Digital In-Store
Neue Kundenerlebnisse durch
digitale Tools am POS
Die Zukunft des Vertriebs ist weder offline, noch online
– sie ist CROSSRETAIL .
Digital In-Store auf CROSSRETAIL.DE
Der B...
• Digital In-Store: Was ist das?
• Warum Digital In-Store?
• Welche Tools gibt es?
• Welche Vorteile hat der Kunde?
• Welc...
Digital In-Store bezeichnet die Gesamtheit aller digitalen Tools, die am POS
dazu beitragen, die Customer Experience zu ve...
Im traditionellen Retail Marketing schien alles einfacher: Point of Decision war
der Point of Sale.
Doch das Internet hat ...
5 Hauptgruppen digitaler In-Store Tools :
• Smartphones
• Tablets
• Interaktives Mobiliar, z.B. Tische, Spiegel
• Interakt...
• Produktinformationen und Kaufberatung an Terminals oder über Apps, auch
wenn kein Berater zur Verfügung steht
• Interakt...
• Kein Kundenverlust bei hohem Aufkommen, da nun alle gewünschten
Informationen, Services, und Transaktionen in Terminal o...
Damit Digital In-Store Installationen einen Mehrwert bringen, müssen sie an die
Bedürfnisse der Kundenzielgruppe angepasst...
Digital In-Store
Zusammenfassung: der Plan
1. Strategie und Organisation: Zielsetzung, Zielgruppe, Kundenerwartungen,
Benc...
Mehr Informationen zum Thema auf
crossretail.de
Digital In-Store
Wo kann ich mehr erfahren?
Laden Sie unseren Digital In-S...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Digital In-Store - Neue Kundenerlebnisse im Einzelhandel durch digitale Tools

1.855 Aufrufe

Veröffentlicht am

Digital In-Store - Neue Kundenerlebnisse im Einzelhandel durch digitale Tools

Digital In-Store bezeichnet die Gesamtheit aller digitalen Tools, die am POS dazu beitragen, die Customer Experience zu verbessern und gleichzeitig den Umsatz zu fördern.
Ziel ist es, dem Besucher ein einzigartiges und unvergessliches Kauferlebnis zu bieten, das die Kundengewinnung, Kundenbindung wie auch das Marken-image positiv beeinflusst.

Wozu dient es?
Das Internet hat den Entscheidungspunkt verschoben: Kunden haben Spaß daran gefunden und es sogar zur Gewohnheit gemacht, zwischen zahlreichen Vertriebs- und Informationskanälen hin und her zu wechseln, zu kommunizieren und zu vergleichen (Research Online - Purchase Offline als auch Research Offline - Purchase Online) Mit Digital In-Store kann der POS mit anderen Kanälen verknüpft und so in das Netz des Multichannel oder sogar Omnichannel Marketings aufgenommen werden.

5 Hauptgruppen digitaler In-Store Tools :
Smartphones
Tablets
Interaktives Mobiliar, z.B. Tische, Spiegel
Interaktive Terminals
Bildschirme
Anwendungsbeispiele finden Sie in unserem Guide zum Digital In-Store Marketing!

Welche Vorteile hat der Kunde?
Produktinformationen und Kaufberatung an Terminals oder über Apps, auch wenn kein Berater zur Verfügung steht
Interaktives An- und Ausprobieren von Produkten
Unterhaltsame Promotionsaktionen
Bequeme Bezahlung am Terminal oder per Mobiltelefon
Auswahl beliebiger Liefer- und Abholvarianten für den Kunden
Merchandising zur Darstellung der Produkte am POS
Ein gebrandetes, positives Kauferlebnis

Welche Vorteile hat der Retailer?
Kein Kundenverlust bei hohem Aufkommen, da nun alle gewünschten Informationen, Services, und Transaktionen in Terminal oder App-Form ständig zur Verfügung stehen
Vermittlung von Markeninhalten
Interessante Umsetzung von Gewinnspielen
Wenn gewünscht, höhere Verweildauer der Kunden am POS
Leadgenerierung durch interaktive Einschreibeformulare, zum Beispiel bei Spielen und Newslettern
Förderung des Markenimages durch ein positives Kauferlebnis und zahlreiche Möglichkeiten seine Marke optimal auf digitalen Tools darzustellen

Wie finde ich das richtige Konzept?
Identifizierung des Kaufverhaltens, des Entscheidungsprozesses und der Bedürfnisse der Zielgruppe in der jeweiligen Produktkategorie
Erkennen der Online und Offline Touchpoints des Kunden
Wissen, in welcher Etappe der Customer Journey sich der Konsument befindet, wenn er den Point of Sale betritt

Der Plan
Strategie und Organisation: Zielsetzung, Zielgruppe, Kundenerwartungen, Benchmark
Digitale Kreation: Konzept und Design, Ergonomie, Nutzertest, digitale Kommunikation zum Launch
Technische Umsetzung: Multichannel-Verknüpfung der Informationssysteme, Plattformen, Hardware, Tests
Integrierung in den Point of Sale: Shop Konzept, Merchandising, Einbindung der technischen Elemente in den Shop
Einbindung des Personals
Performance messen

