Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
 	
  	
  	
  
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Agenda	
  
•  Rückblick	
  1:	
  Beobachtungsleistung	
  der	
  Medien	
  im	
  
Z...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Beobachtungsleistung	
  der	
  Medien	
  während	
  der	
  
Winterspiele	
  in	
  ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Beobachtungsleistung	
  der	
  Medien	
  während	
  der	
  
Winterspiele	
  in	
  ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Beobachtungsleistung	
  der	
  Medien	
  während	
  der	
  
Winterspiele	
  in	
  ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Medialisierung	
  des	
  Sports	
  
l  Wahrnehmung	
  Sports	
  zunehmend	
  medi...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Medialisierung	
  des	
  Sports	
  
l  Beispiele	
  Medialisierung	
  des	
  Spor...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Medialisierung	
  des	
  Sports	
  
l  Grenzen	
  der	
  Medialisierung	
  des	
 ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
	
  
Indikatoren	
  des	
  neuen	
  Strukturwandels	
  der	
  Öffentlichkeit	
  
• ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Post-­‐	
  oder	
  NeodemokraDe?	
  
•  PoliFkwissenschaUliche	
  DebaHe	
  über	
...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Protest	
  und	
  Sport	
  –	
  neue	
  Herausforderung	
  (nicht	
  nur)	
  für	
...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Protest	
  und	
  Sport	
  –	
  auch	
  im	
  Fall	
  der	
  Bewerbung	
  
München...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Forschungsinteresse	
  
• Mediale	
  Darstellung	
  der	
  Olympiabewerbung	
  
• ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Zwischenfazit	
  zur	
  Rolle	
  der	
  Medien	
  beim	
  Bewerbungsprozess	
  
• ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Zwischenfazit	
  zur	
  Rolle	
  der	
  Medien	
  beim	
  Bewerbungsprozess	
  
• ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
BerichterstaNung	
  zur	
  FIFA-­‐FußballweltmeisterschaP	
  
•  Was	
  wollen	
  ...
 	
  	
  	
  
Jörg-­‐Uwe	
  Nieland	
  
Ausblick:	
  incomplete	
  pass	
  
•  Ganz	
  schwache	
  sportpoliFsche	
  perfo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Expertengespräch "Alles Samba?" Jörg-Uwe Nieland - Incomplete pass

358 Aufrufe

Veröffentlicht am

Jörg-Uwe Nieland, Deutsche Sporthochschule

Beobachtungsleistung der Medien bei Sportgroßevents
Jörg-Uwe Nieland von der Deutschen Sporthochschule wird über die Beobachtungsleistung der Medien am Beispiel von Sotchi berichten und einen Einblick in das Verhältnis Sport- Medien-Politik geben.

Veröffentlicht in: Sport
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Expertengespräch "Alles Samba?" Jörg-Uwe Nieland - Incomplete pass

