SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln

Mit welchen Algorithmen Unternehmen, Internet-Konzerne und Sicherheitsbehörden Big-Data-Analysen fahren, um Kunden zu finden, Risiken bei einzelnen Menschen zu berechnen und Menschen zu überwachen

1 von 10
Downloaden Sie, um offline zu lesen
„Big Data“ – Welche
Möglichkeiten bieten sich
Vortrag auf der 37. Datenschutzfachtagung in Köln
am 14. November 2013
Vortragender: Peter Welchering
Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln
Data Warehouses, Business Intelligence, Mustererkennung
und ihr Vorläufer: Die Rasterfahndung der 70er Jahre

Windeln und Bier – eine der ersten Anwendungen

Die Chase Manhattan Bank und ihre
„Kundenbetreuung“
Die Risikoformel änderte sich:

Der Anwendungsfall:
Scoring für die Berechnung der Kreditwürdigkeit

Die Weiterentwicklung:

Verhaltensprognosen
Die Neuerungen:

Detailgrad der Vorhersagen
größere Datenbasis
Verarbeitungsgeschwindigkeit
unstrukturierte Daten einbeziehen
Summe der Verhaltenskriterien
prediktive Fehlerberechnung
Big-Data-Methoden und der Dual Use
Die Anwendungsfälle:
Ausbildungsversicherung für Kinder
Kreditwürdigkeitsberechnungen mit Facebook und Twitter
Bedarf leicht verderblicher Lebensmittel in Supermärkten
KFZ-Versicherung und Black Box
Unzufriedenheitsanalysen bei Vodafone
Risikofaktorenberechnung von Lebensversicherern
Kriminalprävention (u. a. in den Indect-Projekten)
Terrorismusbekämpfung der Nachrichtendienste

Recomendados

Bedarfsprognosen für optimale Warenverfügbarkeit
Bedarfsprognosen für optimale WarenverfügbarkeitBedarfsprognosen für optimale Warenverfügbarkeit
Bedarfsprognosen für optimale WarenverfügbarkeitMathias Golombek
 
TIMETOACT GROUP - Der vernetzte und adaptive Versicherer
TIMETOACT GROUP - Der vernetzte und adaptive VersichererTIMETOACT GROUP - Der vernetzte und adaptive Versicherer
TIMETOACT GROUP - Der vernetzte und adaptive VersichererTIMETOACT GROUP
 
Premières Théâtre de Bâle janvier 2015
Premières Théâtre de Bâle janvier 2015Premières Théâtre de Bâle janvier 2015
Premières Théâtre de Bâle janvier 2015Bâle Région Mag
 
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenBedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenJutta Pauschenwein
 
Semantic Web und Wikis
Semantic Web und WikisSemantic Web und Wikis
Semantic Web und WikisThomas Tunsch
 
Rabbi baruch Gradon | LA | Rabbi
Rabbi baruch Gradon | LA | Rabbi Rabbi baruch Gradon | LA | Rabbi
Rabbi baruch Gradon | LA | Rabbi RabbiBaruchGradon12
 

Más contenido relacionado

Destacado

Film und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbH
Film und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbHFilm und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbH
Film und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbHGuntermann GmbH
 
Proceso estadistico
Proceso estadisticoProceso estadistico
Proceso estadisticoAlexandxer
 
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und AusblickOGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und AusblickOpen Knowledge Austria
 
Die Streitverkündung im Zivilprozess
Die Streitverkündung im ZivilprozessDie Streitverkündung im Zivilprozess
Die Streitverkündung im ZivilprozessMarius Breucker
 
Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten
Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten
Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten Hannes Mühleisen
 
Präsentation Praktikum
Präsentation PraktikumPräsentation Praktikum
Präsentation PraktikumTriotex
 
Medios en el proceso de enseñanza y aprendizaje
Medios en el proceso de enseñanza y aprendizajeMedios en el proceso de enseñanza y aprendizaje
Medios en el proceso de enseñanza y aprendizajeHendersonSP
 
Folien zu ITO-Kosten
Folien zu ITO-KostenFolien zu ITO-Kosten
Folien zu ITO-KostenITOutcomes
 
Alfabetización computacional
Alfabetización computacionalAlfabetización computacional
Alfabetización computacionalyaribethceballos
 
Historia de la computación
Historia de la computaciónHistoria de la computación
Historia de la computaciónbravoluis-27
 

Destacado (20)

