Business Überflieger im Internet So werden Sie zum Star im Netz und  bauen Ihr eigenes Online-Business
1. Auflage 2012               Copyright Geffroy GmbH, 40472 Düsseldorf                            www.geffroy.com          ...
Wichtige InformationDiese Ausgabe ist mehr als ein Buch: Dieses Printbuch ist eineEintrittskarte in die neue Welt der Weit...
InhaltsverzeichnisDas E-Book, Video-Book                               Seite   11und iVideo-Book KonzeptVorwort           ...
Kapitel 7                                           Seite   73Ausblick: Wie Sie Ihre Marke in ein Online-Business und finan...
Business Überflieger im Internet10
Edgar K. GeffroyDas E-Book, Video-Book und iVideo-Book KonzeptDie Idee entstand, als ich Ostern 2011 im Urlaub ungeduldig ...
Business Überflieger im Interneteinen kostenlosen Reader für alle Formate wie PC, Apple, Mac, iPad,iPod und Android an. Und...
Edgar K. GeffroyVideo-Book und Print-Book? Die Lösung des Problems wird durcheine simple Technologie ermöglicht: QR-Codes....
Business Überflieger im InternetSeit Kurzem ist schon die 2. Auflage des oben erwähnten Buches ver-kauft. Wir erwarten zur J...
Edgar K. Geffroyund exklusive Angebote sind der Auftrag, den ich im Kopf habe, wennich an Video-Books denke.Ziel ist es, m...
Business Überflieger im Internet         Im vorliegenden Video-Book finden Sie unter den         Bildern sogenannte QR-Codes...
Edgar K. GeffroyVorwortMein Ziel ist es, Erfolg zu demokratisieren. Ich möchte, dass Sie dabeisind. Wir leben in einer Zei...
Business Überflieger im InternetUmsatz im Schlaf? Zur eigenen Marke werden? Oder ein eigenes On-line-Business aufbauen? Das...
Edgar K. GeffroyBesuchen Sie mich auf Facebook, auf meiner neuen Business Über-flieger Fanpage, „Business Überflieger by Gef...
Business Überflieger im Internet20
Edgar K. GeffroyKapitel 1Warum Sie jetzt die Gründerzeit im Netz für völligneue Chancen nutzen könnenDas digitale Business...
Business Überflieger im Internetoder Ob nicht“, sondern nur noch um das „Wie“. Niemand konntedamals das Potenzial und die C...
Edgar K. Geffroynachgedacht haben. Sie können Ihren Namen als Marke so aufbauen,dass Sie einen Prominenten-Status erlangen...
Business Überflieger im InternetIn unzähligen Gesprächen, die ich mit Freunden, Kunden und Ge-schäftspartnern zum Thema Int...
Edgar K. Geffroy             25
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Business Überflieger im Internet - Buch - Edgar K. Geffroy

677 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://business-ueberflieger-buch.com

Sie erhalten hier einen Einblick in das Video-Book von Edgar K. Geffroy (erste Kapitel inkl. 2 Videos).

Zum Buch:
Business Überflieger im Internet – Das neue Video-Book von Edgar K. Geffroy. Erfahren Sie, wie Sie als Mensch zur Marke werden und was Sie tun müssen, wenn Sie schließlich ein Business Überflieger sind. Wandeln Sie Ihre Idee in Ihr Online-Geschäft und somit in Ihre finanzielle Freiheit um.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
677
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Business Überflieger im Internet - Buch - Edgar K. Geffroy

  1. 1. Business Überflieger im Internet So werden Sie zum Star im Netz und bauen Ihr eigenes Online-Business
  2. 2. 1. Auflage 2012 Copyright Geffroy GmbH, 40472 Düsseldorf www.geffroy.com Urheber: Geffroy GmbH Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf inirgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme gespeichert, verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Umschlaggestaltung: Dejan Jovanovic Druck: P2 Medien GmbH, Grevenbroich ISBN: 978-3-00-0379031
  3. 3. Wichtige InformationDiese Ausgabe ist mehr als ein Buch: Dieses Printbuch ist eineEintrittskarte in die neue Welt der Weiterbildung. Sie halten in IhrenHänden ein Akademie-Werkzeug für Ihr Business der Zukunft.Diese Ausgabe ist:- ein Printbuch der neuen Generation- ein Erfolgs-Trainings-System- ein Weiterbildungsangebot- eine AkademiemitgliedschaftDieses Printbuch verwendet QR-Codes. QR-Codes (auf Englisch „QuickResponse“ oder „schnelle Antwort“) werden neuerdings oft auf Werbe-plakaten angezeigt und erlauben es mit einem Klick Informationenabzurufen. Anstatt die Webadresse mühsam in Ihr Handy einzugeben,scannen Sie den QR-Code und werden sofort weitergeleitet. Der Codefunktioniert für alle Inhalte, die im Web angezeigt werden. Damit kön-nen Sie die alte und die neue Welt verbinden, sprich die Papierwelt mitder digitalen. Aus dieser Idee entstand das vorliegende Buch.
