SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wasserprojekte in Ecuador

 Wilo/German Water Partnership-Tagung
  “Den Wandel im Netzwerk gestalten“

                                              Jorge Jurado
                   Botschafter von Ecuador in Deutschland

                              Berlin, den 10. November 2011
WASSER ALS MENSCHENRECHT
In der Verfassung von Ecuador festgelegte Grundsätze:

• In Ecuador ist das Wasser ein unveräußerliches Grundrecht.
• Die Wasserwirtschaft ist ein öffentlicher Sektor von nationaler
  strategischer Bedeutung, der nicht privatisiert werden kann und unter
  Zuständigkeit des Staates steht.
• Die Verwaltung der Wasserwirtschaft richtet sich nach den
  Wassereinzugsgebieten.

Im Jahr 2008 wurde das Nationale Sekretariat für Wasser
eingerichtet, welches folgende Arbeitsfelder umfasst:
• Nationale Verwaltung der Wasserreserven.
• Die umfassende und integrierte Verwaltung der Wasserreserven.
• Schutz der Wassereinzugsgebiete.
• Schutz und Kontrolle zur Vermeidung von Verschmutzung.
• Verringerung der durch Wasser bedingten Risiken.
Verwaltung der Wasserreserven:

           Vorher                     Heute

Von der politischen        Von
Gebiets- und               Wassereinzugsgebieten
Verwaltungsaufteilung      bestimmt
bestimmt
Die Bedürfnisse der
Bevölkerung wurden nicht   Auf Teilhabe und Inklusion
berücksichtigt             ausgerichtet


Intersektorieller Rat      Nationale Behörde

Gesetz bezüglich des
                           Ausgewogenheit bei den
Sektors; auf Bewässerung
ausgerichtet
                           Nutzungsarten
Wasserreserven in Ecuador
SECTOR ELECTRICIDAD
Investitionen in den Wasserkraftsektor
Wasserkraftprojekte




                      USD 6.566`896.311
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Wasserkraftprojekte
Investitionen im Wassersektor
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
Wasserprojekte
3. Wachstum des BIP
  Übereinstimmend mit der Wirtschaftskommision für Lateinamerika und die Karibik
  gehört die ecuadorianische Wirtschaft zu den Ländern mit der höchsten
  wirtschaftlichen Leistung Lateinamerikas. Durch die effektive Anwendung der
  Wirtschaftspolitik wurde ein positives Wachstum erzielt und konnte die Inflation auf
  einem einstelligen Wert gehalten werden, sie liegt unter dem Durchschnitt
  Lateinamerikas.
                                                        Jährliches Wachstum (%)
                                                                                                8,62*




                                                               *Enero junio 2011: evolución del sector
                                                               no petrolero. Asimismo, el consumo de
                                                               los hogares y la inversión, tanto pública
                                                               como privada
Wachstum des BIP, die Erdöleinnahmen
              ausgenommen: 4,7% 2007-2010
                  9,8% II. QUARTAL 2011

                                              REALES BIP PRO QUARTAL: JÄHRLICHES WACHSTUM
                                                                 (t/t-4)



                12


                10                                                                     9,5
                                                                                               8,9                                                                          8,6
                 8
                                                                                 6,6                                                                                  7,0
% Crecimiento




                                   6,0                                     5,8
                 6
                     4,7   4,8
                                                                                                                                                            4,5
                                                                                                         4,0
                 4                           3,5
                                                                                                               2,8                                  2,5
                 2                                 1,6           1,4
                                                         1,1
                                                                                                                     0,5                      0,4
                 0

                                                                                                                                       -0,5
                -2                                                                                                           -1,2
                      I    II          III   IV     I    II          III   IV     I    II          III   IV     I    II          III    IV     I    II          III   IV     I
                                2006                          2007                          2008                          2009                           2010               2011
Welche Art von Investition wird
benötigt?
Ecuador braucht:
   • Technologietransfer,
   • Projektfinanzierung,
   • Beratung,
   • Energie-, Wasser- und Umwelttechnik
   • Wasserkraftanlagen
   • Abwasseranlagen
   • Rohrleitungen
   • Entsalzungsanlagen
   • Wasserinfrastruktur
   • und Wasserkraftmaschinen sowie Zubehör
“Zum ersten Mal in der Geschichte Ecuadors erkennt eine Regierung den
lebensnotwendigen Charakter und den Eigenwert des Wassers an, indem die
Verwaltung der Wasserwirtschaft auf der höchsten institutionellen Ebene
angesiedelt ist. So wird eine integrale und koordinierte Management dieses
strategischen Naturerbes ermöglicht.”