Film und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbH
Film und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbHFilm und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbH
Film und Unternehmens-Footage bei Dr. Guntermann GmbH
 
Proceso estadistico
Proceso estadisticoProceso estadistico
Proceso estadistico
 
Evolution Marken Kommunikation
Evolution Marken KommunikationEvolution Marken Kommunikation
Evolution Marken Kommunikation
 
Laberinto
LaberintoLaberinto
Laberinto
 
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und AusblickOGD in der Schweiz - Status und Ausblick
OGD in der Schweiz - Status und Ausblick
 
Die Streitverkündung im Zivilprozess
Die Streitverkündung im ZivilprozessDie Streitverkündung im Zivilprozess
Die Streitverkündung im Zivilprozess
 
Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten
Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten
Semantik auf Knopfdruck - Qualität von CMS-generierten semantischen Daten
 
Joel alan valdes
Joel alan valdesJoel alan valdes
Joel alan valdes
 
SIDELSHARE 1
SIDELSHARE 1SIDELSHARE 1
SIDELSHARE 1
 
Präsentation Praktikum
Präsentation PraktikumPräsentation Praktikum
Präsentation Praktikum
 
Fahrrad
FahrradFahrrad
Fahrrad
 
Medios en el proceso de enseñanza y aprendizaje
Medios en el proceso de enseñanza y aprendizajeMedios en el proceso de enseñanza y aprendizaje
Medios en el proceso de enseñanza y aprendizaje
 
Valor
ValorValor
Valor
 
Folien zu ITO-Kosten
Folien zu ITO-KostenFolien zu ITO-Kosten
Folien zu ITO-Kosten
 
Terremotos
Terremotos Terremotos
Terremotos
 
Test
TestTest
Test
 
Juan Pascual Pringles
Juan Pascual PringlesJuan Pascual Pringles
Juan Pascual Pringles
 
Alfabetización computacional
Alfabetización computacionalAlfabetización computacional
Alfabetización computacional
 
Historia de la computación
Historia de la computaciónHistoria de la computación
Historia de la computación
 
Documento 1
Documento 1Documento 1
Documento 1
 

Ähnlich wie Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln

Risikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten Digitalisierung
Risikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten DigitalisierungRisikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten Digitalisierung
Risikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten DigitalisierungPhilippe Baumann
 
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnahAnalytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnahAstrid Schmitt
 
Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105
Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105
Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105Beat Estermann
 
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagKuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagMatthias Stürmer
 
Big Data im Supply Chain Management
Big Data im Supply Chain ManagementBig Data im Supply Chain Management
Big Data im Supply Chain ManagementBoris Otto
 
Einblicke in die Zukunft von Big Data
Einblicke in die Zukunft von Big DataEinblicke in die Zukunft von Big Data
Einblicke in die Zukunft von Big DataTrivadis
 
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart CitiesBig Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart CitiesMichael Lobeck
 
DE- Module 5 - Legislation
DE- Module 5 - LegislationDE- Module 5 - Legislation
DE- Module 5 - Legislationcaniceconsulting
 
DE - Module 6 - The future of Smart Data
DE - Module 6 - The future of Smart DataDE - Module 6 - The future of Smart Data
DE - Module 6 - The future of Smart Datacaniceconsulting
 
Künstliche Intelligenz in der Rekrutierung
Künstliche Intelligenz in der RekrutierungKünstliche Intelligenz in der Rekrutierung
Künstliche Intelligenz in der RekrutierungHays
 
Die Cyber-Gefahren im Visier
Die Cyber-Gefahren im VisierDie Cyber-Gefahren im Visier
Die Cyber-Gefahren im VisierUwe Gerstenberg
 
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Praxistage
 
Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...
Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...
Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...APPANION
 
Internetkriminalität in Deutschland - Status und Trends
Internetkriminalität in Deutschland - Status und TrendsInternetkriminalität in Deutschland - Status und Trends
Internetkriminalität in Deutschland - Status und TrendsVogel IT-Medien
 
Informationssicherheitsmanagment
InformationssicherheitsmanagmentInformationssicherheitsmanagment
InformationssicherheitsmanagmentClaus Brell
 
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin?
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin? Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin?
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin? Vito Mediavilla
 
DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)
DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)
DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)Agenda Europe 2035
 

Ähnlich wie Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln (20)

Metadaten präsentation
Metadaten präsentationMetadaten präsentation
Metadaten präsentation
 
Risikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten Digitalisierung
Risikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten DigitalisierungRisikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten Digitalisierung
Risikobeurteilung als Teil einer verantwortungsbewussten Digitalisierung
 
