SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Experience als Differenzierung im
Software Vertrieb
RoX 2013

» Unsere Kunden sind erfolgreicher.

Birgit Harthum| Product Management
update - a customer centric company.
Über 200.000 zufriedene Anwender aus1.600 Unternehmen.

320 CRM-Spezialisten in 8 Niederlassungen

customers
update offices

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

2
1988 - 2013

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

3
Nutzen und Vorteile einer CRM-Lösung
» Wie?
»
»
»
»
»

Einheitlichkeit & Prozessführung
Aktualität & Verfügbarkeit
Kundenfokus & Wert
Kundenbindung
Nachvollziehbarkeit & Historie

» Was?
»
»
»
»

Steigerung der Sales Effizienz
Reduktion der Servicekosten
Erhöhte Effektivität von Marketing
Erhöhte Kundenzufriedenheit

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

4
CRM im Wandel

Komplexität

Informationen
auswerten, dem
Kunden zuhören

Informationen
vernetzen, den
Kunden
begeistern

BIG DATA

ANALYSE
Daten sammeln,
den Kunden
Verwalten
ADRESSBUCH

Zeit

Quelle: i2s research, Zürich 2012

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

5
Gesellschaft im Wandel

Zurück in die Zukunft: natürlich, intuitiv, instinktiv, totale Transparanz

Industrie 4.0

Quelle: Prof. Wolfgang Henseler - Natural Interfaces - einfach und intuitiv Mit intuitiven Erlebnissen zur Kundenbegeisterung, Wien 2013

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

6
Wertewandel – nun auch im Business Kontext
„Kuruma Banare“ - Wertewandel
Junge Menschen wollen keine Autos mehr, sie wollen Mobilität.

Das neue Denken in der Smart-Economy:
Nicht Auto, sondern Mobilität
Produkt

Wirkung

Quelle: Die Welt, http://www.welt.de/wirtschaft/article6755428/Junge-Deutsche-verlieren-Lust-am-teuren-Auto.html 2010

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

7
Auswirkungen auf Software Entwicklung

Technik macht dann Spass, wenn sie leicht zu benutzen ist !

Phänomen des Wandels:
Technologie wird einfacher, aber auch komplexer
Nutzer

update confidential

Entwickler

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

8
Wie wird Technologie einfacher und macht Spaß?

» Business Applikationen müssen User Experience (UX)
optimiert sein
» Verankerung von UX in der Unternehmensstrategie
» UX als Verkaufsargument

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

9
Warum ist „Experience“ in Business Anwendungen wichtig?

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

10
Warum ist Nutzerakzeptanz so wichtig?
Beispiel unseres Kunden KSB
Zentrales Projekt – Künftige Anwender wählen “Ihr” CRM
Auswahl durch ein internationals Team: 16 Vertreter aus 8 Ländern und versch. Funktionsbereichen

Quelle: CRM bei KSB – Erfolgsfaktor interne Vermarktung von Harald Zollbrecht, Frankenthal 2011

update confidential

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

11
Wie?

Die Korrektur der 20 einfachsten Probleme
verbessert die Usability um

50%

Quelle: The Trouble with Computers – Landauer,1995)
copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

12
Die Top 3 Optimierungspunkte @ update.CRM

» Zielorientiertes Führen durch komplexe Arbeitsprozesse
» Klare Navigation durch unterschiedliche
Funktionsbereiche der Anwendung
» Einfaches Auffinden von Informationen und deren
strukturierte Darstellung

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

13
Durchgehende Usability

Basis

•R&D

Industry
Solution

•Process
Development

Customized
Solution

• Kunde
• Partner
• Business
Solution

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

14
User Experience auch bei individueller Anpassung möglich?
» Guidelines
» Solide und benutzerfreundliche Baukastensysteme
» Ausbildung der Business Solution Abteilung
» Exaktes Erkunden der Kundenbedürfnisse durch frühe Einbindung
(Methode)
» Stetiges Auseinandersetzen mit dem Thema
» Tiefe Verankerung

