SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 25
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Seminar-
Planung:
Auftragsklärung. Lernziele
Evaluierung. Dramaturgie
Ulf Grüner | 2016 | ulfgruener.com/edu
Diese Vorlagen dienen als Leitfaden …
rot und gelb für Gespräche mit
Auftraggebern zur Auftragsklärung,
grün und  blau für die Seminar-Konzeption.
Alle Seiten sind zur Nutzung mit Haftnotizen gedacht und im Format DIN A3 druckbar.
Die Inhalte basieren auf der Auswertung persönlicher Erfahrungen aus 20 Jahren als Trainer
sowie vielen Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen. Die Planung der Seminar-Struktur ist
stark beeinflusst und nutzt Ideen vom Konzept des Team Based Learning der KaosPilots.
Die Planung startet mit der Vision:
Wie sollen die Lernenden am Ende des Kurses sein?
Ulf Grüner | 2016 | ulfgruener.com/edu
A_ergebnisse Skills
Knowledge
Mindset measure success context:future needs
Können, Fertigkeiten:
… durch Erfahrung und Erleben gesichertes Wissen.
… das habe ich schon mal erfolgreich getan
= mit Übungen anwendbar gemachtes Wissen
> Es sind Handlungskonzepte, 

Handlungsmuster
Wissen, Fähigkeiten:
… kennen, wie es geht, ohne es selbst getan zu haben
… abfragbares Regelwissen
… ich weiss, wie man das macht,
a) und tue es selbst in naher Zukunft praktisch
b) es ist ungewiss, wann ich es anwende
Haltung, Einstellung: Kriterien, Testverfahren, Messpunkte Umsetzung im Alltag, weitere Schulung/Begleitung
visionUlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
Skills
Knowledge
Können, Fertigkeiten:
… durch Erfahrung und Erleben gesichertes Wissen.
… das habe ich schon mal erfolgreich getan
= mit Übungen anwendbar gemachtes Wissen
> Es sind Handlungskonzepte, 

Handlungsmuster
Wissen, Fähigkeiten:
… kennen, wie es geht, ohne es selbst getan zu haben
… abfragbares Regelwissen
… ich weiss, wie man das macht,
a) und tue es selbst in naher Zukunft praktisch
b) es ist ungewiss, wann ich es anwende
A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
Mindset
context:future needs
Haltung, Einstellung:
Umsetzung im Alltag, weitere Schulung/Begleitung
Welche Änderungen im Alltag sind nötig (veränderte Rahmenbedingungen, Workflows etc.), um den Transfer zu sichern?
Welche weiteren Ausbildungen sind in Zukunft nötig?
Wie wird der weitere Erfahrungsaustausch gesichert?
A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
Wer
tut
was
wie?
automatisierte
Handlungsabläufe
tun, ohne darüber nachzudenken
flexible
Handlungsabläufe
tun und weiterentwickeln:
Handlungen aktuell an veränderte Bedingungen anpassen
A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
A_ergebnisseDas Ziel ist, dass die Teilnehmer …
Handlung kopieren
(nachahmen)
vision
Handlung verändern
(für sich adaptieren)
UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
Handlung optimieren
(neue Handlung erfinden)
Ziel ist, dass die Teilnehmenden … Handlung kopieren (nachahmen) Handlung verändern (für sich adaptieren) Handlung optimieren (neue Handlung erfinden)
Verstehen
Wissen
(reflektiertes Handeln)
Anwenden
Können
(automatisiertes Handeln)
Haltung
Mindset
(reflektiertes Handeln)
Nutzen
_ für das Produkt
_ für das Unternehmen
_ für die Person
UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
Test
Fragebogen
Kriterien, Testverfahren, Messpunkte
Wie & Wann soll der Lerneffekt gemessen werden?
Wer misst mit welchen Kriterien?
Veränderungen im Tun:
andere Workflows, Nutzung anderer Tools, intensivere Nutzung vorhandener Tools,
Themen-Auswahl, Text-Struktur, Schreib-Stil …
Zertifikat
Gespräch
Auftrag
Beobachtung
Selbstevaluation externe Evaluation
strukturierte Tests
mit sofortiger automatischer oder späterer manueller Auswertung
Feedback-Gespräch oder Evaluation: 

