SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Warum Werte? ,[object Object]
 Werte schaffen Bewusstsein im   Umgang mit Verantwortung und Macht
 Werte sind Ausdruck von Authentizität   und Glaubwürdigkeit
 Werte schaffen Sicherheit in   Entscheidungen und Handlungen im  Alltag
 Werte kennen verstärkt die    Innovationskraft
  Werte unterstützen die Integration bei    einer Kulturvielfalt,[object Object]
    zur Gewinnung einer Entscheidungssicherheit
    beim Lösen von Zielkonflikten
    beim Aufbau von Reputation
    zur Erfassung von Entwicklungsmöglichkeiten     im Unternehmen
    beim Messen von Veränderungen
    beim Setzen von Handlungsschwerpunkten,[object Object]
   Pflichterfüllung (Disziplin)
   Anpassung

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.
Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.
Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.Benny Reimold
 
Woodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples
 
"Teilen, statt Herrschen"
"Teilen, statt Herrschen""Teilen, statt Herrschen"
"Teilen, statt Herrschen"hheuermann
 
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem WareneinsatzNie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatzalminfo
 
Workshop Facebook Mythos und Möglichkeiten
Workshop Facebook Mythos und MöglichkeitenWorkshop Facebook Mythos und Möglichkeiten
Workshop Facebook Mythos und Möglichkeitenprfriends
 
Treballs!!!!!
Treballs!!!!!Treballs!!!!!
Treballs!!!!!educacio
 
Datenmanagement
DatenmanagementDatenmanagement
DatenmanagementUniserv
 
Premier League JáTéKoskeretek
Premier League JáTéKoskeretekPremier League JáTéKoskeretek
Premier League JáTéKoskeretekguest3acfa2
 
Folksonomies und Unternehmenskommunikation peters final
Folksonomies und Unternehmenskommunikation peters finalFolksonomies und Unternehmenskommunikation peters final
Folksonomies und Unternehmenskommunikation peters finalIsabella Peters
 
Open Source Software Made by ImmobilienScout24 Freigabeprozess
Open Source Software Made by ImmobilienScout24 FreigabeprozessOpen Source Software Made by ImmobilienScout24 Freigabeprozess
Open Source Software Made by ImmobilienScout24 FreigabeprozessSchlomo Schapiro
 
Tareatutorialespowerpoint
TareatutorialespowerpointTareatutorialespowerpoint
Tareatutorialespowerpointdgavilanesr77
 
SGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDeal
SGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDealSGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDeal
SGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDealMalte Polzin
 
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...Volker Davids
 
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfDie Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfStephan Hochdörfer
 
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleDesign-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleHeidrun Allert
 

Andere mochten auch (20)

GAF 2009 1
GAF 2009 1GAF 2009 1
GAF 2009 1
 
Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.
Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.
Quo Vadis Argumentum Mobile? Morgen ist heute schon gestern.
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Splitterherz
SplitterherzSplitterherz
Splitterherz
 
Woodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tec
 
Vaixells
VaixellsVaixells
Vaixells
 
"Teilen, statt Herrschen"
"Teilen, statt Herrschen""Teilen, statt Herrschen"
"Teilen, statt Herrschen"
 
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem WareneinsatzNie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
 
Die Motorradinitiative
Die MotorradinitiativeDie Motorradinitiative
Die Motorradinitiative
 
Workshop Facebook Mythos und Möglichkeiten
Workshop Facebook Mythos und MöglichkeitenWorkshop Facebook Mythos und Möglichkeiten
Workshop Facebook Mythos und Möglichkeiten
 
Treballs!!!!!
Treballs!!!!!Treballs!!!!!
Treballs!!!!!
 
