Bоbsport in Deutschland

217 Aufrufe

Veröffentlicht am

Презентация к уроку на немецком языке.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
217
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
45
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bоbsport in Deutschland

  1. 1. Deutschlehrerin Dworshezkaja L.W., Schule 1222
  2. 2.  ein Sportschlittenrennen, bei dem das Sportgerät auf Zeit durch einen Eiskanal gesteuert wird,  bei den Männern - Zweier- und Viererbob,  Bei den Frauen - Zweierbob(seit 2002).
  3. 3.  1888 von Wilson Smith in der Schweiz erfunden  der Schweizer Mathis konstruierte den ersten richtigen Bob.  1904 die erste Bobbahn der Welt.  Erste Bobrennen in Deutschland gab es 1905 in Schreiberhau.  Seit 1924 finden Weltmeisterschaften (seit 1929 auch für Viererbobs) statt.
  4. 4.  Bei den ersten offiziellen Winterspielen in Chamonix 1924 wurde der Bobsport olympische Disziplin (Viererbob).  Ab Lake Placid 1932 – erster Zweierbobsport  Wegen der hohen Kosten für Gerät und Bahnen kämpfte der Bobsport früher gewissermaßen um die olympische Existenz  Olympische Winterspiele 2002 in Salt Lake City - Zweierbob für Frauen.
  5. 5.  platziert sich in der Spitzengruppe der erfolgreichsten Olympiateilnehmer im Winter.  Der vielfache Europa-und Weltmeister im Zweier- und Viererbob  1998 - beendete aktive Laufbahn,  blieb als Trainer des Deutschen Bob- und Schlittenverbandes
  6. 6.  der erfolgreichste männliche deutsche Wintersportler mit insgesamt sieben Medaillen  Musiol teilte sich bei den Olympischen Spielen den Bob mit verschiedenen Steuermännern 1988 und 1992 war er Teil des Teams um Hoppe.
  7. 7. André Lange 4 Goldene Medaillen in Olympische Winterspiele

×