Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Itaforum 2013 vortrag serious games schroegel mit videolinks

235 Aufrufe

Veröffentlicht am

Am 19.01.2017 findet der Nachhaltigkeitsspieleabend im Zukunftsraum in Kalrsruhe statt.

Der Nachhaltigkeitsspieleabend ist ein Projekt des Quartier Zukunft in Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 Karlsruhe, dem Institut für Germanistik, Abteilung Wissenschafts-kommunikation am KIT und dem spielecht Spieleverlag.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Itaforum 2013 vortrag serious games schroegel mit videolinks

  1. 1. ITAFORUM 2013 , 26./27. September 2013 „Innovations und Technikanalyse im Dialog“ Kann (Serious) Gaming ein neuer Ansatz für den Dialog in der Innovations- und Technikanalyse sein? Philipp Schrögel, IFOK GmbH
  2. 2. Was ist das Ziel des Vortrages? 3. Eine Diskussion anregen Was sind die Ziele des Vortrages? 1. Serious Games als Methode vorstellen 2. Beispiele aufzeigen BIld: User:BestofWDW / Wikimedia Commons / CC-BY-2.0
  3. 3. Was sind Serious Games? Serious Games: Spiele gemäß Konzepten und Design aus dem Unterhaltungsbereich, deren Ziel/Zweck nicht primär bzw. ausschließlich der Unterhaltung dient. BIld: User:Anagoria / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0
  4. 4. Erfahrungen mit Serious Games im schulischen Kontext BIlder: User:Papa1234 / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0; Nevit Dilmen / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 Sónia Hetzner Institut für Lern-Innovation Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Video online verfügbar: http://www.youtube.com/watch?v=pZ0Sya7ERWE
  5. 5. Beispiele für Serious Games BIld: Hans Hillewaert / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 Catan Oil Springs Szenario Klimaspiel BIld: http://www.oilsprings.catan.com/ BIld: http://www.startnext.de/keep-cool-das-klimaspiel
  6. 6. Beispiele für Serious Games BIld: Hans Hillewaert / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 Global Conflicts Re-Mission BIld: http://www.hopelab.org/innovative-solutions/re-mission/BIld: http://www.globalconflicts.eu
  7. 7. Beispiele für Serious Games BIld: Hans Hillewaert / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 Rizk Fold It BIld: http://www.sciencemuseum.org.uk/rizk BIld: http://fold.it/portal/
  8. 8. Beispiele für Serious Games BIld: Hans Hillewaert / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 World Without OilInside the Haiti Earthquake BIld: http://www.insidedisaster.com/experience/ BIld: http://worldwithoutoil.org/
  9. 9. Beispiel zu Energietechnologien: Energetika BIld: http://www.wir-ernten-was-wir-saeen.de/energiespiel/
  10. 10. Daniel Schwarz Takomat GmbH Frank Ulmer DIALOGIK gemeinnützige Gesellschaft für Kommunikations- und Kooperationsforschung mbH Beispiel zu Energietechnologien: Energetika Video online verfügbar: https://vimeo.com/75515896 BIld: Nevit Dilmen / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0
  11. 11. BIld: User:Startaq / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 Serious Games und Dialog in der ITA Möglichkeiten Einstieg in einen Dialog bieten Neue Zielgruppen erreichen Kreative Impulse setzen Komplexe Themen erschließen Erkenntnisse der Lernforschung nutzen
  12. 12. BIld: Marc Majcher / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-2.0 Serious Games und Dialog in der ITA Herausforderungen Geeignete Einsatzbereiche identifizieren Ziele definieren und Ergebnisqualität sichern Kosten und Nutzen abwägen Serious Games als Methode anerkennen
  13. 13. Fünf Thesen zu Serious Games und Dialog in der ITA Serious Games sind eine wertvolle Ergänzung als Dialogansatz in der Innovations- und Technikanalyse. These 1: Serious Games müssen von anderen Methoden begleitet werden und in einen Dialog eingebettet sein. Der Einsatz von Serious Games muss von einer umfassenden Evaluation zur Wirkung auf alle Beteiligten begleitet werden. These 2: These 3: BIld: Bill Branson / Wikimedia Commons / public domain
  14. 14. Für die Entwicklung und den Einsatz von Serious Games bieten sich internationale Kooperationen besonders an. Die Nutzung bestehender Spiele ist eine vielversprechende Alternative zu Neuentwicklungen. These 4: These 5: BIld: Bill Branson / Wikimedia Commons / public domain Fünf Thesen zu Serious Games und Dialog in der ITA
  15. 15. BIld: Bill Branson / Wikimedia Commons / public domain Kann (Serious) Gaming ein neuer Ansatz für den Dialog in der Innovations- und Technikanalyse sein? Ich freue mich auf die Diskussion!
  16. 16. Institut für Germanistik Abteilung Wissenschaftskommunikation 22.11.2016 Aktuelle Kontaktdaten: Philipp Schrögel Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Institut für Germanistik: Abt. Wissenschaftskommunikation Englerstr. 2 Geb. 20.30, 4.OG, Raum 4.011 76131 Karlsruhe E-Mail: philipp.schroegel@kit.edu Web: http://www.wmk-karlsruhe.de

×