W E B I L E A 
AGENDA 
I T ▸ D E S I G N 
D E S I G N ▸ DATA 
DATA ▸ S TORY
I T ▸ D E S I G N 
I T C U R RY S C H N I T Z E L
C L I E N T ME I N D I A 
R E P O R T B U G REPRODUCE BUG 
C A P T U R E B U G 
CORRECT BUG 
C H E C K B U G F I X 
CAPTUR...
CONTEXT 
M S C B U S I N E S S I N F O R M AT I C S 
C R E D I T S U I S S E 
MA VISUAL COMMUNICAT I O N
D E S I G N ‣ DATA 
C O M P L E X I N T E R DATA
YA AY 
V I S U A L I Z I N G C O M P L E X I T Y
I N T E R D I S C I P L I N A RY A N D I N T E R C U LT U R A L 
S I N C E 2 0 1 1
I N T E R D I S C I P L I N A RY A N D I N T E R C U LT U R A L 
S I N C E 2 0 1 1
COMMON GROUND 
E X T R AC T I N G I N F O R M AT I O N F R O M DATA
DATA ▸ S TORY 
B U S I N E S S I N T E L L I G E N C E O U T O F B A L A N C E
C R I T I Q U E O F T H E P R E S E N T 
O U T O F B A L A N C E 
INFORMAT I O N D E S I G N A F T E R OT TO NEURAT H 
I N...
TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y 
SOPEMI 
Trends 
in International 
Migration 
Continuous Reporting System on Migration 
ANNUA...
TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y 
DATA QUAL I T Y TOP IC S TATEMENTS 
Preise und Löhne 
Preisvergleich 
Asien weltweit die Reg...
TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y 
DATA QUAL I T Y TOP IC S TATEMENTS 
DATA QUAL I T Y TOP IC B I ( A N A LY S I S )
St"dte1 
EUR: ohne Miete 
Zürich = 100 
EUR: mit Miete Zürich 
= 100 
brutto 
Zürich = 100 
netto 
Zürich = 100 
Stunden-l...
Städte 
Beijing Berlin Budapest Buenos Aires 
*Monat: Nettolohn Arbeiter 
*Monat: Nettolohn Automech 
*Monat: Nettolohn Le...
TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y 
DATA QUAL I T Y TOP IC S TATEMENTS 
DATA QUAL I T Y TOP IC DATA (ANALY S I S ) 
S TO R Y N E...
Das ist der Gipfel 
Die Einkommensschere repräsentiert das Gefälle zwischen den monatlichen 
Gehältern in den unterschiedl...
How much does an engineer 
earn in LONDON per month?
How much does an engineer 
earn in JAKARTA per month?
How much does an engineer 
earn in JAKARTA per month? 
How many IPHONE 4S can he buy?
How much does an engineer 
earn in JAKARTA per month? 
How many IPHONE 4S can he buy?
Loans in Jakarta Loans in London 
Unfurnished 3-room apartment 
iPhone 4S 16GB 
City trip 
Goods and Services 
Unfurnished...
Für einen Apfel und ein Ei 
Die Punkte repräsentieren den Monatslohn der fünf ausgewählten Berufe. 
Der Vergleich des Lohn...
Worker from Zurich
Worker from Zurich
1129 kg Rice 
1134 kg Bread 
517 Big Macs 
Worker from Zurich
517 Big Macs 
1129 kg Rice 
1134 kg Bread 
Worker from Zurich
in Seoul Worker from Zurich 
1224 kg Bread 
517 Big Macs 
1129 kg Rice 
1134 kg Bread 
1672 kg Rice 
1036 Big Macs
in Cairo in Seoul Worker from Zurich 
81093848273 4kBg ikg gB M rReaiaccdes 
1224 kg Bread 
1672 kg Rice 
1036 Big Macs 
5...
Geh mal schnell Brötchen holen 
Die Punkte repräsentieren die monatliche Kaufkraft eines Arbeiters in 
Lebensmitteln. Die ...
Das ist der Gipfel 
Die Einkommensschere repräsentiert das Gefälle zwischen den monatlichen 
Gehältern in den unterschiedl...
Out of Balance Competition 
Critique of the Present 
493 Participants 
Y A A Y is 1st category winner!
BONUS 
O U R P E R S P E C T I V E
D E N S I F Y & E N R I C H 
BY NEW COMBINAT I O N S
T E L L A S TORY 
B U T E N A B L E A L S O N E W O B S E R VAT I O N S
CREAT E AT T E N T I O N 
B Y P L E A S I N G D E S I G N
C H A L L E N G E T H E V I E W E R 
B Y C R E AT I N G N E W D I AG R A M T Y P E S
T H E E N D 
YA AY@YA AY.CH 
WE HAVE OPEN 
POSITIONS 
CONTACT US
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Webilea i-net presentation on data visualization and information design
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Webilea i-net presentation on data visualization and information design

807 Aufrufe

Veröffentlicht am

Webilea Event: Everybody talks about Big Data. But Data itself is of no value if we are not able to extract the relevant information and provide this information to the right person at the right time – on the right device. Therefore, Data Visualization is becoming more and more crucial. At our next i-net ICT technology event we will explore this topic further and show various aspects and examples of how Data can be transformed into meaningful information.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
807
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webilea i-net presentation on data visualization and information design

  1. 1. W E B I L E A AGENDA I T ▸ D E S I G N D E S I G N ▸ DATA DATA ▸ S TORY
  2. 2. I T ▸ D E S I G N I T C U R RY S C H N I T Z E L
  3. 3. C L I E N T ME I N D I A R E P O R T B U G REPRODUCE BUG C A P T U R E B U G CORRECT BUG C H E C K B U G F I X CAPTURE … C L O S E B U G UPDAT E T E S T S Y S T E M P R O D U C T I V E S Y S T E M P R O B L E M A R E A W R I T T E N E N G + SPOKEN ENG V I S U A L E N G
