Wir stellen vor:   Ciaglia Blue Dolphin™   Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie
Perkutane Tracheostomie  und Cook Critical Care <ul><li>Juni 1985 Erste Berichte über die perkutane  Dilatationstracheosto...
Entwicklung der perkutanen Tracheostomie <ul><li>August 1997 </li></ul><ul><ul><li>Ciaglia meldet die Schaffung eines Trac...
Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie <ul><li>2007  – Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführ...
Die Evolution der perkutanen Tracheostomie <ul><li>Zgoda hatte sich folgende Ziele gesetzt: </li></ul><ul><ul><li>Die Tech...
Die Evolution der perkutanen Tracheostomie <ul><li>Ciaglia Blue Dolphin ist die Verkörperung der  Evolution  in der Techni...
Vorteile <ul><li>Blue Dolphin bietet als  erste Einführhilfe  eine vereinfachte Schaffung des Tracheostomas und eine Einfü...
Vorteile <ul><li>Der Blue Dolphin Ballon ist  resilierend  und  kräftig  genug für die Dilatation der widerstands- fähigen...
Ballondilatation <ul><li>Der Ballon ist  5,4 cm  lang und besitzt in voll inflatiertem Zustand einen Außendurchmesser von ...
Vorgehensweise <ul><li>Das Blue Dolphin Set umfasst: </li></ul><ul><ul><li>Ballonkatheter mit Einführdilatator </li></ul><...
Vorbereitung <ul><li>Die Vorbereitung des Patienten ist  genau gleich   wie bei einem perkutanen Tracheostomieeingriff. </...
Vorgehensweise <ul><li>Wo die Trachealkanüle eingeführt werden soll, wird eine  2 cm  lange Inzision vorgenommen. </li></u...
Vorgehensweise <ul><li>Stumpfe Dissektion </li></ul><ul><li>Falls gewünscht, mit einer gebogenen Moskitoklemme vertikal un...
Vorgehensweise <ul><li>Der Endotrachealtubus muss unter direkter Beobachtung bis an eine sichere Stelle dicht unterhalb de...
Vorgehensweise <ul><li>Perkutaner Zugang </li></ul><ul><ul><li>Nach dem Seldinger-Zugangsverfahren mit Kanüle  und Führung...
Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Eine Trachealkanüle auf den mit Gleitgel versehenen Blue Dolphin ...
Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Cook Inflationsgerät (CID)  an den mit BALLOON (Ballon) beschrift...
Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Bei vollständig deflatiertem Ballon die Kombination aus  Ballonka...
Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Bei nach wie vor deflatiertem Ballon den Ballonkatheter, die Trac...
Vorgehensweise <ul><li>Dilatieren </li></ul><ul><ul><li>Den Sperrhebel  am  CID  lösen  und den  Ballon kräftig inflatiere...
Vorgehensweise <ul><li>Dilatieren </li></ul><ul><ul><li>Um das Risiko einer Ballonruptur auf ein Minimum zu reduzieren,  1...
Vorgehensweise <ul><li>Deflatieren </li></ul><ul><ul><li>Den Sperrhebel  am CID  lösen . </li></ul></ul><ul><ul><li>Den Ba...
Vorgehensweise <ul><li>Beatmen </li></ul><ul><ul><li>Die folgenden Komponenten  als   Einheit  in die Trachea vorschieben ...
Vorgehensweise <ul><li>Beatmen </li></ul><ul><ul><li>Sobald sich die Tracheal- kanüle in der Trachea befindet,  können die...
Vorgehensweise <ul><li>Beatmen </li></ul><ul><ul><li>Die Kombination aus Ballonkatheter, Einführdilatator und Führungsdrah...
Wichtige Aspekte der Methode <ul><li>Den Blue Dolphin Ballon  nicht vorinflatieren . Dadurch ginge das flache Ballonprofil...
Wichtige Punkte <ul><li>Ciaglia Blue Dolphin ist für die  kontrollierte  Insertion einer Trachealkanüle unterhalb des Ring...
