Workshop für 
Systemanbieter 
23. Oktober 2014 
Vertretungen der 
Öffentlichen Bibliotheken
Themenfeld Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp 
Typen von Publikationen nach RDA 
Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp ...
Ausgangspunkte 
• Allgemeine Materialbenennung 
• Spezifische Materialbenennung 
• Arbeitsgruppe Codes 
• Codierungen in M...
3 neue Elemente 
SMB 
Datenträgertyp 
Medientyp 
AMB Inhaltstyp 
Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | T...
Definitionen - 1 
Inhaltstyp 
Eine Kategorisierung, die die grundlegende Form der 
Kommunikation, in der der Inhalt ausged...
Definitionen - 2 
Medientyp 
Eine Kategorisierung, welche die allgemeine Art des 
Geräts wiedergibt, das erforderlich ist,...
Kontrollierte Liste 
Inhaltstyp 
(RDA 6.9) 
aufgeführte Musik 
Bewegungsnotation 
Computerdaten 
Computerprogramm 
dreidim...
Kontrollierte Liste Medientyp (RDA 3.2) 
+ "sonstige" 
+ "nicht spezifiziert" 
audio 
Computermedien 
Mikroform 
mikroskop...
Kontrollierte Liste Datenträgertyp 
(RDA 3.3) 
Datenträger, die ohne Hilfsmittel zu benutzen sind 
• Band 
• Blatt 
• Flip...
Achtung: nicht durch IMD abgedeckt 
Typisierung nach Erscheinungsweise 
• Monografie 
• mehrteilige Publikation 
• Zeitsch...
MARC 21 
336 - Content Type (R) in Bibliographic und Authority 
337 - Media Type (R) in Bibliographic und Holdings 
338 - ...
MARC 21: Vereinbarungen 
Die Felder 336, 337 und 338 werden für jede weitere 
Angabe wiederholt. 
Das Unterfeld $a = ... t...
Beispiel 1 - MARC 21 Bibliographic 
100 1# $0(DE-588)118885006 $a Süskind, 
Patrick $d 1949- $4 aut 
245 10 $a -Das- Parfü...
Beispiel 2 - MARC 21 Bibliographic 
110 2# $0 (DE-588)10329276-7 $a System of a Down 
245 10 $a Hypnotize $c System of a D...
Beispiel 1 - MAB Titel 
060 # $a Text $b txt $2 rdacontent 
061 # $a ohne Hilfsmittel zu benutzen 
$b n $2 rdamedia 
062 #...
Beispiel 2 - MAB Titel 
060 # $a aufgeführte Musik $b prm $2 rdacontent 
$8 1x 
060 # $a zweidimensionales bewegtes Bild $...
Fazit 1 - Was ist neu? 
MARC 21 Bibliographic 
• 336 Inhaltstyp 
• 337 Medientyp 
• 338 Datenträgertyp 
MAB Titel 
• 060 I...
Fazit 2 - Was ändert sich? 
Allgemeine Materialbenennung 
• MARC 21 Feld 245 Unterfeld $h "Medium" 
• MAB2 Feld 334 "Allge...
Fazit 3 - Auswirkungen auf Erfassung 
Kontrollierte Listen 
Auswahlmenüs 
Validation / Plausibilitätsprüfungen 
Medienty...
Fazit 4 - Mehrwert 
Erweiterte Recherche 
Voreinstellung bei Suche 
nachträgliche Einschränkung, z.B. "Drill down" 
Anze...
Fragen? 
Vielen Dank! 
Kontakt: 
Reinhold Heuvelmann – r.heuvelmann@dnb.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Typen von Publikationen nach RDA

519 Aufrufe

Veröffentlicht am

Brief description of the way how libraries in German speaking countries intend to implement Content Type, Media Type and Carrier Type, according to RDA (Resource Description and Access)
Presentation given at the "Workshop für Systemanbieter" (Workshop for System Vendors) on October 23, 2014

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
519
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Typen von Publikationen nach RDA