  4. 4. InhaltsverzeichnisDas E-Book, Video-Book Seite 11und iVideo-Book KonzeptVorwort Seite 17Kapitel 1 Seite 21Warum Sie jetzt die Gründerzeit im Netz für völligneue Chancen nutzen könnenKapitel 2 Seite 27Warum Sie als Millionär anders denken könnenKapitel 3 Seite 39Warum für Sie jetzt die beste Gründerzeit istKapitel 4 Seite 43Wie Sie als Mensch zur Marke werdenKapitel 5 Seite 49Womit Sie im Internet (Evernet) zum BusinessÜberflieger werdenKapitel 6 Seite 67Was Sie unternehmen müssen, wenn Sie einBusiness Überflieger geworden sind
  5. 5. Kapitel 7 Seite 73Ausblick: Wie Sie Ihre Marke in ein Online-Business und finanzielle Freiheit umwandeln könnenDer Geffroy iCheck Seite 85Die Geffroy Akademie Seite 105Über den Autor Seite 111Geffroy Videos auf Youtube Seite 115Aktuelle Youtube-Favoriten & Blogging Seite 117Vorschau Seite 119Partnerliste Seite 121
  6. 6. Business Überflieger im Internet10
  7. 7. Edgar K. GeffroyDas E-Book, Video-Book und iVideo-Book KonzeptDie Idee entstand, als ich Ostern 2011 im Urlaub ungeduldig auf diefinale Variante meines Buches „Das Einzige, was stört, ist der digitaleKunde“ wartete. Bis dahin glaubte ich den Aussagen meiner Verlage,dass E-Books keine Rolle spielen, der Anteil verschwindend gering sei.Allerdings musste ich die finale Version des Buches als PDF, also als„E-Book“ lesen.Dann änderte sich schlagartig meine Meinung: Das E-Book hatte fürmich Vorteile. Durch die Hintergrundbeleuchtung ist die Schrift vielbesser lesbar. Eigentlich brauche ich zum Lesen eine Brille, doch beimE-Book kann ich mir die Schriftgröße selber einstellen. Ich, der Au-tor von 18 klassischen Büchern, die in Zukunft nicht mehr in einemSchrank stehen, war begeistert vom E-Book. Immerhin: Das ist schonein kleines psychologisches Hindernis. E-Book lesen am Strand gehtauch. Denn genau das habe ich einige Zeit später beobachten können.Nachdem ich E-Books als Chance akzeptiert hatte, wollte ich sofortbei Amazon mehrere E-Books im Kindle Format kaufen und war imApril 2011 total enttäuscht. Bis Ostern 2011 existierte in Deutschlandkein Kindle Store. Der Erste wurde von Karfreitag auf Ostersamstageröffnet. Meinen Verlag musste ich davon überzeugen, dass mein ge-plantes Buch „Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde“ zeitgleichim Kindle Format erscheinen sollte.Es gab intensive Diskussionen, weil angenommen wurde, dass mandafür einen separaten Kindle Reader braucht. Dabei bietet Kindle 11
  8. 8. Business Überflieger im Interneteinen kostenlosen Reader für alle Formate wie PC, Apple, Mac, iPad,iPod und Android an. Und über die Cloud kann alles synchronisiertwerden, bis zur letzten Seite, die Sie gerade lesen. Jetzt verstand ich,warum in den USA mehr E-Books als Books verkauft werden. MeinBuch erscheint nun als E-Book, als Video-Book (u.a. als Printbuch miteingebetteten QR-Codes) und im Apple iBooks Store als iVideo-Book.Jetzt fing ich richtig an, mich für die Chancen digitaler Produkte zuinteressieren. Ein E-Book bietet völlig neue, ungeahnte Möglichkeitenfür den Buchdruck. Ich war wie elektrisiert. Was ist, wenn man E-Books völlig neu erfinden kann und elektronische Bücher gar keineBücher mehr sind, sondern eine Form der Informationsvermittlung?Wissen auf Abruf durch die Nutzung aller digitalen Formate: DieVideo-Book Idee