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

15
Fazit: Ausrichtung auf UX/CX als Unterscheidungsmerkmal
» Funktionalität ist nicht mehr alleine Unterscheidungsmerkmal
» Nur mehr in Trend Bereichen wie social, mobile  letztlich UX
Experience = mehr als User Interface Anpassungen
» Entwicklungsmethode dem User Centered Design Prozess anpassen
» Frühe Einbeziehung aller Stakeholder intern & Einbeziehung von Kunden
» UI Designer (nicht nur Grafiker)
» Einbeziehung externer Experten
» Ausrichtung und Anpassung des Produktportfolios
»
»
»
»
»

Kontext: Branchenausrichtung, mobil, plug in
Branchenerfahrung & Consulting
Einführungsmethode - „walk before you run“
Langfristige Weiterentwicklung mit Kunden
Innov8 – Crowdsourcing Plattform

copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013

16
Danke

» Unsere Kunden sind erfolgreicher.

birgit.harthum@update.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?IOZ AG
 
Sage CRM Analysten-Übersicht
Sage CRM Analysten-ÜbersichtSage CRM Analysten-Übersicht
Sage CRM Analysten-Übersichtsellmore_de
 
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-ITProcess Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-ITcamunda services GmbH
 
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz JannauschMicrosoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz JannauschCRM Partners AG
 
CRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awistoCRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awistoawisto
 
Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09
Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09
Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09Oliver Nachtrab
 
Business Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa MarketingBusiness Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa Marketingbsa Marketing
 
Your sl crm_services_v1.1-de
Your sl crm_services_v1.1-deYour sl crm_services_v1.1-de
Your sl crm_services_v1.1-deMullrich1012
 
conexus OpenERP Produktion
conexus OpenERP Produktionconexus OpenERP Produktion
conexus OpenERP Produktionconexusat
 

Was ist angesagt? (13)

Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
Wie lebe ich Kundenverblüffung in Dynamics CRM?
 
Sage CRM Analysten-Übersicht
Sage CRM Analysten-ÜbersichtSage CRM Analysten-Übersicht
Sage CRM Analysten-Übersicht
 
Sage CRM – Übersicht und Auszeichnungen der Analysten
Sage CRM – Übersicht und Auszeichnungen der AnalystenSage CRM – Übersicht und Auszeichnungen der Analysten
Sage CRM – Übersicht und Auszeichnungen der Analysten
 
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-ITProcess Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
 
Siemens 360° Performance Dashboard
Siemens 360° Performance DashboardSiemens 360° Performance Dashboard
Siemens 360° Performance Dashboard
 
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz JannauschMicrosoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
 
CRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awistoCRM-Lösungen von awisto
CRM-Lösungen von awisto
 
Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09
Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09
Ungenutztes Marktfeedback - Win Loss Analyse 2016-06-09
 
Business Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa MarketingBusiness Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa Marketing
 
Die Google Search Appliance im After Sales
Die Google Search Appliance im After Sales Die Google Search Appliance im After Sales
Die Google Search Appliance im After Sales
 
Your sl crm_services_v1.1-de
Your sl crm_services_v1.1-deYour sl crm_services_v1.1-de
Your sl crm_services_v1.1-de
 
Microsoft Dynamics CRM 2011 - Deutschsprachige Broschüre
Microsoft Dynamics CRM 2011 - Deutschsprachige BroschüreMicrosoft Dynamics CRM 2011 - Deutschsprachige Broschüre
Microsoft Dynamics CRM 2011 - Deutschsprachige Broschüre
 
conexus OpenERP Produktion
conexus OpenERP Produktionconexus OpenERP Produktion
conexus OpenERP Produktion
 

Andere mochten auch

Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...Prof. Dr. Alexander Maedche
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...IT-Onlinemagazin
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Servicescareerloft
 
Schnell-Dokumentation - ein Beispiel
Schnell-Dokumentation - ein BeispielSchnell-Dokumentation - ein Beispiel
Schnell-Dokumentation - ein BeispielSabine Schmelzer
 