                                                 Jorge Jurado,
                                                 Botschafter von Ecuador in Deutschland,
                                                 ehem. Minister des Nationalen Sekretariats
                                                 für Wasser




                          Vielen Dank für Ihre
                           Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Tusabes
TusabesTusabes
Dias de la semana (1)
Dias de la semana (1)Dias de la semana (1)
Dias de la semana (1)
Maria Audelia Escobar Ramirez
 
Los ejes de la ESI
Los ejes de la ESILos ejes de la ESI
Los ejes de la ESI
Escuela
 
Especial Proyectos PP Villajoyosa
Especial Proyectos PP VillajoyosaEspecial Proyectos PP Villajoyosa
Especial Proyectos PP Villajoyosa
Jaime Lloret
 
Rosalía de castro
Rosalía de castroRosalía de castro
Rosalía de castro
ailamalo
 
Inversiones seguras y rentables
Inversiones seguras y rentablesInversiones seguras y rentables
Inversiones seguras y rentables
Wilgest S.L
 
Informe final responsabilidad maypu
Informe final responsabilidad maypuInforme final responsabilidad maypu
Informe final responsabilidad maypu
Guillermo Victor Maypu Espinoza
 
El regalo 1
El regalo 1El regalo 1
Educación Virtual en la USB
Educación Virtual en la USBEducación Virtual en la USB
Educación Virtual en la USB
Luis Gutierrez
 
Copia de bellisimo
Copia de bellisimoCopia de bellisimo
Copia de bellisimo
Maria Audelia Escobar Ramirez
 
Sistema
SistemaSistema
Sistema
JOJACHE
 
Diapositivas.infor...!°!! nn
Diapositivas.infor...!°!! nnDiapositivas.infor...!°!! nn
Diapositivas.infor...!°!! nn
Andrea Paredes
 
Trabajo de fuentes de energias y sus propiedades
Trabajo de fuentes de energias y sus propiedadesTrabajo de fuentes de energias y sus propiedades
Trabajo de fuentes de energias y sus propiedades
2208FIORE
 
Zauberschule2
Zauberschule2Zauberschule2
Zauberschule2
Alet Conradie
 
Fisica
FisicaFisica
Fisica
2208FIORE
 
Fisica
FisicaFisica
Fisica
2208FIORE
 
La felicidad
La felicidadLa felicidad
La felicidad
ARKARR DROSS
 
Programm prometeo alte weise
Programm prometeo alte weiseProgramm prometeo alte weise
Programm prometeo alte weise
EMBAJADA DEL ECUADOR EN ALEMANIA
 
Sistema
SistemaSistema
Sistema
JOJACHE
 
Aprendiza,educacion,conocimiento
Aprendiza,educacion,conocimientoAprendiza,educacion,conocimiento
Aprendiza,educacion,conocimiento
Noemy De LoOz SantoOz
 

Andere mochten auch (20)

Tusabes
TusabesTusabes
Tusabes
 
Dias de la semana (1)
Dias de la semana (1)Dias de la semana (1)
Dias de la semana (1)
 
Los ejes de la ESI
Los ejes de la ESILos ejes de la ESI
Los ejes de la ESI
 
Especial Proyectos PP Villajoyosa
Especial Proyectos PP VillajoyosaEspecial Proyectos PP Villajoyosa
Especial Proyectos PP Villajoyosa
 
Rosalía de castro
Rosalía de castroRosalía de castro
Rosalía de castro
 
Inversiones seguras y rentables
Inversiones seguras y rentablesInversiones seguras y rentables
Inversiones seguras y rentables
 
Informe final responsabilidad maypu
Informe final responsabilidad maypuInforme final responsabilidad maypu
Informe final responsabilidad maypu
 
El regalo 1
El regalo 1El regalo 1
El regalo 1
 
Educación Virtual en la USB
Educación Virtual en la USBEducación Virtual en la USB
Educación Virtual en la USB
 
Copia de bellisimo
Copia de bellisimoCopia de bellisimo
Copia de bellisimo
 
Sistema
SistemaSistema
Sistema
 
Diapositivas.infor...!°!! nn
Diapositivas.infor...!°!! nnDiapositivas.infor...!°!! nn
Diapositivas.infor...!°!! nn
 
Trabajo de fuentes de energias y sus propiedades
Trabajo de fuentes de energias y sus propiedadesTrabajo de fuentes de energias y sus propiedades
Trabajo de fuentes de energias y sus propiedades
 
