Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Serious Games - Einführung

2.359 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

Serious Games - Einführung

  1. 1. eVideo 2.0 / Gaming 2.0 / HTW Berlin / 01.06.09 1 Serious Games Einführung ‣ Definition ‣ America‘s Army ‣ Genres ‣ Anwendungsmöglichkeiten ‣ Trends Lorenz Matzat / matzat@gmail.com / 2009 / CC (by:nc)
  2. 2. Serious Games eVideo 2.0 / Gaming 2.0 / HTW Berlin / 01.06.09 2 DEFINITION ‣SG haben eine quot;Messagequot; oder quot;Zweckquot; jenseits von quot;Spaßquot; ‣SG funktionieren per quot;game-based-learningquot; ‣SG basieren auf Gaming-Technologien- und Prinzipien ‣SG müssen deutlichen Gamingcharkater haben Lorenz Matzat / matzat@gmail.com / 2009 / CC (by:nc)
  3. 3. Serious Games eVideo 2.0 / Gaming 2.0 / HTW Berlin / 01.06.09 3 2002: Mulitplayer Shooter: Amercia‘s Army prägt Begriff „Serious Games“ (SG) Kostenlose Verteilung/Vertrieb Rekrutierung/Propaganda der US-Army Bis heute einziges SG mit Millionenbudget 3. Version mit Unreal-Engine = aktuelle Gaming-Technologie Lorenz Matzat / matzat@gmail.com / 2009 / CC (by:nc)
  4. 4. Serious Games eVideo 2.0 / Gaming 2.0 / HTW Berlin / 01.06.09 4 Genres 1. Umwidmung COTS (Commercial of the shelf) 2. Explizit als SG entwickelt ‣Denkspiele („Braingames“) ‣Abenteuer („point&click“) ‣Sim-Spiele/Strategie („godlike“) ‣Geschicklichkeit/Arcade (2D-Grafik) ‣Bewegungsspiele (quot;Exergamesquot;) Lorenz Matzat / matzat@gmail.com / 2009 / CC (by:nc)
  5. 5. Serious Games eVideo 2.0 / Gaming 2.0 / HTW Berlin / 01.06.09 5 Anwendungsmöglichkeiten ‣ Bildungsspiele („Educational Games“) ‣ Gesundheitsspiele (quot;Games for Healthquot;): ‣ Werbespiele („Advergames“) ‣ Wissenschafts- und Forschungsspiele ‣ Spiele in der Produktion ‣ Spiele am Arbeitsplatz Lorenz Matzat / matzat@gmail.com / 2009 / CC (by:nc)
  6. 6. Serious Games eVideo 2.0 / Gaming 2.0 / HTW Berlin / 01.06.09 6 Trends ‣ Mehr Einsatz an Schule/Hochschulen ‣ In Industrie- und Firmen für Training ‣ Informell/privat (on-demand/just-in-time) ‣ vermehrt mobil+online, geobasiert, „Augmented Reality“ ‣ Massive Multiplayer Online Games (MMOG) ‣ (Serious) Alternate Reality Gamesquot; (ARG) (Integration sozialer Netzwerke wie Facebook, StudiVZ etc.) ‣ andere User-Interfaces (UI) durch neue Bediengeräte, z.B. Bewegungssteuerung bei Nintendo Wii Lorenz Matzat / matzat@gmail.com / 2009 / CC (by:nc)

×