Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie                                            der Zukunft                  ...
GliederungI.     Versuch einer BestandsaufnahmeII.    Gegenwärtige Aktivitäten und Perspektiven aus AnbietersichtIII.   Zu...
I. Versuch einer Bestandsaufnahme   Bibliographie als von Beständen unabhängiger Literaturnachweis   Inzwischen: schwier...
II. Gegenwärtige Aktivitäten und Perspektiven                                            aus Anbietersicht   DFG-Projekt ...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Allgemein   Zentrale Informationsressource für geschichts-wissenschaftliche  ...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht –                                             Recherchefunktionen   Einfache Su...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht –                                                     Titelanzeige   Ansichten-...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht –                                                 SeeAlso-Dienste   Datensatzan...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht –                                Ergebnisverwaltung / Titelexport   Ergebnisver...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht –                                      Kommentierung / Meldung   Kommentierung ...
III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Weitere                                                Features   Verschieden...
IV. Fazit   Konzeptionelle Weichenstellungen in Richtung Kooperation und    Konvergenz sind erfolgt   optimale Nutzung d...
Vielen Dank!                                                 …und nun auf in die DiskussionDaniel Schlögl: schloegl@ifz-mu...
Bildnachweise   Search-Keyboard-Button (Folie 6):    http://library.sdsu.edu/sites/default/files/imagecache/mid/Search.pn...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr - geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft

1.415 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag Bibliothekartag Hamburg 2012. 23.Mai, 15:30-16:00

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Stefan Wiederkehr + Matti Stöhr - geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft

  1. 1. Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft Daniel Schlögl, Matti Stöhr – Gregor Horstkemper, Stefan Wiederkehr 23. Mai 2012 Zukunftswerkstatt / Dt. Bibliothekartag 2012, HamburgDFG-Projekt „Kooperative Weiterentwicklung geschichtswissenschaftlicher Fachbibliographien“
  2. 2. GliederungI. Versuch einer BestandsaufnahmeII. Gegenwärtige Aktivitäten und Perspektiven aus AnbietersichtIII. Zukunftsperspektiven aus NutzersichtIV. Fazit23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 2
  3. 3. I. Versuch einer Bestandsaufnahme Bibliographie als von Beständen unabhängiger Literaturnachweis Inzwischen: schwierigere Profilierung gegenüber anderen Rechercheinstrumenten Große Heterogenität, z.B. bezüglich der Wurzeln prominenter Geschichtsbibliographien:  Universitärer Lehrbetrieb  Dahlmann-Waitz  Klassisches Referatewesen  Jahresberichte für deutsche Geschichte  Forschungsdokumentation  Historische Bibliographie  Service einer Spezialbibliothek  Bibliographie zur Zeitgeschichte Weniger Vernetzung als im Bibliothekswesen23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 3
  4. 4. II. Gegenwärtige Aktivitäten und Perspektiven aus Anbietersicht DFG-Projekt „Kooperative Weiterentwicklung geschichtswissenschaftlicher Fachbibliographien“:  Bayerische Staatsbibliothek, Historische Bibliographie (AHF), Bibliographie zur Zeitgeschichte (IfZ), Jahresberichte für deutsche Geschichte (BBAW)  Nutzung der bibliothekarischen Dateninfrastruktur Wesentliche Ziele:  „Synergieeffekte“, Harmonisierung der Arbeitsabläufe und Erschließungsprinzipien, Arbeitsteilung  Freiraum, um die Bibliographien in neue Informationsstrukturen überführen zu können23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 4
  5. 5. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Allgemein Zentrale Informationsressource für geschichts-wissenschaftliche Literatur aus und über Deutschland Recherchierbarkeit der gesamten Bandbreite wissenschaftlicher Publikationsformen, insbes. zunehmend elektronische Publikationen (Volltexte!) Optionen zur Weiterverarbeitung / Nachnutzung recherchierter Literaturinformationen Integration in den Gesamtprozess des wissenschaftlichen Arbeitens23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 5
  6. 6. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Recherchefunktionen Einfache Suche / Erweiterte Suche / Register Browsing / visuell gestützte Suchen (z.B. Systematik-Einstiege) Flexible Titelsortierung und Titelfilterung Semantische / Multilinguale Suchen Recommenderfunktionen Neuerscheinungen Themeneinstiege Metasuche23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 6
  7. 7. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Titelanzeige Ansichten-Flexibilität (Kurztitel- / Volltitelanzeige, Formatbezogene Titelanzeigen) Verknüpfung / Anzeige von Publikationen in Heftkumulationen, Bandkumulationen etc. Verschiedene Visualisierungen  Coverübersichten / „Buchregale“ (über Notationsbeziehungen)  Zeitleisten  Thementrends  Zitationsbeziehungen23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 7
  8. 8. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – SeeAlso-Dienste Datensatzanreicherungen aus Datenquellen Dritter  Abstracts, Inhaltsverzeichnisse, Cover  Rezensionen  Links auf Ort der Erwähnung / Einbindung von nachgewiesener Publikation in anderen Informationsressourcen wie Wikipedia  Zitationen Bestand / Verfügbarkeit / Volltexte  Rechercheübergabe an KVK  ZDB, EZB – Journals Online & Print  Google Scholar, OA-Repositorien etc.  SFX23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 8
  9. 9. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Ergebnisverwaltung / Titelexport Ergebnisverwaltung  Suchgeschichte  Recherche-Alerting (RSS / Account)  Merkzettel / Literaturlisten  Optionales Titeltagging Titelexport  Datenexporte zur Weiterverarbeitung in verschiedenste Literaturverwaltungsprogramme (Citavi, Zotero & Co.)  Export als fertige Literaturlisten in verschiedene Formate (rtf, PDF, ePub, HTML, XML etc.) und frei zu wählenden Zitierstilen (z.B. auf Basis der Citation Style Language)23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 9
  10. 10. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Kommentierung / Meldung Kommentierung  Öffentlich sichtbare datensatzbezogene Kommentarfunktion inkl. Bewertungsfunktionen  Datensatzbezogene Korrekturoptionen (via Formular, Mail oder direkt)  Permalinks fürTiteldatensätze  Social Bookmarking Meldung  händische Eingabe von Publikationsdaten (komplett oder via Persistent Identifier wie ISBN, DOI, URN etc.)  Direktimporte aus Literaturverwaltungsprogrammen (via BibTeX, RIS, XML etc.)23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 10
  11. 11. III. Zukunftsperspektiven aus Nutzersicht – Weitere Features Verschiedene Sprachversionen des Datenbankinterfaces Kontextsensitive Hilfen Tutorials (Audio / Video) App-Angebot für Recherche auf kleinen bzw. mobilen Endgeräten  Apple-Devices  Android-Devices  WindowsMobile-Devices23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 11
  12. 12. IV. Fazit Konzeptionelle Weichenstellungen in Richtung Kooperation und Konvergenz sind erfolgt optimale Nutzung der Synergien bei der Datenerstellung schafft Freiraum für Entwicklung zukunftsweisender Datenpräsentation Visionen sind zahlreich, jedoch noch weiter Weg23.05.2012 - Die geschichtswissenschaftliche Fachbibliographie der Zukunft 12
  13. 13. Vielen Dank! …und nun auf in die DiskussionDaniel Schlögl: schloegl@ifz-muenchen.deMatti Stöhr: stoehr@bbaw.deGregor Horstkemper: horstkemper@bsb-muenchen.deStefan Wiederkehr: wiederkehr@bbaw.deDFG-Projekt „Kooperative Weiterentwicklung geschichtswissenschaftlicher Fachbibliographien“
  14. 14. Bildnachweise Search-Keyboard-Button (Folie 6): http://library.sdsu.edu/sites/default/files/imagecache/mid/Search.png Die Welt der Bücher (Folie 7): http://www.pixelio.de/resources/images/shim.gif SFX / Google Scholar (Folie 8): http://www.exlibrisgroup.com/de/files/Germany/Produkte/google_thumb_large.j pg Papierberg (Folie 9): http://livnara.files.wordpress.com/2009/10/papierberg.jpg Feedback (Folie 10): http://milleniance.com/images/feedback.jpg Confused Robot (Folie 11): http://www.giga.de/androidnews/i/confused_robot- 300x300.png Auf dem Weg zum Meer (Folie 12); http://img.fotocommunity.com/Landschaft/Meer-Strand/Auf-dem-Weg-zum-Meer- a19544264.jpg 14

×