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnahAnalytics mit SAS - konkret und praxisnah
Analytics mit SAS - konkret und praxisnah
 
Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105
Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105
Umfrage_zu_Big_Data_in_der_Schweiz_20151105
 
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem AlltagKuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
Kuenstliche Intelligenz in unserem Alltag
 
Big Data im Supply Chain Management
Big Data im Supply Chain ManagementBig Data im Supply Chain Management
Big Data im Supply Chain Management
 
Einblicke in die Zukunft von Big Data
Einblicke in die Zukunft von Big DataEinblicke in die Zukunft von Big Data
Einblicke in die Zukunft von Big Data
 
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart CitiesBig Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
 
DE- Module 5 - Legislation
DE- Module 5 - LegislationDE- Module 5 - Legislation
DE- Module 5 - Legislation
 
DE - Module 6 - The future of Smart Data
DE - Module 6 - The future of Smart DataDE - Module 6 - The future of Smart Data
DE - Module 6 - The future of Smart Data
 
Künstliche Intelligenz in der Rekrutierung
Künstliche Intelligenz in der RekrutierungKünstliche Intelligenz in der Rekrutierung
Künstliche Intelligenz in der Rekrutierung
 
Die Cyber-Gefahren im Visier
Die Cyber-Gefahren im VisierDie Cyber-Gefahren im Visier
Die Cyber-Gefahren im Visier
 
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
Dipl. Bw. (FH) Manfred Brandner (BIT-Group), Dr. Alexander Janda (Kuratorium ...
 
Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...
Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...
Betrugserkennung in Versicherungen durch Machine Learning und Predictive Anal...
 
WB-Interview vom 14. November 2018
WB-Interview vom 14. November 2018WB-Interview vom 14. November 2018
WB-Interview vom 14. November 2018
 
Internetkriminalität in Deutschland - Status und Trends
Internetkriminalität in Deutschland - Status und TrendsInternetkriminalität in Deutschland - Status und Trends
Internetkriminalität in Deutschland - Status und Trends
 
Informationssicherheitsmanagment
InformationssicherheitsmanagmentInformationssicherheitsmanagment
Informationssicherheitsmanagment
 
Mobile Apps in modernen Großstädten. Eine smarte Entwicklung?
Mobile Apps in modernen Großstädten. Eine smarte Entwicklung?Mobile Apps in modernen Großstädten. Eine smarte Entwicklung?
Mobile Apps in modernen Großstädten. Eine smarte Entwicklung?
 
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin?
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin? Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin?
Künstliche Intelligenz in der Medizin: Wo stehen wir – wo geht es hin?
 
DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)
DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)
DDr. Alexander Petsche (Baker & McKenzie)
 

Mehr von Peter Welchering

Wenn die Patientendaten zur leichten Beute werden
Wenn die Patientendaten zur leichten Beute werdenWenn die Patientendaten zur leichten Beute werden
Wenn die Patientendaten zur leichten Beute werdenPeter Welchering
 
Journalismus jenseits der Künstlichen Intelligenz
Journalismus jenseits der Künstlichen IntelligenzJournalismus jenseits der Künstlichen Intelligenz
Journalismus jenseits der Künstlichen IntelligenzPeter Welchering
 
Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...
Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...
Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...Peter Welchering
 
Zwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche Intelligenz
Zwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche IntelligenzZwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche Intelligenz
Zwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche IntelligenzPeter Welchering
 
Der richtige Umgang mit Studien - Statistiken- Wahrscheinlichkeiten
Der richtige Umgang mit Studien - Statistiken- WahrscheinlichkeitenDer richtige Umgang mit Studien - Statistiken- Wahrscheinlichkeiten
Der richtige Umgang mit Studien - Statistiken- WahrscheinlichkeitenPeter Welchering
 
Wie Überwachung Journalismus verändert
Wie Überwachung Journalismus verändertWie Überwachung Journalismus verändert
Wie Überwachung Journalismus verändertPeter Welchering
 
Es geht um die Möglichkeiten von Qualitätsjournalismus
Es geht um die Möglichkeiten von QualitätsjournalismusEs geht um die Möglichkeiten von Qualitätsjournalismus
Es geht um die Möglichkeiten von QualitätsjournalismusPeter Welchering
 
Datenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtig
Datenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtigDatenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtig
Datenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtigPeter Welchering
 
Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...
Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...
Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...Peter Welchering
 