Schlussfolgerung <ul><li>Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten rund um das Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführset für d...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Cc bde-ptbs-de-200801

678 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
678
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Cc bde-ptbs-de-200801

  1. 1. Wir stellen vor: Ciaglia Blue Dolphin™ Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie
  2. 2. Perkutane Tracheostomie und Cook Critical Care <ul><li>Juni 1985 Erste Berichte über die perkutane Dilatationstracheostomie durch Dr. Pasquale Ciaglia </li></ul><ul><li>1990 Ciaglia Einführset für die perkutane Tracheostomie – ein sequenzielles Dilatatorset </li></ul><ul><li>1999 Ciaglia Blue Rhino – ein einzügiges Dilatatorset </li></ul><ul><li>2007 Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie – ein Ballon-Dilatatorset </li></ul>
  3. 3. Entwicklung der perkutanen Tracheostomie <ul><li>August 1997 </li></ul><ul><ul><li>Ciaglia meldet die Schaffung eines Tracheostomas mittels Ballondilatation zum Patent an. </li></ul></ul><ul><li>November 2004 </li></ul><ul><ul><li>Dr. Michael Zgoda (University of Kentucky Medical Center, USA) kommt mit seiner Idee einer Weiterentwicklung der perkutanen Tracheostomietechnik zu Cook. </li></ul></ul>
  4. 4. Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie <ul><li>2007 – Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie. </li></ul><ul><li>Entwicklung einer Ein-Zug-Technik , die Ciaglias Idee der zirkulären Ballondilatation mit der Methode nach Zgoda vereint. </li></ul>
  5. 5. Die Evolution der perkutanen Tracheostomie <ul><li>Zgoda hatte sich folgende Ziele gesetzt: </li></ul><ul><ul><li>Die Technik der perkutanen Tracheostomie zu vereinfachen </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein Instrument zu entwickeln, das intuitiv zu verwenden ist </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein Instrument zu entwickeln, das von der Inzision bis zur Beatmung eine möglichst geringe Anzahl von Schritten erfordert </li></ul></ul>Dadurch, dass dieses Ziel erreicht wurde, kann auch die Dauer des Eingriffs reduziert werden, ebenso wie das Komplikationspotenzial.
  6. 6. Die Evolution der perkutanen Tracheostomie <ul><li>Ciaglia Blue Dolphin ist die Verkörperung der Evolution in der Technik der perkutanen Tracheostomie. </li></ul>
  7. 7. Vorteile <ul><li>Blue Dolphin bietet als erste Einführhilfe eine vereinfachte Schaffung des Tracheostomas und eine Einführung der Tracheal- kanüle in einem Schritt. </li></ul><ul><li>Der rasche Übergang von der Dilatation zur Kanüleninsertion minimiert den Luftverlust und optimiert den Beatmungsbeginn. </li></ul>
  8. 8. Vorteile <ul><li>Der Blue Dolphin Ballon ist resilierend und kräftig genug für die Dilatation der widerstands- fähigen Gewebe der Trachea. </li></ul><ul><li>Der Ballon sorgt für eine gleichmäßige und kontrollierte zirkuläre Dilatation , was die normalerweise zur Schaffung eines Tracheostomas notwendige, nach unten gerichtete Kraft stark reduziert. </li></ul>
  9. 9. Ballondilatation <ul><li>Der Ballon ist 5,4 cm lang und besitzt in voll inflatiertem Zustand einen Außendurchmesser von 16 mm . </li></ul><ul><li>Der Nenn-Berstdruck des Ballons beträgt 11 atm (1,11 MPa) . </li></ul><ul><li>Die vollen 16 mm Außendurchmesser sind bei 3 atm (0,3 MPa) erreicht. </li></ul>