Software Product Lines by Dr. Indika Kumara
Software Product Lines by Dr. Indika KumaraSoftware Product Lines by Dr. Indika Kumara
Software Product Lines by Dr. Indika KumaraThejan Wijesinghe
 
Software Product Management: Strategic Success Factor
Software Product Management: Strategic Success FactorSoftware Product Management: Strategic Success Factor
Software Product Management: Strategic Success FactorSamuel A. Fricker
 
Treat Your API Like a Product
Treat Your API Like a ProductTreat Your API Like a Product
Treat Your API Like a ProductElie Chevignard
 
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Christian Baranowski
 
Software Product Management
Software Product ManagementSoftware Product Management
Software Product Managementdwslaterjr
 
XentiQ- Productization: From Lab to the Marketplace
XentiQ- Productization:From Lab to the MarketplaceXentiQ- Productization:From Lab to the Marketplace
XentiQ- Productization: From Lab to the MarketplaceBilal Serlaman
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernMayflower GmbH
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement
 
SAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im Vergleich
SAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im VergleichSAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im Vergleich
SAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im VergleichMarcel Franke
 
Webinar - SAP BOPF
Webinar - SAP BOPFWebinar - SAP BOPF
Webinar - SAP BOPFCadaxo GmbH
 

Andere mochten auch (15)

Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
Yin and Yang - Product Manager and Usability/Ux-Professionals in der Software...
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
 
Zeb Pitch
Zeb PitchZeb Pitch
Zeb Pitch
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
Schnell-Dokumentation - ein Beispiel
Schnell-Dokumentation - ein BeispielSchnell-Dokumentation - ein Beispiel
Schnell-Dokumentation - ein Beispiel
 
Software Product Lines by Dr. Indika Kumara
Software Product Lines by Dr. Indika KumaraSoftware Product Lines by Dr. Indika Kumara
Software Product Lines by Dr. Indika Kumara
 
Software Product Management: Strategic Success Factor
Software Product Management: Strategic Success FactorSoftware Product Management: Strategic Success Factor
Software Product Management: Strategic Success Factor
 
Treat Your API Like a Product
Treat Your API Like a ProductTreat Your API Like a Product
Treat Your API Like a Product
 
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
 
Software Product Management
Software Product ManagementSoftware Product Management
Software Product Management
 
XentiQ- Productization: From Lab to the Marketplace
XentiQ- Productization:From Lab to the MarketplaceXentiQ- Productization:From Lab to the Marketplace
XentiQ- Productization: From Lab to the Marketplace
 
Bessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefernBessere Software schneller liefern
Bessere Software schneller liefern
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
 
SAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im Vergleich
SAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im VergleichSAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im Vergleich
SAP HANA, Power Pivot, SQL Server – In-memory-Technologien im Vergleich
 
Webinar - SAP BOPF
Webinar - SAP BOPFWebinar - SAP BOPF
Webinar - SAP BOPF
 

Ähnlich wie USECON_RoX_update-software-AG_Experience-als-Wettbewerbsdifferenzierung

Mit Usability und User Experience zur intuitiven CRM Anwendung
Mit Usability und User Experience zur intuitiven CRM AnwendungMit Usability und User Experience zur intuitiven CRM Anwendung
Mit Usability und User Experience zur intuitiven CRM AnwendungUSECON
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragMAX2014DACH
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragMAX2014DACH
 
SkillCert - Operatives Kompetenzmanagement
SkillCert - Operatives KompetenzmanagementSkillCert - Operatives Kompetenzmanagement
SkillCert - Operatives KompetenzmanagementEmpfehlungsbund
 
Digitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMUDigitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMUGernot Sauerborn
 
Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software
Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software
Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software USECON
 
Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"
Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"
Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"Namics
 
professionalView Business Brunch
professionalView Business BrunchprofessionalView Business Brunch
professionalView Business Brunchgst1984
 
Erfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meistern
Erfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meisternErfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meistern
Erfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meisternMichael G. Frohn
 
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_detopsoft - inspiring digital business
 
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_detopsoft - inspiring digital business
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012BPIMittelstand
 
Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013
Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013
Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013Matrix42PR
 

Ähnlich wie USECON_RoX_update-software-AG_Experience-als-Wettbewerbsdifferenzierung (20)

Gute Gründe für Microsoft Dynamics CRM
Gute Gründe für Microsoft Dynamics CRMGute Gründe für Microsoft Dynamics CRM
Gute Gründe für Microsoft Dynamics CRM
 
Mit Usability und User Experience zur intuitiven CRM Anwendung
Mit Usability und User Experience zur intuitiven CRM AnwendungMit Usability und User Experience zur intuitiven CRM Anwendung
Mit Usability und User Experience zur intuitiven CRM Anwendung
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
 
Nutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRM
Nutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRMNutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRM
Nutzen Sie die Cloud Power für Ihr Microsoft Dynamics CRM
 
SkillCert - Operatives Kompetenzmanagement
SkillCert - Operatives KompetenzmanagementSkillCert - Operatives Kompetenzmanagement
SkillCert - Operatives Kompetenzmanagement
 
Digitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMUDigitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMU
 
Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software
Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software
Webinar USECON&update_aktive Nutzung von Enterprise Software
 
Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"
Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"
Namics CRM Webinar Teil 2: "Pimp your sales funnel"
 
professionalView Business Brunch
professionalView Business BrunchprofessionalView Business Brunch
professionalView Business Brunch
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver SeatMit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
Mit Vertriebslösungen aus der Cloud in den Driver Seat
 
Erfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meistern
Erfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meisternErfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meistern
Erfolgsrezepte: Wie Publisher die Digitale Revolution meistern
 
Saleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutsch
Saleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutschSaleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutsch
Saleslogix Datenblatt Version 8.0 - deutsch
 
Application management simplified
Application management simplifiedApplication management simplified
Application management simplified
 
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
 
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
 
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
CRM Vortrag - BVMW IT Frühstück 2011
 
Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013
Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013
Matrix42 sehr zufrieden mit Geschäftsjahr 2013
 

Mehr von USECON

USECON MuC 2018: User Integration im agilen Umfeld
USECON MuC 2018: User Integration im agilen UmfeldUSECON MuC 2018: User Integration im agilen Umfeld
USECON MuC 2018: User Integration im agilen UmfeldUSECON
 
RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?
RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?
RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?USECON
 
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design ThinkingRoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design ThinkingUSECON
 
RoX 2017 - Gutes Design macht hyggelig
RoX 2017 - Gutes Design macht hyggeligRoX 2017 - Gutes Design macht hyggelig
RoX 2017 - Gutes Design macht hyggeligUSECON
 
RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...
RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...
RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...USECON
 
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping
Workshop RoX2017 Customer Journey MappingWorkshop RoX2017 Customer Journey Mapping
Workshop RoX2017 Customer Journey MappingUSECON
 
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNON
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNONWorkshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNON
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNONUSECON
 
User Experience in Virtual and Augmented Reality
User Experience in Virtual and Augmented RealityUser Experience in Virtual and Augmented Reality
User Experience in Virtual and Augmented RealityUSECON
 
Gesteigerte Employee Experience durch mobile Ethnographie
Gesteigerte Employee Experience durch mobile EthnographieGesteigerte Employee Experience durch mobile Ethnographie
Gesteigerte Employee Experience durch mobile EthnographieUSECON
 
USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5
USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5
USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5USECON
 
User Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funny
User Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funnyUser Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funny
User Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funnyUSECON
 
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AIT
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AITUSECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AIT
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AITUSECON
 
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rs
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rsUSECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rs
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rsUSECON
 
USECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of Use
USECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of UseUSECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of Use
USECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of UseUSECON
 
USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...
USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...
USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...USECON
 
USECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experience
USECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experienceUSECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experience
USECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experienceUSECON
 
USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?
USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?
USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?USECON
 
USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...
USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...
USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...USECON
 
USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?
USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?
USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?USECON
 
USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...
USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...
USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...USECON
 

Mehr von USECON (20)

USECON MuC 2018: User Integration im agilen Umfeld
USECON MuC 2018: User Integration im agilen UmfeldUSECON MuC 2018: User Integration im agilen Umfeld
USECON MuC 2018: User Integration im agilen Umfeld
 
RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?
RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?
RoX 2017 - Can Security and User Experience coexist?
 