Bist Du auf neue Fragen gestossen?
z.B. schriftliche Aufgabe plus Präsentation und Gespräch vor Jury
einzeln oder im Team Checklisten erstellen, Best-Practise erarbeiten,
o.ä.: Tools für den Arbeitsalltag als Transfer des Gelernten erstellen
bzw. anpassen
Mit oder ohne Feedback des/der Trainers/in und/oder Vorgesetzten
Woran werde ich merken, das ich etwas gelernt habe?
… dass ich etwas verändert habe?
A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
B_teilnehmende Skills
Knowledge Mindset Team Auswahlkriterien/verfahren
Vorhandene Erfahrungen
Vorhandenes Wissen
Bestehende Haltung Zusammensetzung der Gruppe
Whatmusttheyhave/need?
needtohavenicetohave
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
1
• Ziel (visualisiert)
• Werkzeuge
• Rahmenbedingungen
• TBL:
• gemeinsames Lernen einüben
Datum
Start:
Datum
Ende:
MitteMitte erste Hälfte Mitte zweite Hälfte
2
• Schwerpunkt Teamarbeit,

gemeinsames Projekt
• Anpassung Werkzeuge
3
• Schwerpunkt Transfer
• individuelles Projekt
• TBL: unterstützt vom Team
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
C_curriculum_01learningarches
1
Datum
Start:
Datum
Ende:
MitteMitte erste Hälfte Mitte zweite Hälfte
2 3
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
C_curriculum_01learningarches
1
Datum
Start:
Datum
Ende:
MitteMitte erste Hälfte Mitte zweite Hälfte
2 3
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
C_curriculum_01learningarches
Think & DoExperiment: Exploration, Tests
Feel & DoErleben: ausprobieren, Rapid Prototyping, Kreativität
Think & ApplyVerstehen
Feel & Apply Reflektion
Lernbögen konzipieren:
UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
Thema
Lernziele
Kernkompetenzen:
Wissen
Zentrale Fähigkeiten:
Können
Anwendung?
Lernkontrolle?
Haltung:
top5 attitudes Ulf Grüner | 2015 | Auswertung kaospilots.dk
C_curriculum_01learningarches
C_curriculum_02learningdesign:InhalteCluster
Aktiv:
Think & Do
Experiment
Konkretes 

Erleben:
Feel & Do
Theorie:
Think
& Apply
Verständnis
Reflektion:
Feel 

& Apply
analytical
high action
low action
expressive
Auswirkungen von Theorie & Praxis
visualisieren und ausprobieren:
Experimente, Modelle, Vermutungen, Theorien, Feldstudien/Explorationen,
Tests, Evaluationen, Perspektiven wechseln, Risiken eingehen
Anwenden und Entwickeln:
Rapid Prototyping, Bauchgefühl, Lateral Thinking, Inspiration,
Katalysatoren für den Prozess entdecken, Zusammenarbeit,
Kreativität, Innovation
< individuell im Team >
< individuell im Team >
Techniken der Reflektion entwickeln, anwenden und verbessern:
Feedback, Analyse, Improvisation, Räume erschaffen, Gefühle
Strukturen für Recherche und Arbeitspraxis entwickeln:
Recherche, Methoden, Thesen, Diskurs, Logik, Linearität
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
C_curriculum_03contentdecisionmatrix
Skills.knowledge.attitudes
WiewirksamsindunsereLerninhalte?Powerful
Wie wichtig sind unsere Lerninhalte? Relevant
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
Tools:Start
Ziel:
starke Verunsicherung,
klarer Bruch mit gewohnten Seminar-Settings
Unsicherheit, Vorläufigkeit: positiv erlebbar machen
„Neues“, unerwartet
Ziel:
klare Vorgaben: Kommunikation
klare Struktur: Arbeitsweise
„Heimat“, Sicherheit, Struktur, Muster
UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
TeamBasedLearning Rahmen:
Kontext, vorgegebene Ziele
Aufgabe
Problem/Project Based Learning
Werkzeuge:
Handwerk, Input,
Strukturen (z.B. SCRUM)
UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
1
Vision (die Teilnehmenden)
Knowledge
Skills
Mindset
How do we test, execute & measure success?
Set the context:
Competences, Capacities, Abilities, Tasks, Responsibilities, Skills, Mindset, Experience & Value
What does the target employer need in their future staff & talent?
excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
2
Who's it for?
Students / Team
What must they have / need?
(& formal requirements)
How do you choose?
Community? External faculty, partners, stakeholders,... ?
Applicants will have a positive attitude for the following:
excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
3
The Curriculum (structure, content, learning objectives)
component titel / component aims / core knowledge / core skills / execute? measure?
__ Core Disciplines
__ Top5 Attitudes/Competencies
The Hidden Curriculum (personal development, mindset:
intra-personal & inter-personal/P2P&Team
excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
Facilitator advices:
questions that can frame the project are:
• Why are we here?
• How do we want to work together?
• The project will be a success if ...
• What's the schedule /timeline /deliverables?
• What can I offer?
• Next steps?
excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
Facilitator tools:
_ set it (the learning arches, set the space, checkIn, energizer, how we learn ...)
_ facilitate & hold it (feedback culture, design thinking, prototyping, project based ...)
_ land it (reflection, sum up, check out, evaluation ...)
excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
Leitfaden Seminar-Planung:
j.mp/seminarplanung

