank Susan im jungen Alter von 19 Jahren in der Badewanne, als sie nach dem Gebrauch von Heroin ohnmächtig wurde. Ähnlich wie zuvor Manchester bot London Lemmy mehr musikalische Möglichkeiten. Er spielte Gitarre für den früheren Ike & Tina Turner Background-Sänger P.P. Arnold, aber seine Fähigkeiten konnten nicht beeindrucken und er wurde gefeuert. Danach geriet er 1968 in die psychedelische Rock Band “Sam Gopal” als Sänger. Das sah vielversprechend aus, eine Tour durch Deutschland, eine positive Aufnahme in London und ein Album – fast vollständig von Lemmy geschrieben. Unglücklicherweise war das Plattenlabel der Band weit von Professionalität entfernt und am Ende gingen die Band-Mitglieder einfach auseinander. Als nächstes erschien am Horizont Opal Butterfly, aber auch das blieb eine kurzlebige Affäre. Die folgende Band jedoch sollte Lemmy auf den Weg zum Superstar bringen… Silver Machine Die Space Rock/Psychedelic Rock Band Hawkwind war der Auslöser, der es Lemmy erlaubte, sein eigenes Ding zu machen. Seltsamerweise sollte sein Drogenmissbrauch sowohl den Eintritt in die Band ermöglichen wie später der Grund für seinen Ausstieg sein. Lemmy fand einen Gleichgesinnten in der Speednase Dikmik, oder besser Dikmik fand eine gleichgesinnte Speednase in Lemmy. Dikmik war Mitglied bei Hawkwind und als sich die Gelegenheit bot, nahm er seinen neuen Freund mit an Bord. Dikmik spielte eine entscheidende Rolle für Lemmys Karriere, er ermöglichte ihm nicht nur den bislang größten Auftritt, sondern war auch der Grund dafür, dass Lemmy Wusstest du? Lemmy erinnert sich an seine Zeit bei Hawkwind in White Line Fever, was heutzutage wie eine Szene aus einem weithergeholten Film erscheint: “Da gab es legendäre Shows, in denen wir das Essen und die Getränke mit Acid versetzten.” Er sagt weiter: “Wir waren in diesen Tagen unschuldig, weil wir noch nicht wussten, dass einige Leute auf Acid durchdrehen würden…” Mit Hawkwind erschien Lemmy auf verschiedenen Alben wie Doremi Fasol Latido und Greasy Tuckers Party A.Vente 19 ©VictordeSchwanberg/AlamyStockPhoto(2) erstmals eine Bassgitarre in die Hand nahm. Warum? Weil er seinen Bandmitgliedern vormachte, dass Lemmy Bass spielte als deren Bassist Dave Anderson nie zu den Auftritten erschien. Obwohl er niemals zuvor das Instrument gespielt hatte, ist sein Einsatz als Hawkwind Bassist ein Beweis dafür wie talentiert Lemmy als Musiker war. Sein markanter Bass ist unverwechselbar und bot einen befriedigend vollen Sound wann immer er spielte. Unerwartet auf der Bühne, zeigte sich auf Anhieb sein Talent an der Bassgitarre, er schaute niemals zurück und blieb bei Hawkwind von August 1971 bis etwa Mai 1975. So viele Musiker spielten bei Hawkwind, dass es eine eigene Wikipedia Seite für frühere Bandmitglieder gibt! Die einzige Konstante der Band ist der Gitarrist, Sänger und Gründungsmitglied Dave Brock, der viele Titel der Songs schrieb. Auch Saxofonist Nik Turner war während Lemmys Zeit in der Band und sein Name wird oft mit der Band in Verbindung gebracht. Hawkwind werden oft als Pioniere des Space Rock Genres bezeichnet, sie waren für ihre eindrucksvolle Beleuchtung, häufig exzentrische Outfits und eine Unmenge von Instrumenten bekannt, die alle Arten von Sounds produzierten. Ebenfalls bekannt waren sie für ihre Tänzerinnen im Vordergrund der Bühne. Die berühmteste war Stacia, die gleichzeitig mit Lemmy bei Hawkwind war. Der Höhepunkt von Lemmys Zeit mit Hawkwind und unbestreitbar auch der Höhepunkt der Band selbst war ihr Hit Silver Machine, der die Nummer 3 in den britischen Single Charts erreichte. Nicht schlecht, wenn man berücksichtigt, dass er die Gelegenheit zu singen nur aufgrund einer unzureichenden Gesangs- darbietung von Bandmitglied Robert Calvert bekam. Lemmy erschien auf verschiedenen Hawkwindalben: Doremi Fasol Latido (1972), Space Ritual (1973), Hall of the Mountain Grill (1974), and Warrior on the Edge of Time (1975). Während seiner Zeit mit der Band erschien Hawkwind auch Seite an Seite mit anderen Bands auf dem Live Album von Greasy Tuckers Party (1972). Lemmy schrieb einen Song für Hawkwind, der hieß, pass auf….. Motorhead. Er konnte sich zu dieser Zeit sicher nicht vorstellen, welche Bedeutung der letzte Song, den er für Hawkwind schrieb, für seine spätere Karriere haben würde. Lemmys Zeit mit der Band kam zu einem abrupten Ende. Während seiner vierten und letzten Tour durch die USA mit der Band wurde er bei der Einreise nach Kanada wegen Drogenbesitzes verhaftet; die Gesetzeshüter hielten das mitgeführte Speed tatsächlich für Kokain und so wurde er abtransportiert, um einige Zeit hinter Gittern zu verbringen. Nun nahmen die Ereignisse eine bemerkenswerte Wendung, Hawkwind bezahlte Lemmys Kaution und ließ ihn zum nächsten Auftritt fliegen. Doch die Beweggründe der Band waren nicht ganz, wie sie schienen. Es stellte sich heraus, dass Lemmy aus der Klemme geholfen wurde, weil Hawkwinds neuer Bassist, Paul Rudolph, nicht pünktlich für die Show in Toronto ankommen konnte. Es sollte daher Lemmys letztes Erscheinen als offizielles Mitglied der Band bleiben, am nächsten Morgen wurde er aufgefordert zu gehen. Lenny nahm nie ein Blatt vor den Mund, wenn es um Hawkwind ging, etwas das ganz offensichtlich ist in “Lemmy” (2010): “Es hatte sich schon lange angekündigt, es war der 70er-Jahre Drogen-Snobismus, Mann, sie nahmen alle nur ‘organische’ Drogen….” Trotz allem schaut er liebevoll auf die Zeit mit der Band zurück: “Aber es war eine großartige Zeit, ich hätte sie niemals gegen eine andere Band eintauschen wollen…. Tatsächlich wäre ich vermutlich heute noch in dieser Band, wenn sie mich nicht gefeuert hätte.” Aber so gut eine Band wie Hawkwind auch war, wenn er nicht gefeuert worden wäre, hätte Motörhead niemals existiert – man erträgt es kaum darüber nachzudenken.
  11. 11. 20 Lemmy s gab wirklich nur einen Lemmy. Seinen Stil bis aufs Detail zu kopieren geht gegen alles wofür sein Name steht. Aber wenn du nach einer Anregung für dein eigenes Rock-God-Image suchst, findest du kein besseres Rollenmodel. Angefangen bei Gesichtsbehaarung bis zu seinen Cowboy-Stiefeln, findest du hier wie du dich wie Lemmy kleidest.. E Face Gesicht Du kannst dir keinen Backenbart und keinen Schnurrbart wachsen lassen? Zu schade. Er hat sich gelegentlich rasiert, aber jeder, der im klassischen Lemmy Look unterwegs ist, kann das nicht ohne Gesichtsbehaarung – auch eine Pilotenbrille wäre nicht fehl am Platz. Jacke Erinnerst du dich an die klassische Bikerjacke die Marlon Brando in Die Wilden trug? Alle Lemmy-Fans sollten eine haben. Je nachdem welche Ära du wählst, kannst du auch eine schwarze Jacke im Military Style in Betracht ziehen. Top Hier hast du verschiedene Möglichkeiten, ein Motörhead T-Shirt, ein schwarzes Shirt, ein schwarzes Westernhemd oder nackten Oberkörper. Wenn du das letztere auswählst, ist schw arze Brustbehaarung ein Muss. LookHol dir den TimAnderson/REXShutterstock ©Photo:EddWestmacott/AlamyStockPhoto TonyMottram/GettyImages 21 Images:xxxxxxxxxxxx Kopf Das glatte schwarze Haar ist unübersehbar, dann kannst du zwischen einem Cowboyhut und seinem typischen schwarzen, breitkrempigen Hut mit einem Abzeichen von gekreuzten Schwertern wählen. Gürtel In späteren Jahren wandte er sich davon ab, aber du müsstest schon sehr nach einer frühen Aufnahme von Motörhead suchen, auf der Lemmy nicht seinen berühmten Patronengürtel trägt. Andererseits würde es auch ein klassischer Ledergürtel mit Schnalle tun. Hosen Das ist einfach, enge schwarze Jeans. Doch wenn du besonders selbstsicher bist, Lemmy zog auch gerne ein paar kurze Jeans Shorts an – sehr, sehr kurze Jeans Shorts! Füße Du hast die Wahl zwischen Cowboystiefeln und … Cowboystiefeln. In den frühen Tagen von Motörhead war er für reinweiße Stiefel bekannt. Tattoos Lemmy hatte mehrere Tattoos. Das berühmteste ist das Pik-Emblem auf seinem linken Unterarm, worauf steht: “Zum Verlieren geboren, zum Gewinnen gelebt” Hände Vielleicht Ringe. Und natürlich ein Glass Jack Daniel’s Old Nr. 7 und Coke RobertJohn
  12. 12. 22 Ace of Spades IlpoMusto/REX/Shutterstock 23 “Es wird die dreckigste Rock ‘n’ Roll Band der Welt sein. Wenn wir nebenan einziehen würden, würde dein Rasen eingehen” Ace of Spades– Die Motörhead- Story Die Lichter werden gedimmt, während die Menge ungeduldig rumort. Arme werden hochgereckt, Hände zu Dio’s berüchtigter gehörnter Handbewegung geformt. Stimmen rufen sporadisch durch den Saal: “Motör-head, Motör-head” Immer mehr Stimmen fallen ein und die Rufe werden intensiver sowohl in Lautstärke als auch im Tempo: “Motör-head, Motör-Head, Motör- head!” Plötzlich blendet ein Scheinwerferkegel das Publikum, bevor er auf die Bühne gerichtet wird. Die Menge beginnt zu jubeln als ein Gitarrist mit einer Beanie-
