Ist mein Unternehmen schon bereit für Social Media? von und mit  Thomas Thaler  in Innsbruck  am 29.09.2011 www.facebook.c...
 
<ul><li>Bin ich bereit – so ganz wirklich? </li></ul><ul><li>Habe ich Angst vor der Meinung meiner Kunden? </li></ul><ul><...
<ul><li>Schritt 1: (messbare) Ziele definieren </li></ul><ul><li>Stimmung der Konsumenten abfragen </li></ul><ul><li>Unter...
<ul><li>Schritt 2: Bereitschaft, diese Ziele zu ändern </li></ul><ul><li>Konsumenten haben oft ihre eigenen Vorstellungen,...
<ul><li>Aktuelles Beispiel: Manchmal kommt es anders, als man denkt </li></ul>
<ul><li>Schritt 3: Los geht’s, die Leute warten nur auf uns </li></ul><ul><li>Ganz so leicht ist leider nicht , wir brauch...
<ul><li>Schritt 4: Mehrwert bieten </li></ul><ul><li>Produkte, Dienstleistungen, Informationen, etc *anders* als der Mitbe...
<ul><li>Schritt 5: Location Based </li></ul>
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ist mein Unternehmen schon bereit für Social Media?

1.340 Aufrufe

Veröffentlicht am

Am 29.09.2011 fand in Innsbruck die Veranstaltung "neue.medienwelt" der Wirtschaftskammer Tirol statt.

Ich habe dabei einige Gedanken zum Thema "Ist mein Unternehmen schon bereit für Social Media?" präsentiert.

340 Zuhörer waren live dabei - der Rest kann es hier nachlesen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.340
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
21
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ist mein Unternehmen schon bereit für Social Media?

  1. 1. Ist mein Unternehmen schon bereit für Social Media? von und mit Thomas Thaler in Innsbruck am 29.09.2011 www.facebook.com/thalertom www.facebook.com/urlauburlaub www.twitter.com/thalertom
  2. 3. <ul><li>Bin ich bereit – so ganz wirklich? </li></ul><ul><li>Habe ich Angst vor der Meinung meiner Kunden? </li></ul><ul><li>Auf die Frage „Was macht mein Produkt/Dienstleistung so besonders“ fällt mir selbst eigentlich kaum etwas ein? </li></ul><ul><li>Möchte ich alle Informationen kontrollieren? </li></ul><ul><li>Wenn der Kunde etwas kaufen möchte, soll er gefälligst kommen? </li></ul><ul><li>Wenn nur ein JA dabei war, sollten Sie lieber vorsichtig sein. Facebook ist nicht die vertraute Einbahnstraße der Presseaussendungen. </li></ul><ul><li>Kommunikation im Social Web passiert, mit oder ohne Sie! </li></ul>
  3. 4. <ul><li>Schritt 1: (messbare) Ziele definieren </li></ul><ul><li>Stimmung der Konsumenten abfragen </li></ul><ul><li>Unterhaltung </li></ul><ul><li>Information/ Kundenservice </li></ul><ul><li>Produkte/Dienstleistungen online verkaufen </li></ul><ul><li>Verkaufsvorbereitung (Lead generation) </li></ul><ul><li>Markenaufbau (Brand awareness) </li></ul><ul><li>„ Möglichst viele PR-PDFs zu verbreiten“ gilt nicht als Ziel </li></ul><ul><li>Wie finde ich diese Ziele? Zuhören, Zuhören, Zuhören! </li></ul>
  4. 5. <ul><li>Schritt 2: Bereitschaft, diese Ziele zu ändern </li></ul><ul><li>Konsumenten haben oft ihre eigenen Vorstellungen, wozu eine Fanpage dienen soll </li></ul><ul><li>Die Eigendynamik ist nicht zu unterschätzen, kann in der Regel nicht gesteuert werden. </li></ul><ul><li>Krisenkonzept vorbereiten, wie gehen wir mit Kritik um? </li></ul>
  5. 6. <ul><li>Aktuelles Beispiel: Manchmal kommt es anders, als man denkt </li></ul>
  6. 7. <ul><li>Schritt 3: Los geht’s, die Leute warten nur auf uns </li></ul><ul><li>Ganz so leicht ist leider nicht , wir brauchen </li></ul><ul><li>gute, regelmäßige Inhalte </li></ul><ul><li>Menschen, die diese Inhalte auch schreiben </li></ul><ul><li>Multiplikatoren </li></ul><ul><li>Unterstützer und Empfehler </li></ul><ul><li>Abgrenzungsideen </li></ul>Warum soll denn jemand Fan meiner Seite werden?
  7. 8. <ul><li>Schritt 4: Mehrwert bieten </li></ul><ul><li>Produkte, Dienstleistungen, Informationen, etc *anders* als der Mitbewerb anbieten. </li></ul><ul><li>Speziell wichtig, wenn nicht auf eine starke Marke zurückgegriffen werden kann -> Kreativität erforderlich. </li></ul>
  8. 9. <ul><li>Schritt 5: Location Based </li></ul>

×