SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 26
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Open Science in der Soziologie
Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft
und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offenes Wissen
Übertrag des Open-Source-Prinzips auf Wissensgüter jeglicher Art.
Offenes Wissen kann frei
• benutzt (z. B. gelesen, analysiert);
• weiterverwendet (z. B. neu ausgewertet, modifiziert und mit anderen Daten
kombiniert);
• weiterverteilt und kopiert, also zur Nutzung durch andere angeboten
werden.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offenes Wissen in der Wissenschaft
Annahme: Offenes Wissen befördert Transparenz, Effizienz und Innovation.
(A-lu Baydli & Pollock, 2010)
Ideal: Absicht ist es, jede erdenkliche im Forschungsprozess anfallende Information und
Kontextinformation offen zugänglich zu machen.
(Förstner, Hagedorn, Koltzenburg, Kubke & Mietchen, 2011)
Realität: Faktisch begnügt man sich oft mit der rein entgeltfreien Verfügbarkeit.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Elemente der offenen Wissenschaft
1) Open Access zu wissenschaftlichen Publikationen
Gold Open Access: Primäre Open Access Publikation in Journalen oder als Buch in einem
entsprechenden Verlag
Green Open Access: Zweitverfügbarmachung von bereits formal publizierten Inhalten im
Open Access auf einem entsprechenden Server (Repository)
2) Open Access zu Forschungsdaten
3) Open Review
4) Open Metrics (≠ Altmetrics)
5) Open Access zu Forschungssoftware
1, 2, 5: Objekte, 3: Prozessinformation, Objekt (Review); 4: Parainformation
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Annahme: Offenes Wissen in der Wissenschaft
begünstigt
a) wissenschaftlich-akademische Verwertung;
b) Qualitätssicherung (durch erleichterte Überprüfung der Resultate);
c) Überprüfung der Reproduzierbarkeit wissenschaftlicherer Ergebnisse;
d) Effizienz durch Nachnutzung von Daten oder Software;
e) wirtschaftliche Verwertung außerhalb des Hochschulbereichs;
f) zivilgesellschaftliche Rezeption und Reflektion.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Elemente der offenen Wissenschaft
Stärkere Verbreitung von Open Access zu Texten, Daten und Software in den
Naturwissenschaften:
• quantitativ
• durch fachliche Positionierungen (Deutsche Physikalische Gesellschaft,
Fachgesellschaften aus der Informatik, …)
• existente Publikationsangebote (Open-Access-Verlage, Datenserver, Daten-Journale,
Software-Journale)
• Journal-Policies
• Policies von Forschungsförderern (z.B. Wellcome Trust, National Institutes of Health NIH)
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Elemente der offenen Wissenschaft
Open Review & Open Metrics: Eher experimentell, allerdings auch stärker in den
Naturwissenschaften verankert
• Positionierungen wissenschaftlicher Communities: San Francisco Declaration On
Research Assessment DORA (American Society for Cell Biology), Forderungen nach
Open Review aus Medizin und Stammzellenforschung (Kemp, 2009)
• Open-Access-Verlag PLOS (Naturwissenschaften) als Open Metrics Vorreiter
• Use Cases für Open Review werden vor allem aus der Naturwissenschaft berichtet:
z.B. Atmospheric Chemistry & Physics
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Literaturbefunde:
• geringe Verbreitung des Open Access zu Publikationen, Daten, Software in der
Soziologie
• keine Fallberichte zu Open Review in der Soziologie
• Schimank & Volkmann (2012): Peer Review in der Soziologie „oft vergleichsweise
destruktiv, durch ‚cleavages‘ zwischen Schulen geprägt“.
• geringe Anerkennung von Impact-Maßen in der Soziologie
• Soziologie von Impact-Messung durch klassische Zitationsdatenbanken (Web of
Science WoS, Scopus) benachteiligt aufgrund national-sprachlicher Gepflogenheiten,
nationaler Ausrichtung, präferierter Dokumenttypen, höherer Halbwertszeiten von
Zitationen als in den Naturwissenschaften.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Wie verbreitet sind die Open-Science-Elemente in der Soziologie?
Hypothesen:
A) Open Access zu wissenschaftlichen Journalen und Journalartikeln ist in der Soziologie nicht
geringer ausgeprägt als in anderen Disziplinen.
B) Open Access zu wissenschaftlichen Buchpublikationen ist in der Soziologie geringer
ausgeprägt als der Open Access zu Journalen und Journalartikeln.
C) Die Open-Science-Elemente offener Zugang zu Forschungsdaten und -software, Open
Metrics und Open Review finden wenig Verbreitung und Anerkennung in der Soziologie.
D) Die metrische Beschreibung von Textpublikation aus der Soziologie gelingt durch
Zitationsdatenbanken schlechter als durch die Nutzung von Altmetrics, Open Metrics oder
Google Scholar.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Auswertungen
1) Datenbank Ulrich's International Periodicals Directory (03/2014)
2) Directory of Open Access Journals DOAJ (11/2012 und 05/2015, 06/2014)
3) Stichprobe von 40 soziologischen Journalen (05/2014)
Quellen: Vorselektion, SOLIS und Sociological Abstracts SA
4) Stichprobe von 100 soziologischen Artikeln (basierend auf 3, 05/2014)
5) Stichprobe an 100 Buchpublikationen (05/2014)