  13. 13. 24 Band von nun an als Motörhead bekannt werden. Aber der Weg von der Gründung der Band 1975 bis zum ersten Album war kein leichter. Es sollte 1977 werden, bis das nach ihrem Namen benannte Debütalbum endlich veröffentlicht wurde. Am 20. Juli 1975 spielte die Band ihren ersten Gig im Londoner Roundhouse, bevor sie sich auf eine kleine Tour durch England aufmachte. Ein Auftritt im Hammersmith Odeon, als Vorgruppe von Blue Öyster, folgte und Motörhead machte Schlagzeilen aus allen möglichen falschen Gründen, aber vielleicht waren das die richtigen Gründe. Einige sagen, es erschien im New Musical Express, aber Lemmy zitiert Sounds in seiner Autobiografie; welche Publikation auch immer, eine Umfrage bezeichnete Motörhead als “beste schlechteste Band der Welt”. Natürlich erwartete niemand ein britisches Nummer Eins Album, und einen Song, der noch heute, über drei Jahrzehnte später, Rockmusik definiert… Die Band begann ihre Aufnahmen mit Dave Edmunds als Produzent bei United Artists. Jedoch wechselte Edmunds bald das Plattenlabel und ließ die Band mit lediglich vier Aufnahmen zurück. Dies markierte auch das Ende von Lucas’ Zeit mit der Band. Der Grund waren Drogen, seine Abhängigkeit lief aus dem Ruder und be-einträchtigte seine Fähigkeit zu funktionieren. Geschenks an Hawkwind, der auch ein Slangausdruck ist für einen Drogenkonsumenten, der Speed bevorzugt, war Motörhead zunächst nicht die naheliegende Wahl für den Namen der Band, wie man sich denken könnte. Lemmy wollte die Band eigentlich Bastards nennen, aber ihm wurde von einem Namen abgeraten, der Auftritte im Fernsehen verhindern könnte. Das war ein schlauer Zug, selbst Bands, die sich nicht zum Mainstream zählen, müssen wenigstens zum Teil kommerziell überlebensfähig sein. Und wirklich geriet 1977, im selben Jahr als das Motörhead Album veröffentlicht wurde, ein Virgin Records Store in Teufels Küche, als er das Album der Sex Pistols “Never Mind the Bollocks” im Schaufenster präsentierte. Eine Gerichts- verhandlung wurde glücklicherweise eingestellt. Hätte sich Bastards als problematischer erwiesen? Wie eine Erscheinung, die vom Himmel absteigt oder besser aus den Tiefen der Hölle aufsteigt, sollte die Mütze ins Blickfeld springt, die Hände in Anerkennung erhoben. Der stürmische Chor setzt sich fort, als der Drummer seine Anwesenheit durch einen neckenden leichten Wirbel auf seiner Snaredrum offenbart. Endlich schreitet ein großer, vollkommen schwarzgekleideter Mann zum Mikrofon, die Bassgitarre an seinen Hüften hängend. Er nimmt die Zigarette aus dem Mund, wirft sie auf den Boden, während er den Hals reckt, um das Mikrofon zu erreichen, das direkt über seinem Kopf hängt. Zum Entzücken der Menge, schlägt er einen kurzen donnernden Riff auf seinem Bass an und krächzt dann: “Wir sind Motörhead… und wir spielen Rock’n’Roll.” In dieser Sekunde explodiert der Ort in einem Sperrfeuer von Stroboskop-Blitzen und die Band legt los. Der Sound ist so ohrenbetäubend, dass es viele wohl unerträglich finden würden. Aber das ist ein Auftritt von Motörhead und es sind Motörhead-Fans. Alles lauter als bei allen anderen! Von einer Band mit Hawkwinds Bedeutung gefeuert zu werden, hätte wohl für viele talentierte Musiker das Ende bedeutet, aber Lemmy schlich sich nicht still davon. Er rekrutierte schnell zwei Musiker, den früheren Gitarristen der Pink Fairies, Larry Wallis, und den Drummer Lucas Fox. Dies war die allererste Besetzung der Band, die bald als Motörhead bekannt sein sollte. Wie der Titel seines letzten WUSSTEST DU? Lemmy kannte Sid Vicious. Bevor er zu den Sex Pistols kam, bat er Lemmy sogar, ihm das Bassspielen beizubringen. Wie Lemmy in seiner Autobiografie schreibt: “… nach drei Tagen musste ich ihm sagen, ‘Sid, du kannst nicht Bass spielen.’” 25 ‘Philthy Animal’ and ‘ Fast’ Eddie Nun kommt Phil Taylor, Teil Zwei von dem, was viele als die klassische Besetzung der Band bezeichneten. Phil und Lemmy kannten sich schon früher und da man wusste, dass er Drummer war, gab man Phil die Chance, mit der Band zu proben. Er war nicht nur gut genug, er überspielte Lucas’ Part bei allem, außer bei Lost Johnny, und da werden die Dinge leicht konfus. Motörhead nahmen bei United Artist auf, mit dem Bestreben ein Album zusammenzustellen. Jedoch fuehrte das Verhalten des Plattenlabels gegenüber der Band dazu, dass die Band schließlich ging. Dennoch sah dieses Album schließlich 1979 das Tageslicht, mit dem Titel On Parole. Wie Lemmy in White Line Fever erwähnt: “Sie behaupteten, dass sich die United Artist Mannschaft geändert hätte…. Ihr Sinneswandel kam genau um die Zeit, als wir begannen wirklich erfolgreich zu werden. Zufall? Ich denke nicht, verdammt noch mal!” Eddie Clarke war nicht Larry Wallis’ Ersatzmann. Oder wenigstens sollte er es nicht sein. Die Band suchte nach einem neuen zweiten Gitarristen und Eddie wurde von einer Frau empfohlen, die dort arbeitete, wo Motörhead probte. Die ganze Band, einschließlich Eddie, sollte planmäßig zusammen spielen, aber Larry tauchte spät auf, spielte ein bisschen und verschwand wieder. Zu dieser Zeit wussten sie es noch nicht, aber dies würde das klassische Powertrio werden, das Motörhead unsterblich machte und die Band in die Rock ‘n’ Roll Geschichte einschrieb. SE T L IS T ! Date: July 20 1975 Tour: N/A Where: Roundhouse, London, England Das war’s! Lucas Fox und Larry Wallis spielten neben Lemmy in Motörheads allererstem Konzert - daher die vielen Coverversionen. MOTORHEAD LEAVING HERE GOOD MORNING SCHOOL GIRL LOST JOHNNY CITY KIDS SILVER MACHINE I’M WAITING FOR THE MAN KerstinRodgersRedferns
  14. 14. Wir sind Motörhead WUSSTEST DU? Wo wurde das Foto des Ace of Spades Plattencover aufgenommen? In der Sahara? Nein. In Nevada? Versuchs nochmal. Barnet? Richtig! Unglaublich, es wurde in einem Nord Londoner Steinbruch fotografiert. Lemmy wollte nie der Frontmann sein, und die Band gab fast auf 26 WUSSTEST DU? Motörhead hatten ihr Top of the Pops Debüt im Oktober 1978, als sie ihre Coverversion von Louie Louie spielten 1 976 nahm Motörhead White Line Fever und Leaving Here auf, aber durch bestehende vertragliche Verpflichtungen mit United Artists, sollten die Titel bis zum folgenden Jahr nicht veröffentlicht werden. Es ist heute schwer zu glauben, aber die Band war durch den Mangel an Erfolg so desillusioniert, dass sie tatsächlich im April 1977 ein Abschiedskonzert gab. Das hätte das Ende von Motörhead sein können, wenn es nicht einen gewissen Ted Carroll gegeben hätte. Ted kam von Chiswick Records und er gab der Band genügend Studiozeit, um eine letzte Single aufzunehmen. Aber die Hartnäckigkeit des Trios setzte sich durch, indem es eine nette Geste in eine ausgewachsene Chance verwandelte. Lemmy schreibt in White Line Fever: “Wir stimmten alle darin überein, dass es sinnlos war eine Single zu machen… also kämpften wir uns in 48 Stunden ohne Schlaf durch albumgeeignetes Material.” Der Band wurde etwas mehr Zeit gegeben, um das Album aufzupolieren und Motörhead, das gleichnamige Debütalbum von 1977, wurde geboren, Die Band hatte zweifellos viele schlaflose Nächte – so ist das Leben der Rockstars – aber dies waren bei weitem die wichtigsten von allen. Sie retteten Motörhead. DICKWALLACE/REXShutterstock Wir sind Motörhead WUSSTEST DU? Eddie und Phil kämpften immer miteinander. Richtige Kämpfe. Mit Fäusten und allem Drum und Dran. Kein Wunder, dass ‘Philthy Animal’ so regelmäßig im Krankenhaus landete! WUSSTEST DU? Wo wurde das Foto des Ace of Spades Plattencover aufgenommen? In der Sahara? Nein. In Nevada? Versuchs nochmal. Barnet? Richtig! Unglaublich, es wurde in einem Nord Londoner Steinbruch fotografiert. Phil ‘the Philty Animal’ Taylor und Eddie Clarke prügelten sich regelmaessig 27 SE T L IS T ! Date: June 3 1977 Where: Town Hall, Birmingham, England Dieses Konzert fand während Motörheads Englandtour 1977 statt, als Vorgruppe für Hawkwind. Heikel! MOTORHEAD VIBRATOR KEEP US ON THE ROAD THE WATCHER IRON HORSE/BORN TO LOSE LEAVING HERE ON PAROLE I’M YOUR WITCHDOCTOR TRAIN KEPT A-ROLLIN’ CITY KIDS WHITE LINE FEVER Schadensfall M otörhead war wieder da! Im Juni ging die Band auf eine Tour durch England, neben Hawkwind. Beide Bands teilten das gleiche Management, so war es nicht ganz so zufällig, wie es schien. Allerdings sollte es der Beginn von einer zunehmend ernsten Reihe von Missgeschicken Phil Taylors sein. Direkt vor