Staub & Zbinden
Nicht im Dunkeln tappen
Mein Mann arbeitete wirklich hart und ist den ganzen Tag auch nicht zu Hause gewesen. Ich fand
es ...
Photovoltaik. Solarenergie Photovoltaik ist eigentlich, von Anfang an, seine Absicht gewesen, nur
ist das Geld nicht da ge...
Nun vergesse ich sogar manchmal, dass ich staubsaugen muss. Mit dem Zentralstaubsauger
Schweiz habe ich auch mehr Zeit, mi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Solarenergie schweiz

213 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mein Mann arbeitete wirklich hart und ist den ganzen Tag auch nicht zu Hause gewesen. Ich fand es eigentlich nicht gut, meinen Mann kaum zu sehen und den ganzen Tag alleine mit den Kindern zu verbringen.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
213
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Solarenergie schweiz

  1. 1. Staub & Zbinden
  2. 2. Nicht im Dunkeln tappen Mein Mann arbeitete wirklich hart und ist den ganzen Tag auch nicht zu Hause gewesen. Ich fand es eigentlich nicht gut, meinen Mann kaum zu sehen und den ganzen Tag alleine mit den Kindern zu verbringen. Er hat sich die Arbeit aber auch nicht ausreden lassen, weil er meinte, dass wir es anders nicht durch den Monat schaffen. Er wollte auch nicht, dass ich wieder zu arbeiten anfange, weil sich sonst niemand um die Kinder kümmern konnte. Irgendwann reichte es aber wirklich, unseren Kindern ist ihr eigene Vater fast schon fremd gewesen und da musste sich dringend etwas ändern. Dann habe ich mich mit meinem Mann darüber unterhalten, um eine andere Lösung zu finden, wie wir unsere Ausgaben senken können. Dann ist ihn Elektro Bern eingefallen, um die Stromkosten einwenig zu senken. Dies ist wenigstens ein Anfang gewesen und so fingen die Veränderungen auch an. Strom wurde nur für das nötigste verwendet und manchmal habe ich mich auch im Dunkeln durch die Zimmer bewegt. Und wenn dann das Licht eingeschaltet wurde, wusste ich, dass es mit denElektro Bern Preisen nicht mehr so hoch sein wird. Nach nur wenigen Monaten, die zwar nicht einfach waren, aber trotzdem gut zu überweltigen, kam mein Mann dann mit der Idee von Solarenergie
  3. 3. Photovoltaik. Solarenergie Photovoltaik ist eigentlich, von Anfang an, seine Absicht gewesen, nur ist das Geld nicht da gewesen. Der Unterschied von unseren Veränderungen mit Elektro Bern und die ohne, ist wirklich unfassbar gewesen. Wir haben gesehen, dass wir ein halbes Vermögen nur an Stromkosten verbraucht haben. Die Preise steigen auch immer wieder und werden natürlich nicht billiger. Mein Liebster ist nur zu erschöpft gewesen, um die Sache anzupacken, bis ich auch kurz vor dem Aufgeben stand. Mit Elektro Bern haben wir natürlich auch einige andere Veränderungen gemacht, um Geld zu sparen, nur bei den Kindern konnten wir natürlich nichts sparen. Von Solarenergie Photovoltaik bin ich eigentlich nicht gross begeistert gewesen, weil ich es doch zu riskant fand. Mein Mann ist aber sehr entschlossen gewesen und da er sich grün und blau gearbeitet hatte, konnte ich ihm die Sache natürlich nicht ausreden. Solarenergie Photovoltaik hatte unsere Erwartungen noch mehr übertroffen, als es Elektro Bern schon gemacht hatte. Mit den gesunkenen Energiekosten, konnten wir andere Monatsausgaben wieder steigen und mein Mann kürzte seine Arbeitszeit auch immer wieder. Er überraschte mich sogar mit einem Zentralstaubsauger Schweiz, um mir die Arbeit im Haus zu erleichtern.
  4. 4. Nun vergesse ich sogar manchmal, dass ich staubsaugen muss. Mit dem Zentralstaubsauger Schweiz habe ich auch mehr Zeit, mich um andere Sachen zu kümmern. Die Solarenergie Photovoltaik hatte unser Leben schlagartig verändert, was ich am Anfang nie für möglich gehalten habe. Auf den Dach stört es auch niemanden und Krach macht es zum Glück auch keines. Mit Elektro Bern haben wir auch keine Schwierigkeiten mehr und ich kann mir das im Dunkeln tappen sparen. Da meine Hände auch immer vollbepackt sind und ich mich damit schwer getan habe, die Tür zu öffnen, habe ich mir auch Fingerprint Türöffnergegönnt. Das Suchen und Rumwühlen für den Schlüssel,habe ich nun auch nicht nötig, was mir den Eintritt ins Haus auch sehr erleichtert hat. Aber am wichtigsten ist doch noch immer, dass wir nun wieder mehr von meinem Mann haben.

×