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

PaulinerInnen zu Besuch im Außenministerium
PaulinerInnen zu Besuch im AußenministeriumPaulinerInnen zu Besuch im Außenministerium
PaulinerInnen zu Besuch im Außenministerium
theshortx
 
Atlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte Kompressoren
Atlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte KompressorenAtlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte Kompressoren
Atlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte Kompressoren
Marketing CTS
 
Unsere heimatstadt pskow
Unsere heimatstadt pskowUnsere heimatstadt pskow
Unsere heimatstadt pskow
deutschonline
 
Einkaufen und verschenken
Einkaufen und verschenkenEinkaufen und verschenken
Einkaufen und verschenken
deutschonline
 

Andere mochten auch (20)

PaulinerInnen zu Besuch im Außenministerium
PaulinerInnen zu Besuch im AußenministeriumPaulinerInnen zu Besuch im Außenministerium
PaulinerInnen zu Besuch im Außenministerium
 
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
 
Handy kids - die Markteroberung der Smartphones
Handy kids -  die Markteroberung der SmartphonesHandy kids -  die Markteroberung der Smartphones
Handy kids - die Markteroberung der Smartphones
 
Impressionen Archetypen in München
Impressionen Archetypen in MünchenImpressionen Archetypen in München
Impressionen Archetypen in München
 
Kooperation im Kommunikationsmanagement
Kooperation im KommunikationsmanagementKooperation im Kommunikationsmanagement
Kooperation im Kommunikationsmanagement
 
Atlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte Kompressoren
Atlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte KompressorenAtlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte Kompressoren
Atlas Copco - Energierückgewinnung öleingespritzte Kompressoren
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v2.0
 
Mitarbeiter im Kronplatz-Resort Berghotel Zirm
Mitarbeiter im Kronplatz-Resort Berghotel ZirmMitarbeiter im Kronplatz-Resort Berghotel Zirm
Mitarbeiter im Kronplatz-Resort Berghotel Zirm
 
Unsere heimatstadt pskow
Unsere heimatstadt pskowUnsere heimatstadt pskow
Unsere heimatstadt pskow
 
Englischer humor
Englischer humorEnglischer humor
Englischer humor
 
20130321 pinterest
20130321 pinterest20130321 pinterest
20130321 pinterest
 
Marketing Minute 2: Dranbleiben! Mit diesen 10 Tipps gelingt's
Marketing Minute 2: Dranbleiben! Mit diesen 10 Tipps gelingt'sMarketing Minute 2: Dranbleiben! Mit diesen 10 Tipps gelingt's
Marketing Minute 2: Dranbleiben! Mit diesen 10 Tipps gelingt's
 
Buchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für ManagerBuchvorstellung Twittern für Manager
Buchvorstellung Twittern für Manager
 
Einkaufen und verschenken
Einkaufen und verschenkenEinkaufen und verschenken
Einkaufen und verschenken
 
Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015
Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015
Vortrag über Selbstcoaching auf dem Coaching - Kongress Erding 2015
 
Multimedia Systematik
Multimedia SystematikMultimedia Systematik
Multimedia Systematik
 
Wie TRIZ in Österreich angewendet wird
Wie TRIZ in Österreich angewendet wirdWie TRIZ in Österreich angewendet wird
Wie TRIZ in Österreich angewendet wird
 
The TV Challenge - Vortrag zum OMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tv
The TV Challenge - Vortrag zum OMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tvThe TV Challenge - Vortrag zum OMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tv
The TV Challenge - Vortrag zum OMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tv
 
Wie man Veränderungen in der Unternehmenskommunikation umsetzt
Wie man Veränderungen in der Unternehmenskommunikation umsetztWie man Veränderungen in der Unternehmenskommunikation umsetzt
Wie man Veränderungen in der Unternehmenskommunikation umsetzt
 
social
socialsocial
social
 

Ähnlich wie Seminar-Planung: Leitfaden 2017

Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von ErfahrungsswissenErfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Johannes Moskaliuk
 
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten LernensAufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
CROKODIl consortium
 

Ähnlich wie Seminar-Planung: Leitfaden 2017 (20)

Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
 
Stimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukastenStimmt ag workshop_baukasten
Stimmt ag workshop_baukasten
 
Learning Development Framework - LDFrame.com Intro
Learning Development Framework - LDFrame.com IntroLearning Development Framework - LDFrame.com Intro
Learning Development Framework - LDFrame.com Intro
 
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
Lernkompetenz von Mitarbeitern steigern (Vortrag L&D pro 9. Mai 2019)
 
Kompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New WorkKompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New Work
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Designing Learning Resources (GERMAN)
 
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
 
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
Teil 1 | Zeitsprung | Erfolgsfaktor Neugier: Was ist Neugier?
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 
UX Thinking and Product Visions
UX Thinking and Product VisionsUX Thinking and Product Visions
UX Thinking and Product Visions
 
Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)Kompetenzerfassung (Einführung)
Kompetenzerfassung (Einführung)
 
40° Zukunftsseminare
40° Zukunftsseminare40° Zukunftsseminare
40° Zukunftsseminare
 
Ocean Action Learning
Ocean Action LearningOcean Action Learning
Ocean Action Learning
 
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von ErfahrungsswissenErfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
Erfahrungsmanagement: Reflexion und Evolution von Erfahrungsswissen
 
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten LernensAufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
Aufgabenprototypen zur Unterstützung Ressourcen-basierten Lernens
 
Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. te...
Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. te...Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. te...
Apps zum Lehren, Lernen und Forschen Folien Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr. te...
 
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
Teamsteuerung durch Anreizmanagement __ tekom-Jahrestagung 2014
 
Digital Leadership_1_2017
Digital Leadership_1_2017Digital Leadership_1_2017
Digital Leadership_1_2017
 
Agilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
Agilität in Bibliotheken - Zweite FassungAgilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
Agilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
 

Mehr von Ulf Grüner: training for journalists

how to use gamification for non-fiction storytelling
how to use gamification for non-fiction storytellinghow to use gamification for non-fiction storytelling
how to use gamification for non-fiction storytelling
Ulf Grüner: training for journalists
 

Mehr von Ulf Grüner: training for journalists (20)

Constructive Journalism Tools
Constructive Journalism ToolsConstructive Journalism Tools
Constructive Journalism Tools
 
how to use gamification for non-fiction storytelling
how to use gamification for non-fiction storytellinghow to use gamification for non-fiction storytelling
how to use gamification for non-fiction storytelling
 
Was ist ein Web-Video und wie wird es viral? Thesen, Fakten, Erfahrungen
Was ist ein Web-Video und wie wird es viral? Thesen, Fakten, ErfahrungenWas ist ein Web-Video und wie wird es viral? Thesen, Fakten, Erfahrungen
Was ist ein Web-Video und wie wird es viral? Thesen, Fakten, Erfahrungen
 
Immersive Storytelling: Scrollytelling One-Page Parallax - a short guide how ...
Immersive Storytelling: Scrollytelling One-Page Parallax - a short guide how ...Immersive Storytelling: Scrollytelling One-Page Parallax - a short guide how ...
Immersive Storytelling: Scrollytelling One-Page Parallax - a short guide how ...
 