Quellen: SOLIS und International Bibliography of the Social Sciences IBSS
6) Impact-Werte für 4 und 5 (05 und 06/2014)
Quellen für 4: Web of Science WoS, Google Scholar, Scopus, SA, Mendeley, Twitter
Quellen für 5: Web of Science (Cited-Reference-Analyse), Google Scholar, Scopus, IBSS, Mendeley,
Twitter
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
A) Open Access zu wissenschaftlichen Journalen und Journalartikeln ist in der
Soziologie nicht geringer ausgeprägt als in anderen Disziplinen.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
• OA-Anteil der Journale in Sozial- und Geisteswissenschaften bei 14,03% (über alle
Fächer 14,07%), Rang fünf von fünfzehn über alle Cluster in Ulrich's Periodicals
• Sieben der 40 Journale der Journalstichprobe erscheinen Open Access (17,5%), unter
den Journalen aus deutschsprachigen Ländern fünf von 20.
• Zuwachs der Journale im DOAJ zwischen 11/2012 und 06/2014 igs. 18,03%, in der
Soziologie 17,20%.
• Ware & Mabe (2009, S. 18 f.): Konstante Zunahme aller Journale jährlich ca. 3,5%
• Laakso, Welling, Bukova, Nyman, Björk & Hedlund (2011): Zahl der OA-Journale
wuchs zwischen 2000 und 2009 jährlich um ca. 18 %.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Aus dem Artikelsample erschienen 54 % der Items Open Access (22 % Gold, 32 % Green)
• Björk, Welling, Laakso, Majlender, Hedlund & Gudnason (2010): Anteil Open Access
verfügbarer Artikel über alle Fächer 20,4 % (8,5 % Gold, 11,9 % Green)
• Björk et al. (2010): Anteil Open Access verfügbarer Artikel in Sozialwissenschaften 23,5
% (5,6 % Gold, 17,9 % Green)
• Dallmeier-Tiessen, Darby, Goerner, Hyppoelae, Igo-Kemenes, Kahn et al. (2011): Anteil
im Gold Open Access verfügbarer Artikel 8-10 % (alle Fächer)
• Norris, Oppenheim & Rowland (2008): Anteil im Gold Open Access verfügbarer Artikel
21 % (Soziologie)
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
B) Open Access zu wissenschaftlichen Buchpublikationen ist in der Soziologie
geringer ausgeprägt als der Open Access zu Journalen und Journalartikeln.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Von den 100 Items der Buchstichprobe erschien nur eines Open Access (entgeltfrei, nicht
offen).
Erklärungen:
• Fehlendes Finanzierungsmodell?
• Qualitätssicherung?
• Markenbildung?
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
C) Die Open-Science-Elemente offener Zugang zu Forschungsdaten und -
software, Open Metrics und Open Review finden wenig Verbreitung und
Anerkennung in der Soziologie.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
• Keines der 40 Journale machte verpflichtende Vorgaben zur Verfügbarmachung von
Forschungsdaten, drei formulierten Empfehlungen (davon zwei Closed-Access-Journale
und ein Open-Access-Journal).
• Ein (Open-Access-)Journal machte Empfehlungen zur Verfügbarmachung von
Forschungssoftware.
• Zu zwei Artikeln der Artikelstichprobe war Forschungssoftware entgeltfrei zugänglich, zu
einem dritten konnte sie angefragt werden.
• Zu drei Artikeln war Software verfügbar, jeweils entgeltfrei.
• Die Daten waren nicht auf speziellen Servern abgelegt, Software in einem Fall.
• Sechs der Journale des Journalsamples nutzten Altmetrics, keines Open Metrics.
• Keines der 40 Journale der Zeitschriftenstichprobe nutzte Open Review.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
D) Die metrische Beschreibung von Textpublikation aus der Soziologie gelingt
durch Zitationsdatenbanken schlechter als durch die Nutzung von Altmetrics,
Open Metrics oder Google Scholar.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Journalartikel
• Items der Artikelstichprobe werden in Google Scholar am ehesten mit Impact-
Informationen versehen (77/100).
Scopus (58), Mendeley (53), WoS (46), SA (41), Twitter (27)
• Mendeley war für Journal-Artikel nach Google Scholar und Scopus die drittbeste Impact-
Quelle.
• Impact-Werte fallen für Artikel aus deutschsprachigen Ländern wesentlich niedriger aus
als für solche aus nicht-deutschsprachigen Ländern (1:4 – 1:10).
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Buchpublikationen
• Items werden in Google Scholar am ehesten mit Impact-Informationen versehen (71/100)
Twitter (63), WoS (16), IBSS (11), Mendeley (6), Scopus (1)
• Impact-Werte der Bücher aus deutschsprachigen Ländern fallen niedriger aus als die der
Bücher aus nicht-deutschsprachigen Ländern (1:3,5 – 1:4,5).
• Drei Quellen (Scopus, Mendeley, IBSS) wiesen gar keine Impact-Werte für Bücher aus
dem deutschsprachigen Bereich nach, das WoS nur eine Zitation.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Korrelationen der Impact-Maße für das Artikelsample
• berechnet mit Spearmans Rangkorrelationskoeffizient
Sample war von sehr schiefen Verteilungen und Ausreißerwerten geprägt
• hohe und signifikante Korrelationen für Zitationswerte nach Google Scholar, Web of
Science, Scopus, Sociological Abstracts und zwischen diesen Werten und Mendeley
Web of Science – Google Scholar: 0,912
Scopus – Google Scholar: 0,877
• Mendeley korrelierte am stärksten mit den Zitationen der Sociological Abstracts: 0,893.
• Korrelationen zwischen Twitter und den restlichen Impact-Daten waren negativ oder