  4. 4. CONTEXT M S C B U S I N E S S I N F O R M AT I C S C R E D I T S U I S S E MA VISUAL COMMUNICAT I O N
  5. 5. D E S I G N ‣ DATA C O M P L E X I N T E R DATA
  6. 6. YA AY V I S U A L I Z I N G C O M P L E X I T Y
  7. 7. I N T E R D I S C I P L I N A RY A N D I N T E R C U LT U R A L S I N C E 2 0 1 1
  8. 8. I N T E R D I S C I P L I N A RY A N D I N T E R C U LT U R A L S I N C E 2 0 1 1
  9. 9. COMMON GROUND E X T R AC T I N G I N F O R M AT I O N F R O M DATA
  10. 10. DATA ▸ S TORY B U S I N E S S I N T E L L I G E N C E O U T O F B A L A N C E
  11. 11. C R I T I Q U E O F T H E P R E S E N T O U T O F B A L A N C E INFORMAT I O N D E S I G N A F T E R OT TO NEURAT H I N T E R N AT I O N A L C O M P E T I T I O N A N N O U N C E D B Y A R C H + & BAUHAUS DESSAU FOUNDAT I O N 2 0 1 2 TOP IC | DATA | VI SUAL I ZAT ION
  12. 12. TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y SOPEMI Trends in International Migration Continuous Reporting System on Migration ANNUAL REPORT 2001 EDITION ORGANISATION FOR ECONOMIC CO-OPERATION AND DEVELOPMENT Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt Statistisches Amt Bericht Wanderungsanalyse 2012 Herausgeber: Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Autoren: Christa Moll Freddi, Raphael Alù Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Binningerstr. 6 Postfach 4001 Basel Tel: 061 267 87 27 www.statistik.bs.chSie uns doch einmal im Internet: www.statistik.bs.ch Insight Report The Global Competitiveness Report 2012–2013 Klaus Schwab, World Economic Forum
  13. 13. TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y DATA QUAL I T Y TOP IC S TATEMENTS Preise und Löhne Preisvergleich Asien weltweit die Region mit der grössten Preisschere In Tokio kosten Lebensmittel fünf Mal mehr als in Mumbai Binnenkaufkraft Ein iPhone verdient man in Zürich in 22 Arbeitsstunden In Manila dauert es rund 20 Mal länger Preise und Löhne iPhone App Für Smartphone: Scannen Sie den Code mit einer App wie «scan» www.ubs.com/preiseundloehne Lohnvergleich Höchste Nettolöhne in Zürich, Genf und Luxemburg Kürzeste Arbeitszeiten in Paris, Lyon und Kopenhagen CIO Wealth Management Research September 2012 Ausgabe 2012 Ein Kaufkraftvergleich rund um die Welt Überblick Überblick Preise und Löhne 2012 11 Notwendige Arbeitszeit für den Kauf von Schneller zum Big Mac Je nach geografischer Lage unterscheidet sich die Qualität und Beschaffen-heit vieler Güter stark. Hinzu kommen regionale Einflüsse, welche sich auf die Eigenschaften und Verfügbarkeit einzelner Produkte auswirken. Ein Gut eignet sich aufgrund seiner länderübergreifenden Verbreitung und Homo-genität besonders gut für einen weltweiten Vergleich: der Big Mac� Im Durchschnitt aller erfassten Städte müssen 28 Minuten Arbeit für den Kauf eines Big Mac aufgewendet werden, neun Minuten weniger als 2009� Kann in Westeuropa das Produkt durchschnittlich nach bereits 17 Minuten Arbeit erworben werden, sind es in Südamerika mit 49 Minuten fast dreimal so viel� An der Spitze liegt wie bereits vor drei Jahren Tokio, während der längste Arbeitseinsatz in Nairobi nötig ist� Im globalen Durchschnitt ist verglichen mit 2009 ein Anstieg des Lohnni-veaus festzustellen� Dass sich dies für bestimmte Güter durchwegs positiv auf die Kaufkraft ausgewirkt hat, zeigt der Vergleich zweier Grundnah-rungsmittel � So beträgt die für den Erwerb von einem Kilo Brot notwendige Arbeitszeit im weltweiten Mittel 17 Minuten (2009: 25 Minuten) und für Reis 16 Minuten (2009: 22 Minuten)� iPhone-Kauf kann Ausdauer brauchen In der diesjährigen Ausgabe haben wir den iPod nano von 2009 durch das iPhone 4S (16 GB) ersetzt, eines der meist beachteten Produkte der letzten Jahre� Vernachlässigt man typische Angebote mit Vertragsbindung, kann das iPhone einiges an Arbeitseinsatz fordern� Am schnellsten, nämlich nach bereits 22 Arbeitsstunden, kann sich ein Arbeitnehmer in Zürich das Smartphone leisten� Rund zehn Mal grösser ist der notwendige Aufwand in Mexiko-Stadt und Bukarest� Im regionalen Durchschnitt liegt der nötige Arbeitseinsatz in Nordamerika (35 Stunden), Ozeanien (42 Stunden) und Westeuropa (48 Stunden) unter 50 Stunden, während in Osteuropa, Südamerika, Asien und Afrika im Schnitt deutlich mehr als drei Wochen Arbeit verrichtet werden müssen (Annahme: 45 Arbeitsstunden pro Woche)� Arbeitszeit/Kauf Städte 1 Big Mac in Min. 1 Kilo Brot in Min. 1 Kilo Reis in Min. 1 iPhone 4S 16 GB, in Std. Amsterdam 16 7 9 44,5 Athen 30 13 26 86,0 Auckland 16 17 8 51,0 Bangkok 36 26 20 165,0 Barcelona 19 12 6 52,5 Beijing 34 28 16 184,0 Berlin 16 11 9 55,5 Bogotá 52 34 17 142,0 Bratislava 32 21 20 126,5 