Social Media Analyse –Candystorm für Claudia        Roth?                         Valuescope GmbH                         ...
81379 MünchenIn den letzten Tagen wurde viel über den Candystorm für Claudia Roth geschrieben. Nachdem sie beider Urwahl d...
Im Oktober war die Stimmung Roth gegenüber sehr positiv. Anfang November kippte sie jedoch insNegative, bevor sie ab dem 1...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media Analyse - Candystorm für Claudia Roth

916 Aufrufe

Veröffentlicht am

Claudia Roth wollte zurücktreten - aber sie bekam so viel positive Resonanz innerhalb der Partei, dass kein Rücktritt. Und im Web?

Die Analayse beruht auf den Daten unserer intelligenten Social Media Monitoring und Analyse Software WEB ANALYZER. (www.web-analyzer.com)

Veröffentlicht in: Geräte & Hardware
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
916
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
223
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Analyse - Candystorm für Claudia Roth

  1. 1. Social Media Analyse –Candystorm für Claudia Roth? Valuescope GmbH Zielstattstr.42 Geschäftsführer valuescope GmbH Siegfried Lautenbacher Zielstattstr. 42 Bankverbindung D-81379 München Hypo Vereinsbank AG Tel +49/ 89/ 520 3563-0 Konto 660 52 50 50 Fax +49/ 89/ 5388 63-6154 BLZ 700 202 70 info@value-scope.com Amtsgericht München HRB 167846 www.value-scope.com
  2. 2. 81379 MünchenIn den letzten Tagen wurde viel über den Candystorm für Claudia Roth geschrieben. Nachdem sie beider Urwahl der Grünen-Parteimitglieder für das Spitzenduo bei der nächsten Bundestagswahl 2013am 10. November nur 26 Prozent der Stimmen erhalten hatte, riefen ihre Unterstützer einenCandystorm für sie aus. Dieser ist das Gegenteil eines Shitstorms, bei dem negative Beiträgeverärgerter Internetnutzer auf Betroffene ein hageln. Im Candystorm regnen dagegen Zustimmungund Aufmunterung auf sie herab.War das bei Claudia Roth der Fall? Bisher ließ sich das nicht genau nachprüfen, da Social-Media-Inhalte nicht systematisch nach ihrer Tonalität untersucht werden konnten. Der neue Web Analyzervon Valuescope kann jedoch genau dies und unterscheidet Beiträge nach ihrer positiven, negativenoder neutralen Bedeutung. Der Web Analyzer zeigt zwar, dass sich nach dem 10. November diepositiven Beiträge zu Claudia Roth häuften, die negativen allerdings auch. Ein Candystorm ließ sichdemnach ebenso wenig feststellen wie ein Shitstorm.Auffallend ist, dass die Beiträge über Twitter seit dem 10. November deutlich stiegen. Zwar nutzteninsbesondere Roths Unterstützer diesen Dienst, aber die Auswertung durch den Web Analyzer zeigt,dass es deutlich mehr negative Meldungen zu Roth gab. Ein Candystorm für Roth fand demzufolgeauch auf Twitter nicht statt.Da die Kampagne für Claudia Roth dennoch als erfolgreich bezeichnet werden kann, wie sich aus derBerichterstattung der letzten Tage ergibt, scheint Twitter der Dienst für eine gezielte, medialeKampagnen zu sein. Auf diese Weise bringt es eine begrenzte Anzahl an Nutzern fertig, dasöffentliche Bild einer Person oder Sache zu bestimmen, auch wenn sie in der Minderheit ist. ZumCandystorm lässt sich folglich festhalten, dass positive Beiträge negative deutlich übersteigenmüssen. Es kann aber einer kleinen Gruppe durch eine konzentrierte Aktion durchaus gelingen, dieStimmung zu drehen. valuescope GmbH Zielstattstr. 42, D-81379 München Tel +49/ 89/ 520 3563-0 Fax +49/ 89/ 5388 63-6154 info@value-scope.com www.value-scope.com
  3. 3. Im Oktober war die Stimmung Roth gegenüber sehr positiv. Anfang November kippte sie jedoch insNegative, bevor sie ab dem 10. November eher wieder neutral wurde. Die Beiträge häuften sich,wobei sich positive und neutrale ungefähr die Waage hielten. In etwas mehr als einer Woche, vom10. bis 18. November, gab es 19.000 Beiträge − wesentlich mehr als in ganzen vorhergehendenMonaten. Roth war im untersuchten Zeitraum zudem die am meisten besprochene Politikerin vorPeer Steinbrück und Angela Merkel.Besuchen Sie uns für weitere Informationen unter: www.web-analyzer.com. valuescope GmbH Zielstattstr. 42, D-81379 München Tel +49/ 89/ 520 3563-0 Fax +49/ 89/ 5388 63-6154 info@value-scope.com www.value-scope.com

×