„Veteranenpolitik für die Bundeswehr“?Der wichtige Dienst der Angehörigen der Bundeswehr istweder leicht noch ungefährlich...
Veteranenpolitik für die Bundeswehr!                                                                                Politi...
Klare BegriffeDer Begriff „Veteran“ hat in der Bundeswehrkeine Tradition, dennoch wird er in deröffentlichen Diskussion im...
LeistungDie Angehörigen der Bundeswehr leisten ihren Dienst ausinnerer Überzeugung und in dem Verständnis, unserem Landund...
Deutschland profitiert vonseinen VeteranenUnsere Gesellschaft und unserStaatswesen leben vom vielfältigenEngagement unsere...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

"Veteranenpolitik für die Bundeswehr"?

3.892 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gesellschaftliche Anerkennung und Würdigung können nicht verordnet werden, sondern müssen von der Gesellschaft getragen werden. Deshalb ist es uns wichtig, gemeinsam mit Ihnen über eine Veteranenpolitik für die Bundeswehr zu sprechen.

1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.892
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

"Veteranenpolitik für die Bundeswehr"?

  1. 1. „Veteranenpolitik für die Bundeswehr“?Der wichtige Dienst der Angehörigen der Bundeswehr istweder leicht noch ungefährlich. Ihm gebührt unsereAnerkennung und die Menschen, die diesen Dienst leisten,verdienen unseren Dank sowie eine angemesseneWürdigung. Es ist daher an der Zeit, sachlich und offenüber die Einführung einer Veteranenpolitik für dieBundeswehr zu diskutieren.Eine aktive Veteranenpolitik für die Bundeswehr zielt inerster Linie auf die Anerkennung durch uns alle. Sie solldazu beitragen, die immaterielle Würdigung unsererVeteranen durch Staat, Bundeswehr und Gesellschaft zufördern und zu erhöhen.
  2. 2. Veteranenpolitik für die Bundeswehr! Politik und Gesellschaft tragen eine besondere Verantwortung für die Angehörigen der Bundeswehr und für deren Familien. Wir alle sind denen zu Dank verpflichtet, die sich zu unserem Schutz und für unsere Sicherheit in Gefahren für Leib und Leben begeben. Unsere Verbündeten würdigen den wichtigen Dienst ihrer Soldaten unter anderem durch die Zuerkennung des Ehrentitels „Veteran“. Eine Veteranenpolitik soll den Rahmen für die Anerkennung setzen und dazu beitragen, die gesellschaftliche Würdigung zu fördern.Hauptfeldwebel Ralf Rönckendorf erhielt am 10. November 2011 aus der Hand vonModerator Johannes B. Kerner einen Bambi in der Kategorie „Sonderpreis der Jury“.Rönckendorf verlor im April 2010 bei seinem ISAF-Einsatz als Sanitäter das Augenlicht.
  3. 3. Klare BegriffeDer Begriff „Veteran“ hat in der Bundeswehrkeine Tradition, dennoch wird er in deröffentlichen Diskussion immer häufigerverwendet. Der „Veteran“ ist bei uns nochnicht definiert. Dies soll nun nachgeholtwerden. Eine Veteranenpolitik benötigt einebreite Akzeptanz. Wir brauchen also einenmöglichst großen politischen undgesellschaftlichen Konsens darüber, wen wirals Veteran der Bundeswehr bezeichnenwollen.Eine Veteranenpolitik für die Bundeswehrmuss den spezifischen Bedürfnissen derAngehörigen der Bundeswehr gerecht werden.
  4. 4. LeistungDie Angehörigen der Bundeswehr leisten ihren Dienst ausinnerer Überzeugung und in dem Verständnis, unserem Landund damit uns allen zu dienen. Insbesondere im Einsatzstellen sie ihr Können, ihre militärischen Fähigkeiten und ihreKompetenzen unter Beweis. Nicht selten unterliegen sie dabeiseelischen und körperlichen Belastungen, die im äußerstenFall auch mit der Gefährdung von Leib und Leben verbundensind.Unsere Soldaten und Soldatinnen müssen spüren, dass dieMenschen in unserem Land, unser Staat und unsereBundeswehr die Besonderheiten ihres Dienstes mit seinenGefährdungen anerkennen. Sie müssen erfahren, dass ihreLeistungen als Dienst für das Gemeinwohl gewürdigt werden.
  5. 5. Deutschland profitiert vonseinen VeteranenUnsere Gesellschaft und unserStaatswesen leben vom vielfältigenEngagement unserer Bürgerinnenund Bürger. Nur so lassen sichunsere Demokratie, unserSozialstaat und unser friedlichesZusammenleben auch zukünftigerhalten und weiter entwickeln. DieVeteranen der Bundeswehrerinnern uns daran, was wir demEngagement Einzelner für unserGemeinwesen verdanken.

×