der Hawkwind Tour warf Phil einen Mann aus Lemmys Haus und verletzte dabei seine eigene Hand. Glücklicherweise fanden sie eine Lösung, um Phil weiterspielen zu lassen: sie befestigten einen Drumstick mit einer Bandage an seiner verletzten Hand… es funktionierte! Motörhead ging wieder auf Tour, um die bevorstehende Veröffentlichung ihres Debütalbums zu unterstützen. Unglücklicherweise verursachte Phils zweiter bedeutender Zwischenfall die Stornierung der restlichen Tourtermine, was die meisten waren. Diesmal raufte er mit einem Roadie, aber die Methode mit der Bandage funktionierte nicht mit einem gebrochenen Handgelenk. Der Zwischenfall, der alle Philthy Animal Verletzungen übertraf, ereignete sich im Dezember 1980. Beim Herumalbern nach der Show hob ein Mann Phil über seinen Kopf, was damit endete, dass beide eine Treppe hinunterstürzten. Phil brach seinen Hals; die Verletzung hätte fürchterlich sein können, aber irgendwie entging er einer dauerhaften Beschädigung, um es so zu sagen. Wieder einmal war the Philthy Animal verantwortlich für den Abbruch einer Tour und noch dazu einer Europatour! Anfang 1978 sahen die Dinge wieder düster aus für Motörhead, aber Bronze Records warf ihnen eine Rettungsleine zu. Mit dem Auftrag eine Single aufzunehmen, entschied sich die Band Richard Berrys “Louie, Louie” zu covern – ein Song der eher mit The Kingsmen in Verbindung SheilaRock/REXShutterstock
  15. 15. WUSSTEST DU? Hör dir die Coverversion von The Damned von The Sweets Ballroom Blitz an. Hörst du das Bass-Solo? Das ist Lemmy. Er stand oft mit The Damned auf der Bühne. 28 Alle lieben Lemmy: er spielte mit Sid Vicious und The Damned 28 ©LebrechtMusicandArtsPhotoLibrary/AlamyStockPhoto gebracht wird – neben einem eigenen Titel, Tear Ya Down. Die Single erwies sich als einigermaßen erfolgreich und Motörhead wurde grünes Licht gegeben mit der Aufnahme ihres zweiten Studioalbums fortzufahren – es war sogar ein Lieblingssong der Fans darauf – Overkill. Overkill wurde am 24. März 1979 veröffentlicht und erreichte Platz 24 der britischen Albumcharts. Der Titelsong, Overkill, gipfelte in der Nummer 39 der britischen Singlecharts. An der Seite ihres neuen Produzenten Jimmy Miller – der zuvor mit den Rolling Stones gearbeitet hatte – errangen Motörhead die Aufmerksamkeit, die sie so sehr gesucht hatten und auch wirklich verdienten. Motörhead gingen neben der Veröffentlichung des Albums auf Tour mit der weiblichen Formation Girlschool als Vorgruppe, um Overkill voranzubringen. WUSSTEST DU? Als Motörhead 1975 als Vorgruppe bei Blue Öyster Cult auftrat, bekamen sie keine Gelegenheit für den Soundcheck – sehr zu Lemmys Missfallen. Dies hinterließ einen dauerhaften Eindruck: der Motörhead Frontmann bestand immer darauf, sich selbst um seine Road Crew und die Vorgruppen zu kümmern. 29 Bomber M otörhead verschwendete wenig Zeit, mit einem neuen Studioalbum herauszukommen. Bomber erwies sich als noch erfolgreicher als Overkill und gipfelte auf Platz 12 in den britischen Albumcharts. Auch der Titelsong übertraf Overkill und erreichte Platz 34. Die Band arbeitete erneut mit Jimmy Miller zusammen, aber die Drogengewohnheiten des Produzenten bewirkten seine nur noch passive Anwesenheit. Ich muss vorsichtig damit sein, meine allerliebsten Motörheadtitel zu nennen – für den Fall, dass es mehr als einer wird. Aber Bomber ist definitiv mein größter Favorit, neben Killed By Death, 1916, Damage Case, We Are … siehst du, so geht’s weiter. Bomber ist auch die Heimat eines versteckten Motörhead Schatzes, Fast Eddies fantastische gesangliche Leistung auf Step Down. Doch das Beste auf diesem Titel ist Eddies Gitarrensolo-Intro, es dauert gut eine Minute und ist ein fantastischer Beweis seiner Meisterschaft auf dem Instrument. Ace of Spades D as Album, das Bomber folgte, sollte das größte sein. Das Album, für das man sich immer an Motörhead erinnern würde, Ace of Spades. Die Aufnahme begann im August 1980 und dauerte annähernd sechs Wochen. Ace of Spades ist eines der wenigen Alben von Motörhead mit einem Cover, das ein Foto der Band zeigt und keine künstlerische Snaggletooth Arbeit. Das Trio steht in Westernkleidung in einer wüstenähnlichen Landschaft… Es ist ein sofort wiedererkennbares Albumcover, das wirklich herausragt, und hat mich immer an das Eagles Albumcover für Desperado erinnert – obwohl Lemmy, Phil und Eddie viel mehr wie Outlaws aussehen! Bomber hatte den Maßstab für den Erfolg in den Charts gesetzt, aber Ace of Spades übertraf den eigenen Rekord der Band und erreichte Platz 4 der britischen Albumcharts. Auch der Titelsong verbesserte Bombers Position in den britischen Singlecharts – Ace of Spades brach beinahe in die Top Ten durch und erreichte einen sehr beeindruckenden Platz 13. In seinen späteren Jahren spielte Lemmy Ace of Spades gerne live für seine Fans, aber er gestand in seiner Autobiografie ein, dass er es langsam “… gründlich satt hatte..” – wie viele Musiker, wenn sie den gleichen Titel jede einzelne Nacht spielten. Zweifellos hatte dies eine große Bedeutung für die Band, aber die größere Auszeichnung ist der Einfluss auf Rockmusik generell. Es ist eine so berühmte Hymne, sogar für diejenigen, die sich nicht als Motörhead oder Rock ‘n’ Roll Fans bezeichnen würden. Aber mehr als das ist sie zeitlos, manche Musik ist kurz nach ihrem Erscheinen wieder veraltet, aber Ace of Spades hat musikalische Trends Jahrzehnte überdauert. Für diesen Song scheint es immer einen Platz zu geben. Ace of Spades wurde als Nummer 16 in der Umfrage von Planet Rocks “größten Rocksongs aller Zeiten” aufgeführt. Noch vor Klassikern wie AC/DCs Highway to Hell, Queens We Will Rock You und Jimi Hendrix Expierences All Along The Watchtower – Lemmy erschien zweimal, Silver Machine besetzte die Position 33. Im Dezember 1980 ereignete sich Phils entsetzliche Halsverletzung. Da die Band zeitweise nicht in der Lage war, auf Tour zu gehen, wurde ihre Zusammenarbeit mit Girlschool beschlossen. Die Band, genannt Headgirl, nahm eine Coverversion von Johnny Kidd & the Pirates’ Please Don’t Touch auf. Sie wurde am Valentinstag 1981 als Teil ihrer The St Valentine’s Day Massacre EP veröffentlicht, die Motörheads Coverversion Emergency von Girlschool einschloss sowie Girlschools Cover von Bomber. Die Single erwies sich als sehr populär und erreichte Platz 5 in den Charts. Persönlich denke ich, dass keine Band Motörhead besser coverte als Girlschool. Sie schafften es, Bomber zu ihrem eigenen Song zu machen, während sie nahe genug am Original blieben. Wenn du ihn nie gehört hast, empfehle ich sehr mal reinzuhören. www.getmedownunder.com
  16. 16. 30 Lemmys Stammkneipe W Lemmy verbrachte eine beachtliche Zeit mit Beidem, der großen Leinwand und dem kleinen Bildschirm. Hier sind einige seiner besten Momente EamonnMcCabe 31 Lemmys Stammkneipe Wie im alten Sprichwort: Somewhere over the Rainbow, wirst du vermutlich Lemmy finden… Die berühmte Bar und der Grill des Sunset Strip ist ein Treffpunkt für Rockstars und war Lemmys liebstes “Wasserloch”. Anders als viele großspurigen Rockstars lebte Lemmy in einer gemieteten Unterkunft und der Grund war einfach: er verbrachte die meiste Zeit des Jahres entweder bei Aufnahmen oder auf Tour und wenn nicht, lag seine Wohnung in der Nähe vom Rainbow. Wenn er dort war, konnte man ihm am Ende der Bar mit einem Jack Daniels und Cola finden, wie er an einem Spielautomaten auf dem Bartresen spielte. Motörhead Fans von Nah und Fern stiegen im Rainbow ab, in der Hoffnung einen Blick auf seinen Dauergast zu erhaschen. Lemmy (2010) enthält eine Aufnahme des Spielgeräts und dessen Highscoreliste wird völlig von einem Namen beherrscht, Lemmy. Dieser freie Einblick in das Rainbow zeigt Fotos, die die Wände schmücken – ein Who-is-Who der Rock-Prominenz. Ein Mitglied der Belegschaft merkt an, wie glücklich Lemmy immer war, mit Fans zu plaudern und Autogramme zu signieren – einer der vielen Gründe, warum er eine absolute Legende war! Mario Maglieri, der Teilhaber des West Hollywood Lokals, wird zitiert: “Es ist ein Ort für Rocker. Wenn du ein Rock’n’Roller bist, komm’ ins Rainbow, wenn nicht, lass es bleiben.” Also sorge dafür, dass du eine Lederjacke oder ein Band-T-Shirt trägst, wenn du dort einen Trinken gehst… Die Rainbow Bar & Grill wurde im Jahr 1972 als Joint Venture eröffnet und schloss Mitbesitzer wie Mario Maglieri und Elmer Valentine ein, die ebenso Teilhaber des berühmten Rock- Veranstaltungsorts Whiskey A Go Go waren. Beide Lokale spielten eine enorme Rolle in der Rock-Kultur, besonders während des LA-Rock-Boom der Achtziger.