Datenmanagement
DatenmanagementDatenmanagement
Datenmanagement
 
Premier League JáTéKoskeretek
Premier League JáTéKoskeretekPremier League JáTéKoskeretek
Premier League JáTéKoskeretek
 
Folksonomies und Unternehmenskommunikation peters final
Folksonomies und Unternehmenskommunikation peters finalFolksonomies und Unternehmenskommunikation peters final
Folksonomies und Unternehmenskommunikation peters final
 
Open Source Software Made by ImmobilienScout24 Freigabeprozess
Open Source Software Made by ImmobilienScout24 FreigabeprozessOpen Source Software Made by ImmobilienScout24 Freigabeprozess
Open Source Software Made by ImmobilienScout24 Freigabeprozess
 
Tareatutorialespowerpoint
TareatutorialespowerpointTareatutorialespowerpoint
Tareatutorialespowerpoint
 
SGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDeal
SGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDealSGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDeal
SGO Themenabend Social Media Praxis - Brack und DayDeal
 
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
 
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfDie Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
 
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleDesign-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
 

Ähnlich wie Warum Werte

Brand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think motoBrand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think motoEmanuel Jochum
 
Rolodex tafeln brand insights final
Rolodex tafeln brand insights finalRolodex tafeln brand insights final
Rolodex tafeln brand insights finaldino martin
 
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + FreundeBrand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + FreundeEmanuel Jochum
 
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX DesignFolgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX DesignRupert Platz
 
Theorie und Praxis der Marke upload
Theorie und Praxis der Marke uploadTheorie und Praxis der Marke upload
Theorie und Praxis der Marke uploadMarken-Management
 
Markenstandpunkt Möbelmarken ohne Typik
Markenstandpunkt Möbelmarken ohne TypikMarkenstandpunkt Möbelmarken ohne Typik
Markenstandpunkt Möbelmarken ohne TypikGMK Markenberatung
 
Brand Holism Lecture an der FH JOANNEUM Graz
Brand Holism Lecture an der FH JOANNEUM GrazBrand Holism Lecture an der FH JOANNEUM Graz
Brand Holism Lecture an der FH JOANNEUM GrazEmanuel Jochum
 
Workshop - Marke: Aufzucht und Pflege
Workshop - Marke: Aufzucht und PflegeWorkshop - Marke: Aufzucht und Pflege
Workshop - Marke: Aufzucht und PflegeFlorian Bergmann
 
Markenführung: Die starke Marke
Markenführung: Die starke Marke Markenführung: Die starke Marke
Markenführung: Die starke Marke brandneu-marketing
 
Wie man eine Marke kreiert
Wie man eine Marke kreiertWie man eine Marke kreiert
Wie man eine Marke kreiertelementb
 
Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)
Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)
Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)markuslackner
 
Rudolf Stilcken: Kulturmarken prägen Markenkultur
Rudolf Stilcken: Kulturmarken prägen MarkenkulturRudolf Stilcken: Kulturmarken prägen Markenkultur
Rudolf Stilcken: Kulturmarken prägen MarkenkulturRaabe Verlag
 
Neue Markenführung in digitalen Zeiten
Neue Markenführung in digitalen ZeitenNeue Markenführung in digitalen Zeiten
Neue Markenführung in digitalen Zeitenneuwaerts
 
Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...
Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...
Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...Ingo Stoll
 

Ähnlich wie Warum Werte (20)

Marke
MarkeMarke
Marke
 
Brand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think motoBrand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think moto
 
Rolodex tafeln brand insights final
Rolodex tafeln brand insights finalRolodex tafeln brand insights final
Rolodex tafeln brand insights final
 
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + FreundeBrand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
 
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX DesignFolgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
 
Theorie und Praxis der Marke upload
Theorie und Praxis der Marke uploadTheorie und Praxis der Marke upload
Theorie und Praxis der Marke upload
 
Markenstandpunkt Möbelmarken ohne Typik
Markenstandpunkt Möbelmarken ohne TypikMarkenstandpunkt Möbelmarken ohne Typik
Markenstandpunkt Möbelmarken ohne Typik
 
Brand Holism Lecture an der FH JOANNEUM Graz
Brand Holism Lecture an der FH JOANNEUM GrazBrand Holism Lecture an der FH JOANNEUM Graz
Brand Holism Lecture an der FH JOANNEUM Graz
 
Workshop - Marke: Aufzucht und Pflege
Workshop - Marke: Aufzucht und PflegeWorkshop - Marke: Aufzucht und Pflege
Workshop - Marke: Aufzucht und Pflege
 