Brüssel 20 11 12 54,0 Budapest 49 14 27 206,0 Buenos Aires 45 12 17 187,0 Bukarest 57 21 27 229,5 Caracas 81 59 13 271,5 Chicago 11 16 9 32,0 Delhi 65 16 40 369,5 Doha 21 13 16 82,5 Dubai 12 10 14 46,5 Dublin 14 8 10 39,0 Frankfurt 15 9 11 41,5 Genf 14 6 7 23,5 Helsinki 16 14 7 44,5 Hongkong 10 24 10 53,0 Istanbul 42 9 14 165,5 Jakarta 62 47 28 348,5 Johannesburg 26 10 11 93,5 Kairo 67 8 19 290,5 Kiew 46 18 30 266,5 Kopenhagen 16 9 6 36,5 Kuala Lumpur 26 20 21 129,0 Lima 21 20 16 162,0 Lissabon 22 14 8 96,5 Ljubljana 25 23 38 101,0 London 16 7 13 42,5 Los Angeles 11 18 6 33,0 Luxemburg 11 9 10 29,5 Lyon 17 10 13 52,5 Madrid 18 10 6 53,0 Mailand 18 15 16 55,0 Manama 20 6 10 72,5 Manila 73 70 28 435,0 Mexiko-Stadt 48 26 22 219,5 Miami 12 13 6 32,5 Montreal 19 14 14 44,5 Moskau 18 7 12 119,0 Mumbai 56 30 31 338,0 München 15 11 11 42,5 Nairobi 84 28 41 292,5 New York 10 13 6 27,5 Nikosia 12 8 9 53,5 Oslo 18 11 12 36,0 Paris 16 15 13 43,5 Prag 34 13 16 131,5 Riga 33 23 22 168,5 Rio de Janeiro 45 33 12 160,0 Rom 23 17 19 70,0 Santiago de Chile 56 22 21 157,0 São Paulo 39 27 8 106,0 Seoul 17 14 10 56,0 Shanghai 29 43 9 142,0 Sofia 36 20 29 247,5 Stockholm 17 19 11 45,0 Sydney 12 9 6 32,5 Taipeh 15 9 12 79,0 Tallinn 28 20 16 139,0 Tel Aviv 17 10 21 99,5 Tokio 9 15 15 35,0 Toronto 11 11 10 37,5 Vilnius 33 19 34 168,5 Warschau 36 13 24 141,0 Wien 14 9 9 45,5 Zürich 13 6 6 22,0 Methodik Preis des Produktes dividiert durch gewichteten Nettostundenlohn aus 15 Berufen�
  14. 14. TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y DATA QUAL I T Y TOP IC S TATEMENTS DATA QUAL I T Y TOP IC B I ( A N A LY S I S )
  15. 15. St"dte1 EUR: ohne Miete Zürich = 100 EUR: mit Miete Zürich = 100 brutto Zürich = 100 netto Zürich = 100 Stunden-lohn1 brutto Zürich = 100 Stunden-lohn1 netto Zürich = 100 J!hresein-kommen2 netto Zürich = 100 1 Big M!c in Min. 1kg Brot in Min. Amsterd!m 70.0 67.4 59.7 52.4 85.3 74.9 68.4 15.5 7.3 Athen 60.2 56.8 31.6 30.2 52.5 50.3 47.1 29.5 13.3 Auckl!nd 69.7 66.1 45.6 48.0 65.4 68.9 67.6 15.6 16.8 B!ngkok 50.3 47.0 11.2 13.1 22.2 26.1 30.5 36.1 25.8 B!rcelon! 67.9 64.0 45.4 44.3 66.9 65.3 60.4 18.5 12.0 Beijing 54.8 50.6 13.0 13.6 23.7 24.9 25.5 34.5 27.7 Berlin 65.6 62.5 60.5 53.0 92.1 80.7 74.3 16.2 11.3 Bogot# 48.3 45.8 17.0 16.6 34.7 33.8 34.2 52.4 34.4 Br!tisl!v! 49.0 45.9 21.1 20.7 43.1 42.2 41.3 31.6 20.8 Brüssel 68.9 67.1 62.2 45.0 90.3 65.3 59.5 19.9 10.6 Bud!pest 51.5 49.1 15.4 13.7 29.8 26.6 26.5 49.4 13.7 Buenos Aires 50.0 46.5 18.0 19.2 36.0 38.4 37.1 45.1 12.1 Buk!rest 36.2 33.9 11.3 10.2 31.1 28.2 27.3 57.2 21.2 C!r!c!s 82.8 83.3 15.2 17.7 18.4 21.4 20.7 80.6 59.3 Chic!go 71.8 71.1 63.5 60.9 88.4 84.7 82.7 11.1 15.6 Delhi 30.1 28.8 5.8 6.3 19.3 20.8 23.4 65.5 15.9 Doh! 62.3 65.3 20.3 26.0 32.6 41.7 45.4 20.9 12.9 Dub!i 71.0 75.3 37.9 48.5 53.3 68.2 71.9 11.6 10.1 Dublin 69.3 68.0 59.3 59.5 85.6 85.9 74.1 14.0 8.0 Fr!nkfurt 78.5 75.3 67.3 59.0 85.8 75.2 68.8 14.6 8.7 Genf 96.8 94.5 94.3 90.0 97.4 93.0 89.4 14.0 6.1 Helsinki 78.6 80.3 61.2 56.1 78.1 71.5 64.2 16.5 13.7 Hongkong 66.5 73.4 32.6 37.6 49.1 56.6 65.7 9.7 23.7 Ist!nbul 65.0 64.0 21.3 21.3 32.7 32.8 36.0 42.0 9.5 J!k!rt! 48.8 47.4 6.0 7.0 12.3 14.3 15.1 62.2 100.8 Joh!nnesburg 47.4 46.1 31.7 29.4 67.7 62.8 61.1 26.2 9.8 K!iro 38.6 35.4 8.4 9.1 22.0 23.8 29.9 67.5 8.2 Kiew 48.3 45.7 8.0 8.5 16.3 17.3 16.3 45.8 18.0 Kopenh!gen 91.7 86.7 93.9 70.5 102.5 76.9 68.1 15.8 9.4 Ku!l! Lumpur 47.3 45.1 16.4 16.6 34.5 35.0 34.8 25.8 20.5 Lim! 46.2 43.4 16.9 17.5 36.6 37.8 40.0 21.3 20.3 Liss!bon 61.3 58.7 33.6 32.2 54.8 52.5 45.8 22.4 13.9 Ljublj!n! 57.6 53.8 27.8 24.1 48.2 41.9 39.6 25.1 22.5 London 79.3 81.0 60.7 56.8 76.5 71.7 66.1 15.7 6.7 Los Angeles 68.9 67.0 65.9 61.1 95.6 88.7 88.9 11.2 18.3 Luxemburg 85.8 83.4 80.4 82.9 93.7 96.6 78.6 11.2 9.4 Lyon 71.3 67.2 49.0 48.8 68.7 68.6 59.3 16.5 10.5 M!drid 63.3 60.2 43.5 43.7 70.2 70.6 62.0 18.3 9.6
  16. 16. Städte Beijing Berlin Budapest Buenos Aires *Monat: Nettolohn Arbeiter *Monat: Nettolohn Automech *Monat: Nettolohn Lehrer *Monat: Nettolohn Ingenieur *Monat:Nettolohn Finanzana.. Mietpreise für 3Z Wohnunge.. Mietpreise für 4Z Wohnunge.. Güterpreise:Monatliche Ges.. 27 Dienstleistungen: Kosten .. Damenbekleidung: Preise in .. Herrenbekleidung: Preise in .. Nahrungsmittelpreise: Koste.. *Monat: Preise und Unterhal.. Preise für Elektronik- und Ha.. Preis Iphone *Monat: Nettolohn Arbeiter *Monat: Nettolohn Automech *Monat: Nettolohn Lehrer *Monat: Nettolohn Ingenieur *Monat:Nettolohn Finanzana.. Mietpreise für 3Z Wohnunge.. Mietpreise für 4Z Wohnunge.. Güterpreise:Monatliche Ges.. 27 Dienstleistungen: Kosten .. Damenbekleidung: Preise in .. Herrenbekleidung: Preise in .. Nahrungsmittelpreise: Koste.. *Monat: Preise und Unterhal.. Preise für