  17. 17. 32 33 Lemmy war eine unaufhaltsame Macht. Er entging bei mehr als einer Gelegenheit dem Tod, schien alles, was wir über Medizin wissen, zu unterlaufen und ich bin ganz sicher, dass auch die physikalischen Gesetze bei ihm drunter und drüber gingen A ngefangen bei der Erkenntnis, dass er vergiftetes Blut hatte, dem Tod um eine Stunde entkam, bis zum ersten Treffen mit seinem Sohn während eines Drogendeals: Hier ist meine Top 20 von Lemmys verrücktesten Momenten. Maximaler Overkill! 1. Er traf seinen Sohn Paul erstmals während eines Drogendeals… Das stimmt. Die Geschichte geht so, dass Lemmy mitten in einem Kokaindeal in der Gegend um Earls Court war – er machte Toast in jemandes Küche. Der sechs Jahre alte Paul erschien, zerrte an den Jeans seines Vaters und stellte sich selbst vor. Während eines Interviews in der Dokumentation Lemmy verrät Paul, dass seine Mutter seinen Vater aufsuchte, nachdem ein anderes Kind nach dem Verbleib von Pauls Vater nachforschte. Paul erklärte: “Da war dieses andere Kind, das zu mir kam und sagte ‘Ich habe einen Daddy und eine Mummy …. Du musst einen Daddy haben, weil jeder einen Daddy und eine Mummy hat.’” Dies veranlasste seine Mutter nach Lemmy zu suchen. 2. Er war nur eine Stunde vom
  18. 18. ChalkieDavies/GettyImages 34 35 Tod entfernt… Entweder am Ende der Sechziger oder direkt am Anfang der Siebziger entgingen Lemmy und eine Gruppe von Drogenkonsumenten knapp dem Tod. In seinem Buch erinnert er sich, dass einer aus der Gruppe es fertigbrachte seine Freundin, eine Krankenschwester, zu überreden sie mit Amphetaminsulfat zu versorgen. Unglücklicherweise hatte ein schlecht beschriftetes Etikett zur Folge, dass sie stattdessen Atropinsulfat nahm – alias Belladonna, alias schwarze Tollkirsche. Der Tatsache nicht bewusst, machte die Gruppe weiter und nahm die Droge. Lemmy erwachte in einem Krankenhausbett als ihm bewusst wurde, dass er und die anderen sicher gestorben wären, wenn eine weitere Stunde vergangen wäre … 3. Er hatte vergiftetes Blut… Obwohl er es leugnete, besteht ein Gerücht fort, dass Keith Richards eine Bluttransfusion hatte, bei der das gesamte Blut ersetzt wurde – in einem Versuch seine Sucht loszuwerden. Der bekennende Speedfreak, starke Raucher und starke Trinker Lemmy behauptet, 1980 eine ähnliche Prozedur recherchiert zu haben. Er bestätigte dies in seiner Autobiografie, ihm wurde von einem Arzt gesagt, dass sein Körper sich einfach nicht an frisches Blut anpassen könnte, nachdem er sich so sehr an seine regelrecht unmenschliche, mit Drogen versetzte Blutversorgung gewöhnt hatte. Kurzum, die Prozedur hätte ihn umbringen können. Dies ließ Keith Richards Gerücht wieder aufleben, und es kam noch mehr dazu! Niemand übertrifft Keith, wenn es um den Lifestyle eines Rockstars geht, außer Lemmy natürlich. Deshalb habe ich das als Lemmys Overkill-Moment Nummer 1 eingeordnet. 4. Er erwies sich als unwiderstehlich für das andere Geschlecht… Lemmy erschien in den Top Ten des Maxim Magazins “Lebende Sexlegenden”. Lemmy selbst hat zugegeben mit über 1000 Frauen im Bett gewesen zu sein. Trotzdem versteht er die Aufregung darum nicht, in der Dokumentation von 2010, Lemmy, sagte er: “Ich war nie verheiratet. Ich bin 63, rechne nach, das sind nicht viele im Jahr.” Er hatte sicherlich den unwiderstehlichen Charme eines Rockstars, in seiner Autobiografie erinnert er sich, dass er Kelly Johnson – bekannt durch Girlschool – anbaggerte und er gibt zu: “ … die verdammt schlechteste Zeile, mit der ich in meinem Leben eine Frau angemacht habe….” angebracht zu haben. Es wird wirklich nicht besser als dies: “Hast du Lust in mein Zimmer raufzugehen und The Old Grey Whistle Test anzusehen?” Lemmys skurrile Art der Anmache brachte es tatsächlich. 5. Er setzte einen Wohnwagen in Brand und rollte ihn in einen See.. Geschichten über die Zerstörung von Hotelzimmern und überhaupt ein Ärgernis zu sein, sind etwas Typisches für Rockbands. Natürlich waren Motörhead nicht anders. Eine Geschichte von der Demolierung einer Unterkunft jedoch übertrifft sicherlich alle. Im Juni 1979 spielte die Band auf einem finnischen Festival, als ein Journalist versehentlich ein Fenster des Wohnwagens/der Garderobe der Band mit einem Baum zerschlug - Keiner wird vermuten, dass das ein Unfall gewesen sein kann! Die Band beschloss den Beweis zu vernichten und kam auf eine ungewöhnliche Lösung – den ganzen Wohnwagen verschwinden zu lassen. So schoben sie den Caravan zu einem nahen See und setzten ihre mobile Garderobe in Brand. Ziemlich amüsant verglich dies Lemmy in seiner Autobiografie White Line Fever damit, dem Wohnwagen eine “Wikinger Bestattung” gegeben zu haben. 6. Er musste nach einer Ohnmacht für eine Zugabe wieder auf die Beine gebracht werden… Durch den Erfolg des Bomber Albums wurde Motörhead, während eines Auftritts in Staffordshire, mit einer Silbernen Scheibe ausgezeichnet. Aber Lemmy fiel hinter der Bühne in Ohnmacht und musste wieder aufgeweckt werden, so dass er die Zugabe machen konnte. In seiner Autobiografie erinnert er sich an seine Entschuldigung bei den Medien: “Ich bin kollabiert, weil ich an diesem Nachmittag drei Blowjobs hatte.” Das war nicht einmal eine Lüge! Zumindest nicht was die drei Blowjobs betrifft, dabei waren die sicher nicht der Grund für seinen Kollaps… 7. Er verließ einen Auftritt mit einer Frau aus der Menge seiner Fans… Lass uns über Dreistigkeit sprechen. In White Line Fever berichtet Lemmy von einer Begebenheit, wie er einen Gig beendete, mit dem Ex-Model eines Skandalblatts wegging, weiter mit ihr durch die Menge von Motörhead-Fans lief und die Halle verließ. Offensichtlich mit solchem Selbstvertrauen, dass – trotz des Geschwätzes, ob es wirklich Lemmy war oder nicht – die Leute in der Lemmy gab zu, mit über 1000 Frauen im Bett gewesen zu sein: “Ich war nie verheiratet. Ich bin bin 63. Rechne nach, das sind nicht viele im Jahr.”
  19. 19. “WirnahmendenFeuerschlauch vonderWand,stecktenihndurch dieStudiotür,knalltendieTürzu unddrehtenauf.” 36 Menge einfach annahmen, dass der Rockstar unmöglich unter ihnen herumspazieren konnte und ließen ihn in Ruhe. 8. Er war definitiv NICHT gewalttätig Während Lemmy und Phil Taylor in einem Hotelzimmer interviewt wurden, machte der französische Interviewer den Fehler zu fragen: “Warum gibt es so viel Gewalt auf Tour?” Lemmy steht auf und sagt: “Welche Gewalt?” bevor er einen Lampenschirm durch das Zimmer schleudert. Währenddessen steckt Phil ein Messer in etwas, das aussieht wie eine Dose Rasierschaum, die anschließend explodiert und den Schaum auf sein ganzes Gesicht sprüht. Dann erscheint Lemmy und schwingt ein langes Objekt, mit dem er vor der Kamera herumfuchtelt: “Willst du etwas Gewalt sehen, Baby?” Die beiden ruinieren das Hotelzimmer weiter, bevor der Interviewer nach dem Titel der nächsten Platte fragt, Lemmy spöttelt: “Wir sind nicht gewalttätig.” Da schnappt Phil den Reporter, noch immer das Messer in der Hand. Die ganze Situation erscheint jedoch gutartig, und mit dem überwiegend lachenden Reporter, muss dieser das auch so gesehen haben. Zumindest nehme ich das an… 9. Er blieb in einer aufwändigen Bühnenrequisite stecken… Für die Iron Fist Tour sollte die Band einen aufwendigen Bühnenauftritt über eine Plattform machen, die von der Decke herabgelassen werden sollte. Zusätzlich sollte eine gigantische Eisenfaust aus dem Hintergrund der Bühne erscheinen. Die Eisenfaust war nutzlos und trat nur einmal in Erscheinung und die freischwebende Plattform blieb während ihres Debüts im gleichen Gig plötzlich stecken. Für die meisten anderen Bands wäre das unangenehm und peinlich gewesen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Lemmy jemals etwas unangenehm oder peinlich war, kannst du das? Trotz dieses Missgeschicks, bewährte sich die Plattform letztendlich doch , wohingegen die Eisenfaust nie wieder das Tageslicht sehen sollte. Vielleicht war This Is Spinal Tap schließlich doch mehr eine Dokumentation …. 10. Er überschwemmte das Studio eines Radiosenders…. In seiner Autobiografie erinnert Lemmy sich an eine Begebenheit, in der er und Eddie Clarke in einem Radiosender auf ihren Soundcheck warteten, aber wie Lemmy einwirft: “…. der Typ war ein echtes Arschloch… , er ließ uns ewig warten.” Gelangweilt und angefressen beschlossen die beiden Rocker ihm einen Streich zu spielen: “Wir nahmen den Feuerschlauch von der Wand, steckten ihn durch die Studiotür, knallten die Tür zu und drehten auf.” 11. Er verletzte ernsthaft seine Hand, spielte aber ohne Rücksicht weiter… In White Line Fever spricht Lemmy über einen Auftritt in Jugoslawien; aus der Menge warf jemand eine Rasierklinge in Lemmys Richtung. Sie erwischte seine Hand und hinterließ einen Schnitt, groß genug um das Nähen der Wunde erforderlich zu machen. Obwohl sie heftig blutete, wurde Lemmys Hand nur notdürftig verbunden und er setzte den Gig fort. Nach dem Konzert wurde klar, dass die Wunde weitere Behandlung benötigte und er suchte ein nahegelegenes Krankenhaus auf. Die Wunde heilte nicht und als die Zeit verging, wurde klar, dass er unter einer Blutvergiftung litt. Nach einem weiteren stümperhaften Versuch, das Problem zu lösen, wurde Lemmy nach Großbritannien geschickt, um seine Hand ein für allemal in Ordnung zu bringen. Nur gut, dass er nicht länger damit gewartet hatte, er hätte möglicherweise zwei Wochen im Krankenhaus bleiben müssen, aber er hätte auch ein paar Fingerglieder verlieren können! 12. Er war ein medizinisches Rätsel… Lemmy wurde in seinen späteren Jahren gezwungen langsamer zu machen; er wurde mit Diabetes diagnostiziert und bekam einen Defibrillator implantiert. Aber wenn du in Betracht ziehst, dass er die meiste Zeit seines Lebens mit Rauchen, Amphetaminen und Trinken verbracht hatte – seine Angewohnheit, täglich eine Flasche Bourbon zu trinken, wurde zur Legende – war der Mann ein echtes medizinisches Wunder. Dann kannst du noch die langen Nächte und körperlichen Anstrengungen des ständigen Tourens dazu zählen. Die meisten Musiker hören damit auf, intensiv auf Tour zu gehen, wenn sie ein gewisses Alter erreichen, und verbringen viel Zeit mit Urlaub. Nicht Lemmy. Er schreibt in seinem Buch: “Ich empfehle meinen Lebensstil nicht besonders – er würde einen Durchschnittstyp umbringen.” 13. Er zitiert Winston Churchill, wie ein Badass … Durch Lemmys ganze Autobiografie wird eine Sache völlig klar, er mochte es gar nicht angespuckt zu REXShutterstock Girls, girls, girls. “Hast du Lust, in mein Zimmer zu gehen und The Old Grey Whistle Test zu sehen?” 37