sehr schwach positiv und in der Regel nicht signifikant.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Offene Wissenschaft in der Soziologie
Open Access zu Journalen und Journalartikeln ist stark verbreitet.
- v.a. bei Journalen aus dem deutschsprachigen Bereich
- Green Open Access wird im deutschsprachigen Bereich stark von Journalen gefördert
Open Access zu Buchpublikationen findet sich kaum.
Open Access zu Forschungsdaten und -software spielen so gut wie keine Rolle,
weder in Form von Journal-Policies noch durch Praxis der Autoren.
Open Review konnte bei den Journalen nicht nachgewiesen werden.
Folgt man Schimank & Volkmann könnte die Soziologie aber besonders von der Transparenz der Open
Review profitieren.
Open Metrics konnten bei den Journalen nicht nachgewiesen werden.
Laut den Ergebnissen der Auswertung des Artikelsamples wäre mit Mendeley eine Open-Metrics-
Quelle geeignet Resonanz soziologischer Journalliteratur zu beschreiben, ähnlich Zahedi, Costas &
Wouters (2014).
Offene Lizenzen werden von Journalen spärlich genutzt.
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Literatur
Al-Ubaydli, Omar Ahmad, Pollock, Rufus (2010): The Dissemination of Scholarly
Information: Old Approaches and New Possibilities. Cambridge Working Papers in
Economics, Faculty of Economics, University of Cambridge. Verfügbar unter:
http://econpapers.repec.org/RePEc:cam:camdae:1023 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Björk, Bo-Christer, Welling, Patrik, Laakso, Mikael, Majlender, Peter, Hedlund, Turid,
Gudnason, Guðni (2010): Open Access to the Scientific Journal Literature: Situation 2009.
PLOS ONE, 5 (6), e11273. doi:10.1371/journal.pone.0011273 [zuletzt
zugegriffen am: 6.7.2015]
Dallmeier -Tiessen, Suenje, Goerner, Bettina, Darby, Robert, Hyppoelae, Jenni, Igo-
Kemenes, Peter, Kahn, Deborah, et al. (2010): Open Access Publishing - Models and
Attributes. Verfügbar unter: http://edoc.mpg.de/478647 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Dallmeier-Tiessen, Suenje, Darby, Robert, Goerner, Bettina, Hyppoelae, Jenni, Igo -
Kemenes, Peter, Kahn, Deborah, et al. (2011): Highlights from the SOAP project survey.
What Scientists Think about Open Access Publishing. Verfügbar unter:
http://arxiv.org/abs/1101.5260 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Literatur
Förstner, Konrad, Hagedorn, Gregor, Koltzenburg, Claudia, Kubke, M. Fabiana, Mietchen,
Daniel (2011): Collaborative platforms for streamlining workflows in Open Science. In:
Proceedings of the 6th Open Knowledge Conference, Berlin, Germany, June 30 & July 1,
2011. Nature Precedings. doi:10.1038/npre.2011.6066.1 [zuletzt zugegriffen am:
6.7.2015]
Kemp, Emma (2009): Open letter to Senior Editors of peer-review journals publishing in
the field of stem cell biology. EuroStemCell Website. Verfügbar unter:
http://www.eurostemcell.org/fr/commentanalysis/open-letter-senior-editors-peer-review-
Journals-publishing-field-stem-cell-biology [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Laakso, Mikael (2014): Green open access policies of scholarly journal publishers: a
study of what, when, and where self-archiving is allowed. Scientometrics, 99 (2), S. 475–
494. doi:10.1007/s11192-013-1205-3 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Laakso, Mikael, Welling, Patrik, Bukova, Helena, Nyman, Linus, Björk , Bo-Christer,
Hedlund, Turid (2011): The development of open access journal publishing from 1993 to
2009. PLOS ONE, 6 (6), e20961. doi:10.1371/journal.pone.0020961 [zuletzt zugegriffen
am: 6.7.2015]
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Literatur
Norris, Michael, Oppenheim, Charles, Rowland, Fytton (2008): The citation advantage of
open-access articles. Journal of the American Society for Information Science and
Technology, 59 (12), S. 1963–1972. doi:10.1002/asi.20898 [zuletzt zugegriffen am:
6.7.2015]
Schimank, Uwe, Volkmann, Ute (2012): Die Ware Wissenschaft: Die fremdreferentiell
finalisierte wirtschaftliche Rationalität von Wissenschaftsverlagen. In: Anita Engels, Lisa
Knoll (Hrsg.): Wirtschaftliche Rationalität (S. 165–183). Wiesbaden: VS Verlag für
Sozialwissenschaften. Doi:10.1007/978-3-531-93354-2_8 [zuletzt zugegriffen am:
6.7.2015]
Solomon, David J., Björk, Bo-Christer (2012): A study of open access journals using
article processing charges. Journal of the American Society for Information Science and
Technology, 63 (8), S. 1485–1495. doi:10.1002/asi.2267 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Ware, Mark, Mabe, Michael (2009): The STM Report. An overview of scientific and
scholarly journal publishing. Oxford. Verfügbar unter: http://www.stm-
assoc.org/2009_10_13_MWC_STM_Report.pdf [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
Ulrich Herb
Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten
der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft)
08.07.2015
Literatur
Zahedi, Zohreh, Costas, Rodrigo, Wouters, Paul (2014): How well developed are
altmetrics? A cross-disciplinary analysis of the presence of “alternative metrics” in
scientific publications. Scientometrics, in press. doi:10.1007/s11192-014-1264-0 [zuletzt
zugegriffen am: 6.7.2015]