Elektronik- und Ha.. Preis Iphone *Monat: Nettolohn Arbeiter *Monat: Nettolohn Automech *Monat: Nettolohn Lehrer *Monat: Nettolohn Ingenieur *Monat:Nettolohn Finanzana.. Mietpreise für 3Z Wohnunge.. Mietpreise für 4Z Wohnunge.. Güterpreise:Monatliche Ges.. 27 Dienstleistungen: Kosten .. Damenbekleidung: Preise in .. Herrenbekleidung: Preise in .. Nahrungsmittelpreise: Koste.. *Monat: Preise und Unterhal.. Preise für Elektronik- und Ha.. Preis Iphone *Monat: Nettolohn Arbeiter *Monat: Nettolohn Automech *Monat: Nettolohn Lehrer *Monat: Nettolohn Ingenieur *Monat:Nettolohn Finanzana.. Mietpreise für 3Z Wohnunge.. *Monat: Nettolohn Arbeiter 0K 1K 2K 3K 4K 5K 6K 7K 8K Wert 458 583 320 510 540 644 3'380 1'525 358 1'836 1'200 510 1'008 567 292 410 440 550 755 3'600 2'292 301 1'492 1'850 2'198 910 3'050 3'158 2'558 1'617 992 721 4'070 1'640 1'450 308 417 450 263 710 300 1'726 900 1'225 458 400 633 817 570 1'008 458 graph3_WaskannichmitEinemMonat Kennzahlnamen Buenos Aires Mietpreise *Monat: Nettolohn Arbeiter *Monat: Nettolohn Automech *Monat: Nettolohn Lehrer *Monat: Nettolohn Ingenieur *Monat:Nettolohn Finanzanalyst Mietpreise für 3Z Wohnungen in EUR: mittel Mietpreise für 4Z Wohnungen in EUR: mittel Güterpreise:Monatliche Gesamtausgaben einer dursch# 27 Dienstleistungen: Kosten eines nach europäischen Damenbekleidung: Preise in EUR Herrenbekleidung: Preise in EUR Nahrungsmittelpreise: Kosten eines nach europäischen *Monat: Preise und Unterhaltskosten für Mittelklassewagen Preise für Elektronik- und Haushaltsgeräte in EUR Preis Iphone *Monat: Nettolohn Arbeiter, *Monat: Nettolohn Automech, *Monat: Nettolohn Lehrer, *Monat: Nettolohn Ingenieur, *Monat:Nettolohn Finanzanalyst, Mietpreise für 3Z Wohnungen in EUR: mittel, Mietpreise für 4Z Wohnungen in EUR: mittel, Güterpreise:Monatliche Gesamtausgaben einer dursch# Europäischen, 27 Dienstleistungen: Kosten eines nach europäischen Verbrauchsge, Damenbekleidung: Preise in EUR, Herrenbekleidung: Preise in EUR, Nahrungsmittelpreise: Kosten eines nach europäischen Verbrauchsg, *Monat: Preise und Unterhaltskosten für Mittelklassewagen, Preise für Elektronik- und Haushaltsgeräte in EUR und Preis Iphone für jede Städte. Farbe für 4Z Wohnunge.. Güterpreise:Monatliche Ges.. 27 Dienstleistungen: Kosten .. Damenbekleidung: Preise in .. Herrenbekleidung: Preise in .. Nahrungsmittelpreise: Koste.. *Monat: Preise und Unterhal.. Preise für Elektronik- und Ha.. Preis Iphone *Monat: Nettolohn Automech *Monat: Nettolohn Lehrer *Monat: Nettolohn Ingenieur *Monat:Nettolohn Finanzana.. Mietpreise für 3Z Wohnunge.. 0K 1K 2K 3K 4K 5K 6K 7K 8K Wert 916 3'990 1'300 290 310 240 510 1'674 1'050 2'320 1'483 2'117 1'433 633 208 *Monat: Nettolohn Arbeiter, *Monat: Nettolohn Automech, *Monat: Nettolohn EUR: mittel, Güterpreise:Monatliche Gesamtausgaben einer dursch# Europäischen, Nahrungsmittelpreise: Kosten eines nach europäischen Verbrauchsg, *Monat:
  17. 17. TOP IC? DATA DATA QUAL I T Y DATA QUAL I T Y TOP IC S TATEMENTS DATA QUAL I T Y TOP IC DATA (ANALY S I S ) S TO R Y N EW D I A G R AMS S TAT EME N T S
  18. 18. Das ist der Gipfel Die Einkommensschere repräsentiert das Gefälle zwischen den monatlichen Gehältern in den unterschiedlichen Städten der Welt von fünf ausgewählten Berufen. Die Öffnung der Schere wird durch die beiden Extremwerte bestimmt, zumeist Arbeiter und Finanzanalyst. Quellen: UBS AG, CIO WM Research (Herausgeber): Preise und Löhne, S. 26 ff., Zürich, 2012; Primärquelle: YA7447_20130131_Data.pdf (Name durch Wettbewerbsbezeichnung ersetzt), CIO Wealth Management Research, UBS AG, erhalten am 23. Oktober 2012. Berechnungsgrundlage: Monatslohn = Jahresnettolöhne durch 12 geteilt. Worldbank Database /GDP 2011, Zugriff am 11. Januar 2013: http://data.worldbank.org/indicator/NY.GDP.PCAP.CD Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Poster 1 Finanzanalyst 30 - 35 Jahre alt, ledig, keine Kinder, tätig in einer Großbank, mit abgeschlossenem Studium (Universität, Technische Hochschule, evtl. auch Fachhochschule) und mindestens 5 Jahre praktischer Tätigkeit. Ingenieur 35 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, tätig in einem Industrieun-ternehmen der elektrotechnischen Branche, mit abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität, Technische Hochschule, evtl. auch Fachhochschule) und mindestens 5 Jahre praktischer Tätigkeit. Lehrer 35 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, tätig im staatlichen Schul-dienst (keine Privatschulen) seit rund 10 Jahren. Automechaniker 25 Jahre alt, ledig, keine Kinder, hat einen Lehrabschluss und rund fünfjährige Berufspraxis. Arbeiter 25 Jahre alt, ledig, keine Kinder, tätig in einem mittelgroßen Unternehmen (vorzugsweise der Textilindustrie) als An- bzw. ungelernter