  10. 10. Vorgehensweise <ul><li>Das Blue Dolphin Set umfasst: </li></ul><ul><ul><li>Ballonkatheter mit Einführdilatator </li></ul></ul><ul><ul><li>Cook Inflationsgerät (CID) </li></ul></ul><ul><ul><li>Amplatz Führungsdraht, 0,035 Inch (0,89 mm) </li></ul></ul><ul><ul><li>1 - Punktionskanüle, 18 Gauge </li></ul></ul><ul><ul><li>1 - Punktionskanüle mit PTFE-Hülle, 18 Gauge </li></ul></ul><ul><ul><li>Dilatator, 6,5 cm, 14 French </li></ul></ul><ul><ul><li>Großes Lochtuch </li></ul></ul><ul><ul><li>Haltebecher für Kanülen </li></ul></ul><ul><ul><li>Multitupfer </li></ul></ul><ul><ul><li>Einmalspritze, 6 ml </li></ul></ul><ul><ul><li>Maßband </li></ul></ul><ul><ul><li>Einmalskalpell </li></ul></ul><ul><ul><li>Gleitgel </li></ul></ul><ul><ul><li>Optional: Trachealkanüle </li></ul></ul>
  11. 11. Vorbereitung <ul><li>Die Vorbereitung des Patienten ist genau gleich wie bei einem perkutanen Tracheostomieeingriff. </li></ul><ul><li>Das Cook Inflationsgerät (CID) vorbereiten und mit 20 ml steriler Kochsalzlösung entlüften. </li></ul><ul><ul><li>Hinweis: Den Blue Dolphin Ballon nicht vorinflatieren. Dadurch ginge das flache Ballonprofil vor der Insertion verloren. </li></ul></ul>
  12. 12. Vorgehensweise <ul><li>Wo die Trachealkanüle eingeführt werden soll, wird eine 2 cm lange Inzision vorgenommen. </li></ul><ul><ul><li>Die ideale Stelle liegt zwischen der ersten und zweiten bzw. der zweiten und dritten Knorpelspange. </li></ul></ul><ul><li>Die Hautinzision muss 2 cm lang sein, damit der Ciaglia Blue Dolphin Ballon vollständig inflatiert und anschließend in die Trachea vorgeschoben werden kann. </li></ul>
  13. 13. Vorgehensweise <ul><li>Stumpfe Dissektion </li></ul><ul><li>Falls gewünscht, mit einer gebogenen Moskitoklemme vertikal und quer bis zur Vorderwand der Trachea vorsichtig dissezieren . </li></ul><ul><li>Mit einer Fingerspitze die Vorderseite der Trachea an der Mittellinie von anhaftendem Gewebe befreien und die Cartilago cricoidea identifizieren. Falls vorhanden, den Isthmus der Schilddrüse nach unten verschieben. </li></ul>
  14. 14. Vorgehensweise <ul><li>Der Endotrachealtubus muss unter direkter Beobachtung bis an eine sichere Stelle dicht unterhalb der Stimmbänder zurückgezogen werden. </li></ul><ul><li>Während des gesamten Eingriffs wird eine bronchoskopische Kontrolle empfohlen . </li></ul>
  15. 15. Vorgehensweise <ul><li>Perkutaner Zugang </li></ul><ul><ul><li>Nach dem Seldinger-Zugangsverfahren mit Kanüle und Führungsdraht das Gewebe vor der Trachea zunächst mit dem mitgelieferten 14-French-Dilatator erweitern. </li></ul></ul><ul><ul><li>Den Dilatator entfernen und die Position des Führungsdrahts dabei beibehalten. </li></ul></ul>
  16. 16. Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Eine Trachealkanüle auf den mit Gleitgel versehenen Blue Dolphin Ballonkatheter vorladen . </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Darauf achten, dass der Konus des Einführdilatators wie gezeigt mit dem Konus der Trachealkanüle fluchtet. </li></ul></ul></ul>
  17. 17. Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Cook Inflationsgerät (CID) an den mit BALLOON (Ballon) beschrifteten Port des zusammengesetzten Ballonkatheters anschließen . </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Nicht an den mit WIRE (Führungsdraht) beschrifteten Port anschließen. </li></ul></ul></ul>
  18. 18. Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Bei vollständig deflatiertem Ballon die Kombination aus Ballonkatheter und Trachealkanüle als Einheit über den Führungsdraht vorschieben . </li></ul></ul><ul><ul><li>Die distale und proximale Markierung auf dem Führungsdraht zur korrekten Ausrichtung verwenden. </li></ul></ul>
  19. 19. Vorgehensweise <ul><li>Inflatieren </li></ul><ul><ul><li>Bei nach wie vor deflatiertem Ballon den Ballonkatheter, die Trachealkanüle und den Führungsdraht gemeinsam vorschieben, bis sich der Ballon zur Hälfte in der Trachea befindet . </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Die schwarze Markierung am Ballonkatheter zeigt die Mitte des Ballons an . </li></ul></ul></ul>
