Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Kommunal 4.0 28.09.16 DWA Bundestagung Bonn

104 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vorstellung KOMMUNAL 4.0

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kommunal 4.0 28.09.16 DWA Bundestagung Bonn

  1. 1. w w w . h s t . d e1 www.hst.de Kommunal 4.0 Infrastruktur © HST Systemtechnik GmbH & Co. KG | 06.04.2016 | Alle Rechte vorbehalten Sieger im Technologiewettbewerb „Smart Service Welt“ Kommunal 4.0 – Der Kanalbetrieb wird digital! HST | Kommunal 4.0 – DWA-Bundestagung, Bonn 28.09.2016
  2. 2. w w w . h s t . d e2 www.hst.de Manuelle Kanalnetzbewirtschaftung nach einem Starkregenereignis – Reaktiv! HST | Kommunal 4.0 – DWA Bundestagung, Bonn 28.09.2016
  3. 3. w w w . h s t . d e3 www.hst.de Digitale Kanalnetzbewirtschaftung während und nach einem Starkregenereignis – Proaktiv! HST | Kommunal 4.0 – DWA Bundestagung, Bonn 28.09.2016
  4. 4. w w w . h s t . d e4 www.hst.de Projektbeispiel Digitales Sinkkästenmanagement HST | Kommunal 4.0 – DWA Bundestagung, Bonn 28.09.2016  Archivierung üblicher Bauwerks- und Stammdaten  Zusätzliche Erfassung von Umgebungsdaten (z.B. Beschreibung Umgebung, Laubbestand, Gefahr von Geröllmaterial u.ä.)  Klassifizierung für Verstopfung besonders gefährdeter Sinkkästen.  Gefahrenanalyse  Integration Regenprognosen aus dem Portal NiRA.web inkl. permanenter Echtzeitüberwachung anhand erstellter Gefahrencluster und -kennwerte  Rechtzeitige Information des Betreibers, wenn eine Überflutung gefährdeter Sinkkästen droht und ein präventiver Serviceeinsatz erforderlich wird. Kommunaler Partner:
  5. 5. w w w . h s t . d e5 www.hst.de Förderprojekt Kommunal 4.0 KMU HST Leitung Pegasys Südwasser Wissenschaft Ifak GECOC IEEM Trägerschaft BMWi Finanzierung DLR Förderträger VDE/VDI Begleitforschung - einer von 16 Siegern aus 130 Bewerbern im BMWi-Wettbewerb „Smart Service Welt“ - Gesamtfördersumme ca. 3 Mio. €, Laufzeit 2016 - 2019 HST | Kommunal 4.0 – DWA Bundestagung, Bonn 28.09.2016
  6. 6. w w w . h s t . d e6 www.hst.de6 HST Systemtechnik GmbH & Co. KG Heinrichsthaler Straße 8 59872 Meschede GERMANY Telefon +49 291 9929-0 Telefax +49 291 7691 info@hst.de www.hst.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Günter Müller-Czygan, Projektleiter Telefon +49 291 992944 guenter.mueller-czygan@hst.de Holger Droste Telefon +49 291 992985 holger.droste@hst.de

×