  1. 1.        
  2. 2.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Agenda   •  Rückblick  1:  Beobachtungsleistung  der  Medien  im   Zusammenhang  mit  den  Winterspielen  in  Sotchi     •  Relevanz  und  theoreFscher  Zugang       •  Rückblick  2:  Studie  zur  BerichterstaHung  über  die   Olympiabewerbung  2018   •  Zwischenbewertung:  Sport  –  Medien  –  PoliFk:  TesPall  FIFA-­‐ WM  2014   2
  3. 3.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Beobachtungsleistung  der  Medien  während  der   Winterspiele  in  Sotchi     •  ambivalente  Bilanz  1:     •  deutsche  MannschaU:  mageres  Abschneiden,   Dopingverdacht  gegen  Sachenbacher-­‐Stehle   •  Großmachtgetöse  Russlands  (u.a.  homophobe  Gesetze)   •  falscher  /  unsensibler  Umgang  mit  den  Athleten  und   fragwürdige  Kampfgerichtsentscheidungen     •  Sportmesse  vs.  SporPest  der  NaFonen   •  perfekte  OrganisaFon   •  tadellose  sportliche  Leistungen   3
  4. 4.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Beobachtungsleistung  der  Medien  während  der   Winterspiele  in  Sotchi     •  ambivalente  Bilanz  2:     •  Medienspektakel  mit  beeindruckenden  Bildern   •  deutsche  BerichterstaHung  mit  guten  Noten  (quanFtaFv   wie  qualitaFve),  auch  wegen  Paralympics-­‐ BerichterstaHung   •  UnterhaltungsorienFerung  siegt  während  der   WeHkämpfe   •  BerichterstaHung  in  den  USA:  einseiFg  und  ausschniHhaU     4
  5. 5.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Beobachtungsleistung  der  Medien  während  der   Winterspiele  in  Sotchi     •  Olympischen  Prinzipien  werden  kaum  vermiHelt   •  Risse  in  der  olympischen  Familie   •  IOC  und  Sponsoren  als  „Alleinherrscher“  einer  Sportmesse   5
  6. 6.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Medialisierung  des  Sports   l  Wahrnehmung  Sports  zunehmend  medienvermiHelt   l  mediale  Herstellungslogik  besFmmt  das  vom  Sport  vermiHelte  Bild   l  mediale  AngebotsprodukFon:  miteinander  konkurrierende  oder   sich  verstärkende  Logiken,  Interessenlagen  und  Systembezüge   l  Differenzierungen  innerhalb  der  Medien  und  erhöhter  Einfluss  von   außermedialen  Akteuren   6
  7. 7.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Medialisierung  des  Sports   l  Beispiele  Medialisierung  des  Sports  (Stufen  der   „Medialisierungstreppe“)   l  Verbesserung  der  medialen  Verwertbarkeit     l  Dynamisierung,  EmoFonalisierung,  NarraFvisierung   l   KonzentraFon  auf  Einzelne,  Sport-­‐Prominenz   l  Regeländerungen  und  neue  WeHkämpfe   (Vowe  /  Dohle  2006)   7
  8. 8.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Medialisierung  des  Sports   l  Grenzen  der  Medialisierung  des  Sports   l  OrganisaFonsstrukturen  und  deren  BeharrungskräUe;   (Fan-­‐)Proteste   l  Bindung  an  Kosten-­‐Nutzen-­‐Kalküle   l  Handlungslogik  von  Sieg  und  Niederlage   (Vowe  /  Dohle  2006)     8
  9. 9.         Jörg-­‐Uwe  Nieland     Indikatoren  des  neuen  Strukturwandels  der  Öffentlichkeit   •  (medialer)  Resonanz  von  sozialen  Bewegungen  und   Protestparteien     •  Zunahme  der  Skandalisierung     •  PrivaFsierung  des  Öffentlichen  und  Personalisierung  der   poliFschen  KommunikaFon   •  Schwund  des  Meinungsstreits   •  Aufmerksamkeitsregeln  symbolischer,  resonanzorienFerter   PoliFk   (Imhof  2007;  2011)     9