war geboren.Ein kurzer Check bestätigte, dass die ersten amerikanischen AutorenVideos einsetzen. Das deutsche Kindle Format ließ Videos zu die-sem Zeitpunkt nicht zu. Apple-iBooks ebenfalls nicht. Jetzt wurde esspannend. Videos haben oft eine viel höhere Ausdruckskraft als Textalleine. Videos liegen im Trend.Aber war das alles? Kann man das Thema „Buch“ revolutionieren?Warum muss ein Buch unveränderlich bleiben? Warum gibt es keineUpdates? Weil es für ein Print-Book schlicht und einfach nicht mach-bar ist und viel zu teuer ist. Bei einem Video-Book ist es möglich.Doch es bleibt ein Problem: Viele Menschen werden auch in Zukunftein Buch in der klassischen Printausgabe lesen wollen.12
  9. 9. Edgar K. GeffroyVideo-Book und Print-Book? Die Lösung des Problems wird durcheine simple Technologie ermöglicht: QR-Codes. Diese können unterdas Bild eines Videos gesetzt werden. Mit einem kostenlosen Scannerkann man mit Smartphones den individuellen Code einlesen und siehtdann das Video in seinem Gerät. So wird Papier multimedial. DigitaleProdukte und herkömmliche Produkte werden kombiniert und dasUpdate-Problem ist gelöst. Print-Books werden per Book on Demandhergestellt. Alles geschieht in Eigenverantwortung mit einem Team vonPartnern. Es ist keine Erstauflage von mehreren Tausend Exemplarenmehr nötig. Wo bleiben die klassischen Verlage? Keine Ahnung. Wirwerden es in den nächsten fünf Jahren sehen.Verlage haben eine ausgeprägte Schwäche: Sie können nicht vermark-ten. Durch ein von uns entwickeltes 100-Punkte-Programm wurde dieerste Auflage meines Buches „Das Einzige, was stört, ist der digitaleKunde“ in 24 Stunden ausverkauft. Hier möchte ich eine Lanze fürmeinen Verlag brechen. Das haben wir zusammen geschafft. Denn ge-rade im klassischen Buchmarkt macht der Vertriebskanal Buchhändlerimmer noch über 90% des Geschäftes aus.In Zukunft spielen in diesem Marktsegment allerdings große Welt-konzerne wie Amazon, Apple, Google, Microsoft und Sony mit ihreneigenen Vertriebskanälen und mobilen Geräten eine immer größereRolle. Sie sind die Türsteher dieser neuen digitalen Welt und werdenmit Ihrer Marktmacht den Buchmarkt revolutionieren. Aber alles dau-ert seine Zeit. 13
  10. 10. Business Überflieger im InternetSeit Kurzem ist schon die 2. Auflage des oben erwähnten Buches ver-kauft. Wir erwarten zur Jahresfrist einen fünfstelligen Absatz. Kindlebietet mir höhere Boni an, wenn ich mein neues E-Book sechs Monateexklusiv über Amazon Kindle verkaufe. Die Tür ist offen.Heute kann jeder Buchautor werden. Verlage erzählen mir, dass jedenMonat 80 bis 90 Bücher eingereicht werden. Aber nur wenige Autorenbekommen eine Chance. Es wird spannend. Ich sehe Video-Books heu-te als interessanteste Form, mit meinen Lesern in Kontakt zu bleibenund Ihnen mein Wissen und meine Erfolge zu vermitteln.Das Video-Book ist ein Weiterbildungsangebot, es ist ein Trainings-kurs, ein Coaching-Angebot. Wir bieten für meine Business Überflie-ger Community regelmäßig exklusive Live-Webinare an.Es gibt mittlerweile einige Partner, die meine Ideen und Konzepteumsetzen. Sie erhalten die Namen der Partner und können selbst ent-scheiden, wer Ihnen helfen kann. Wir werden Formate schaffen, dieSie sogar unterwegs, im Auto oder im Zug nutzen können. Ziel wirdauch sein, mit unterschiedlichen Themen und interessanten Interview-partnern live auf Sendung zu gehen. Amerikaner nennen dies Webcast.Ich nenne es einen eigenen TV-Sender im Web.Doch das ist noch nicht alles, was ich mit Video-Books verbinde undmanches ist noch Zukunftsmusik. Also geben Sie uns mehr Zeit.Text, Video, Audio, Animation, Webinare, Interviews, Video-Blog,Community, Live-TV, Social Media, Updates, Partner, Experten Talks14