  1. 1. Workshop für Systemanbieter 23. Oktober 2014 Vertretungen der Öffentlichen Bibliotheken
  2. 2. Themenfeld Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp Typen von Publikationen nach RDA Inhaltstyp, Medientyp, Datenträgertyp ("IMD") Content type, Media type, Carrier type ("CMC")
  3. 3. Ausgangspunkte • Allgemeine Materialbenennung • Spezifische Materialbenennung • Arbeitsgruppe Codes • Codierungen in MAB, MARC, Aleph Sequential, Pica etc. • RDA-ONIX Framework for Resource Categorization Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 3
  4. 4. 3 neue Elemente SMB Datenträgertyp Medientyp AMB Inhaltstyp Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 4
  5. 5. Definitionen - 1 Inhaltstyp Eine Kategorisierung, die die grundlegende Form der Kommunikation, in der der Inhalt ausgedrückt wird, und den menschlichen Sinn widerspiegelt, durch den diese wahrgenommen werden soll. Für Inhalt, der in Form eines Bildes oder mehrerer Bilder ausgedrückt wird, spiegelt der Inhaltstyp auch die Anzahl räumlicher Dimensionen wider, in denen der Inhalt wahrgenommen werden soll, sowie die Wahrnehmung von vorhandener oder nicht vorhandener Bewegung. Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 5
  6. 6. Definitionen - 2 Medientyp Eine Kategorisierung, welche die allgemeine Art des Geräts wiedergibt, das erforderlich ist, um den Inhalt einer Ressource anzuschauen, abzuspielen oder laufen zu lassen usw. Datenträgertyp Eine Kategorisierung, die das Format des Speichermediums und das Gehäuse eines Datenträgers widerspiegelt in Kombination mit der Art des Geräts, das benötigt wird, um den Inhalt einer Ressource anzuschauen, abzuspielen oder laufen zu lassen usw. Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 6
  7. 7. Kontrollierte Liste Inhaltstyp (RDA 6.9) aufgeführte Musik Bewegungsnotation Computerdaten Computerprogramm dreidimensionale Form dreidimensionales bewegtes Bild Geräusche gesprochenes Wort kartografische dreidimensionale Form kartografischer Datensatz kartografisches bewegtes Bild kartografisches Bild kartografisches taktiles Bild kartografische taktile dreidimensionale Form Noten taktile Bewegungsnotation taktile dreidimensionale Form taktile Noten taktiler Text taktiles Bild + "sonstige" Text + "nicht spezifiziert" unbewegtes Bild zweidimensionales bewegtes Bild Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 7
  8. 8. Kontrollierte Liste Medientyp (RDA 3.2) + "sonstige" + "nicht spezifiziert" audio Computermedien Mikroform mikroskopisch ohne Hilfsmittel zu benutzen projizierbar stereografisch video Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 8
  9. 9. Kontrollierte Liste Datenträgertyp (RDA 3.3) Datenträger, die ohne Hilfsmittel zu benutzen sind • Band • Blatt • Flipchart • Gegenstand • Karte • Rolle Datenträger für Computermedien • Computerchip-Cartridge • Computerdisk • Computerdisk-Cartridge • Magnetbandcartridge • Magnetbandkassette • Magnetbandspule • Online-Ressource • Speicherkarte Datenträger für Mikroformen • . . . . . . + "sonstige" + "nicht spezifiziert" Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 9
  10. 10. Achtung: nicht durch IMD abgedeckt Typisierung nach Erscheinungsweise • Monografie • mehrteilige Publikation • Zeitschrift • Loseblattausgabe • Aufsatz • ...  diese z.T. in RDA 2.13 "Erscheinungsweise" / "Mode of issuance" Inhaltliche Typisierung • Hochschulschrift • Festschrift • Bildband • Ausstellungskatalog • ...  diese z.T. als Formangaben Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 10
  11. 11. MARC 21 336 - Content Type (R) in Bibliographic und Authority 337 - Media Type (R) in Bibliographic und Holdings 338 - Carrier Type (R) in Bibliographic und Holdings jeweils Indikatoren 1 und 2: Blank = nicht definiert Unterfelder: $a ... type term (R) $b ... type code (R) $2 Source (NR) $3 Materials specified (NR) $6 Linkage (NR) $8 Field link and sequence number (R) Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 11