Online-Storytelling: Formen und Kriterien
Online-Storytelling: Formen und KriterienOnline-Storytelling: Formen und Kriterien
Online-Storytelling: Formen und Kriterien
 
Kopiervorlage kreative Notizen
Kopiervorlage kreative NotizenKopiervorlage kreative Notizen
Kopiervorlage kreative Notizen
 
Schema Innovationsprozess für Medien
Schema Innovationsprozess für MedienSchema Innovationsprozess für Medien
Schema Innovationsprozess für Medien
 
Recherche Start: Arbeitsblatt
Recherche Start: ArbeitsblattRecherche Start: Arbeitsblatt
Recherche Start: Arbeitsblatt
 
Thesen storytelling-grundformen-zf-gruener
Thesen storytelling-grundformen-zf-gruenerThesen storytelling-grundformen-zf-gruener
Thesen storytelling-grundformen-zf-gruener
 
7 shades-of-datajournalism-gruener-zf
7 shades-of-datajournalism-gruener-zf7 shades-of-datajournalism-gruener-zf
7 shades-of-datajournalism-gruener-zf
 
7 bausteine-datajournalism-gruener
7 bausteine-datajournalism-gruener7 bausteine-datajournalism-gruener
7 bausteine-datajournalism-gruener
 
Crowdsourcing check gruener
Crowdsourcing check gruenerCrowdsourcing check gruener
Crowdsourcing check gruener
 
Thesen storytelling-multimedial-ulfgruener
Thesen storytelling-multimedial-ulfgruenerThesen storytelling-multimedial-ulfgruener
Thesen storytelling-multimedial-ulfgruener
 
Kurzanleitung Zotero
Kurzanleitung ZoteroKurzanleitung Zotero
Kurzanleitung Zotero
 
Kurzanleitung Newsfox
Kurzanleitung NewsfoxKurzanleitung Newsfox
Kurzanleitung Newsfox
 
Kreativ Checkliste "Spielfeld"
Kreativ Checkliste "Spielfeld"Kreativ Checkliste "Spielfeld"
Kreativ Checkliste "Spielfeld"
 
Notizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
Notizbuch Qualitaetsmanagement in RedaktionenNotizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
Notizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
 
Vortrag Roundtable Social Media managen: Augmented Reality & Location Based S...
Vortrag Roundtable Social Media managen: Augmented Reality & Location Based S...Vortrag Roundtable Social Media managen: Augmented Reality & Location Based S...
Vortrag Roundtable Social Media managen: Augmented Reality & Location Based S...
 
Lokalpresse2010weitblick
Lokalpresse2010weitblickLokalpresse2010weitblick
Lokalpresse2010weitblick
 