  11. 11. Edgar K. Geffroyund exklusive Angebote sind der Auftrag, den ich im Kopf habe, wennich an Video-Books denke.Ziel ist es, mit E-Books, Video-Books (u.a. als Printbuch mit eingebet-teten QR-Codes) und iVideo-Books, den Markt für Bücher mit einerNutzeninnovation zu revolutionieren. Heute bereits empfinde ich einklassisches Buch als antiquiert. Das ist überzogen. Kein Zweifel. Aller-dings wird mein Konzept die Art und Weise Bücher zu lesen auf Dauerverändern.Ich möchte Erfolg demokratisieren. Spannendes Erfolgswissen jedemermöglichen, ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen. Erfolgeentstehen im Kopf. Dafür muss ich das Buch neu erfinden. Das Buchwird zum Erfolgscoach. Helfen Sie mit? Keiner gewinnt alleine. Erfolgist Kommunikation und Ideenaustausch.Empfehlen Sie mich weiter.Edgar GeffroyNew Business Spezialist 15
  12. 12. Business Überflieger im Internet Im vorliegenden Video-Book finden Sie unter den Bildern sogenannte QR-Codes (siehe oben). Scannen Sie diese einfach mit Ihrem Smartphone oder Tablet-PC und Sie sehen informative Videos als Ergänzung zu den Inhalten.16
  13. 13. Edgar K. GeffroyVorwortMein Ziel ist es, Erfolg zu demokratisieren. Ich möchte, dass Sie dabeisind. Wir leben in einer Zeit, in der es mit einigen wenigen Schrittenmöglich ist, ganz vorne mit dabei zu sein. Diese Chance wird es nichtlange geben, denn schon bald werden viele die Methoden kennen, dieheute nur Business Überflieger zu nutzen wissen.In Ihren Händen halten Sie den Blueprint des neuen Zeitalters. Wirbewegen uns gerade von einer alten Welt in eine neue. Eine neue Weltmit neuen Möglichkeiten, aber auch mit neuen Herausforderungen.In nur fünf Jahren wird so gut wie nichts von den wirtschaftlichenSpielregeln noch so sein, wie wir es aus den letzten 50 Jahren kennen.Es wird neue Prioritäten geben. Wir werden anders denken und andershandeln.Durch diese Veränderungen entsteht eine einmalige Chance. Wenn wirrichtig handeln, werden wir ganz vorne landen. Machen Sie aus dem„g“ im englischen Wort „change“ ein „c“. Aus change wird „chance,“aus dem Wechsel die Chance. In dieser Gründerzeit hat jeder einzel-ne Mensch die gigantische Chance durch das Internet, oder wie ichbevorzuge Evernet, aus dem Nichts heraus zu einem Superstar zu wer-den. Ich werde Ihnen konkrete Beispiele aufzeigen, von Menschen, diegenau das getan haben.Sind Sie sich Ihrer Ziele und Träume bewusst? Was möchten Sie inIhrem Leben erreichen? 17