  12. 12. MARC 21: Vereinbarungen Die Felder 336, 337 und 338 werden für jede weitere Angabe wiederholt. Das Unterfeld $a = ... type term (R) wird in deutscher Sprache (gemäß der Übersetzung im RDA-Tookit) angegeben. Es wird nicht wiederholt. Das Unterfeld $b = ... type code (R) wird mit dem nach MARC 21 definierten Code gefüllt. Es wird nicht wiederholt. Das Unterfeld $2 = Source (NR) wird in Feld 336 mit dem Wert "rdacontent", im Feld 337 mit dem Wert "rdamedia" und im Feld 338 mit dem Wert "rdacarrier" gefüllt. Das Unterfeld $3 = Materials specified (NR) kann für Angaben von Teilen der Ressource und andere Kommentare genutzt werden. Das Unterfeld $8 = Field link and sequence number (R) kann zur satzinternen Verknüpfung zwischen Feldern 336/337/338 und zur Sortierung/Gewichtung genutzt werden. Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 12
  13. 13. Beispiel 1 - MARC 21 Bibliographic 100 1# $0(DE-588)118885006 $a Süskind, Patrick $d 1949- $4 aut 245 10 $a -Das- Parfüm $b die Geschichte eines Mörders $c Patrick Süskind 336 ## $a Text $b txt $2 rdacontent 337 ## $a ohne Hilfsmittel zu benutzen $b n $2 rdamedia 338 ## $a Band $b nc $2 rdacarrier Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 13
  14. 14. Beispiel 2 - MARC 21 Bibliographic 110 2# $0 (DE-588)10329276-7 $a System of a Down 245 10 $a Hypnotize $c System of a Down 336 ## $a aufgeführte Musik $b prm $2 rdacontent $8 1x 336 ## $a zweidimensionales bewegtes Bild $b tdi $2 rdacontent $8 2x 336 ## $3 Booklet $a Text $b txt $2 rdacontent $8 3x 337 ## $a audio $b s $2 rdamedia $8 1x 337 ## $a video $b v $2 rdamedia $8 2x 337 ## $3 Booklet $a ohne Hilfsmittel zu benutzen $b n $2 rdamedia $8 3x 338 ## $a Audiodisk $b sd $2 rdacarrier $8 1x 338 ## $a Videodisk $b vd $2 rdacarrier $8 2x 338 ## $3 Booklet $a Band $b nc $2 rdacarrier $8 3x Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 14
  15. 15. Beispiel 1 - MAB Titel 060 # $a Text $b txt $2 rdacontent 061 # $a ohne Hilfsmittel zu benutzen $b n $2 rdamedia 062 # $a Band $b nc $2 rdacarrier 100 # Süskind, Patrick -[Verfasser]- 102 a (DE-588)118885006 331 # -Das- Parfüm 335 # die Geschichte eines Mörders 359 # Patrick Süskind Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 15
  16. 16. Beispiel 2 - MAB Titel 060 # $a aufgeführte Musik $b prm $2 rdacontent $8 1x 060 # $a zweidimensionales bewegtes Bild $b tdi $2 rdacontent $8 2x 060 # $3 Booklet $a Text $b txt $2 rdacontent $8 3x 061 # $a audio $b s $2 rdamedia $8 1x 061 # $a video $b v $2 rdamedia $8 2x 061 # $3 Booklet $a ohne Hilfsmittel zu benutzen $b n $2 rdamedia $8 3x 062 # $a Audiodisk $b sd $2 rdacarrier $8 1x 062 # $a Videodisk $b vd $2 rdacarrier $8 2x 062 # $3 Booklet $a Band $b nc $2 rdacarrier $8 3x 200 # System of a Down 201 a (DE-588)10329276-7 331 # Hypnotize 359 # System of a Down Heuvelmann | Workshop für Systemanbieter | 23.10.2014 | Themenfeld IMD / CMC 16
  17. 17. Fazit 1 - Was ist neu? MARC 21 Bibliographic • 336 Inhaltstyp • 337 Medientyp • 338 Datenträgertyp MAB Titel • 060 Inhaltstyp • 061 Medientyp • 062 Datenträgertyp
  18. 18. Fazit 2 - Was ändert sich? Allgemeine Materialbenennung • MARC 21 Feld 245 Unterfeld $h "Medium" • MAB2 Feld 334 "Allgemeine Materialbenennung"  nur noch in Altdaten (vor RDA)  eventuell AMB umsetzbar in neue IMD-Typen ?  eventuell unter Zuhilfenahme der Umfangsangabe ? Codierungen • MARC 21 Satzkennung, 007, 006/008 • MAB2 Satzkennung, 050, 051, 052, 057  bleiben -- zunächst -- bestehen  als Thema noch anzugehen
  19. 19. Fazit 3 - Auswirkungen auf Erfassung Kontrollierte Listen Auswahlmenüs Validation / Plausibilitätsprüfungen Medientyp ist Oberbegriff zu Datenträgertyp gestaffelte Auswahlmenüs nur Datenträgertyp erfassen, Medientyp ableiten . . .
  20. 20. Fazit 4 - Mehrwert Erweiterte Recherche Voreinstellung bei Suche nachträgliche Einschränkung, z.B. "Drill down" Anzeige RDA- und MARC-21-Begriffe anzeigen benutzungsfreundliche Begriffe  Icons Daten statt Text . . .
  21. 21. Fragen? Vielen Dank! Kontakt: Reinhold Heuvelmann – r.heuvelmann@dnb.de

×