  20. 20. FinCostello/GettyImages Lemmy setzte sein Bett buchstäblich nicht ein-, sondern zweimal in Brand 38 39 werden. Tatsächlich spielte er einfach weiter, nachdem ein Typ ein Rasiermesser in seinen Weg geworfen hatte, aber wenn du ihn angespuckt hattest, riskiertes du, das Konzert früh verlassen zu müssen, mit einer einige tausend Kopf starken Horde wütender Fans im Nacken. Auf einem Konzert spuckte ein reizender Bursche auf Lemmys Bass. Aber was Lemmy dann tat, war genial; er nahm die Spucke auf und rieb sie in seine Haare, bevor er rief: “Ich wasche meine Haare heute nacht, aber du wirst morgen noch immer ein Arschloch sein!” Lemmy gab freimütig zu, dass er dies von Churchills berühmtem Zitat ‘du wirst immer noch hässlich sein’ geklaut hatte. 14. Er half, einen Roadie in einen Schrank voller Kotze einzusperren… In White Line Fever spricht Lemmy von einem Vorfall auf Tour. Ohne Möglichkeit woanders hinzugehen, beschloss ein Roadie, sich mit einer Frau in einem Schrank zu vergnügen. Die Band verhinderte das Öffnen der Türen, indem sie den Schrank herumdrehten und das Paar einsperrten. Niemand konnte damit rechnen, dass die Dame darin sich in der Folge erbrechen würde. Das Paar war nun in einem engen Raum mit einem üblen Geruch eingesperrt. Tatsächlich war es so schlimm, dass der Roadie gezwungen war, sich den Weg freizuschlagen. 15. Cooler Typ… aber Daisy Dukes? In Lemmy (2010) erinnert sich Scott Ian von Anthrax an einen heißen Sommer, wo Lemmy an einer Art Spielautomat lehnt, während er sehr freizügige Jeansshorts trägt. Scott sagt: “Ich sag’s dir, er trägt Daisy Dukes. sie waren wie ein Tanga, Mann…” Den Mut Lemmys Wahl seiner Shorts infrage zu stellen, beantwortete der Motörhead Frontmann: “Es ist heiß draußen, dies sind Shorts….. diese sind keine Shorts (auf Scotts verweisend), das sind Hosen…”. Das klärte es…. 16. Er bekam die Kaution und wurde fast sofort von Hawkwind gefeuert… Lemmy wurde mit Drogen an der kanadischen Grenze erwischt und die Gesetzeshüter identifizierten irrtümlicherweise die Substanz, die er mit sich führte, als Kokain. Auf dem Weg in den Knast stellte Hawkwind die Kaution für ihren Bassisten, weil sein Ersatzmann nicht rechtzeitig bis zum nächsten Auftritt ankommen würde, und dann warfen sie ihn nach der Show rasch heraus… Für die ganze Geschichte, siehe Seite 19. 17. Er setzte sich beinahe in Brand… In seiner Autobiografie erwähnt Lemmy beiläufig zwei unterschiedliche Vorfälle, wo er beim Rauchen einnickte und in der Folge sein Bett in Brand setzte. Während eines dieser bedauerlichen Fälle sprang er aus dem Bett, gerade als die Matratze in gewaltige Flammen aufging. Neun Leben können das nicht annähernd erklären... 18. Er hätte plattgemacht werden können… Diese passt vielleicht eher zu Lemmys Liste der Situationen, in denen er nur knapp mit dem Leben davongekommen war; die Band wurde gleichbedeutend mit ihrer riesigen Bomber- Beleuchtungsausrüstung, und aus gutem Grund sah sie fantastisch aus und funktionierte gut. Aber Lemmy notiert in White Line Fever: “Nach einer Show… fanden wir einen Riss im Metall… die Ausrüstung drohte jede Sekunde zusammenzubrechen.” Über diese Situation lohnt es nicht nachzudenken, und wenn man die entsetzliche Bilanz von anderen Bühnenrequisiten in Betracht zieht, hatten sie tatsächlich viel Glück. 19. Er nahm so viele Drogen, dass er auf die Bühne geführt werden musste… Lemmy und Dikmik nahmen einen veritablen Cocktail von Drogen, bevor sie während Hawkwinds Auftritt 1972 im Roundhouse auf die Bühne gingen. Die Beiden mussten im wahrsten Sinne des Wortes auf die Bühne gestoßen werden, weil sie sich nicht bewegen konnten. In seiner Autobiografie erinnert er sich, dass er nicht einmal wusste, in welche Richtung er nach dem Publikum schauen sollte und besteht darauf, dass er es nie gesehen hatte. Wer weiß, wie er es tatsächlich schaffte zu spielen, aber Lemmy zufolge: “war das einer der besten Live-Gigs, die wir je aufgenommen haben. Das Zusammenspiel zwischen mir und Brock war großartig.” 20. Er flog aus der Schule… Viele Rockstars wurden aus der Schule geworfen, also was macht Lemmys Geschichte so anders? Nun da gibt es den Rausschmiss aus der Schule, weil du niemals aufgetaucht bist oder ständig Ärger gemacht hast, und dann gibt es den Schulleiter auf den Kopf zu schlagen, mit dessen eigenem Stock. Um fair zu sein, hatte der Mann darauf bestanden, auf Lemmys bereits verletzte Hand zu schlagen. So wurde es ihm mit gleicher Münze heimgezahlt. Für die ganze Geschichte, siehe Seite 17. Lemmy nahm die Spucke und rieb sie in seine Haare, bevor er rief: “Ich wasche meine Haare heute nacht, aber du wirst morgen noch immer ein Arschloch sein!”
  21. 21. 40 Auftritte in Film und Fernsehen Lemmy verbrachte eine beachtliche Zeit mit Beidem, der großen Leinwand und dem kleinen Bildschirm. Hier sind einige seiner besten Momente Gutterdammerung D rehbuch und Regie von Björn Tagemose, wird in Kürze dieser Film, begleitet von einer Liveband auf der Bühne, erscheinen. In dem höchst stilisierten Film hat Henry Rollins die Hauptrolle und präsentiert eine Menge anderer Musiker einschließlich: Iggy Pop, Slash, Joshua Homme, Grace Jones, Tom Araya, Jesse Hughes, und mehr. Natürlich ist Lemmy das Highlight der gesamten Starbesetzung und spielt die Rolle des “General”. Auf der Liste der offiziellen Website stehen momentan zwei kommende Tourtermine; das Isle of Wight Festival und das Download Festival im Juni. Website: www.gutterdammerung.com 1664 D ies ist ein großartiger Werbespot; Motörhead spielt eine bluesige, akustische Interpretation von Ace of Spades in einer vollen Bar – samt Lemmy, der Mundharmonika spielt. Nun, wenn du dann kein großes Glas Kronenbourg 1664 willst, weiß ich auch nicht. Lemmy M it dem Drehbuch und der Regie von Greg Olliver und Wes Orshoski ist das 2010 erschienene Lemmy ein passendes Tribut an das Leben und die Karriere einer äußerst hart arbeitenden Rock ‘n’ Roll Ikone. Es zeigt einen flüchtigen offenen Blick auf sein alltägliches Leben, begleitet von Interviews von einigen der größten Namen in der Musikindustrie. Höhepunkt ist ein Interview mit Lemmy und seinem Sohn Paul, das die weichere Seite des Motörhead-Frontmannes zeigt. Wenn du diese Veröffentlichung liest, aber die Dokumentation noch nicht gesehen hast, schuldest du es dir selbst sie anzusehen. Down and out with the Dolls L emmy hatte einen Cameo-Auftritt als Joe in Down and out with the Dolls, der Musikkomödie von 2001 über eine Rockband, die ausschließlich aus weiblichen Mitgliedern besteht. The Young Ones I n der Sendung am 8. Mai 1984 erschienen Motörhead in der ersten Episode der zweiten Staffel von “The Young Ones” (Bambi) und spielten Ace of Spades. Es gibt keine Erklärung dafür, warum Motörhead plötzlich – mit Verstärkern und allem – in der Wohnung der Jungen auftauchte, aber brauchen wir eine Entschuldigung für Motörhead? Es ist eine großartige Episode, doch das Erscheinen der Band und ihre zeitlose Hymne bringen es wirklich. Tromeo and Juliet W illst du Lemmy Shakespeare zitieren hören? Dann sieh dir Tromeo and Juliet von 1996 an. Lemmy spielt den Erzähler in dieser rockigen Komödie, von Shakespeares berühmter Tragödie inspiriert. 41 Images:xxxxxxxxxxxx Airheads E ine weitere Rock-Komödie, diesmal Airheads von 1994. Lemmy erscheint nicht nur im Film, Brendan Fraser in seiner Rolle als Chazz bringt auch folgende Frage ein: “Wer würde einen Wrestling Kampf gewinnen, Lemmy oder Gott?” Ich gebe dir einen Tipp, es ist eine Fangfrage… Eat The Rich / Eat the Rich – fresst die Reichen, ernährt die Armen 1 987 kam Lemmy in der Rolle des Spider im Spielfilm “Eat The Rich” auf die Leinwand, auch mit Musik von Motörhead. Das Album des Soundtrack enthält auch einen Beitrag von Würzel. Hardware H ardware, ein Science Fiction Streifen von 1990, besetzt Mr. Kilminster mit der Rolle eines Taxifahrers. Nicht zum ersten Mal wurde Lemmy eine Rolle auf dem Fahrersitz gegeben, er erscheint als Fahrer einer Limousine im Musikvideo der Foo Fighters bei White Limo und als Lastwagenfahrer im Musikvideo von Airbournes Runnin’ Wild. John Wayne Bobbitt Uncut! L emmys vielleicht seltsamster Cameo- Auftritt ist in einem Film für Erwachsene namens John Wayne Bobbitt Uncut. Er parodiert die wahre Geschichte von Mr. Bobbitts Frau, die dessen Penis abhackt – der, wie ich hinzufügen will, erfolgreich wieder angenäht wurde…. Beide Beispiele klingen weithergeholt, aber sie sind beide wirklich wahr! Diese finnische Milchwerbung K urz nach seinem Tod erschien Lemmy in etwas, das als Valio Ltd.-Werbung geplant war. Während des Werbespots kommt Lemmy aus einem Gebäude, zeigt mit seinem Gehstock auf die Kamera und sagt – bevor er ein unverschämtes Grinsen aufsetzt: “Ich trinke keine Milch und ich werde das nie… du Arschloch” Das sollte nie im Werbespot erscheinen! Aber die Firma beschloss, diesen fantastischen Augenblick zu teilen, in Erinnerung an die charismatische Rockikone. The Kit Kat Ad L emmy erschien in einem Kit Kat Werbespot, der einige krasse Gegensätze schildert, einschließlich Doktor Who Daleks Bitte umarmt zu werden und Roy Keane, den berühmten Fußballer von Manchester United, beim Sticken. Währenddessen läuft im Hintergrund ein beschauliches Violinstück. Am Ende des Werbespots wird Lemmy als Violinist offenbart. Ich kann mich nicht erinnern, dass Lemmy jemals auf der Bühne mit Motörhead mit einer Violine hervorgetreten ist, du etwa?