  14. 14. Business Überflieger im InternetUmsatz im Schlaf? Zur eigenen Marke werden? Oder ein eigenes On-line-Business aufbauen? Das alles ist mithilfe des Internets kein Prob-lem.Es gibt keine Grenzen, denn das Netz kennt lediglich die Grenzen, diesich der Anwender selbst setzt. Von jetzt an gelten neue Spielregeln.The “name of the game” heißt Human Economy. Menschen werdendie entscheidende Schlüsselrolle spielen.Mein Clienting-Konzept, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt,wird sich durch neue Technologien noch konkreter realisieren lassen.Wir leben in einer spannenden Zeit. Das Netz wird Dimensionen ein-nehmen, wie einst die Erfindung der Elektrizität. Seien Sie von Anfangan dabei.Mein Printbuch ist für Menschen, die nach oben wollen. Sie müssendafür aber auch die richtige Einstellung mitbringen: Ihr Kopf entschei-det darüber, ob Sie erfolgreich werden oder nicht. In diesem Printbuchverrate ich Ihnen Geheimnisse, wie Sie das Netz für sich in dieser ein-maligen Gründerzeit nutzen können.Mein Ziel ist es, Sie zu einem Erfolgsprofi und zu einem BusinessÜberflieger zu machen. Sobald Sie dieses Buch in die Hand nehmen,sind Sie dabei. Ich freue mich darüber und vor allem freue ich michauf Ihre Erfolgsstorys.18
  15. 15. Edgar K. GeffroyBesuchen Sie mich auf Facebook, auf meiner neuen Business Über-flieger Fanpage, „Business Überflieger by Geffroy.“Viel Erfolg und viel Spaß beim Umsetzen wünscht IhnenIhr Edgar GeffroyP.S. Sprechen Sie mich an und sagen Sie mir, wie Ihnen dieses Print-buch geholfen hat?! 19
  16. 16. Business Überflieger im Internet20
  17. 17. Edgar K. GeffroyKapitel 1Warum Sie jetzt die Gründerzeit im Netz für völligneue Chancen nutzen könnenDas digitale Business wird innerhalb der nächsten Jahre alles auf denKopf stellen. In fünf Jahren werden die wirtschaftlichen Spielregelnganz andere sein als sie es noch vor 50 Jahren gewesen sind. Es könntesein, dass wir einen Wirtschafts-Tsunami erleben werden. Es ist aus die-sem Grund eine gute Idee, sich rechtzeitig auf die digitale Welt einzu-stellen und die Zeit zu nutzen, um ihr Unternehmen umzustrukturie-ren. Ich möchte betonen, dass das keine Schwarzmalerei ist, sonderneine, aus meiner Sicht, realistische Entwicklung im Hinblick auf diederzeitigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Diese Entwicklungwird dazu führen, dass der Einzelne doppelt agieren sollte: Zum einensollte er auf sich selbst setzen. Denn er kann für sich persönlich imInternet eine Art Arche Noah erschaffen und zum anderen sollten dieVorteile genutzt werden, welche die digitale Community bietet. Dashört sich wie ein Widerspruch an, tatsächlich ergeben sich daraus aberneue Synergien. Auf der einen Seite sind Sie ein Individuum und aufder anderen Seite Mitglied einer Gemeinschaft. Das Internet bietet dieeinzigartige Möglichkeit, dass eine einzelne Person den Status einerMarke erlangen kann. Und damit sind wir bei der Intention diesesPrintbuchs.Betrachten Sie das Internet als Evernet, weil es durch die mobilen End-geräte, auch Smartphones genannt, allgegenwärtig geworden ist. GehenSie davon aus, dass das Netz Dimensionen einnehmen wird, wie einstdie Erfindung der Elektrizität. Es geht längst nicht mehr um das „Ob 21
  18. 18. Business Überflieger im Internetoder Ob nicht“, sondern nur noch um das „Wie“. Niemand konntedamals das Potenzial und die Chancen erkennen, die sich durch dieElektrizität entwickelt haben. Heute wird diese bahnbrechende Erfin-dung nicht mehr diskutiert, sondern hat sich vom „Warum“ auf das„Wie“ verlagert.Sie, lieber Leser, werden erkennen: Das Internet ist nicht alles, aberohne das Internet ist alles nichts. Letztendlich wird entscheidend sein,was wir mit dem Internet erreichen können. Dabei stehen wir