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design ThinkingRoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
 
RoX 2017 - Gutes Design macht hyggelig
RoX 2017 - Gutes Design macht hyggeligRoX 2017 - Gutes Design macht hyggelig
RoX 2017 - Gutes Design macht hyggelig
 
RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...
RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...
RoX 2017 - Motivation wird digital - Potentiale von persuasiven Technologien ...
 
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping
Workshop RoX2017 Customer Journey MappingWorkshop RoX2017 Customer Journey Mapping
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping
 
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNON
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNONWorkshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNON
Workshop RoX2017 Customer Journey Mapping - Vorstellung SIGNON
 
User Experience in Virtual and Augmented Reality
User Experience in Virtual and Augmented RealityUser Experience in Virtual and Augmented Reality
User Experience in Virtual and Augmented Reality
 
Gesteigerte Employee Experience durch mobile Ethnographie
Gesteigerte Employee Experience durch mobile EthnographieGesteigerte Employee Experience durch mobile Ethnographie
Gesteigerte Employee Experience durch mobile Ethnographie
 
USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5
USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5
USECON Webinar 2017: Alina's Guests - Floor Drees from sektor5
 
User Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funny
User Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funnyUser Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funny
User Interface Design Style Guides are not dead, the just smell funny
 
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AIT
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AITUSECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AIT
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Marc Busch vom AIT
 
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rs
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rsUSECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rs
USECON Webinar 2017: Zu Gast bei Alina - Florian Leiler von indoo.rs
 
USECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of Use
USECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of UseUSECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of Use
USECON RoX2016: Künstliche Intelligenz - Joy of Use
 
USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...
USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...
USECON RoX2016: User Experience & User Acceptance: Nutzen und Potentiale aus ...
 
USECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experience
USECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experienceUSECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experience
USECON RoX2016: Creating the ultimate last-mile experience
 
USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?
USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?
USECON RoX2016: DIYSCITBD! WTH?
 
USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...
USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...
USECON RoX2016: Der Weg ist das Ziel? Indoor-Navigation ermöglicht grenzenlos...
 
USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?
USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?
USECON RoX2016: Agile & User Experience - Crossing Borders?
 
USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...
USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...
USECON RoX2016: Digitalisierung als wesentlicher Eckpfeiler der Qualitätsstra...
 

