<ul><li>Schreiben für Online-Medien </li></ul><ul><li>Grundlagen und Tipps  </li></ul><ul><li>® Copyright by  </li></ul><u...
<ul><li>Wovon wir sprechen </li></ul><ul><li>Online-Journalismus verknüpft die  klassischen journalistischen Stilformen  w...
<ul><li>Merkmale von Online-Medien </li></ul><ul><li>Online-Medien haben fünf Merkmale  </li></ul><ul><ul><li>Digitalität ...
<ul><li>Hier-und-Jetzt -Medien </li></ul><ul><li>Zum Online-Journalismus zählen: </li></ul><ul><ul><li>Internetseiten </li...
<ul><li>Status und Aufgabe </li></ul>Digitale Angebote sind noch zu selten konzeptionell und  visuell ansprechend  gestalt...
<ul><li>Neues Leseverhalten </li></ul>Inhalte werden unpräzise konsumiert.  Texte werden nur bei explizitem Interesse bis ...
<ul><li>Zentrale Aufgabe: Inhalte ordnen </li></ul><ul><li>Um Anspruch und Erwartung zu erfüllen, brauchen Content-Angebot...
<ul><li>Was ist Content – Inhalt ? </li></ul><ul><li>Der Begriff Content wird für den Inhalt einer Webseite verwendet. Er ...
<ul><li>Content präsentieren </li></ul><ul><li>Onlinemedien sind Dauerpublikation, die sich langsam, aber sicher ausdehnen...
<ul><li>Der Hypertext </li></ul><ul><li>Online-Journalismus verknüpft klassische Darstellungsformen mit online-typischen M...
<ul><li>Texte für Einstiegsseiten </li></ul><ul><li>Anreißertexte sind die zentrale Texte einer Webseite </li></ul><ul><li...
<ul><li>Die Anreißer-Varianten </li></ul><ul><li>Teaser  </li></ul><ul><ul><li>Kurze Ankündigung von Informationen, die be...
<ul><li>Tipps für Online-Texte </li></ul><ul><li>Das erwarten Leser von guten Online-Texten </li></ul><ul><ul><li>Korrekte...
<ul><li>Kontakt </li></ul><ul><li>MK-Kom </li></ul><ul><li>Büro für Wirtschaftsjournalismus und Kommunikation </li></ul><u...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Online-Journalismus - Grundlagen und Tipps

835 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
835
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online-Journalismus - Grundlagen und Tipps

  1. 1. <ul><li>Schreiben für Online-Medien </li></ul><ul><li>Grundlagen und Tipps </li></ul><ul><li>® Copyright by </li></ul><ul><li>MK-Kom Büro für Wirtschaftsjournalismus und Kommunikation, 2011/2012 </li></ul><ul><li>www.mk-kom.de </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>
  2. 2. <ul><li>Wovon wir sprechen </li></ul><ul><li>Online-Journalismus verknüpft die klassischen journalistischen Stilformen wie Nachricht oder Interview mit den Möglichkeiten, die das Internet bietet. Dazu gehören Interaktion und Kommunikation </li></ul><ul><li>Das Ordnungs- und Gestaltungsprinzip des Online-Journalismus ist der nicht-lineare Hypertext , der durch Links zu ergänzenden Informationen führt </li></ul><ul><li>Die einzelnen inhaltlichen Elemente werden Knoten genannt. Über Verweise (Links) navigieren Nutzer von einem Knoten zum nächsten </li></ul>
  3. 3. <ul><li>Merkmale von Online-Medien </li></ul><ul><li>Online-Medien haben fünf Merkmale </li></ul><ul><ul><li>Digitalität </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Texte und Bilder werden mit digitaler Technik verarbeitet </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Multimedialität </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Text, Bild, Ton, Animation werden verknüpft </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Maschinelle Interaktivität </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Nutzer suchen sich die gewünschten Informationen </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Personelle Interaktivität </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Nutzer beteiligen sich aktiv an der Kommunikation </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Hypertextualität </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Nutzern steht ein Vielfaches an spezifischen Informationen zur Verfügung </li></ul></ul></ul>