Zauberschule2
Zauberschule2Zauberschule2
Zauberschule2
 
Fisica
FisicaFisica
Fisica
 
Fisica
FisicaFisica
Fisica
 
La felicidad
La felicidadLa felicidad
La felicidad
 
Programm prometeo alte weise
Programm prometeo alte weiseProgramm prometeo alte weise
Programm prometeo alte weise
 
Sistema
SistemaSistema
Sistema
 
Aprendiza,educacion,conocimiento
Aprendiza,educacion,conocimientoAprendiza,educacion,conocimiento
Aprendiza,educacion,conocimiento
 

Wasserprojekte in ecuador Jorge Jurado Botschafter von Ecuador in Deutschland

  • 1. Wasserprojekte in Ecuador Wilo/German Water Partnership-Tagung “Den Wandel im Netzwerk gestalten“ Jorge Jurado Botschafter von Ecuador in Deutschland Berlin, den 10. November 2011
  • 2. WASSER ALS MENSCHENRECHT In der Verfassung von Ecuador festgelegte Grundsätze: • In Ecuador ist das Wasser ein unveräußerliches Grundrecht. • Die Wasserwirtschaft ist ein öffentlicher Sektor von nationaler strategischer Bedeutung, der nicht privatisiert werden kann und unter Zuständigkeit des Staates steht. • Die Verwaltung der Wasserwirtschaft richtet sich nach den Wassereinzugsgebieten. Im Jahr 2008 wurde das Nationale Sekretariat für Wasser eingerichtet, welches folgende Arbeitsfelder umfasst: • Nationale Verwaltung der Wasserreserven. • Die umfassende und integrierte Verwaltung der Wasserreserven. • Schutz der Wassereinzugsgebiete. • Schutz und Kontrolle zur Vermeidung von Verschmutzung. • Verringerung der durch Wasser bedingten Risiken.
  • 3. Verwaltung der Wasserreserven: Vorher Heute Von der politischen Von Gebiets- und Wassereinzugsgebieten Verwaltungsaufteilung bestimmt bestimmt Die Bedürfnisse der Bevölkerung wurden nicht Auf Teilhabe und Inklusion berücksichtigt ausgerichtet Intersektorieller Rat Nationale Behörde Gesetz bezüglich des Ausgewogenheit bei den Sektors; auf Bewässerung ausgerichtet Nutzungsarten
  • 5. SECTOR ELECTRICIDAD Investitionen in den Wasserkraftsektor
  • 6. Wasserkraftprojekte USD 6.566`896.311
  • 33. 3. Wachstum des BIP Übereinstimmend mit der Wirtschaftskommision für Lateinamerika und die Karibik gehört die ecuadorianische Wirtschaft zu den Ländern mit der höchsten wirtschaftlichen Leistung Lateinamerikas. Durch die effektive Anwendung der Wirtschaftspolitik wurde ein positives Wachstum erzielt und konnte die Inflation auf einem einstelligen Wert gehalten werden, sie liegt unter dem Durchschnitt Lateinamerikas. Jährliches Wachstum (%) 8,62* *Enero junio 2011: evolución del sector no petrolero. Asimismo, el consumo de los hogares y la inversión, tanto pública como privada
  • 34. Wachstum des BIP, die Erdöleinnahmen ausgenommen: 4,7% 2007-2010 9,8% II. QUARTAL 2011 REALES BIP PRO QUARTAL: JÄHRLICHES WACHSTUM (t/t-4) 12 10 9,5 8,9 8,6 8 6,6 7,0 % Crecimiento 6,0 5,8 6 4,7 4,8 4,5 4,0 4 3,5 2,8 2,5 2 1,6 1,4 1,1 0,5 0,4 0 -0,5 -2 -1,2 I II III IV I II III IV I II III IV I II III IV I II III IV I 2006 2007 2008 2009 2010 2011
  • 35. Welche Art von Investition wird benötigt? Ecuador braucht: • Technologietransfer, • Projektfinanzierung, • Beratung, • Energie-, Wasser- und Umwelttechnik • Wasserkraftanlagen • Abwasseranlagen • Rohrleitungen • Entsalzungsanlagen • Wasserinfrastruktur • und Wasserkraftmaschinen sowie Zubehör
  • 36. “Zum ersten Mal in der Geschichte Ecuadors erkennt eine Regierung den lebensnotwendigen Charakter und den Eigenwert des Wassers an, indem die Verwaltung der Wasserwirtschaft auf der höchsten institutionellen Ebene angesiedelt ist. So wird eine integrale und koordinierte Management dieses strategischen Naturerbes ermöglicht.” Jorge Jurado, Botschafter von Ecuador in Deutschland, ehem. Minister des Nationalen Sekretariats für Wasser Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!