„Österreich“
öffentliche Angelegenheit
RECHT
SCHÖN
recht schön
schön recht
recht und schön
recht oder schön
mehr recht als schön
…
Rechtsbankrott
Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtseinrichtung, den
Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Ei...
WahrheitWahrheit ist der mit Gründen einlösbare und insofern haltbare Geltungsausspruch
über einen Sachverhalt. Die Wahrhe...
Mensch
Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von
seiner Geburt bis zu seinem Tod. Der Mensch st...
Mensch
Sittlichkeit (Moral) ist die Gesamtheit der auf die Gesinnung bezogenen
Verhaltensnormen. Sittliches Verhalten ist ...
Identität (F.) Gleichheit, Übereinstimmung. s. Repräsentation.
Repräsentation (Vergegenwärtigung) ist die Verkörperung ein...
Datschou Johannes Ewald K R E I S S
L
Wesen Person
Ich, Mensch als
afümfaproheftl warazupa ;-)
PAO - se !
I
II
III
Rechtsbankrott
Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtseinrichtung, den
Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Ei...
A Iure nemo recedere praesumitur.
Rechtsverzicht darf nicht ohne weiteres vermutet werden.
Wahrheit ist der mit Gründen ei...
Jeder IST Freeman!
Jedin IST Freewoman!
auferstandener ‚eingeborener Son‘, geistig-sittliches Wesen, FREI!, Naturrecht, Sein
Person
erson
Normunterworfener, Fikti...
Freiheit ist nicht beweisbar
Rechtsverzicht auf haltbarer Geltung
Gründe einlösen nicht vergessen…
in geistiger Sittlichke...
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht…
Erkenne, wer bzw. was Du bist
Sanngeyse!
Verstehe das Spiel und fürchte Dich nicht ...
•
youtube.com/freemanaustria
facebook.com/welcometofreedomaustria
youtube.com/welcometofreedomaustria
welcometofreedom.at
Er...
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
FreemanTalk XXII (Oktober 2015)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

FreemanTalk XXII (Oktober 2015)

125 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Plädoyer für die individuelle persönliche SelbstErfreiung. Danke und Guten Morgen!

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
125
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

FreemanTalk XXII (Oktober 2015)

  1. 1. „Österreich“ öffentliche Angelegenheit
  2. 2. RECHT SCHÖN recht schön schön recht recht und schön recht oder schön mehr recht als schön
  3. 3.
  4. 4. Rechtsbankrott Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtseinrichtung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw).
  5. 5. WahrheitWahrheit ist der mit Gründen einlösbare und insofern haltbare Geltungsausspruch über einen Sachverhalt. Die Wahrheit ist die Grundlage der Freiheit. Sie wird verletzt vor allem vom Lügner, Fälscher, Hochstapler und Betrüger. FreiheitFreiheit ist allgemein die Möglichkeit der uneingeschränkten Entfaltung. Ihre geistige Voraussetzung ist die (vom Lügner unredlicherweise verlassene) Wahrheit. Die Freiheit ist im Verfassungsrecht in der Form der allgemeinen Handlungsfreiheit und verschiedenen einzelner Freiheiten grundgesetzlich abgesichert…
  6. 6. Mensch Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechts. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat. Menschenwürde … besteht darin, dass der Mensch als geistig-sittliches Wesen von Natur darauf angelegt ist, in Freiheit und Selbstbewusstsein sich selbst zu bestimmen und in der Umwelt auszuwirken. Die Menschenwürde ist unantastbar. Daraus folgt, dass die Würde des Menschen nach der Verfassung der höchste Wert und damit der Mittelpunkt des Wertesystems ist und der Staat ausschliesslich um des Menschen da ist sowie Verletzungen der M. verhindern muss.
  7. 7. Mensch Sittlichkeit (Moral) ist die Gesamtheit der auf die Gesinnung bezogenen Verhaltensnormen. Sittliches Verhalten ist das auf das Gute um seiner selbst willen gerichtete Verhalten. Die Ausrichtung am Gewissen und am Guten unterscheidet die Sittlichkeit vom Recht. … Verzicht ist die rechtsgeschäftliche Aufgabe eines Rechtes oder eines rechtlichen Vorteils. … Auf andere Rechtsstellungen sowie in anderen Rechtsgebieten kann dagegen meist durch einseitiges Rechtsgeschäft verzichtet werden.
  8. 8. Identität (F.) Gleichheit, Übereinstimmung. s. Repräsentation. Repräsentation (Vergegenwärtigung) ist die Verkörperung einer Gesamtheit durch Vertreter, insbesondere im Verfassungsrecht die Verkörperung des Gesamtvolks durch die Abgeordnetenversammlung. Die Repräsentation bildet den Gegensatz zur Identität, da bei ihr der repräsentierten Personenmehrheit der Wille des repräsentierenden Organs nur zugerechnet wird, nicht ihr Wille selbst ist. Deshalb kann bei der Repräsentation der Wille der Repräsentanten auch im Widerspruch zum Willen der Repräsentierten stehen (z.B. Einführung der Todesstrafe). Wille ist das das menschliche Verhalten leitende Streben bzw. die Fähigkeit des Menschen, sich für ein bestimmtes Verhalten zu entscheiden. Seine Entstehung im Einzelfall ist nicht wirklich geklärt. Die Rechtsordnung geht grundsätzlich von der Freiheit des menschlichen Willens aus.
  9. 9. Datschou Johannes Ewald K R E I S S L Wesen Person Ich, Mensch als
  10. 10. afümfaproheftl warazupa ;-) PAO - se ! I II III
  11. 11. Rechtsbankrott Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtseinrichtung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw).
  12. 12. A Iure nemo recedere praesumitur. Rechtsverzicht darf nicht ohne weiteres vermutet werden. Wahrheit ist der mit Gründen einlösbare und insofern haltbare Geltungsausspruch über einen Sachverhalt. Die Wahrheit ist die Grundlage der Freiheit. Sie wird verletzt vor allem vom Lügner, Fälscher, Hochstapler und Betrüger. Grundsatz Wahrheit
  13. 13. Jeder IST Freeman! Jedin IST Freewoman!
  14. 14. auferstandener ‚eingeborener Son‘, geistig-sittliches Wesen, FREI!, Naturrecht, Sein Person erson Normunterworfener, Fiktion, Rechtssubjekt, Identität, ‚Wiedergeburt in Christus‘ P
  15. 15. Freiheit ist nicht beweisbar Rechtsverzicht auf haltbarer Geltung Gründe einlösen nicht vergessen… in geistiger Sittlichkeit Souverän sein! Hal El - Uuuhja! Die Lösung
  16. 16. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht… Erkenne, wer bzw. was Du bist Sanngeyse! Verstehe das Spiel und fürchte Dich nicht vor geistigen Konzepten Licht wird niemals von Dunkelheit beeinflusst Salz, Licht, Wasser Die Lösung Lass jegliche Zettelei hinter Dir!
  17. 17.
  18. 18. youtube.com/freemanaustria facebook.com/welcometofreedomaustria youtube.com/welcometofreedomaustria welcometofreedom.at Erlösterreich hapfrai!(Guten Morgen!) facebook.com/freemanaustria Ein Tritt tut weh, Austritt nicht. Danke

×