  20. 20. Vorgehensweise <ul><li>Dilatieren </li></ul><ul><ul><li>Den Sperrhebel am CID lösen und den Ballon kräftig inflatieren. </li></ul></ul><ul><ul><li>Den Sperrhebel am CID verriegeln und so den Druck beibehalten. </li></ul></ul><ul><ul><li>Den Handknauf am CID drehen , bis der gewünschte Druck erreicht ist. </li></ul></ul>
  21. 21. Vorgehensweise <ul><li>Dilatieren </li></ul><ul><ul><li>Um das Risiko einer Ballonruptur auf ein Minimum zu reduzieren, 11 atm (1,11 MPa) nicht überschreiten . </li></ul></ul><ul><ul><li>Den maximalen Inflationsdruck 5-10 Sekunden beibehalten. </li></ul></ul>
  22. 22. Vorgehensweise <ul><li>Deflatieren </li></ul><ul><ul><li>Den Sperrhebel am CID lösen . </li></ul></ul><ul><ul><li>Den Ballon unverzüglich deflatieren , bis die gesamte infundierte Kochsalzlösung entzogen ist. </li></ul></ul>
  23. 23. Vorgehensweise <ul><li>Beatmen </li></ul><ul><ul><li>Die folgenden Komponenten als Einheit in die Trachea vorschieben </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Deflatierter Ballonkatheter </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Einführdilatator </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Trachealkanüle </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Führungsdraht </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Die Komponenten zusammen senkrecht auf die Tracheawand richten, bis sich die Tracheal- kanüle im Lumen der Trachea befindet. </li></ul></ul>
  24. 24. Vorgehensweise <ul><li>Beatmen </li></ul><ul><ul><li>Sobald sich die Tracheal- kanüle in der Trachea befindet, können die Komponenten nach kaudal ausgerichtet werden . </li></ul></ul><ul><ul><li>Trachealkanüle bis zu ihrem Rand einschieben . </li></ul></ul>
  25. 25. Vorgehensweise <ul><li>Beatmen </li></ul><ul><ul><li>Die Kombination aus Ballonkatheter, Einführdilatator und Führungsdraht langsam entfernen . </li></ul></ul><ul><ul><li>Den Cuff inflatieren und die Trachealkanüle an zdas Beatmungsgerät anschließen. </li></ul></ul>Vor Verwendung des Produkts Gebrauchsanweisung lesen.
  26. 26. Wichtige Aspekte der Methode <ul><li>Den Blue Dolphin Ballon nicht vorinflatieren . Dadurch ginge das flache Ballonprofil vor der Insertion verloren. </li></ul><ul><li>Eine Hautinzision von 2 cm sowie eine stumpfe Dissektion vornehmen, da eine vollständige Inflation des Ballons sonst nicht möglich ist. </li></ul><ul><li>Um das Risiko einer Ballonruptur auf ein Minimum zu reduzieren, bei der Balloninflation einen Druck von 11 atm (1,11 MPa) NICHT überschreiten . </li></ul><ul><li>Den maximalen Inflationsdruck 5-10 Sekunden beibehalten . </li></ul><ul><li>Sicherstellen, dass die Kochsalzlösung vollständig entfernt wurde , bevor der Ballon durch die Trachealkanüle entfernt wird. </li></ul>
  27. 27. Wichtige Punkte <ul><li>Ciaglia Blue Dolphin ist für die kontrollierte Insertion einer Trachealkanüle unterhalb des Ringknorpels bei elektiven Eingriffen bestimmt. </li></ul><ul><li>Während des gesamten Eingriffs wird eine bronchoskopische Kontrolle empfohlen. </li></ul><ul><li>Die absoluten Kontraindikationen sind: </li></ul><ul><ul><li>Notfallmäßige Platzierung einer Trachealkanüle </li></ul></ul><ul><ul><li>Pädiatrische Anwendungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Patienten mit vergrößerter Schilddrüse </li></ul></ul><ul><ul><li>Nicht palpierbarer Ringknorpel </li></ul></ul>
  28. 28. Schlussfolgerung <ul><li>Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten rund um das Ciaglia Blue Dolphin Ballon-Einführset für die perkutane Tracheostomie haben sich besonders auf die Ein-Zug-Technik konzentriert, die einfach anzuwenden ist und dabei uneingeschränkt die Sicherheit bietet, für die die Marke Cook steht. </li></ul>

×