  4. 4. <ul><li>Hier-und-Jetzt -Medien </li></ul><ul><li>Zum Online-Journalismus zählen: </li></ul><ul><ul><li>Internetseiten </li></ul></ul><ul><ul><li>Newsletter </li></ul></ul><ul><ul><li>Mailingslisten </li></ul></ul><ul><ul><li>Chat-Runden </li></ul></ul><ul><ul><li>Webforen + Newsgroups </li></ul></ul><ul><ul><li>Audio- und Videoclips </li></ul></ul><ul><ul><li>Social Tagging (Folksonomy) </li></ul></ul><ul><ul><li>Soziale Netze </li></ul></ul><ul><ul><li>Online Communities </li></ul></ul><ul><ul><li>Services wie Datenbank-Angebote </li></ul></ul>
  5. 5. <ul><li>Status und Aufgabe </li></ul>Digitale Angebote sind noch zu selten konzeptionell und visuell ansprechend gestaltet Viele Webseiten sind redaktionell unausgereift und negieren neue Lesegewohnheit im Netz Die Chancen, die die cross-mediale Verknüpfung von Inhalten und Services bietet, werden häufig missachtet Stärken von Onlinemedien wie Aktualität und Interkation werden nicht ausreichend ausgenutzt
  6. 6. <ul><li>Neues Leseverhalten </li></ul>Inhalte werden unpräzise konsumiert. Texte werden nur bei explizitem Interesse bis zum Ende gelesen. Maximal die Hälfte des Textes wird bewusst aufgenommen Nutzer bleiben bei Schlüsselwörtern hängen , nach denen sie suchen Am Bildschirm wird langsamer gelesen; die Lesegeschwindigkeit ist gegenüber Papier um 25 bis 30 Prozent geringer Informationen finden besondere Beachtung , die ohne Scrollen sichtbar sind Es wird intuitiv ein Aufbau der Texte erwartet mit drei Elementen: prägnante Headline, kurzer Teaser, Hauptteil mit Detailinfos und Links
  7. 7. <ul><li>Zentrale Aufgabe: Inhalte ordnen </li></ul><ul><li>Um Anspruch und Erwartung zu erfüllen, brauchen Content-Angebote Ordnung </li></ul><ul><li>Leser müssen selektieren können, redaktionelle Produktion braucht ein Gerüst </li></ul><ul><li>Sinn machen hierarchische Inhalte geordnet wie ein Kegel nach Aktualität und Bedeutung </li></ul>Top-News in Echtzeit Latent aktuelle Inhalte Enzyklopädische Inhalte/Konsultations-content Multimedia-Inhalte Interaktive Formate Nachricht Bericht Magazingeschichte Hintergrund-Infos
  8. 8. <ul><li>Was ist Content – Inhalt ? </li></ul><ul><li>Der Begriff Content wird für den Inhalt einer Webseite verwendet. Er bezeichnet alle Medien wie Texte, Bilder, Videos </li></ul><ul><li>Doch wann ist Content berichtenswert? Die Frage lässt sich aus einer internen und externen Perspektive begründen </li></ul><ul><ul><li>Medien definieren Informationen als berichteswert, wenn sie für die Öffentlichkeit von Interesse sind. Traditionell ist es vor allem das, was sich unterscheidet, was abweicht </li></ul></ul><ul><ul><li>Unternehmen , Organisationen, Ämter definieren Informationen primär als berichtenswert, wenn die Inhalte eine besondere Aufgabe erfüllen </li></ul></ul>Content (Content is King, Unique Content is King) ist keine Erfindung der Webgemeinschaft. Seit jeher verkaufen sich Publikationen nur mit „starken Inhalten“ – etwa Sensationen
  9. 9. <ul><li>Content präsentieren </li></ul><ul><li>Onlinemedien sind Dauerpublikation, die sich langsam, aber sicher ausdehnen </li></ul><ul><ul><li>Kategoriesysteme mit Überbegriffen, Unterbegriffen, Zwischentiteln entwickeln inhaltliche Halteseile </li></ul></ul><ul><li>Die bunte Vielfalt der Onlinemedien überfordert Nutzer </li></ul><ul><ul><li>Grafische Symbole , Farbstrukturen, technische Lösungen wie Mouseover-Effekte bieten vertraute Strukturen </li></ul></ul><ul><li>Nutzer von Onlinemedien sind höchst ungeduldig </li></ul><ul><ul><li>Möglichst kurze Klickwege sollen schnell von Einstiegsseiten auf Sub-Übersichten und dann zu längeren Inhalten führen </li></ul></ul>Für komplexe Web-Planungen eignet sich das „Kiss“-Prinzip: Der Begriff ist ein Akronym und besagt, dass eine möglichst einfache und kurze Lösung gewählt werden sollte
