Herzensbildung als                                                                      15. Mai 2012Schulentwicklungsproje...
Herzensbildung als                                                                           15. Mai 2012Schulentwicklungs...
Herzensbildung als                                                                 15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt de...
Herzensbildung als                                                              15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS...
Herzensbildung als             15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS 1030, Eslarngasse 20Mayer-Kral Gerlindeg.mayer-k...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Herzensbildung vortrag alpbach-forum- bildung

1.060 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.060
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Herzensbildung vortrag alpbach-forum- bildung

  1. 1. Herzensbildung als 15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS 1030, Eslarngasse 20 Das Video dazu: http://www.youtube.com/watch? v=BZ8DwWDOAzg&feature=g-upl Mag. Gerlinde Mayer-Kral und Team Eslarngasse Von Herzensbildung getragen Die Beziehung von Lehrern und Schülern (derzeitiger Stand der Bildungsdiskussion) Mag. Mayer-Kral Gerlinde Bildungsforum Alpbach 16. Mai 2012Mayer-Kral Gerlindeg.mayer-kral@aon.at 1
  2. 2. Herzensbildung als 15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS 1030, Eslarngasse 20 Kognitive Bildungsziele: Emotionale Standards  Bildungsstandards, „soft skills“:  Zentralmatura,  Miteinander,  PISA,  Respekt,  Lesetests,  Verantwortung,  TIMMS,  Mitgefühl,  u.a.  Toleranz. Wettbewerbssituation oder Widerstreit? BILDUNGSFORUM Alpbach Mag. Mayer-Kral Gerlinde 3 Wissensgesellschaft braucht:  Eigenständigkeit,  Selbstkompetenz,  Teamfähigkeit,  emotionale Intelligenz. Persönlichkeitsbildung braucht:  das Miteinander,  die soziale Ausrichtung auf andere Menschen. BILDUNGSFORUM Alpbach Mag. Mayer-Kral Gerlinde 4Mayer-Kral Gerlindeg.mayer-kral@aon.at 2
  3. 3. Herzensbildung als 15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS 1030, Eslarngasse 20 Metakompetenzen - „soft skills“: Emotionale Intelligenz, Selbstbeobach- tungsfähigkeit, Selbstreflexion, Hilfsbereitschaft, u.a. BILDUNGSFORUM Alpbach Mag. Mayer-Kral Gerlinde 5 8 Werte = 8 Meilensteine  Respekt  Verantwortung  Liebe  Toleranz  Zusammenarbeit  Mitgefühl  Konfliktbewältigung  Glauben könnenMayer-Kral Gerlindeg.mayer-kral@aon.at 3
  4. 4. Herzensbildung als 15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS 1030, Eslarngasse 20 Werte erkennen bedeutet: •Was kann ich im Moment in meinem Leben Wertvolles tun? Werte leben bedeutet, sich immer wieder zu fragen: •Für welchen Wert habe ich mich schon aktiv eingesetzt? •Oder bin ich trotz Widerstand zu diesem Wert gestanden? •Welche Werte werde ich in Zukunft leben? BILDUNGSFORUM Alpbach Mag. Mayer-Kral Gerlinde 7 Herzensbildung  Die Überschrift „Herzensbildung“ suggeriert: das Herz braucht Bildung. Oder anders gesagt: Bildung muss die Menschen ins Herz treffen.  Der Prozess dazu verhält sich zirkulär: ich, du und das gesamte soziale Umfeld sind davon betroffen.  Herzensbildung ist ein individueller und sozialer Prozess und betrifft das Ausbilden innerer menschlicher Qualitäten. BILDUNGSFORUM Alpbach Mag. Mayer-Kral Gerlinde 8Mayer-Kral Gerlindeg.mayer-kral@aon.at 4
  5. 5. Herzensbildung als 15. Mai 2012Schulentwicklungsprojekt derVS 1030, Eslarngasse 20Mayer-Kral Gerlindeg.mayer-kral@aon.at 5

×