Zukunft des Journalismus - Gibt es das?
Zukunft des Journalismus - Gibt es das?Zukunft des Journalismus - Gibt es das?
Zukunft des Journalismus - Gibt es das?Peter Welchering
 
Dgitales politisches Direktmarketing
Dgitales politisches DirektmarketingDgitales politisches Direktmarketing
Dgitales politisches DirektmarketingPeter Welchering
 
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die ÜberwachungDie politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die ÜberwachungPeter Welchering
 
Wie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilen
Wie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilenWie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilen
Wie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilenPeter Welchering
 
Crossmediale Angebote zwischen Hype und Haltbarkeit
Crossmediale Angebote zwischen Hype und HaltbarkeitCrossmediale Angebote zwischen Hype und Haltbarkeit
Crossmediale Angebote zwischen Hype und HaltbarkeitPeter Welchering
 
Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...
Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...
Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...Peter Welchering
 
Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)
Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)
Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)Peter Welchering
 
Zwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssen
Zwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssenZwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssen
Zwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssenPeter Welchering
 
Die Nachrichtendienste sind das eigentliche Risiko
Die Nachrichtendienste sind das eigentliche RisikoDie Nachrichtendienste sind das eigentliche Risiko
Die Nachrichtendienste sind das eigentliche RisikoPeter Welchering
 
Schmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentieren
Schmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentierenSchmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentieren
Schmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentierenPeter Welchering
 

Mehr von Peter Welchering (20)

Wenn die Patientendaten zur leichten Beute werden
Wenn die Patientendaten zur leichten Beute werdenWenn die Patientendaten zur leichten Beute werden
Wenn die Patientendaten zur leichten Beute werden
 
Journalismus jenseits der Künstlichen Intelligenz
Journalismus jenseits der Künstlichen IntelligenzJournalismus jenseits der Künstlichen Intelligenz
Journalismus jenseits der Künstlichen Intelligenz
 
Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...
Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...
Wie Facebook den demokratischen Rechtsstaat mit nachrichtendienstlichen Mitte...
 
Zwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche Intelligenz
Zwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche IntelligenzZwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche Intelligenz
Zwischen Hype und Erwartung - Erwartungen an die Künstliche Intelligenz
 
Der richtige Umgang mit Studien - Statistiken- Wahrscheinlichkeiten
Der richtige Umgang mit Studien - Statistiken- WahrscheinlichkeitenDer richtige Umgang mit Studien - Statistiken- Wahrscheinlichkeiten
Der richtige Umgang mit Studien - Statistiken- Wahrscheinlichkeiten
 
Wie Überwachung Journalismus verändert
Wie Überwachung Journalismus verändertWie Überwachung Journalismus verändert
Wie Überwachung Journalismus verändert
 
Es geht um die Möglichkeiten von Qualitätsjournalismus
Es geht um die Möglichkeiten von QualitätsjournalismusEs geht um die Möglichkeiten von Qualitätsjournalismus
Es geht um die Möglichkeiten von Qualitätsjournalismus
 
Datenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtig
Datenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtigDatenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtig
Datenjournalismus - auch für Lokaljournalisten wichtig
 
Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...
Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...
Die Sicherheitsdateien des Bundes sind ein Risiko für die rechtsstaatliche De...
 
Zukunft des Journalismus - Gibt es das?
Zukunft des Journalismus - Gibt es das?Zukunft des Journalismus - Gibt es das?
Zukunft des Journalismus - Gibt es das?
 
Dgitales politisches Direktmarketing
Dgitales politisches DirektmarketingDgitales politisches Direktmarketing
Dgitales politisches Direktmarketing
 
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die ÜberwachungDie politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
Die politische Rechte, die Sicherheitsbehörden und die Überwachung
 
Wie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilen
Wie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilenWie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilen
Wie Auskunfteien mit Scoring-Methoden Menschen einteilen
 
Crossmediale Angebote zwischen Hype und Haltbarkeit
Crossmediale Angebote zwischen Hype und HaltbarkeitCrossmediale Angebote zwischen Hype und Haltbarkeit
Crossmediale Angebote zwischen Hype und Haltbarkeit
 
Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...
Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...
Wie wir uns mit Sicherheitsprogrammen schützen können - WPK-Seminar vom 16. N...
 
Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)
Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)
Wie Journalisten Social-Media-Inhalte verfizieren (sollten)
 
Zwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssen
Zwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssenZwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssen
Zwischen Social und Media - Was Journalisten in digitalen Zeiten können müssen
 
Ist Rumänien EU-reif?
Ist Rumänien EU-reif?Ist Rumänien EU-reif?
Ist Rumänien EU-reif?
 