  22. 22. Die schwarzen Künste 42 Niemand hat Fans wie Lemmy. Hier sind einige der coolsten Kunstwerke, kreiert von Künstlern und Illustratoren von der ganzen Welt, die den Mann und seine Musik feiern.... 43
  23. 23. 44 “Love Ya Lemmy” Saad Irfan Pakistan http://saadirfan.deviantart.com/ saadirfan.artstation.com “Lemmy Kilmister” Murat Gül Malta muratgul.artstation.com “The Only Ace of Spades” Kevin Rodriguez Sandoval (Blackout ) Mexico www.behance.net/blackkout www.facebook.com/Blackoutdg 45 “Lemmy Kilmister” Murat Gül Malta muratgul.artstation.com “Ace of spades” Stefano Dell’Aria Italy http://entropician.deviantart.com/ https://www.behance.net/Entropician
  24. 24. “Rock in Heaven Lemmy” Andy Rios USA www.behance.net/loveyodreams 46 Gom France http://www.gombaka.fr Dino Tomic Norway http://atomiccircus.deviantart.com/ “Alcohol & Speed” Sergei Cordov Chile www.facebook.com/SergeiCordov www.behance.net/SergeiCordov 47
  25. 25. 48 Marsen Angler Germany www.frankenstoner.net Steve Roberts UK http://steveroberts.devia “Ace of Spades” Mohamed Saad Egypt http://thefearmaster.deviantart.com/ 49 Steve Roberts UK http://steveroberts.devia Angela Bermudez Costa Rica fb.com/AngelaBermudezA
  26. 26. Die Spiele 50 Das ‘geeky’ Stigma, das früher Videospiele umgab, ist in den letzten Jahren fast vollständig verschwunden. Sie sind jetzt ein Pfeiler der Unterhaltungsbranche und bringen Jahr für Jahr Milliarden ein. Neben dem Videospiel-Boom verbreiteten sich Kurzauftritte von Prominenten mehr und mehr, so ist es nicht weiter überraschend, dass Lemmy sich über die Jahre seines fairen Anteils an virtuellen Exkursionen erfreute. Brütal Legend Der Charakter von Brütal Legend, Kill Master, wirkt außerordentlich vertraut. Westernhemd, stimmt, Piloten-Sonnenbrille, stimmt. Cowboyhut, stimmt. Gesichtsbehaarung… du verstehst. Nicht nur sieht Kill Master offensichtlich wie der Motörhead Frontmann aus, Lemmy leiht ihm auch seine stimmliche Begabung. Tatsächlich war Brütal Legend wie das Who-is-Who des Rock ‘n’ Roll, mit Jack Black, Ozzy Osbourne, Rob Halford und Lita Ford schloss es die gesamte Starbesetzung ein - aber offensichtlich stahl Lemmy die Show. Er konnte Menschen mit seinen Bass-Riffs heilen, um Himmels Willen! Motörhead Lemmy erschien in Videospielen, bevor es cool wurde – ein weiterer Grund, weshalb der Mann ein Visionär war! Motörhead aus dem Jahre 1992 ist ein Jump-and-Run-Spiel, erhältlich für die Amiga und Atari Spielkonsolen. Als Lemmy gehst du herum, schlägst Feinde mit deiner Gitarre und sammelst Powerups einschließlich Snaggletooths und Flaschen mit der Aufschrift ‘JD’ – auf welches alkoholische Getränk könnte sich das wohl beziehen? Das Spiel beinhaltet auch verschiedene Minispiele, worin man Lemmy auf dem Motorrad steuert und ihm dabei hilft, so viele Biere wie möglich zu trinken, die von einer Reihe Balken herunterrutschen. Echt Rock ‘ n’ Roll! Es ist nur eine Schande, dass die Musik so deutlich un-Motörhead ist….. Guitar Hero Metallica Die Jungs von Metallica sind große Fans von Lemmy, besonders Lars Ulrich. Lemmy hat häufig die Bühne mit Metallica geteilt, Lars ist ein bekennender Motörhead Mega-Fan und hing mit Lemmy herum, bevor Metallica existierten, und Metallica haben Motörhead Songs gecovert und umgekehrt. Es machte nur Sinn, dass Lemmy auch bei ihrem Guitar-Hero Auftritt bei mitspielte. Lemmy erschien während Ace of Spades, worin er als Figur durch In-Spiel-Kauf freigegeben wird. 51 Entropia Universe ßLemmy dehnte seine Präsenz bis in das virtuelle Multiplayer Online Universum aus, gestaltet von der schwedischen Firma MindArk. Lemmys Schloss wird von seiner Privatarmee verteidigt, die seltene Rüstungen von Motörhead fallen lässt. Sammle ein vollständiges Set und du kannst in die heiligen Hallen und in Lemmys Armee eintreten. Es gibt auch ein Motörhead Stadion, wo du exklusive Konzerte sehen kannst. Noch besser, es gibt einen Biergarten.. Grand Theft Auto V Zu den vielen Ehrungen, die auf Lemmys Tod folgten, gehört auch ein von Fans entwickeltes Steuermodul, das dich den legendären Frontmann in der PC-Version von Grand Theft Auto V spielen lässt. Die Entwickler des Steuermoduls haben ihn digital bis zum Ace of Spades Tattoo und dem Eat the Rich Logo auf seinem Motorrad erfasst. Während des Spiels kannst du trinken, rauchen, Gitarre spielen, Motorrad fahren und Nutten hervorbringen, die ihm folgen. Scarface: The World Is Yours Dieser Titel von 2006, aus der Welt von Scarface, zeichnet sich durch ein winzigen Stimm-Cameoauftritt von Lemmy aus. Wenn man Waffen von einem sehr zwielichtig aussehenden Kerl kauft, werden die Spieler durch einen lustigen Schlagabtausch zwischen Tony Montana und Lemmy belohnt. Der bewusste Charakter sieht nicht wie Lemmy aus, aber es ist nichtsdestoweniger ein großartiger Leckerbissen.
  27. 27. 52 Keiner hätte vermutet, wie populär das Livealbum No Sleep ‘til Hammersmith werden würde. Nicht einmal Motörhead Sleep‘til No Hammersmith FinCostello 53 Sleep‘til Hammersmith Ein wiederhergestellter Phil kehrte im März 1981 zurück zu seinen Philthy Trommelgewohnheiten und ein Livealbum erschien am Horizont. Während ihrer Tour in Groß- britannien wurden einige Auftritte für das Livealbum aufgezeichnet. Ungeachtet dessen, dass es No Sleep ‘til Hammersmith hieß, gab es auf dem Album keine Liveaufnahmen vom Hammersmith-Konzert. Das Album verkaufte sich gut, sehr gut. Es erreichte den ersten Platz der britischen Albumcharts. Tatsächlich ist ‘erreicht’ nicht ganz der richtige Ausdruck, da er eine Art Weg bedeutet, das Album stieg direkt auf Platz 1 ein. Zusammen mit Ozzy Osbourne machte sich Motörhead zu ihrer ersten US-Tour auf. Die Band erhielt einen eher gemischten Empfang, aber bei der Rückkehr nach Groß- britannien hätte die Atmosphäre nicht besser sein können. No Sleep ‘til Hammersmith stieg direkt auf Platz 1 ein
  28. 28. 5454 WUSSTEST DU? 1987 kam Lemmy auf die Leinwand, in einer Rolle als Spider im Spielfilm Eat The Rich, der auch Motörheads Musik enthielt. AndyRosen/REXShutterstock WUSSTEST DU? Den jungen Lars Ulrich (bekannt durch Metallica) kann man auf dem Plattenumschlag von Orgasmatron sehen; er wirkte ein bisschen angeschlagen. 5555 SE T L IS T ! Date: August 1 1981 Tour: Ace of Spades Where: Vale Park stadium, Stoke-on- Trent, England Dieses Konzert fand auf der Spitze von Motörheads Ruhm in England statt. Die Band war der Headliner für the Heavy Metal Holocaust und spielten vor 40,000 Leuten. Ace of Spades Stay Clean Live to Win Over the Top No Class The Hammer Metropolis Leaving Here Jailbait Iron Horse/Born to Lose Fire, Fire Too Late Too Late Fast and Loose Dead Men Tell No Tales (We Are) The Road Crew Capricorn Train Kept A-Rollin’ Bite the Bullet The Chase Is Better Than the Catch Overkill Encore: White Line Fever Bomber Motorhead D ie Popularität der Band nach ihrem Nummer Eins Album war größer als je zuvor. Am 1. August 1981 waren Motörhead der Hauptact beim Heavy Metal Holocaust in Stoke-on-Trent vor einer Menge von 40.000. Lemmy fasst Motörheads Popularität zu dieser Zeit in White Line Fever zusammen; er betonte, dass Ozzy Osbourne in derselben Show auftrat und Motörhead so groß waren, dass sie über ihm angekündigt wurden! Motörheads fünftes Studioalbum, Iron Fist, hatte die undankbare Aufgabe, den beiden Alben Ace of Spades und No Sleep ‘til Hammersmith zu folgen. Dennoch erreichte das Album Platz 6 der britischen Albumcharts, mit dem Titelsong, der auf Platz 29 kam. 1982 war Motörhead erneut ohne Gitarrist. Nach Lemmy hatte die Band versucht, mit Wendy O. Williams von den Plasmatics aufzunehmen, mit Fast Eddie als Produzent. Aber die Dinge liefen nicht wie geplant, Lemmy erklärt die Lage in White Line Fever: “…Eddie verließ das Studio. Später gingen Phil und ich zurück ins Hotel. Phil ging vor mir, er kam auf mich zu und sagte, ‘Eddie hat die Band verlassen.’” Die Jagd nach einem neuen Gitarristen begann! 1982 war die Band erneut ohne Die Band spielte in Stoke-on-Trent vor 40,000 Leuten REX Shutterstock ©PictorialPressLtd/AlamyStockPhoto