Veröffentlicht in: Business

Digital In-Store - Neue Kundenerlebnisse im Einzelhandel durch digitale Tools

  1. 1. Digital In-Store Neue Kundenerlebnisse durch digitale Tools am POS
  2. 2. Die Zukunft des Vertriebs ist weder offline, noch online – sie ist CROSSRETAIL . Digital In-Store auf CROSSRETAIL.DE Der Blog Crossretail.de schreibt regelmäßig über aktuelle Themen, Tipps, Analysen und Fallstudien im Bereich Multichannel Marketing, Retail Marketing, Local Marketing, Visual Merchandising, Digital In-Store, WebToStore, Online Marketing, Mobile Marketing, und vieles mehr. Wir möchten dabei insbesondere Vertriebshändlern, Vertriebsketten, Handelspartnern und Franchise-Unternehmen dabei helfen über diese Themen auf dem Laufen zu halten.
  3. 3. • Digital In-Store: Was ist das? • Warum Digital In-Store? • Welche Tools gibt es? • Welche Vorteile hat der Kunde? • Welche Vorteile hat der Retailer? • Wie finde ich das richtige Konzept? • Wo kann ich mehr erfahren? Digital In-Store Inhalt
  4. 4. Digital In-Store bezeichnet die Gesamtheit aller digitalen Tools, die am POS dazu beitragen, die Customer Experience zu verbessern und gleichzeitig den Umsatz zu fördern. Ziel ist es, dem Besucher ein einzigartiges und unvergessliches Kauferlebnis zu bieten, das die Kundengewinnung, Kundenbindung wie auch das Marken- image positiv beeinflusst. Digital In-Store Was ist das?
  5. 5. Im traditionellen Retail Marketing schien alles einfacher: Point of Decision war der Point of Sale. Doch das Internet hat den Entscheidungspunkt verschoben: Kunden haben Spaß daran gefunden und es sogar zur Gewohnheit gemacht, zwischen zahlreichen Vertriebs- und Informationskanälen hin und her zu wechseln, zu kommunizieren und zu vergleichen (Research Online - Purchase Offline als auch Research Offline - Purchase Online) Mit Digital In-Store kann der POS mit anderen Kanälen verknüpft und so in das Netz des Multichannel oder sogar Omnichannel Marketings aufgenommen werden. Digital In-Store Warum Digital In-Store?
  6. 6. 5 Hauptgruppen digitaler In-Store Tools : • Smartphones • Tablets • Interaktives Mobiliar, z.B. Tische, Spiegel • Interaktive Terminals • Bildschirme Anwendungsbeispiele finden Sie in unserem Guide zum Digital In-Store Marketing! Digital In-Store Welche Tools gibt es?
  7. 7. • Produktinformationen und Kaufberatung an Terminals oder über Apps, auch wenn kein Berater zur Verfügung steht • Interaktives An- und Ausprobieren von Produkten • Unterhaltsame Promotionsaktionen • Bequeme Bezahlung am Terminal oder per Mobiltelefon • Auswahl beliebiger Liefer- und Abholvarianten für den Kunden • Merchandising zur Darstellung der Produkte am POS • Ein gebrandetes, positives Kauferlebnis Digital In-Store Welche Vorteile hat der Kunde?
  8. 8. • Kein Kundenverlust bei hohem Aufkommen, da nun alle gewünschten Informationen, Services, und Transaktionen in Terminal oder App-Form ständig zur Verfügung stehen • Vermittlung von Markeninhalten • Interessante Umsetzung von Gewinnspielen • Wenn gewünscht, höhere Verweildauer der Kunden am POS • Leadgenerierung durch interaktive Einschreibeformulare, zum Beispiel bei Spielen und Newslettern • Förderung des Markenimages durch ein positives Kauferlebnis und zahlreiche Möglichkeiten seine Marke optimal auf digitalen Tools darzustellen Digital In-Store Welche Vorteile hat der Retailer?
  9. 9. Damit Digital In-Store Installationen einen Mehrwert bringen, müssen sie an die Bedürfnisse der Kundenzielgruppe angepasst sein: • Identifizierung des Kaufverhaltens, des Entscheidungsprozesses und der Bedürfnisse der Zielgruppe in der jeweiligen Produktkategorie • Erkennen der Online und Offline Touchpoints des Kunden • Wissen, in welcher Etappe der Customer Journey sich der Konsument befindet, wenn er den Point of Sale betritt Digital In-Store Wie finde ich das richtige Konzept?
  10. 10. Digital In-Store Zusammenfassung: der Plan 1. Strategie und Organisation: Zielsetzung, Zielgruppe, Kundenerwartungen, Benchmark, Business Plan, Projektplanung 2. Digitale Kreation: Konzept und Design, Ergonomie, Nutzertest, digitale Kommunikation zum Launch 3. Technische Umsetzung: Multichannel-Verknüpfung der Informationssysteme, Plattformen, Hardware, Tests 4. Integrierung in den Point of Sale: Shop Konzept, Merchandising, Einbindung der technischen Elemente in den Shop 5. Einbindung des Personals: Funktionsweisen der Tools, Einbindung in Geschäftsabläufe, Change Management 6. Performance messen und optimieren
  11. 11. Mehr Informationen zum Thema auf crossretail.de Digital In-Store Wo kann ich mehr erfahren? Laden Sie unseren Digital In-Store Guide herunter!

×