  10. 10.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Post-­‐  oder  NeodemokraDe?   •  PoliFkwissenschaUliche  DebaHe  über  PostdemokraFe   •  Unbehagen  mit  der  DemokraFe?   •  Gefahr  der  (KonzentraFon  auf)  Output-­‐OrienFerung   •  Neue  Entwicklungen  im  Verhältnis  von  PoliFk  und  Medien   •  Wutbürgertum  –  eine  neue  Protestkultur   •  Bösewichter  und  Lieblinge  in  den  Kampagnen  der  Medien   •  Social  Media  „gegen“  die  etablierten  Medien   •  Ermüdungserscheinungen,  enHäuschte  Hoffnung  auf   parFzipatorische  Wende   10
  11. 11.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Protest  und  Sport  –  neue  Herausforderung  (nicht  nur)  für   den  Sportjournalismus   •  Vereinnahmungsprozesse  im  Sport  deutlich  erhöht  und   ausdifferenziert   •  Historie  von  ProtesPormen  mit  Sportbezug   •  Mehr  Protest  als  Bewegung   •  es  sind  nicht  nur  enHäuschte  (Fußball-­‐)Fans,  die  protesFeren   •  der  Protest  ist  zumeist  situaFv,  punktuell  und  nur  begrenzt  nachhalFg   •  der  medial  vermiHelte  Spitzensport  eignet  sich  besonders  für  Proteste     •  bislang  haben  sich  keine  originäre  ProtesPormen  herausgebildet     (MiHag  2011)   11
  12. 12.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Protest  und  Sport  –  auch  im  Fall  der  Bewerbung   Münchens?     •  Meinungs-­‐  und  Willensbildung  (durch  Medien)   •  „grundsätzliche“  KriFk  an  der  Vergabepraxis  des  IOC  (und   der  naFonalen  OrganisaFonen)   •  Veränderungen  an  der  BesFmmung  des  Olympismus     •  Olympismus  (nach  CouberFn)  als  Selbstvergewisserung  unserer   normaFven  Werte  =  wird  mit  der  Bewerbung  wird  entschieden,  wo   (und  wie)  sich  das  gemeinsame  Wir  präsenFeren  darf.     12
  13. 13.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Forschungsinteresse   • Mediale  Darstellung  der  Olympiabewerbung   •  Bewerbung  ein  reines  SporHhema?   • Mediale  Darstellung  neuer  ProtesPormen  und   Protestakteure   • Argumente  der  Befürworter  und  Gegner  der   Bewerbung   13
  14. 14.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Zwischenfazit  zur  Rolle  der  Medien  beim  Bewerbungsprozess   •  BerichterstaHung  nicht  nur  im  SporHeil,  sondern  auch  im   Lokal  und  PoliFkeressort   •  (geringe)  BerücksichFgung  neuer  ProtesPormen     •  Befürworter  überwiegen  (zahlenmäßig)  deutlich   •  dennoch  kommen  die  Argumente  der  Gegner  in  der   BerichterstaHung  vor   •  Ablehnung  vor  allem  mit  poliFscher  und  ökologischer   Begründung,  ZusFmmung  aus  sportlichen  Gründen  
  15. 15.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Zwischenfazit  zur  Rolle  der  Medien  beim  Bewerbungsprozess   •  Aufmerksamkeit  wurde  erzeugt,  Argumente  wurden   (öffentlich)  ausgetauscht.   •  die  poliFsche  Aufladung  der  DebaHe  verstärkte  die   Vereinnahmung  der  Olympiabewerbung  durch  die  Parteien.   •  Indizien  für  Medialisierung  des  Sports   •  ZivilgesellschaUliche  KräUe  begrenzen  Kommerzialisierung   des  Sports  
  16. 16.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   BerichterstaNung  zur  FIFA-­‐FußballweltmeisterschaP   •  Was  wollen  die  Zuschauer  /  Zuhören  /  Leser  ?     •  Fußball  als  Show:  die  neue  Rolle  des  Publikums   •  zur  Diskussion  stehen:     •  VorbildfunkFon,  KriFkfähigkeit,  Meinungsäußerungen  (v.a   der  Fußballstars)   •  Strukturen  des  WelPußballs  (insbesondere  Finanzierung)   •  Soziale  und  poliFsche  Lage  in  Brasilien   16
  17. 17.         Jörg-­‐Uwe  Nieland   Ausblick:  incomplete  pass   •  Ganz  schwache  sportpoliFsche  performance   •  Sport  nur  noch  unter  dem  Diktat  der  Verbände   •  EvaluaFonen  fehlen;  posiFve  Effekte  nicht  nachgewiesen   •  Sport  löst  keine  Probleme,  sondern  schar  neue   •  affirmaFve  BerichterstaHung   17

×