Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Europäische Universitätsverlage entwickeln ein
Open-Access-Modell für qualitätsgeprüfte Bücher in
      den Geistes- und S...
Key Facts
•   Förderlinie: eContentplus, ko-finanziert von der Europäischen
    Kommission
•   Förderdauer: 30 Monate
•   ...
Ziele von OAPEN
•   Aufbau der größten, frei zugänglichen, mehrsprachigen Sammlung
    aktueller und qualitätsgeprüfter Bü...
Erwartete Ergebnisse
•   Publikationsmodell
     – OA-Finanzierungsmodell für E-Books basierend auf eigenen wissenschaftli...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Open Access Publishing in European Networks (OAPEN)

845 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurzvorstellung des Projektes OAPEN anlässlich der OA-Tage 2009 in Konstanz.

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Open Access Publishing in European Networks (OAPEN)

  1. 1. Europäische Universitätsverlage entwickeln ein Open-Access-Modell für qualitätsgeprüfte Bücher in den Geistes- und Sozialwissenschaften Stefan Buddenbohm, Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (buddenbohm@sub.uni-goettingen.de) Open-Access Tage 2009, Konstanz, 7. Oktober 2009
  2. 2. Key Facts • Förderlinie: eContentplus, ko-finanziert von der Europäischen Kommission • Förderdauer: 30 Monate • Start: 1. September 2008 • www.oapen.org • Partner:
  3. 3. Ziele von OAPEN • Aufbau der größten, frei zugänglichen, mehrsprachigen Sammlung aktueller und qualitätsgeprüfter Bücher aus den Geistes- und Sozialwissenschaften • Entwicklung und Etablierung eines Open Access (OA) Publikationsmodells für Primärpublikationen (Golden Road) • Einbindung aller am Publikationsprozess Beteiligten • Schaffung eines Netzwerkes rund um das Verlegen von OA-Büchern • Entwicklung anpassungsfähiger Finanzierungsmodelle • Umsetzung etablierter Standards (bspw. Metadaten) um Sichtbarkeit und Reichweite von OA-Büchern zu steigern
  4. 4. Erwartete Ergebnisse • Publikationsmodell – OA-Finanzierungsmodell für E-Books basierend auf eigenen wissenschaftlichen Studien (Nutzerbedürfnisse, Publikationskulturen) – verschiedene Dienste und Businessplan für OA-Bücher und -Angebote – Lizensierungsmodell für OA-Inhalte – Modell einer OAPEN-Partnerschaft für interessierte Verlage • Publikationsplattform – für Monografien aus den Geistes- und Sozialwissenschaften unter Berücksichtigung aller Formate (Text, Multimedia, Daten, Interaktive Materialien) – unterstützt durch Werkzeuge und Dienste für das elektronische Publizieren, Digital Printing (PoD), Marketing und Digitalisierung • Vernetzte Onlinesammlung (OA Library) – mit Metadaten angereicherte Sammlung von OA-Büchern – mehrsprachige Suche

×