34. Basler Jugendbücherschiff
MS Christoph Merian, Schifflände · 20.01.– 03.02.2015
Sonderthema:
Wohnen hier und anderswo
...
2 3
Montag – Freitag 08.00 –12.00 Uhr
14.00 –18.00 Uhr
Samstag, Sonntag 10.00 –18.00 Uhr
Dienstag, 3. Februar: nur bis 16....
4 5
Unterdeck
Bücher für Kinder (bis 10 Jahre)
Oberdeck
Bücher für Jugendliche (11 bis 15 Jahre)
Vordeck
«Sag mir, wie du ...
6 7
Mittwoch, 21. Januar
16.00 Uhr
Der Kinderliteratur-Bus der GGG Stadtbibliothek macht Halt auf
dem Bücherschiff.
Barbar...
8 9
Sonntag, 25. Januar
16.00 Uhr
Eigentlich findet das Chamäleon Balduin es doof, dauernd die Far-
be zu ändern. Vor alle...
Freitag, 30. Januar
Erzählabend mit winterlichen Rheinfahrten
Obligatorische Anmeldung:
ab 13. Januar 2015 unter +41 (0)61...
12 13
Samstag, 31. Januar
16.00 Uhr, Figurentheater Felucca: Wo ist meine Nase?!
Ein Wimmeltheater mit einer Waschmaschine...
14 15
Sonntag, 1. Februar
16.00 Uhr, Wänn e Blueme plötzli flatteret...
Neun Lieder für eine Blumenstadt von Eva Marlin.
D...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Nef des Livres 2015

135 Aufrufe

Veröffentlicht am

Nef des Livres 2015

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
135
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
26
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Nef des Livres 2015