Markenführung: Die starke Marke
Markenführung: Die starke Marke Markenführung: Die starke Marke
Markenführung: Die starke Marke
 
Wie man eine Marke kreiert
Wie man eine Marke kreiertWie man eine Marke kreiert
Wie man eine Marke kreiert
 
Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)
Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)
Collaborative Brand Persona - Markus Lackner (#iak14)
 
Souveräne Markenführung - Leseprobe
Souveräne Markenführung - LeseprobeSouveräne Markenführung - Leseprobe
Souveräne Markenführung - Leseprobe
 
Diversity Management als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor
Diversity Management als wirtschaftlicher ErfolgsfaktorDiversity Management als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor
Diversity Management als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor
 
ausbilder-forum: Referat Torsten Maier
ausbilder-forum: Referat Torsten Maierausbilder-forum: Referat Torsten Maier
ausbilder-forum: Referat Torsten Maier
 
Rudolf Stilcken: Kulturmarken prägen Markenkultur
Rudolf Stilcken: Kulturmarken prägen MarkenkulturRudolf Stilcken: Kulturmarken prägen Markenkultur
Rudolf Stilcken: Kulturmarken prägen Markenkultur
 
Neue Markenführung in digitalen Zeiten
Neue Markenführung in digitalen ZeitenNeue Markenführung in digitalen Zeiten
Neue Markenführung in digitalen Zeiten
 
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social MediaBedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
 
Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...
Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...
Reputationsmanagement 2.0 - Die Revolution in der Markenführung durch Social ...
 
Hapticals - Marken mit allen Sinnen erleben.
Hapticals - Marken mit allen Sinnen erleben.Hapticals - Marken mit allen Sinnen erleben.
Hapticals - Marken mit allen Sinnen erleben.
 

Warum Werte

  • 1.
  • 2. Werte schaffen Bewusstsein im Umgang mit Verantwortung und Macht
  • 3. Werte sind Ausdruck von Authentizität und Glaubwürdigkeit
  • 4. Werte schaffen Sicherheit in Entscheidungen und Handlungen im Alltag
  • 5. Werte kennen verstärkt die Innovationskraft
  • 6.
  • 7. zur Gewinnung einer Entscheidungssicherheit
  • 8. beim Lösen von Zielkonflikten
  • 9. beim Aufbau von Reputation
  • 10. zur Erfassung von Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen
  • 11. beim Messen von Veränderungen
  • 12.
  • 13. Pflichterfüllung (Disziplin)
  • 14. Anpassung
  • 15. Tugendhaftigkeit durch Verzicht
  • 16.
  • 17. Nachfragemarkt
  • 18. Massenprodukte
  • 19. Verkauf
  • 20.
  • 21. Käufermarkt
  • 22. Rationalisierung
  • 23. Marketing
  • 24.
  • 25. Selbstverwirklichung
  • 26. Individualismus, Egoismus
  • 27.
  • 28. Anspruchsgruppen
  • 29. MbO (Führen mit Zielen)
  • 30. Markt-Management (CRM)
  • 31.
  • 32. Freundschaft
  • 33. Portfolio-Working
  • 34. Beruf und Familie
  • 35. Souveränität
  • 36.
  • 37. Qualität der Produkte
  • 38. Respektvollen Umgang mit Kunden
  • 39.
  • 40. Freiheit
  • 41. Vertrauen
  • 42. Lebenskunst
  • 43.
  • 44. großem Umfang der Leistungen oder
  • 45. bei starken modischen Schwankungen des Angebots
  • 46.
  • 49. 1908 1922 1929 Zeitgeist in Bildern Procter & Gamble
  • 50.
  • 51. Übereinstimmung herstellen und/oder Entwerfen von Führungsrichtlinien (z.B. Verfassen eines Kodex)
  • 52. Arbeitsbedingungen (Gesundheit, Sicherheit, Arbeitsplatz)
  • 53. Soziale Standards
  • 54. Salärierungsmodelle
  • 55.
  • 57. Ausrichtung eines Geschäftsberichtes nach den Kriterien der Nachhaltigkeit
  • 58. Richtlinien zum aktiven Umgang mit Medien, Politik, Sozialpartnern
  • 59.