  29. 29. Perfect Day 56 E ddies Ersatz war der frühere Thin Lizzy Gitarrist, Brian Robertson. Auf dem Papier passte er perfekt, aber in der Realität klappte die Zusammenarbeit einfach nicht. Es begann damit, dass Brian auf der Bühne in Klamotten erschien, die einfach unpassend für Motörhead waren. Wie Lemmy in seiner Autobiografie feststellt: “Seien wir ehrlich, Ballettschuhe und Motörhead passen einfach nicht zusammen!” Lemmy fragte sich, ob Brian versuchte, eine klare Abgrenzung zwischen sich und der Band zu machen: “Er versuchte so sehr allen zu verkünden, dass er wirklich nicht bei Motörhead und nur ein Gastkünstler war.” Nichtsdestotrotz nahm die Band ihr sechstes Studioalbum mit Brian auf, Another Perfect Day. Das Album war nicht annähernd so erfolgreich wie Iron Fist, mit dem Höchststand von Platz 20 in den britischen Album Charts. Eine Single aus dem Album, I Got Mine, erreichte Platz 46 der Singlecharts. Wie es so häufig der Fall in der Rockmusik ist, wurde Brian schließlich aufgefordert, Motörhead zu verlassen, geschuldet seinem Lifestyle, der seine Fähigkeit beeinträchtigte, angemessen aufzutreten. Doch erneut brauchte die Band einen Gitarristen, aber diesmal würde sie zwei bekommen. Die Band versuchte eine neue Taktik; Mick ‘Wurzel’ Burston und Philip Campbell kamen nicht aus Bands, die hoch in den Charts waren – die totale Kehrseite der Medaille von Brian Robertson. Da beide während ihres Vorspiels beeindruckten, wurden die zwei Another WUSSTEST DU? 1986 gewann Lemmy seine Rolle als Sänger in Silver Machine wieder, als er live mit Hawkwind auf dem Reading Festival auftrat. “Seien wir ehrlich, Ballettschuhe und Motorhead passen einfach nicht REX Shutterstock ©PictorialPressLtd/AlamyStockPhoto REX Shutterstock Perfect Day Gitarristen aufgefordet gegeneinander zu spielen, aber als Lemmy zufällig hörte, dass die beiden ein Komplott schmiedeten, um beide angeheuert zu werden, tat er genau das. Was die beiden neuen Gitarristen von Motörhead noch nicht wussten, war, dass auch Phil Taylor die Band an diesem Morgen verlassen hatte. Die Band blieb aber nicht lange ein Trio, es kam Pete Gill (bekannt von Saxon), der in die Fußstapfen des ‘Philthy Animal’ trat. Trotz der neuen Besetzung und der Erweiterung zu einer 4-köpfigen- Band, war diese in keinem guten Zustand. Vier neue Motörhead Titel sollten 1984 herausgegeben werden, No Remorse, aber das war kein neues Album, es war stattdessen eher eine – geh auf Nummer Sicher - Greatest Hits Zusammenstellung . Die Band war enttäuscht von Bronze Records und das Drängen der Firma No Remorse anstelle eines neuen Albums zu produzieren, bewies, dass dieses Gefühl auf Gegenseitigkeit beruhte.. Als sich die Wege von Bronze Records trennten, fand sich die Band in einen Rechtsstreit verwickelt. Diese Umstände verhinderten die Veröffentlichung eines neuen Motörhead Albums, was auf eine knapp zweijährige Dauer hinauslief. Trotz der Einschränkungen blieb die Band beschäftigt. Motörhead tourte ausgiebig für den Rest von 1984 und Anfang 1985 gab es Auftritte im Fernsehen. Lemmy produzierte einen Titel der Ramones, Go Home Ann, und zeichnete sich, gemeinsam mit ‘Wurzel’, durch eine Wohltätigkeits-Coverversion von You’ll Never Walk Alone aus; das war eine Nummer 1, als ‘Hilfe für Opfer des Feuers im Bradford City Stadion’ im Mai 1985. Motörheads 10. Jahrestag im Jahr 1985 war gekennzeichnet von zwei Konzerten im Hammersmith Odeon. Ein Live Video, während der Show am 26. Juni aufgezeichnet , sollte als Birthday Party veröffenlicht werden. Neben der kolossalen Bomber- 57 REX Shutterstock Andre Csillag/REX Shutterstock Andre Csillag/REX Shutterstock ©TrinityMirror/Mirrorpix/AlamyStockPhoto
  30. 30. 58 Flugzeug-Lichtanlage, wurde die Band von einem Hin und Her an Künstlern und früheren Mitgliedern auf der Bühne begleitet, einschließlich Lucas Fox, Philthy, ‘Fast’ Eddie, Wendy O. Williams und sogar Phil Lynott von Thin Lizzy. 1986 waren Motörhead befreit vom Rechtsstreit mit Bronze Records und machten sich daran, ihr siebtes Studioalbum, Orgasmatron, mit GWR Records aufzunehmen. Es sollte das erste vollständige Album sein, das Phil, ‘Wurzel’ und Pete aufnahmen, Motörheads erstes Studioalbum als 4-köpfige Band, und gleichzeitig auch Petes letztes Studioalbum mit der Band. Lemmy eröffnet in seiner Autobiografie, dass er nie ganz glücklich mit Orgasmatron war: “Ich werde immer Probleme haben mit der Art wie es gemixt wurde… es war nur das halbe Album, das es hätte werden können.” Zusätzlich führt Lemmy eine schlechte Vermarktung an, die wenig tat um dem Album zum Erfolg zu verhelfen. Trotzdem erreichte das Album Platz 21 der britischen Album Charts – annähernd dem, was Another Perfect Day erreicht hatte. Deaf Forever kam in die britischen Singlecharts bis auf Platz 67. Viele Touren folgten; einschließlich einer ausgesprochen holprigen Phase mit Megadeth als Vorgruppe. Die (damals) gerade flügge werdende Thrash Metal Gruppe wurde schließlich aufgrund von Streitigkeiten mit ihrem Manager abgesetzt – ohne die restlichen Termine einzuhalten. 1987 sollte die Rückkehr des ‘Philthy Animal’ markieren, der den gefeuerten Pete Gill ersetzte – dessen Benehmen und Haltung waren zu viel geworden. Phil kam gerade rechtzeitig zurück zur Band für ihr achtes Studioalbum, Rock ‘n’ Roll, welches die absteigende Kurve fortsetzte und es nur auf Platz 34 der britischen Albumcharts schaffte. 1988 wurde überwiegend auf Tour verbracht. Während dieser Zeit zeigte sich eine bekannte Situation; Motörhead erlebte, dass auf der Tour mit Alice Cooper eine ähnliche Situation wie in ihrer Beziehung zu Megadeth entstand – wieder einmal war nicht Alice das Problem, es war sein Tourmanager! WUSSTEST DU? Lemmy schrieb den Text für vier Songs auf Ozzy Osbournes No More Tears Album: Mama I’m Coming Home, I Don’t Want To Change The World, Hellraiser und Desire. Lemmy war nie ganz glücklich mit Orgasmatron 58 ITV/REX Shutterstock Lemmy schrieb den Text für Ozzy’s Songs 59 SE T L IS T ! Datum: August 10 1991 Tour: Operation Rock ‘n’ Roll Wo: The Spectrum, Philadelphia, USA Teil der Operation Rock ‘n’ Roll, bei der Rock Heavyweights wie Alice Cooperund Judas Priest die Bühne mit Motörhead teilten. I’ll Be Your Sister Traitor I’m So Bad (Baby I Don’t Care) Going to Brazil Love Me Forever Angel City Killed by Death Ace of Spades Phil Taylors zweiter Abgang erwies sich als besonders schwierig für Lemmy; er war trotz allem ein alter Freund, der bei Motörhead praktisch von Anfang an dabei war. LocalWorld/REXShutterstock.PeterMazel/Sunshine/REXShutterstock ITV/REX Shutterstock
  31. 31. 60 A m 15. Oktober 1988 veröffentlichte Motörhead Nö Sleep At All. Dieses zweite Live- Album wurde dem ersten No Sleep ‘til Hammersmith nicht gerecht, es kam nicht einmal in die Nähe davon. Im Juli des gleichen Jahres beim finnischen “Giants of Rock Festival” aufgenommen, konnte es Nö Sleep At All nur auf Platz 79 der britischen Album Charts bringen. Vor Motörheads nächstem Studioalbum – und einer echten Rückkehr zur Form – machte sich Lemmy endlich auf den Weg nach West Hollywood, USA. Hier, im Jahr 1990, sollte seine legendäre Liebesaffäre mit dem Rainbow Bar & Grill und seine Anerkennung als Säule der dortigen Rock ‘n’ Roll Gemeinde beginnen. Ich habe Lemmys Weigerung, in riesigen Villen zu wohnen, immer bewundert. Es ist eine Seltenheit für die Berühmten in solch bescheidener Weise zu leben. Dies beweist eindeutig seine Loyalität für die Motörhead-Fans und Musik, weil er einfach einen Platz zum Pennen benötigte, wenn er nicht gerade aufnahm oder auf Tour war. Du bekommst einfach nichts Aufrichtigeres oder Echteres als das! In seiner Autobiografie zitiert Lemmy den Wechsel zur Plattenfirma WTG als wichtigen Faktor für seine Entscheidung nach Amerika zu ziehen: “Ich konnte nicht in England bleiben mit Motörhead auf einem amerikanischem Label, weil dies nie vorher geklappt hatte”. Dann kam 1916, Motörheads neuntes Studioalbum und ein Liebling der Fans – aus gutem Grund! 1916 erreichte Platz 24 der britischen Album Charts, die beste Platzierung für ein Album seit Orgasmatron. Das Album war sogar für einen Grammy nominiert! Lemmy schrieb den Titelsong über die Schlacht an der Somme, die 1916 begann. Aber hast du die fehlende Flagge auf dem Frontcover bemerkt? Ich gebe dir einen Hinweis, es ist die Flagge einer der am stärksten mit dem ersten Weltkrieg assoziierten Nation, Frankreich… Ungeachtet dessen, dass dies ein riesiges Versehen war, frage ich mich, wie viele Fans das tatsächlich bemerkt haben. Ich sicherlich nicht. In den frühen Neunzigern traten Motörhead in Sonys Operation Rock’n’Roll Tour auf – die Aufstellung schloss Alice Cooper und Judas Priest ein. Lemmy stellt in White Line Fever heraus wie Motörhead sich als Beste erwiesen, selbst nach sehr unterschiedlichen Reaktionen auf die Tour: “Die LA Times zum Beispiel nannte uns ‘den scharfen Senf auf einem langweiligen Soundsandwich’….”