Socialmedialevel
SocialmedialevelSocialmedialevel
Socialmedialevel
 

Seminar-Planung: Leitfaden 2017

  • 2. Diese Vorlagen dienen als Leitfaden … rot und gelb für Gespräche mit Auftraggebern zur Auftragsklärung, grün und  blau für die Seminar-Konzeption. Alle Seiten sind zur Nutzung mit Haftnotizen gedacht und im Format DIN A3 druckbar. Die Inhalte basieren auf der Auswertung persönlicher Erfahrungen aus 20 Jahren als Trainer sowie vielen Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen. Die Planung der Seminar-Struktur ist stark beeinflusst und nutzt Ideen vom Konzept des Team Based Learning der KaosPilots. Die Planung startet mit der Vision: Wie sollen die Lernenden am Ende des Kurses sein? Ulf Grüner | 2016 | ulfgruener.com/edu
  • 3. A_ergebnisse Skills Knowledge Mindset measure success context:future needs Können, Fertigkeiten: … durch Erfahrung und Erleben gesichertes Wissen. … das habe ich schon mal erfolgreich getan = mit Übungen anwendbar gemachtes Wissen > Es sind Handlungskonzepte, 
 Handlungsmuster Wissen, Fähigkeiten: … kennen, wie es geht, ohne es selbst getan zu haben … abfragbares Regelwissen … ich weiss, wie man das macht, a) und tue es selbst in naher Zukunft praktisch b) es ist ungewiss, wann ich es anwende Haltung, Einstellung: Kriterien, Testverfahren, Messpunkte Umsetzung im Alltag, weitere Schulung/Begleitung visionUlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
  • 4. Skills Knowledge Können, Fertigkeiten: … durch Erfahrung und Erleben gesichertes Wissen. … das habe ich schon mal erfolgreich getan = mit Übungen anwendbar gemachtes Wissen > Es sind Handlungskonzepte, 
 Handlungsmuster Wissen, Fähigkeiten: … kennen, wie es geht, ohne es selbst getan zu haben … abfragbares Regelwissen … ich weiss, wie man das macht, a) und tue es selbst in naher Zukunft praktisch b) es ist ungewiss, wann ich es anwende A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
  • 5. Mindset context:future needs Haltung, Einstellung: Umsetzung im Alltag, weitere Schulung/Begleitung Welche Änderungen im Alltag sind nötig (veränderte Rahmenbedingungen, Workflows etc.), um den Transfer zu sichern? Welche weiteren Ausbildungen sind in Zukunft nötig? Wie wird der weitere Erfahrungsaustausch gesichert? A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
  • 6. Wer tut was wie? automatisierte Handlungsabläufe tun, ohne darüber nachzudenken flexible Handlungsabläufe tun und weiterentwickeln: Handlungen aktuell an veränderte Bedingungen anpassen A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
  • 7. A_ergebnisseDas Ziel ist, dass die Teilnehmer … Handlung kopieren (nachahmen) vision Handlung verändern (für sich adaptieren) UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu Handlung optimieren (neue Handlung erfinden)
  • 8. Ziel ist, dass die Teilnehmenden … Handlung kopieren (nachahmen) Handlung verändern (für sich adaptieren) Handlung optimieren (neue Handlung erfinden) Verstehen Wissen (reflektiertes Handeln) Anwenden Können (automatisiertes Handeln) Haltung Mindset (reflektiertes Handeln) Nutzen _ für das Produkt _ für das Unternehmen _ für die Person UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
  • 9. Test Fragebogen Kriterien, Testverfahren, Messpunkte Wie & Wann soll der Lerneffekt gemessen werden? Wer misst mit welchen Kriterien? Veränderungen im Tun: andere Workflows, Nutzung anderer Tools, intensivere Nutzung vorhandener Tools, Themen-Auswahl, Text-Struktur, Schreib-Stil … Zertifikat Gespräch Auftrag Beobachtung Selbstevaluation externe Evaluation strukturierte Tests mit sofortiger automatischer oder späterer manueller Auswertung Feedback-Gespräch oder Evaluation: 
 Bist Du auf neue Fragen gestossen? z.B. schriftliche Aufgabe plus Präsentation und Gespräch vor Jury einzeln oder im Team Checklisten erstellen, Best-Practise erarbeiten, o.ä.: Tools für den Arbeitsalltag als Transfer des Gelernten erstellen bzw. anpassen Mit oder ohne Feedback des/der Trainers/in und/oder Vorgesetzten Woran werde ich merken, das ich etwas gelernt habe? … dass ich etwas verändert habe? A_ergebnissevisionUlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