  1. 1. 34. Basler Jugendbücherschiff MS Christoph Merian, Schifflände · 20.01.– 03.02.2015 Sonderthema: Wohnen hier und anderswo Künstlerin:PloyThanyatheeraphong Pädagogisches Zentrum PZ.BS Bibliothek Binningerstrasse 6, 4051 Basel Telefon 061 267 68 37 bibliothek.pz@bs.ch www.pz.bs.ch/bibliothek design:www.scanu.ch
  2. 2. 2 3 Montag – Freitag 08.00 –12.00 Uhr 14.00 –18.00 Uhr Samstag, Sonntag 10.00 –18.00 Uhr Dienstag, 3. Februar: nur bis 16.00 Uhr offen Erzählabend mit Dreiländerfahrt Freitag, 30. Januar 18.00 – 22.00 Uhr (obligatorische Anmeldung, siehe Seite: 11) Für Schulklassen per Internet unter www.pz.bs.ch/bibliothek ab 7. Januar 2015 Telefonisch unter +41 (0)61 267 68 31 Mittwoch, 7./14. Januar 14.00 –17.00 Uhr Donnerstag, 8./15. Januar 08.00 –12.00 und 14.00 –17.00 Uhr Freitag, 9./16. Januar 08.00 –12.00 und 14.00 –17.00 Uhr Kontakt auf dem Bücherschiff ab Dienstag, 20. Januar Tel. +41 (0)79 725 96 38 Öffnungszeiten Obligatorische Anmeldung Kutschendurchfahrt, Museum für Wohnkultur © HMB, N. Jansen
  3. 3. 4 5 Unterdeck Bücher für Kinder (bis 10 Jahre) Oberdeck Bücher für Jugendliche (11 bis 15 Jahre) Vordeck «Sag mir, wie du wohnst…» in neuem Rahmen erinnert das Bücherschiff an die Ausstellung im HMB – Museum für Wohnkultur. Büchertisch zum Kauf von Büchern, bereitgestellt von der Buchhandlung Bider&Tanner. Bücher Belletristik, Sachbücher, Bilderbücher, Basler Bücher, Biografien, Comics, Lexika, SJW-Hefte. Die JUKIBU, die interkulturelle Bibliothek für Kinder und Jugendliche in Basel, stellt uns Bücher in folgenden Sprachen zur Verfügung: Albanisch, Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Katala- nisch, Kroatisch, Kurdisch, Niederländisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Somali, Spanisch, Tamil, Thailändisch, Tigrinya, Türkisch, Ungarisch. JUKIBU Interkulturelle Bibliothek Elsässerstrasse 7 4056 Basel www.jukibu.ch, www.facebook.com/jukibu Montag, 19. Januar 19.00 Uhr, Vernissage Dr. Christoph Eymann, Regierungsrat: Grusswort «Wohnen hier und anderswo», die Direktorin des Museums für Kulturen, Dr. Anna Schmid, lässt Wohnformen aus anderen Teilen der Welt vor dem geistigen Auge entstehen. Was ist wo? Programm Modell eines Hauses mit mehreren Höfen, südliches China
  4. 4. 6 7 Mittwoch, 21. Januar 16.00 Uhr Der Kinderliteratur-Bus der GGG Stadtbibliothek macht Halt auf dem Bücherschiff. Barbara Schwarz nimmt Gross und Klein auf eine Schiffsreise mit Käpt‘n Eichhörnchen mit. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Bis 16.45 Uhr Freitag, 23. Januar 17.00 Uhr, Post vom Erdmännchen / Chers Maman et Papa. Für Sunny ist die Familie zu gross geworden. So sucht er sein Glück auf einer Reise um die Welt. Sylvie Pfister erzählt das Bil- derbuch von Emily Gravett zweisprachig. Für Familien mit Kindern bis 9 Jahren. Bis 17.45 Uhr Dienstag, 20. Januar 18.00 Uhr, Schnupperabend Für Lehrerinnen und Lehrer zur Vorbereitung eines Klassenbe- suchs. Mit Einführung und Abgabe von Unterrichtshilfen. Bis 19.30 Uhr Mittwoch, 21. Januar 14.30 Uhr, Büchertauschbörse (Kinder- und Jugendbücher) «Bring Biecher – Nimm Biecher». Bis 15.15 Uhr
  5. 5. 8 9 Sonntag, 25. Januar 16.00 Uhr Eigentlich findet das Chamäleon Balduin es doof, dauernd die Far- be zu ändern. Vor allem, weil ihm keiner sagt, warum. Die Autorin und Komikerin Fritzi Bender erzählt die Geschichte, die Mut macht, nach dem Warum zu fragen, als Bilderbuchkino. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Bis 17.00 Uhr Dienstag, 27. Januar 18.00 Uhr Bauen und wohnen – Barbara Jakob, Projektleiterin Literale För- derung am Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, zeigt abwechslungsreich, wie neue Sachbücher und wei- tere Medien zum Thema kreativ zur Sprach- und Leseförderung eingesetzt werden können. Fortbildungskurs für Kindergarten- und Primarlehrpersonen. Bis 20.00 Uhr Samstag, 24. Januar 16.00 Uhr Sansarinaga ist ein fröhlicher Junge, aber er hat niemanden zum Spielen. Da lässt er sich etwas einfallen… Eine fantastische Geschichte und ein kunstvolles Bilderbuch von Jainal Amambing aus Borneo. Erzählt als Bilderbuchkino von Sonja Matheson, Baobab Books, anschliessend Malworkshop. Für Kinder ab 5 Jahren. Bis 17.00 Uhr Sonntag, 25. Januar 11.00 Uhr Wenn es am 23. Februar vier Uhr schlägt, dann ist Basel auf den Beinen. Dorette Gloor stimmt mit ihrer Geschichte «Wie der König vom Eiszapfenland an die Basler Fasnacht kam» auf die drei schönsten Tage ein. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Bis 11.45 Uhr
  6. 6. Freitag, 30. Januar Erzählabend mit winterlichen Rheinfahrten Obligatorische Anmeldung: ab 13. Januar 2015 unter +41 (0)61 267 68 33 18.00 Uhr Beginn erste Veranstaltung vor Anker an der Schifflände: Lorenz Pauli kommt mit seiner neuesten SJW-Geschichte: Kann Wanda lesen? Oder erfindet sie alles? Egal! Ein beschriebener Zettel ist ihre Rettung. Pauli hat aber noch mehr auf Lager: Er hampelt herum, spinnt mit den Kindern zusammen Ideen und sorgt für Unterhaltung in RHEIN-kultur. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Bis 18.40 Uhr 18.45 Uhr, erste Rundreise auf dem Rhein Bis circa 19.15 Uhr Mittwoch, 28. Januar 14.30 Uhr, Büchertauschbörse (Kinder- und Jugendbücher) «Bring Biecher – Nimm Biecher». Bis 15.15 Uhrttwoch, 29. Januar 16.00 Uhr «Woher hat der Rhein das Wasser? Hat er einen Wasserhahn? Oder ist es Schnee und Regen, Geissenbrunz und Gletscher- fluss?» Der Illustrator Jean-Louis Vidière lässt Mariuschla, das Rhein-Quellchen zeichnerisch kreativ erscheinen. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Bis 16.45 Uhr 1110
  7. 7. 12 13 Samstag, 31. Januar 16.00 Uhr, Figurentheater Felucca: Wo ist meine Nase?! Ein Wimmeltheater mit einer Waschmaschine und vielen frisch gewaschenen Figuren. Bei der Suche nach der verlorenen Nase ist das findige Publikum gefragt! Für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Bis 16.45 Uhr Sonntag, 1. Februar 11.00 Uhr, Wohnen hier und anderswo Die Klasse 5d der PS Wasgenring unter kundiger Führung von Wolfgang Bortlik baut aus Buchstaben die schönsten Häuser und lässt Schlösser auf dem Rhein tanzen. Für Familien mit Kin- dern ab 6 Jahren. Bis 11.45 Uhr Freitag, 30. Januar 19.30 Uhr Beginn zweite Veranstaltung vor Anker an der Schifflände: Denise Racine erzählt das dramatische Märchen «Wassilissa» aus dem alten Zarenreich lebendig in wechselndem Rollenspiel und Klemens Dossinger untermalt die Geschichte musikalisch stimmungsvoll. Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Bis 20.15 Uhr 20.30 Uhr, zweite Rundreise auf dem Rhein Bis circa 21.15 Uhr 21.30 Uhr Beginn dritte Veranstaltung vor Anker an der Schifflände: Zu nächtlicher Stunde zaubert Boris Zatko mit seinem Zeichenstift Wundervolles – da wird kein Auge müde. Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Bis 22.15 Uhr
  8. 8. 14 15 Sonntag, 1. Februar 16.00 Uhr, Wänn e Blueme plötzli flatteret... Neun Lieder für eine Blumenstadt von Eva Marlin. Die Sängerin erzählt Eveline Haslers Geschichte «Die Blumen- stadt» frei nach und ergänzt sie mit ihrer persönlichen Note. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Bis 16.45 Uhr Basler Buchhändler- und Verlegerverein · Scheidegger-Thommen- Stiftung · Schwabe Verlag · Gemeinden Allschwil, Arlesheim, Binningen, Muttenz, Reinach, Riehen JUKIBU, Interkulturelle Bibliothek · HMB – Museum für Wohnkul- tur · Kinderbuchfonds Baobab · Kinder- und Jugendmedien Region Basel · Plattform Leimental Plus · SIKJM, Schweiz. Institut für Kin- der- und Jugendmedien · WBS St. Alban Wir danken für die Unterstützung

×