Hilfsarbeiter. Legende Finanzanalyst Ingenieur Lehrer Automechaniker Arbeiter BIP BIP (Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner pro Monat) Gibt den Gesamtwert aller Güter ( Waren und Dienstleistungen) an, die innerhalb eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Einkommensschere 20 Städte Mittelwert in Berlin Einkommmensschere in Dubai Finanzanalyst 5150 € Finanzanalyst 3158 € Ingenieur 4167 € Ingenieur 3050 € Lehrer 2308 € Lehrer 2558 € Automechaniker 917 € Automechaniker 1617 € Arbeiter 633 € Arbeiter 1492 € Beijing Berlin Budapest Buenos Aires Cairo Dubai Istanbul Jakarta Johannesburg London Madrid Mexiko - Stadt Moskau Mumbai New York Sao Paolo Seoul Stockholm Tokio Zürich Monatliches Einkommen Für einen Apfel und ein Ei Die Punkte repräsentieren den Monatslohn der fünf ausgewählten Berufe. Der Vergleich des Lohnniveaus wird in der Großansicht seitlich ergänzt mit den lokalen Preisen von ausgewählten Produkten und Dienstleitungen, also mit Angaben zur Binnenkaufkraft. Unmöblierte 3 - Zimmerwohnung Elektronik- und Haushaltsgeräte Unmöblierte 3-Zimmerwohnung Dienstleistungen Quelle: UBS AG, CIO WM Research (Herausgeber): Preise und Löhne, S. 6 ff., 10-14, 23-24, Zürich, 2012; Primärquelle: YA7447_20130131_Data.pdf (Name durch Wettbewerbsbezeichnung ersetzt), CIO Wealth Management Research, UBS AG, erhalten am 23. Oktober 2012. Berechnungsgrund-lage: Monatslohn = Jahresnettolöhne / 12 geteilt. Angaben sind gerundet auf 200 Euro Einheite. Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Poster 2 200 € Finanzanalyst Ingenieur Lehrer Automechaniker Arbeiter Elektronik- und Haushaltsgeräte Warenkorb aus Elektronik- und Haushaltsgeräten Dieser Warenkorbpreis ist Zusammengesetzt aus Elektronikpro-dukten mit eher homogenen Weltmarktpreisen (Fernsehgerät, PC, Notebook, Smartphone, Digitalkamera) und andererseits mehr-heitlich lokal produzierten Haushaltsprodukten (Kühlschrank, Staubsauger, Bratpfanne und Haartrockner). Unmöblierte 3-Zimmerwohnung Der Mietpreis versteht sich als Richtwert für das durchschnittli-che lokale Mietpreisniveau (monatliche Bruttomiete) und bezieht sich auf nach 1980 erbaute Wohnungen (3 Zimmer, Küche, Bad, ohne Garage) inklusive sämtlicher Nebenkosten mit durchschnitt-lichem, ortsüblichem Komfort und ortsüblicher Größe in Citynähe. iPhone 4s 16 GB Das iPhone repräsentiert ein begehrtes Luxusprodukt das weltweit, mit relativ wenig Schwankungen annährend gleich viel kostet. Dienstleistungen Kosten eines nach europäischen Verbrauchsgewohnheiten gewichteten Korbs aus verschiedenen Dienstleitungen, die jeden Monat in Anspruch genommen werden. Darin enthalten sind Haushaltshilfen, Friseurbesuche, Restaurantbesuche, Telefon-und TV-Gebühren, DSL-Internetanschluss, Kursgebühren für Schulung und Weiterbildung, sowie Eintrittskarten für verschie-dene Freizeitaktivitäten. Städtetrip Kosten für einen Städtetrip für zwei Personen bestehend aus: Übernachtung in einem Erstklasshotel, Nachtessen für zwei Per-sonen inklusive einer Flasche Rotwein, eine Taxifahrt, die Benut-zung öffentlicher Verkehrsmittel, Kosten für einen Mietwagen (100 km.), Ausgaben für ein Taschenbuch, ein Telefongespräch und ein Briefporto. unter 200 € iPhone 4S 16GB Städtetrip 20 Städte Mittelwert Dienstleistungen iPhone 4S 16GB Städtetrip Elektronik- und Haushaltsgeräte Legende 3 Zi. Wohnung Löhne in Jakarta Löhne in New York Dienstleistungen Städtetrip iPhone 4S 16GB Beijing Berlin Budapest Buenos Aires Cairo Dubai Istanbul Jakarta Johannesburg London Madrid Mexiko -Stadt Moskau Mumbai New York Sao Paolo Seoul Stockholm Tokio Zürich Monatliches Einkommen Geh mal schnell Brötchen holen Die Punkte repräsentieren die monatliche Kaufkraft eines Arbeiters in Lebensmitteln. Die Punkte oberhalb der Städtenamen stehen für die Kaufkraft eines lokalen Arbeiters in seiner Heimatstadt. Im Vergleich dazu stehen die Punkte unterhalb des Städtenamens für die Kaufkraft eines Zürcher Arbeiters, der mit seinem Lohn aus Zürich in den unterschiedlichen Städten der Welt einkauft. Beijing Berlin Budapest Buenos Aires Cairo Dubai Istanbul Jakarta Johannesburg London Madrid Mexiko -Stadt Moskau Mumbai New York Sao Paolo Seoul Stockholm Tokio Zürich Quelle: UBS AG, CIO WM Research (Herausgeber): Preise und Löhne, S. 10, 11, 26 ff., Zürich, 2012; Primärquelle: YA7447_20130131_Data.pdf (Name durch Wettbewerbsbezeichnung ersetzt), CIO Wealth Management Research, erhalten am 23. Oktober 2012. Berechnungsgrundlage: Monatslohn = Jahresnettolöhne durch 12 geteilt. Preis der Produkte = Minuten Arbeitszeit rück-gerechnet durch die Multiplikation des gewichteten Nettostundenlohn aus 15 Berufen (siehe ebd. S. 11). Die Angaben sind gerundet auf 100 kg (Brot und Reis) und 50 (Big Macs) Einheiten. Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Poster 3 Legende 50 Big Macs 100 kg Reis Big Mac Ein Big Mac kostet in Mexiko - Stadt 2.34 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 183.33 Euro 78 Big Macs leisten. In Zürich kostet der Big Mac 5.42 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 2800 Euro 517 Big Macs leisten. Fährt der Zürcher Arbeiter nach Mexiko - Stadt kann er sich mit dem gleichen Lohn 1197 Big Macs leisten. Reis 176 kg Reis Ein 1 kg Reis kostet in Mexiko - Stadt 1.04 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 183.33 Euro 176 kg Reis leisten. In Zürich kostet das Kilogramm Reis 2.48 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 2800 Euro 1129 kg Reis leisten. Fährt der Zürcher Arbeiter nach Mexiko - Stadt kann er sich mit dem gleichen Lohn 2692 kg Reis leisten. Brot 2692 kg Reis 1197 Big Macs Ein 1 kg Brot kostet in Mexiko - Stadt 1.25 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 183.33 Euro 147 kg Brot leisten. In Zürich kostet das Kilogramm Brot 2.47 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 2800 Euro 1134 kg Brot leisten. Fährt der Zürcher Arbeiter nach Mexiko - Stadt kann er sich mit dem gleichen Lohn 2240 kg Brot leisten. 100 kg Brot weniger als 100 kg Brot 78 Big Macs 147 kg Brot Kaufkraft Zürcher Arbeiter Mexiko-Stadt Kaufkraft Arbeiter Zürich Kaufkraft Arbeiter Mexiko - Stadt 1134 kg Brot 1129 kg Reis 517 Big Macs 2240 kg Brot Kaufkraft der Zürcher Arbeiter im Ausland Kaufkraft der Lokalen Arbeiter im Innland Ein Blick über den Tellerrand Ziel der Ausstellung ist die einkommensbedingten Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der Menschen in den unterschiedlichen Städten erlebbar zu machen. Im Zentrum steht die große Schautafel mit dem Daten und Informationen zum Thema « Löhne und Preise in den Metropolen ». Damit diese Daten und Informationen zur sinnlichen Erfahrung werden, sollen sie durch ein Parcours erlebbar gemacht werden. Die Anzahl Städte und der Stationen im Parcours sind ein Teil der Detailstudie für die Ausstellung. Nach Wunsch kann der Besucher das Spiel mehrmals durchlaufen und in verschie-den Rollen schlüpfen – oder er Beobachtet einfach seine Mitbesucher, wie sie sich als reicher Finanzanalyst aus Tokio oder als einfacher Automechaniker aus Moskau durchschlagen. Informationsboard Die große Schautafel mit den Löhnen und Preisen in den Metropolen der Welt basiert auf den Konzepten vom Poster 1 + 2 + 3. Hierbei werden jedoch alle 72 Städte im Detail gezeigt und können mit weiteren möglichen Determinanten ergänzt werden, im Gegensatz zur angefügten Selektion, welche für den Wettbewerb abgegeben wurde. Büchsenschiessen Spielt mit der Thematik wie einfach oder schwierig es ist mit einem bestimmten Monatslohn sich begehrenswerte Dinge leisten zu können – beispielsweise ein iPhone. Je nach Rolleneinteilung bekommen die Besucher mehr oder weniger Spielbälle, um die Büchsen zu treff en: Ein Automecha-niker aus Mumbai bekommt bloß einen Ball ( analog seines Monatslohnes im Mumbai ), der Finanzanalyst aus Tokio ein ganzer Korb von Bällen – wer wird gewinnen? Kletterwand zum Glück Steht für die Diff erenzen, die je nach Beruf und Einkommen sich im Leben des Einzel-nen ergeben. Jede Sprosse steht für die fi nanziellen Möglichkeiten der Berufe. Die einen bekommen also enorm viele Hilfelei-tungen das Ziel zu erreichen, die anderen müssen sich den Aufstieg mühsam erkämp-fen oder müssen sich gar eingestehen, das Ziel nicht erreichen zu können. Smartphone Applikation Als eine Smartphone Applikation stellen wir uns vor die Ansätze von Otto Neurath, welche wir z.B. in Poster 2 verwendet haben, der breiten Öff entlichkeit zugänglich zu machen. Die interaktive Applikationen ermöglicht den Vergleich der verschiedenen Berufen in den Städten. Die Angaben zu den lokalen und globalen Preisen von bestimmten Gütern, soll die refl ektierte Auseinandersetzung mit der Ausstellung ermöglichen. Weitere spielerische Kompo-nenten, beispielsweise ein Jump and Run Spiels, analog zum Parcours sind auch denkbar. Schicksalsrad Das Drehrad ist der erste Stopp des Parcours. Der Besucher wird per Glücksrad einer Stadt und einem Beruf zugeteilt. Die Größen der Kreisfelder entsprechen dem der Einwohnerzahl der Städte – es ist wahr-scheinlicher, dass man in Mumbai geboren wird als in Zürich. Durch das Drehen wird eine weitere Mechanik angetrieben, die den oberen Zeiger einen Beruf auswählen lässt. Als Ergebnis erhält der Besucher einen Korb mit Bällen, welche seinen monatlichen Lohn entsprechen. Mit diesen darf er nun sein Schicksaal im Parcours herausfordern. Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Ausstellungskonzept
  19. 19. How much does an engineer earn in LONDON per month?