  • 10. B_teilnehmende Skills Knowledge Mindset Team Auswahlkriterien/verfahren Vorhandene Erfahrungen Vorhandenes Wissen Bestehende Haltung Zusammensetzung der Gruppe Whatmusttheyhave/need? needtohavenicetohave UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
  • 11. 1 • Ziel (visualisiert) • Werkzeuge • Rahmenbedingungen • TBL: • gemeinsames Lernen einüben Datum Start: Datum Ende: MitteMitte erste Hälfte Mitte zweite Hälfte 2 • Schwerpunkt Teamarbeit,
 gemeinsames Projekt • Anpassung Werkzeuge 3 • Schwerpunkt Transfer • individuelles Projekt • TBL: unterstützt vom Team UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk C_curriculum_01learningarches
  • 12. 1 Datum Start: Datum Ende: MitteMitte erste Hälfte Mitte zweite Hälfte 2 3 UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk C_curriculum_01learningarches
  • 13. 1 Datum Start: Datum Ende: MitteMitte erste Hälfte Mitte zweite Hälfte 2 3 UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk C_curriculum_01learningarches
  • 14. Think & DoExperiment: Exploration, Tests Feel & DoErleben: ausprobieren, Rapid Prototyping, Kreativität Think & ApplyVerstehen Feel & Apply Reflektion Lernbögen konzipieren: UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
  • 16. C_curriculum_02learningdesign:InhalteCluster Aktiv: Think & Do Experiment Konkretes 
 Erleben: Feel & Do Theorie: Think & Apply Verständnis Reflektion: Feel 
 & Apply analytical high action low action expressive Auswirkungen von Theorie & Praxis visualisieren und ausprobieren: Experimente, Modelle, Vermutungen, Theorien, Feldstudien/Explorationen, Tests, Evaluationen, Perspektiven wechseln, Risiken eingehen Anwenden und Entwickeln: Rapid Prototyping, Bauchgefühl, Lateral Thinking, Inspiration, Katalysatoren für den Prozess entdecken, Zusammenarbeit, Kreativität, Innovation < individuell im Team > < individuell im Team > Techniken der Reflektion entwickeln, anwenden und verbessern: Feedback, Analyse, Improvisation, Räume erschaffen, Gefühle Strukturen für Recherche und Arbeitspraxis entwickeln: Recherche, Methoden, Thesen, Diskurs, Logik, Linearität UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
  • 18. Tools:Start Ziel: starke Verunsicherung, klarer Bruch mit gewohnten Seminar-Settings Unsicherheit, Vorläufigkeit: positiv erlebbar machen „Neues“, unerwartet Ziel: klare Vorgaben: Kommunikation klare Struktur: Arbeitsweise „Heimat“, Sicherheit, Struktur, Muster UlfGrüner|2016|Auswertungkaospilots.dk
  • 19. TeamBasedLearning Rahmen: Kontext, vorgegebene Ziele Aufgabe Problem/Project Based Learning Werkzeuge: Handwerk, Input, Strukturen (z.B. SCRUM) UlfGrüner|2016|ulfgruener.com/edu
  • 20. 1 Vision (die Teilnehmenden) Knowledge Skills Mindset How do we test, execute & measure success? Set the context: Competences, Capacities, Abilities, Tasks, Responsibilities, Skills, Mindset, Experience & Value What does the target employer need in their future staff & talent? excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
  • 21. 2 Who's it for? Students / Team What must they have / need? (& formal requirements) How do you choose? Community? External faculty, partners, stakeholders,... ? Applicants will have a positive attitude for the following: excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
  • 22. 3 The Curriculum (structure, content, learning objectives) component titel / component aims / core knowledge / core skills / execute? measure? __ Core Disciplines __ Top5 Attitudes/Competencies The Hidden Curriculum (personal development, mindset: intra-personal & inter-personal/P2P&Team excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
  • 23. Facilitator advices: questions that can frame the project are: • Why are we here? • How do we want to work together? • The project will be a success if ... • What's the schedule /timeline /deliverables? • What can I offer? • Next steps? excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu
  • 24. Facilitator tools: _ set it (the learning arches, set the space, checkIn, energizer, how we learn ...) _ facilitate & hold it (feedback culture, design thinking, prototyping, project based ...) _ land it (reflection, sum up, check out, evaluation ...) excerpt von KAOSPILOT.DKulfgruener.com/edu