USECON_RoX_update-software-AG_Experience-als-Wettbewerbsdifferenzierung

  • 1. Experience als Differenzierung im Software Vertrieb RoX 2013 » Unsere Kunden sind erfolgreicher. Birgit Harthum| Product Management
  • 2. update - a customer centric company. Über 200.000 zufriedene Anwender aus1.600 Unternehmen. 320 CRM-Spezialisten in 8 Niederlassungen customers update offices update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 2
  • 3. 1988 - 2013 update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 3
  • 4. Nutzen und Vorteile einer CRM-Lösung » Wie? » » » » » Einheitlichkeit & Prozessführung Aktualität & Verfügbarkeit Kundenfokus & Wert Kundenbindung Nachvollziehbarkeit & Historie » Was? » » » » Steigerung der Sales Effizienz Reduktion der Servicekosten Erhöhte Effektivität von Marketing Erhöhte Kundenzufriedenheit update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 4
  • 5. CRM im Wandel Komplexität Informationen auswerten, dem Kunden zuhören Informationen vernetzen, den Kunden begeistern BIG DATA ANALYSE Daten sammeln, den Kunden Verwalten ADRESSBUCH Zeit Quelle: i2s research, Zürich 2012 update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 5
  • 6. Gesellschaft im Wandel Zurück in die Zukunft: natürlich, intuitiv, instinktiv, totale Transparanz Industrie 4.0 Quelle: Prof. Wolfgang Henseler - Natural Interfaces - einfach und intuitiv Mit intuitiven Erlebnissen zur Kundenbegeisterung, Wien 2013 update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 6
  • 7. Wertewandel – nun auch im Business Kontext „Kuruma Banare“ - Wertewandel Junge Menschen wollen keine Autos mehr, sie wollen Mobilität. Das neue Denken in der Smart-Economy: Nicht Auto, sondern Mobilität Produkt Wirkung Quelle: Die Welt, http://www.welt.de/wirtschaft/article6755428/Junge-Deutsche-verlieren-Lust-am-teuren-Auto.html 2010 update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 7
  • 8. Auswirkungen auf Software Entwicklung Technik macht dann Spass, wenn sie leicht zu benutzen ist ! Phänomen des Wandels: Technologie wird einfacher, aber auch komplexer Nutzer update confidential Entwickler copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 8
  • 9. Wie wird Technologie einfacher und macht Spaß? » Business Applikationen müssen User Experience (UX) optimiert sein » Verankerung von UX in der Unternehmensstrategie » UX als Verkaufsargument update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 9
  • 10. Warum ist „Experience“ in Business Anwendungen wichtig? update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 10
  • 11. Warum ist Nutzerakzeptanz so wichtig? Beispiel unseres Kunden KSB Zentrales Projekt – Künftige Anwender wählen “Ihr” CRM Auswahl durch ein internationals Team: 16 Vertreter aus 8 Ländern und versch. Funktionsbereichen Quelle: CRM bei KSB – Erfolgsfaktor interne Vermarktung von Harald Zollbrecht, Frankenthal 2011 update confidential copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 11
  • 12. Wie? Die Korrektur der 20 einfachsten Probleme verbessert die Usability um 50% Quelle: The Trouble with Computers – Landauer,1995) copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 12
  • 13. Die Top 3 Optimierungspunkte @ update.CRM » Zielorientiertes Führen durch komplexe Arbeitsprozesse » Klare Navigation durch unterschiedliche Funktionsbereiche der Anwendung » Einfaches Auffinden von Informationen und deren strukturierte Darstellung copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 13
  • 14. Durchgehende Usability Basis •R&D Industry Solution •Process Development Customized Solution • Kunde • Partner • Business Solution copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 14
  • 15. User Experience auch bei individueller Anpassung möglich? » Guidelines » Solide und benutzerfreundliche Baukastensysteme » Ausbildung der Business Solution Abteilung » Exaktes Erkunden der Kundenbedürfnisse durch frühe Einbindung (Methode) » Stetiges Auseinandersetzen mit dem Thema » Tiefe Verankerung copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 15
  • 16. Fazit: Ausrichtung auf UX/CX als Unterscheidungsmerkmal » Funktionalität ist nicht mehr alleine Unterscheidungsmerkmal » Nur mehr in Trend Bereichen wie social, mobile  letztlich UX Experience = mehr als User Interface Anpassungen » Entwicklungsmethode dem User Centered Design Prozess anpassen » Frühe Einbeziehung aller Stakeholder intern & Einbeziehung von Kunden » UI Designer (nicht nur Grafiker) » Einbeziehung externer Experten » Ausrichtung und Anpassung des Produktportfolios » » » » » Kontext: Branchenausrichtung, mobil, plug in Branchenerfahrung & Consulting Einführungsmethode - „walk before you run“ Langfristige Weiterentwicklung mit Kunden Innov8 – Crowdsourcing Plattform copyright © 2013 | update software AG | 28.11.2013 16
  • 17. Danke » Unsere Kunden sind erfolgreicher. birgit.harthum@update.com