  20. 20. How much does an engineer earn in JAKARTA per month?
  21. 21. How much does an engineer earn in JAKARTA per month? How many IPHONE 4S can he buy?
  22. 22. How much does an engineer earn in JAKARTA per month? How many IPHONE 4S can he buy?
  23. 23. Loans in Jakarta Loans in London Unfurnished 3-room apartment iPhone 4S 16GB City trip Goods and Services Unfurnished 3-room apartment City trip iPhone 4S 16GB Goods and Services : 200 Euro : Worker : Mechanic : Teacher : Engineer : Financial Analyst
  24. 24. Für einen Apfel und ein Ei Die Punkte repräsentieren den Monatslohn der fünf ausgewählten Berufe. Der Vergleich des Lohnniveaus wird in der Großansicht seitlich ergänzt mit den lokalen Preisen von ausgewählten Produkten und Dienstleitungen, also mit Angaben zur Binnenkaufkraft. Unmöblierte 3 - Zimmerwohnung Elektronik- und Haushaltsgeräte Unmöblierte 3-Zimmerwohnung Dienstleistungen Quelle: UBS AG, CIO WM Research (Herausgeber): Preise und Löhne, S. 6 ff., 10-14, 23-24, Zürich, 2012; Primärquelle: YA7447_20130131_Data.pdf (Name durch Wettbewerbsbezeichnung ersetzt), CIO Wealth Management Research, UBS AG, erhalten am 23. Oktober 2012. Berechnungsgrund-lage: Monatslohn = Jahresnettolöhne / 12 geteilt. Angaben sind gerundet auf 200 Euro Einheite. Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Poster 2 200 € Finanzanalyst Ingenieur Lehrer Automechaniker Arbeiter Elektronik- und Haushaltsgeräte Warenkorb aus Elektronik- und Haushaltsgeräten Dieser Warenkorbpreis ist Zusammengesetzt aus Elektronikpro-dukten mit eher homogenen Weltmarktpreisen (Fernsehgerät, PC, Notebook, Smartphone, Digitalkamera) und andererseits mehr-heitlich lokal produzierten Haushaltsprodukten (Kühlschrank, Staubsauger, Bratpfanne und Haartrockner). Unmöblierte 3-Zimmerwohnung Der Mietpreis versteht sich als Richtwert für das durchschnittli-che lokale Mietpreisniveau (monatliche Bruttomiete) und bezieht sich auf nach 1980 erbaute Wohnungen (3 Zimmer, Küche, Bad, ohne Garage) inklusive sämtlicher Nebenkosten mit durchschnitt-lichem, ortsüblichem Komfort und ortsüblicher Größe in Citynähe. iPhone 4s 16 GB Das iPhone repräsentiert ein begehrtes Luxusprodukt das weltweit, mit relativ wenig Schwankungen annährend gleich viel kostet. Dienstleistungen Kosten eines nach europäischen Verbrauchsgewohnheiten gewichteten Korbs aus verschiedenen Dienstleitungen, die jeden Monat in Anspruch genommen werden. Darin enthalten sind Haushaltshilfen, Friseurbesuche, Restaurantbesuche, Telefon-und TV-Gebühren, DSL-Internetanschluss, Kursgebühren für Schulung und Weiterbildung, sowie Eintrittskarten für verschie-dene Freizeitaktivitäten. Städtetrip Kosten für einen Städtetrip für zwei Personen bestehend aus: Übernachtung in einem Erstklasshotel, Nachtessen für zwei Per-sonen inklusive einer Flasche Rotwein, eine Taxifahrt, die Benut-zung öffentlicher Verkehrsmittel, Kosten für einen Mietwagen (100 km.), Ausgaben für ein Taschenbuch, ein Telefongespräch und ein Briefporto. unter 200 € iPhone 4S 16GB Städtetrip 20 Städte Mittelwert Dienstleistungen iPhone 4S 16GB Städtetrip Elektronik- und Haushaltsgeräte Legende 3 Zi. Wohnung Löhne in Jakarta Löhne in New York Dienstleistungen Städtetrip iPhone 4S 16GB Beijing Berlin Budapest Buenos Aires Cairo Dubai Istanbul Jakarta Johannesburg London Madrid Mexiko -Stadt Moskau Mumbai New York Sao Paolo Seoul Stockholm Tokio Zürich Monatliches Einkommen
  25. 25. Worker from Zurich
  26. 26. Worker from Zurich
  27. 27. 1129 kg Rice 1134 kg Bread 517 Big Macs Worker from Zurich
  28. 28. 517 Big Macs 1129 kg Rice 1134 kg Bread Worker from Zurich
  29. 29. in Seoul Worker from Zurich 1224 kg Bread 517 Big Macs 1129 kg Rice 1134 kg Bread 1672 kg Rice 1036 Big Macs
  30. 30. in Cairo in Seoul Worker from Zurich 81093848273 4kBg ikg gB M rReaiaccdes 1224 kg Bread 1672 kg Rice 1036 Big Macs 517 Big Macs 1129 kg Rice 1134 kg Bread
  31. 31. Geh mal schnell Brötchen holen Die Punkte repräsentieren die monatliche Kaufkraft eines Arbeiters in Lebensmitteln. Die Punkte oberhalb der Städtenamen stehen für die Kaufkraft eines lokalen Arbeiters in seiner Heimatstadt. Im Vergleich dazu stehen die Punkte unterhalb des Städtenamens für die Kaufkraft eines Zürcher Arbeiters, der mit seinem Lohn aus Zürich in den unterschiedlichen Städten der Welt einkauft. Beijing Berlin Budapest Buenos Aires Cairo Dubai Istanbul Jakarta Johannesburg London Madrid Mexiko -Stadt Moskau Mumbai New York Sao Paolo Seoul Stockholm Tokio Zürich Quelle: UBS AG, CIO WM Research (Herausgeber): Preise und Löhne, S. 10, 11, 26 ff., Zürich, 2012; Primärquelle: YA7447_20130131_Data.pdf (Name durch Wettbewerbsbezeichnung ersetzt), CIO Wealth Management Research, erhalten am 23. Oktober 2012. Berechnungsgrundlage: Monatslohn = Jahresnettolöhne durch 12 geteilt. Preis der Produkte = Minuten Arbeitszeit rück-gerechnet durch die Multiplikation des gewichteten Nettostundenlohn aus 15 Berufen (siehe ebd. S. 11). Die Angaben sind gerundet auf 100 kg (Brot und Reis) und 50 (Big Macs) Einheiten. Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Poster 3 Legende 50 Big Macs 100 kg Reis Big Mac Ein Big Mac kostet in Mexiko - Stadt 2.34 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 183.33 Euro 78 Big Macs leisten. In Zürich kostet der Big Mac 5.42 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 2800 Euro 517 Big Macs leisten. Fährt der Zürcher Arbeiter nach Mexiko - Stadt kann er sich mit dem gleichen Lohn 1197 Big Macs leisten. Reis 176 kg Reis Ein 1 kg Reis kostet in Mexiko - Stadt 1.04 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 183.33 Euro 176 kg Reis leisten. In Zürich kostet das Kilogramm Reis 2.48 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 2800 Euro 1129 kg Reis leisten. Fährt der Zürcher Arbeiter nach Mexiko - Stadt kann er sich mit dem gleichen Lohn 2692 kg Reis leisten. Brot 2692 kg Reis 1197 Big Macs Ein 1 kg Brot kostet in Mexiko - Stadt 1.25 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 183.33 Euro 147 kg Brot leisten. In Zürich kostet das Kilogramm Brot 2.47 Euro. Ein Arbeiter kann sich mit seinem Monatslohn von 2800 Euro 1134 kg Brot leisten. Fährt der Zürcher Arbeiter nach Mexiko - Stadt kann er sich mit dem gleichen Lohn 2240 kg Brot leisten. 100 kg Brot weniger als 100 kg Brot 78 Big Macs 147 kg Brot Kaufkraft Zürcher Arbeiter Mexiko-Stadt Kaufkraft Arbeiter Zürich Kaufkraft Arbeiter Mexiko - Stadt 1134 kg Brot 1129 kg Reis 517 Big Macs 2240 kg Brot Kaufkraft der Zürcher Arbeiter im Ausland Kaufkraft der Lokalen Arbeiter im Innland
  32. 32. Das ist der Gipfel Die Einkommensschere repräsentiert das Gefälle zwischen den monatlichen Gehältern in den unterschiedlichen Städten der Welt von fünf ausgewählten Berufen. Die Öffnung der Schere wird durch die beiden Extremwerte bestimmt, zumeist Arbeiter und Finanzanalyst. Quellen: UBS AG, CIO WM Research (Herausgeber): Preise und Löhne, S. 26 ff., Zürich, 2012; Primärquelle: YA7447_20130131_Data.pdf (Name durch Wettbewerbsbezeichnung ersetzt), CIO Wealth Management Research, UBS AG, erhalten am 23. Oktober 2012. Berechnungsgrundlage: Monatslohn = Jahresnettolöhne durch 12 geteilt. Worldbank Database /GDP 2011, Zugriff am 11. Januar 2013: http://data.worldbank.org/indicator/NY.GDP.PCAP.CD Copyright: YA7447, Out of Balance Competition 13, Poster 1 Finanzanalyst 30 - 35 Jahre alt, ledig, keine Kinder, tätig in einer Großbank, mit abgeschlossenem Studium (Universität, Technische Hochschule, evtl. auch Fachhochschule) und mindestens 5 Jahre praktischer Tätigkeit. Ingenieur 35 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, tätig in einem Industrieun-ternehmen der elektrotechnischen Branche, mit abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität, Technische Hochschule, evtl. auch Fachhochschule) und mindestens 5 Jahre praktischer Tätigkeit. Lehrer 35 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, tätig im staatlichen Schul-dienst (keine Privatschulen) seit rund 10 Jahren. Automechaniker 25 Jahre alt, ledig, keine Kinder, hat einen Lehrabschluss und rund fünfjährige Berufspraxis. Arbeiter 25 Jahre alt, ledig, keine Kinder, tätig in einem mittelgroßen Unternehmen (vorzugsweise der Textilindustrie) als An- bzw. ungelernter Hilfsarbeiter. Legende Finanzanalyst Ingenieur Lehrer Automechaniker Arbeiter BIP BIP (Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner pro Monat) Gibt den Gesamtwert aller Güter ( Waren und Dienstleistungen) an, die innerhalb eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen. Einkommensschere 20 Städte Mittelwert in Berlin Einkommmensschere in Dubai Finanzanalyst 5150 € Finanzanalyst 3158 € Ingenieur 4167 € Ingenieur 3050 € Lehrer 2308 € Lehrer 2558 € Automechaniker 917 € Automechaniker 1617 € Arbeiter 633 € Arbeiter 1492 € Beijing Berlin Budapest Buenos Aires Cairo Dubai Istanbul Jakarta Johannesburg London Madrid Mexiko - Stadt Moskau Mumbai New York Sao Paolo Seoul Stockholm Tokio Zürich Monatliches Einkommen
  33. 33. Out of Balance Competition Critique of the Present 493 Participants Y A A Y is 1st category winner!
  34. 34. BONUS O U R P E R S P E C T I V E
  35. 35. D E N S I F Y & E N R I C H BY NEW COMBINAT I O N S
  36. 36. T E L L A S TORY B U T E N A B L E A L S O N E W O B S E R VAT I O N S
  37. 37. CREAT E AT T E N T I O N B Y P L E A S I N G D E S I G N
  38. 38. C H A L L E N G E T H E V I E W E R B Y C R E AT I N G N E W D I AG R A M T Y P E S
  39. 39. T H E E N D YA AY@YA AY.CH WE HAVE OPEN POSITIONS CONTACT US

×