. Ein weiterer Beweis, dass Motörhead auf der Bühne immer 100 % gaben. Aber Phils Verhalten war unberechenbar geworden, er hatte Probleme während seines Spiels den Takt zu halten und hatte das Material für das nächste Studioalbum der Band, March Ör Die, nicht ausreichend geübt. Die Band hatte keine andere Wahl, als ihn zum Gehen aufzufordern, obwohl das die Situation nicht leichter machte. Lemmy erwähnt in seiner Autobiografie, dass er es immer bedauerte, wie er die Nachricht Phil überbrachte: “Ich werde mich immer schlecht fühlen über die Art, wie ich ihn gefeuert habe. Ich machte es am Telefon und das war nicht in Ordnung. Ich hätte es nicht so machen sollen, aber ich konnte einfach keinen weiteren seiner Ausbrüche ertragen.” Die Band holte während March Ör Die Tommy Aldrich als Drummer in die Besetzung. Er nahm das ganze Album auf, außer zwei Songs; auf einem trommelt Phil, und der andere Images:xxxxxxxxxxxx ©TrinityMirror/Mirrorpix/AlamyStockPhoto Andre Csillag/REX Shutterstock ©CBW/AlamyStockPhoto 61 (Hellraiser) wurde von einem schwedischen Drummer mit Namen Mikkey Dee eingespielt. Mikkey Dee war der offizielle Ersatzmann für Phil Taylor. Und wo bot Lemmy ihm den Job an? Im Rainbow natürlich! Es war eine klare Wahl, da Lemmy Mikkey schon einige Jahre zuvor darauf angesprochen hatte – aber er hatte dies wegen anderer Verpflichtungen abgelehnt. Um diese Zeit riskierte die Band es mit dem unerfahrenen Todd Singerman. Obwohl sie es zu dieser Zeit nicht wussten: Todd zu ihrem Manager zu machen war ein kluger Zug, endlich sollte die Band etwas Stabilität bekommen. March Ör Die wurde am 8. August 1992 veröffentlicht, und erreichte Platz 60 der britischen Album Charts - obwohl Lemmy in seiner Autobiografie enthüllt, dass die Band wenig Hilfe von ihrer Plattenfirma dabei bekam, das Album zu bewerben. Dies war ein sicheres Zeichen, dass die Band nicht länger mit der sich abrackernden WTG weitermachen konnte und – zur Überraschung der Band – verließ Sony Motörhead sofort, so dass sie sich selbst durchschlagen musste. 1993 sollte Bastards Studioalbum Nummer 11 werden – auf Lemmys ursprünglichen Namen für die Band zurückgreifend. Bastards ist ein Fan-Liebling und nahm den vierten Rang bei ‘Motörhead’s Albums - Ranked Worst to Best’ auf ultimateclassicrock.com ein. Das vielleicht denkwürdigste Stück auf dem ganzen Album ist Don’t Let Daddy Kiss Me. Lemmys unbequemer Text rief eine emotionale Resonanz hervor und die Ballade stellt einen seltenen Richtungswechsel dar. Sacrifice wurde das zwölfte Studioalbum der Band, aber für ‘Wurzel’ sollte es auch sein letztes sein. Lemmy spricht offen über die Situation in White Line Fever: “… jahrelang war er mein bester Freund in der Band und dann wurde er zu dieser Person, die ich nicht mehr kannte, und er hasste mich…” Lemmy zufolge war ‘Wurzel’ zunehmend enttäuschter. Obwohl er mehrmals überredet wurde zu bleiben, machte er endgültig Schluss nachdem Lemmy allein in einer Fernsehshow Ace of Spades spielte: “Es war das erste Mal, dass ich Ace of Spades ohne den Rest von Motörhead gemacht habe…. Wurzel ging in die Luft.” erklärt er in seiner Autobiografie. Anschuldigungen um Geld spielten auch eine Rolle und am Ende verließ ‘Wurzel’ Motörhead. Nachdem Wurzel gegangen war, brauchte die Band einen neuen Gitarristen. Brauchte sie? Phil Campbell stellte sich der Herausforderung und es wurde beschlossen, dass Motörhead wieder einmal zum Power Trio zurückkehren würde; aber was die Band nicht wusste, war, dass diese Besetzung für die nächsten zwei Jahrzehnte bestehen sollte, exakt bis zu Lemmys Tod Ende 2015. Fotex/REX Shutterstock
  32. 32. Motörhead FanartikelMotörhead ist ein bekanntes Markenzeichen. Du findest Motörhead Fanartikel inklusive T-Shirts, Becher und Stickern in allen einschlägigen Geschäften direkt neben Rockgiganten wie AC/DC, Guns’n Roses, Iron Maiden und den Rolling Stones. Von Lemmy Action-Figuren über Sexspielzeug, hier findest du eine Auswahl der besten und ungewöhnlichsten Motörhead Artikel Orgasmatron Motörhead haben auch eine eigene Linie an Sex- Spielzeug. Aber ist es wirklich so schockierend, wenn man bedenkt, dass ihr Debütalbum Motörhead den Song Vibrator vorstellt? Ich wusste ich war der Richtige für dich Als du zum zweiten mal kamst wisch mich ab und leg mich weg, Du weißt du brauchst eine Pause Ich werde hier sein wenn du mich brauchst, Ich habe niemals versagt Weil ich ein Vi, Vi, Vi, Vibrator bin Motörhead Fans, die es sich mal richtig besorgen wollen, haben die Wahl zwischen Ace of Spades 10 und Overkill 10 Bullet Vibratoren und Ace of Spades 7 und Overkill 7 Power Classic Vibratoren. Website: www.lovehoney.co.uk Preis: £14.99 - £29.99 Viele Bands nutzen die wachsenden Popularität von Craft Beer und so hat jetzt auch Motörhead eine eigene Linie an alkoholischen Getränken. Von Shiraz über Cider bis Wodka liefert die Band eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen. Wenn Lager Bier dein Ding ist, dann ist das Standard Motörhead Bastards Lager sicher ein Hit – wenn auch nur wegen der Wahnsinns- Motörhead Snaggletooth-Flasche. Motörhead Booze / Motörhead Alkoholische Getränke 62 Motörhead Fanartikel Locoape Lemmy Als Teil seiner Ikonen-Serie hat Locoape zahlreiche Varianten von knapp 18 cm großen Actionfiguren produziert. Die Figur ist in einer Blisterverpackung und bietet selbst Varianten der Bassgitarre. Auch diese wirst du wahrscheinlich nur auf Seiten wie Ebay zum Verkauf finden, und sie gehen für viel Geld weg. Viele Varianten wurden hergestellt einschließlich: drei einfarbigen – jede auf 100 Stück limitiert – diese sehr limitierten Ausgaben wurden entweder vollständig silber, gold oder schwarz bemalt. Eine limitierte Serie von 2500 Figuren enthalten eine Pik As Spielkarte und ein D’Andrea Gitarren-Plektrum. Und dann der Heilige Gral der Locoape Lemmy Actionfiguren: eine, die angeblich seine Unterschrift enthält und von der nur 50 Stück hergestellt wurden. Das wilde, einem Keiler ähnliche Abbild auf dem Cover des Motörhead Debütalbums wurde liebevoll als Snaggletooth (Krummzahn) (manchmal auch als Kriegsschwein) beschrieben. Es wurde vom langjährigen Künstler von Motörhead, Joe Petagno, kreiert und erscheint auf vielen Plattencover-Illustrationen der Band und auf Waren in zahlreichen Formen. WU SS TES T DU? credit Frank Behnsen KnuckleBonz® Lemmy Nur 1000 dieser handgemalten 23 cm großen Figur wurden hergestellt. Die Details sind ausgezeichnet, man kann die geschnitzte Decke von Lemmys Rickenbacker-Bass erkennen, die weißen Details auf seinen Cowboy-Stiefeln und sogar seine Tattoos! KnuckleBonz® hat den Lemmy Look festgehalten und mit dem Snaggletooth–Sockel die Figur perfekt vervollständigt. Wenig überraschend wurden alle 1000 Stück verkauft, so wirst du sehr viel mehr als den empfohlenen Kaufpreis zahlen müssen, um eine zu ergattern – aber vergewissere dich, dass das Echtheitszertifikat dabei ist. Website: www.knucklebonz.com 63
  33. 33. Motörhead Fanartikel Deaf Forever / Fü r immer taub Was könnte die beste Art sein deine bevorzugten Motörhead Titel zu hören als mit einem Paar offizieller Motörhead Kopfhörer? Ein großes Sortiment an sogenannten Motörheadphönes wurde herausgegeben. Der Empfohlene Verkaufspreis reicht von 39,99 £ für In-Ear-Kopfhörer bis zu den 129,99 £ teuren Bügelkopfhörern. Overkill-In-Ear-Kopfhörer und Iron Fist und Bomber Over-Ear-Kopfhörer vervollständigen die restliche Auswahl. Die In-Ear-Kopfhörer sind mit dem Motörhead Markenzeichen ausgestattet und geformt wie Patronenhülsen. Die Over-Ear- Kopfhörer tragen auch das Markenzeichen und jedes Set kommt in einer mit Snaggletooth geschmückten Tasche. Das Motörheadphönes Sortiment wurde eingestellt, aber es ist noch auf Amazon und Ebay erhältlich. White Line Fever Willst du über den Mann lesen, was er selbst über sich geschrieben hat? Dann musst du dir eine Kopie von White Line Fever, Lemmys Autobiografie, zulegen. 2002 veröffentlicht, zeichnet sie Lemmys frühes Leben auf, den Beginn von Motörhead und darüber hinaus. Es ist vollgepackt mit komischen Geschichten und fantastischen Zitaten und war eine unschätzbare Quelle für diese Veröffentlichung. 64 Motörhead Fanartikel Lemmy Gedenk- T-Shirt Der offizielle Motörhead Store hat ein Gedenk-T-Shirt herausgegeben mit einem Foto von Lemmy auf der Vorderseite und dem Bild seines berühmten ‘Murder One’ Marshall Verstärkerkopf auf dem Rücken. Auf dem Rücken steht noch: “Ian ‘Lemmy’Kilminster 1945-2015… Born To Lose, Lived To Win”. https://motorhead.backstreetmerch.com/ (Europe) Price: £20.00 Der offizielle Motörhead Shop Der offizielle Motörhead Shop ist ein Ort mit dem jeder Motörhead Fan wahrscheinlich vertraut ist. Es würde eine weitere Veröffentlichung erfordern, um das ganze Angebot im Detail aufzulisten, aber einige der ungewöhnlichsten Artikel enthalten: Motörhead Bikini, Motörhead Schürze, Motörhead Geschenkverpackungen, verschiedene Motörhead Aufnäher, einen Motörhead gewebten Wandbehang, Motörhead Hockey-Trikot, Motörhead 56 mm Skateboardrollen und ein Motörhead Weihnachtsstrumpf. Natürlich sind T-Shirts, Kaffeebecher, Bierdeckel und Schnapsgläser ebenfalls erhältlich. 65
  34. 34. 66 RobertJohn Lemmy in Zitaten 67 F ür jemanden mit einer so berühmten rauen Kehle, war Lemmy tatsächlich ein sprachgewandter Teufel. Man konnte sich immer darauf verlassen, dass er bei jedem Interviewer im Laufe der Jahrzehnte über eine Vielfalt von Themen Gericht hielt. Er lieferte einige fantastische Zitate, die sich nur Stunden nach seinem Tod rasend im Netz verbreiteten… Lemmy in ZitatenEin Kompendium von Witz und Weisheit des angesehenen Mr. Kilmister

×