Beteiligung an denSozialen Netzwerken         1
Berlin, den 3.03.2012Gebäude B, Raum 542 L        Name:   Killian Summa   Kai Teßmann   Michael Knabe           2
Was sind soziale       Netzwerke?Ein soziales Netzwerk bzw. Social Network imInternet ist eine lose Verbindung von Mensche...
Chronik(was war zuerst?)        4
Beteiligung          1%      Poweruser          9%  Tragen gelegentlich     zum Inhalt bei         90%     Lesen passiv   ...
Spaltung & Vielfalt         Vielfalt                       SpaltungNutzung: Privat, Künstler,       Spalten-NetzwerkeFirme...
Vielfalt:                       Spaltung:Produktverbreitung/Werbun            g                                     Aufgru...
Der „Like-Button“    am Beispiel Facebook             8
Allgemeine Informationen:• Ist ein „social Media Plug-In“• Wurde am 21 April 2010  aktiviert• Steht nach europäischen  Dat...
Spaltung und Vielfalt           Vielfalt                        Spaltung•   Schneeballeffekt               • Datenschutz• ...
Überblick und Motivation   zum „Like Verhalten“ der User                11
12
Alters- und        InteressengruppenVielfalt:•   Für jeden User und Altersgruppe entsprechende soziale    Netzwerke.Spaltu...
Vielfalt:• Netzwerke verbinden sich durch Dritte.Spaltung:• E-Petition nur für repräsentative Netzwerke.                  ...
Vielfalt:• Neue Beteiligung als „Klick“ oder „Post“Spaltung:• Mitwirken also „Klick“ oder „Post“                          15
Quellenhttp://de.wikipedia.org/wiki/Soziales_Netzwerk_(Internet)http://www.b2b-grosshaendleradressen.de/blog/wp-content/up...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Beteiligung an sozialen Netzwerken

482 Aufrufe

Veröffentlicht am

Web 2.0 und die Gesellschaft

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
482
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
156
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Beteiligung an sozialen Netzwerken

  1. 1. Beteiligung an denSozialen Netzwerken 1
  2. 2. Berlin, den 3.03.2012Gebäude B, Raum 542 L Name: Killian Summa Kai Teßmann Michael Knabe 2
  3. 3. Was sind soziale Netzwerke?Ein soziales Netzwerk bzw. Social Network imInternet ist eine lose Verbindung von Menschen ineiner Netzgemeinschaft. Handelt es sich umNetzwerke, bei denen die Benutzer gemeinsameigene Inhalte erstellen.Das weltweit größte soziale Netzwerk mit über eineMilliarde Nutzern ist Facebook. 3
  4. 4. Chronik(was war zuerst?) 4
  5. 5. Beteiligung 1% Poweruser 9% Tragen gelegentlich zum Inhalt bei 90% Lesen passiv 5
  6. 6. Spaltung & Vielfalt Vielfalt SpaltungNutzung: Privat, Künstler, Spalten-NetzwerkeFirmen (jeder der will!) Vor Facebook gab es für jedes anliegen seperate Netzwerk! z.B StudiVZ, MySpace oder MeinVZ 6
  7. 7. Vielfalt: Spaltung:Produktverbreitung/Werbun g Aufgrund der hohen User verlinken z.B. Videos Verbreitung durch die User bei Facebook. werden viele Menschen als potentielle KundenDiese Videos werden geteilt geworben. und verbreiten sich unglaublich schnell.Ohne zusätzliche kosten für die Firma. Schnelle Verbreitung des Produkts. 7
  8. 8. Der „Like-Button“ am Beispiel Facebook 8
  9. 9. Allgemeine Informationen:• Ist ein „social Media Plug-In“• Wurde am 21 April 2010 aktiviert• Steht nach europäischen Datenschutz hart in der Kritik• 16% der gesamten Internet Seiten benutzen die Facebook „like“ Funktion• Durch Analyse Tools wie Facebook Insights oder Like Box lassen sich eine Vielzahl von Nutzungsstatistiken ermitteln• Ca. 2,7 Milliarden „likes“ täglich 9
  10. 10. Spaltung und Vielfalt Vielfalt Spaltung• Schneeballeffekt • Datenschutz• Teilen einer Unzähligen • Schwierige und Anzahl von Undurchsichtige Informationen über Privatsphäre • Personen Einstellungen • Artikel • Anzeige sämtlicher „Like • Werbung Aktivitäten“ der Freunde • Meinungen im eigenen Newsfeed 10
  11. 11. Überblick und Motivation zum „Like Verhalten“ der User 11
  12. 12. 12
  13. 13. Alters- und InteressengruppenVielfalt:• Für jeden User und Altersgruppe entsprechende soziale Netzwerke.Spaltung:• Sparten-Netzwerke 13
  14. 14. Vielfalt:• Netzwerke verbinden sich durch Dritte.Spaltung:• E-Petition nur für repräsentative Netzwerke. 14
  15. 15. Vielfalt:• Neue Beteiligung als „Klick“ oder „Post“Spaltung:• Mitwirken also „Klick“ oder „Post“ 15
  16. 16. Quellenhttp://de.wikipedia.org/wiki/Soziales_Netzwerk_(Internet)http://www.b2b-grosshaendleradressen.de/blog/wp-content/uploads/2011/11/Facebook-Like-Button-big.jpg(Titelbild)Wikipedia http://en.wikipedia.org/wiki/Like_button en.wikipedia.org/wiki/Facebookimpressivemagazine.com (Folie 4)http://gedankenstrich.org/wp-content/uploads/2012/01/social-web-pub-2011.jpg (Folie 5)www.stopp-acta.info/ 16

×