  10. 10. <ul><li>Der Hypertext </li></ul><ul><li>Online-Journalismus verknüpft klassische Darstellungsformen mit online-typischen Möglichkeiten der Interaktion und Kommunikation </li></ul><ul><li>Aufbauprinzip ist der nicht-lineare Hypertext beziehungsweise Hypermedia </li></ul><ul><li>Zwei onlinejournalistischen Darstellungsformen lassen sich unterscheiden </li></ul><ul><ul><li>Die interaktiven Formen werden vom Server abgerufen und oft auch kommentiert (daher interaktiv). Sie stammen aus klassischen Medien, haben sich durch Onlinenutzung jedoch verändert </li></ul></ul><ul><ul><li>Die kommunikativen Formen brauchen mindestens zwei Nutzer für den Austausch von Infos etwa via E-Mail oder Chat </li></ul></ul>
  11. 11. <ul><li>Texte für Einstiegsseiten </li></ul><ul><li>Anreißertexte sind die zentrale Texte einer Webseite </li></ul><ul><li>Sie ziehen wie klassische „Vorspänne“ Leser in die Beiträge </li></ul><ul><li>Aber die Texte für Online-Startseiten müssen </li></ul><ul><ul><li>kürzer, knackiger, sehfähig sein </li></ul></ul>sz.de spiegel.de nytimes.de
  12. 12. <ul><li>Die Anreißer-Varianten </li></ul><ul><li>Teaser </li></ul><ul><ul><li>Kurze Ankündigung von Informationen, die beim Betrachter Neugier auf die eigentliche Botschaft machen sollen </li></ul></ul><ul><li>Cliffhanger </li></ul><ul><ul><li>Eine interessant erscheinende Information wird nur angedeutet, erst über einen Click kommt man hin </li></ul></ul><ul><li>Nachrichten-Lead </li></ul><ul><ul><li>Es werden so viele Ws wie möglich oder nötig wie an einer Perlenkette aufgezogen beantwortet; immer schön der Wichtigkeit nach </li></ul></ul><ul><li>Anreißer-Link </li></ul><ul><ul><li>Ein oder zwei kurze Sätze, die komplett in einen Hyperlink-Tag aufgenommen werden </li></ul></ul>Online-Medien sind „keine“ Medien nur für Kurztexte. Texte können kurz sein, ohne Interessantes zu verlieren. Tipp: In Fragmente teilen und Textelemente über Links verbinden
  13. 13. <ul><li>Tipps für Online-Texte </li></ul><ul><li>Das erwarten Leser von guten Online-Texten </li></ul><ul><ul><li>Korrekte Zahlen , Daten, Fakten </li></ul></ul><ul><ul><li>Kurze und prägnante Beiträge </li></ul></ul><ul><ul><li>Beiträge sollen Interessantes liefern , aber auch unterhalten </li></ul></ul><ul><ul><li>Nachvollziehbare Struktur der Beiträge </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Bei News kommt das Wichtigste zuerst </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Flüssiger Stil ohne Übertreibungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Logisch gesetzte Links </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Originaldokumente, ältere Artikel, andere Websites </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Kommentarfunktion </li></ul></ul><ul><ul><li>Multimedia-Inhalte </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Karten, Slideshows, Videos </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Schöne, klare, einfache Wörter als Wegweiser </li></ul></ul>
  14. 14. <ul><li>Kontakt </li></ul><ul><li>MK-Kom </li></ul><ul><li>Büro für Wirtschaftsjournalismus und Kommunikation </li></ul><ul><li>Duisburger Str. 71 </li></ul><ul><li>D – 40479 Düsseldorf </li></ul><ul><li>Phone: 0211 5382540 </li></ul><ul><li>Mail: [email_address] </li></ul><ul><li>Web: www.mk-kom.de </li></ul><ul><li>Web: www.energie-fokus.de </li></ul><ul><li>® Copyright by MK-Kom, 2011/2012 </li></ul>

×