Die Nachrichtendienste sind das eigentliche Risiko
Die Nachrichtendienste sind das eigentliche RisikoDie Nachrichtendienste sind das eigentliche Risiko
Die Nachrichtendienste sind das eigentliche Risiko
 
Schmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentieren
Schmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentierenSchmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentieren
Schmuck professionell digital fotografieren, bearbeiten und präsentieren
 

Big Data - Welche Möglichkeiten bieten sich - Vortrag auf der 37. DAFTA in Köln

  • 1. „Big Data“ – Welche Möglichkeiten bieten sich Vortrag auf der 37. Datenschutzfachtagung in Köln am 14. November 2013 Vortragender: Peter Welchering
  • 3. Data Warehouses, Business Intelligence, Mustererkennung und ihr Vorläufer: Die Rasterfahndung der 70er Jahre Windeln und Bier – eine der ersten Anwendungen Die Chase Manhattan Bank und ihre „Kundenbetreuung“
  • 4. Die Risikoformel änderte sich: Der Anwendungsfall: Scoring für die Berechnung der Kreditwürdigkeit Die Weiterentwicklung: Verhaltensprognosen
  • 5. Die Neuerungen: Detailgrad der Vorhersagen größere Datenbasis Verarbeitungsgeschwindigkeit unstrukturierte Daten einbeziehen Summe der Verhaltenskriterien prediktive Fehlerberechnung
  • 6. Big-Data-Methoden und der Dual Use Die Anwendungsfälle: Ausbildungsversicherung für Kinder Kreditwürdigkeitsberechnungen mit Facebook und Twitter Bedarf leicht verderblicher Lebensmittel in Supermärkten KFZ-Versicherung und Black Box Unzufriedenheitsanalysen bei Vodafone Risikofaktorenberechnung von Lebensversicherern Kriminalprävention (u. a. in den Indect-Projekten) Terrorismusbekämpfung der Nachrichtendienste
  • 7. Die Bewertungskriterien; Identifizierbarkeit Verhaltensmodelle Simulation und statistische Wahrscheinlichkeiten Begrenzung oder Ausweitung der Datenbasis Der erkenntnistheoretische Vorbehalt
  • 8. Die Gefahr liegt in der Public-Private-Partnership von Sicherheitsbehörden und Unternehmen. Die Gefahr besteht in der Ausprägung einer Überwachungsgesellschaft. Die Gefahr liegt in der Entwicklung von Analyse-Algorithmen, deren Wirkungen auf die Gesellschaft nicht mehr in einem öffentlichen Diskurs reflektiert werden. Deshalb gilt der Satz des Netzaktivisten Jacob Appelbaum: „Don‘t trust your government, don‘t trust your provider!“ Wenn Unternehmen ihre Big-Data-Basis an Sicherheitsbehörden verkaufen, muss das System der „Checks and Balances“ wirkungsvoll arbeiten können.
  • 9. Eine in Deutschland noch immer sehr virulente ideologische Grundlage des Handelns von Sicherheitsbehörden und sog. Sicherheitspolitikern: Zu unser aller Nutzen: die Polizei der Zukunft wird eine andere, höherstufige, mit einer gesellschaftssanitären Aufgabe sein. In: Kriminalistik 28(1974) Horst Herold – ehemaliger Präsident des Bundeskriminalamtes „Mit Hilfe der neuartigen Formen der Informationsverarbeitung wächst sonach ein lernfähiges, sich selbst verbesserndes Teilsystem der Verbrechensbekämpfung, das, vom Anstoß der unmittelbar aus der Wirklichkeit abgeleiteter Informationen in Gang gehalten, die bisherige Starre und Einseitigkeit der Institutionen durch eine vorwärtsgerichtete Betrachtung überwinden kann. Längst in Gang befindliche Entwicklungen, die hier lediglich konsequent in die Zukunft verlängert werden, weisen auf ein gesellschaftliches Instrument, das Gefahren erkennt, bevor sie entstehen, erst recht, bevor sie bedrohlich werden. Dies zu erreichen, muss das Ziel unser aller Anstrengung sein.“ In: Prävention und Strafrecht 1977
  • 10. Kritik, Anregungen, Fragen ? peter@welchering.de auf Twitter: @welchering www.welchering.de oder voice to voice: 0171-5135624