erstam Anfang. Es fasziniert mich jeden Tag aufs Neue, was für neueGeschäftsmodelle durch das Internet noch entstehen können und wes-halb und wie Unternehmen wie Groupon, Facebook, Google, Amazonund Apple - um nur einige zu nennen - die Milliardengrenze sprengenkonnten.Das Evernet wird die Menschen tief greifend verändern. Die Ansprü-che an die Unternehmen von morgen werden andere sein. Kundenkaufen heute nicht mehr wie früher. Laut Social Media werden sichUnternehmen zukünftig sozial ausrichten müssen. Im Klartext: Socialgeht vor Profit. Aber trotzdem lässt sich Geld damit verdienen.Diesem Aspekt widme ich einen großen Teil meiner zukünftigenArbeit. Dieses Printbuch soll Sie dabei unterstützen, die Chancen zuergreifen, die sich in dieser heutigen Gründerzeit eröffnen.Kunden werden zu Menschen und manche Menschen werden zu Mar-ken. Ihnen steht somit alles offen. Sie können als Business Überflie-ger völlig neue Märkte erobern, über die Sie bislang noch gar nicht22
  19. 19. Edgar K. Geffroynachgedacht haben. Sie können Ihren Namen als Marke so aufbauen,dass Sie einen Prominenten-Status erlangen. Sie können sich in IhremUnternehmen als Experte etablieren. Als Business Überflieger im Inter-net wird sich alles für Sie einfacher und chancenreicher gestalten.Ich selbst habe mit meinem Unternehmen einige große Krisen mit-erlebt: den ersten Golfkrieg, den zweiten Golfkrieg, den 11. Septemberund im Jahr 2008 den Zusammenbruch von Lehman Brothers. Allevier Krisen konnte ich meistern und sogar am Ende als Sieger daraushervorgehen. Das ist mir gelungen, weil ich die Menschen in den Mit-telpunkt meines Handelns gestellt habe und zu den Ersten zählte, diedie neuen Chancen, die sich boten, genutzt haben. Ich spreche dabeivon einer „Human Economy“, in der Menschen die entscheidendeSchlüsselrolle einnehmen werden. In der heutigen Zeit bietet das Inter-net jedem Einzelnen gigantische Chancen.In diesem Buch werden Sie konkrete Beispiele dafür finden, wie Men-schen aus dem Nichts zu Superstars geworden sind. Bei meinen Vor-trägen frage ich immer: Was ist das größte unternehmerische Risiko?Und die Antwort lautet: Angestellter zu sein. Zum ersten Mal wirdWissen wichtiger sein. Wir definieren Wissen heutzutage als den neuenRohstoff. Das heißt, dass heute jeder sein Expertenwissen nutzen, esweltweit über das Netz multiplizieren, somit seine Anerkennung undseinen Kundenkreis finden, und damit seine eigene Marke aufbauenkann. Stellen Sie sich vor, Ihr Name wird zu einer Marke und Sie wer-den umworben. 23
  20. 20. Business Überflieger im InternetIn unzähligen Gesprächen, die ich mit Freunden, Kunden und Ge-schäftspartnern zum Thema Internet geführt habe, kam häufig dieFrage auf, ob das Internet ohne Vorkenntnisse genutzt werden kann.Ich habe diese Frage immer wieder bejaht. Wenn Sie möchten, könnenSie sofort alleine starten und die Möglichkeiten nutzen. Sie müssen le-diglich bereit sein, Zeit zu investieren und zu lernen. Sie können auchfür nicht allzu viel Geld bereits Experten mit an Bord holen, die Sie inIhrer Arbeit rund um die richtige Positionierung im Netz unterstützen.Sie entscheiden selbst. Begeben Sie sich nun auf den spannenden Weg,selbst eine Marke zu werden und völlig neue Geschäftschancen zu er-kennen und aufzubauen.24
  21. 21. Edgar K. Geffroy 25

×