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Open Access Open Science
Open Access Open ScienceOpen Access Open Science
Open Access Open Sciencesbuett
 
Fachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und Biotechnologie
Fachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und BiotechnologieFachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und Biotechnologie
Fachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und BiotechnologieThomas Hapke
 
Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...
Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...
Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...Christian Heise
 
Paul Feyerabend und Open Science
Paul Feyerabend und Open SciencePaul Feyerabend und Open Science
Paul Feyerabend und Open ScienceChristian Heise
 
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...Andreas Ferus
 
Forschungsdaten an der HU
Forschungsdaten an der HUForschungsdaten an der HU
Forschungsdaten an der HUElena Simukovic
 
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...Thomas Hapke
 
Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...
Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...
Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...Thomas Hapke
 
OpenAIRE On the road to Open Knowledge
OpenAIRE On the road to Open KnowledgeOpenAIRE On the road to Open Knowledge
OpenAIRE On the road to Open KnowledgeOpenAIRE
 
Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...
Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...
Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...Christian Heise
 
Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...
Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...
Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...Thomas Hapke
 
Fachinformation finden
Fachinformation findenFachinformation finden
Fachinformation findenThomas Hapke
 
Auf den Schultern von Riesen - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...
Auf den Schultern von Riesen   - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...Auf den Schultern von Riesen   - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...
Auf den Schultern von Riesen - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...Thomas Hapke
 
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...Thomas Hapke
 
Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...
Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...
Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...Thomas Hapke
 
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)Ass.-Prof. Dr. Sandra Hofhues
 

Was ist angesagt? (16)

Open Access Open Science
Open Access Open ScienceOpen Access Open Science
Open Access Open Science
 
Fachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und Biotechnologie
Fachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und BiotechnologieFachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und Biotechnologie
Fachinformation nutzen in Verfahrenstechnik und Biotechnologie
 
Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...
Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...
Vorstellung Vorhaben "Von Open Access zu Open Science" - PhD Spring School Mä...
 
Paul Feyerabend und Open Science
Paul Feyerabend und Open SciencePaul Feyerabend und Open Science
Paul Feyerabend und Open Science
 
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
Open Access an Kunstuniversitäten - am Beispiel der Akademie der bildenden Kü...
 
Forschungsdaten an der HU
Forschungsdaten an der HUForschungsdaten an der HU
Forschungsdaten an der HU
 
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
Mehr als Google: Fachinformation finden – die Nadel im Heuhaufen und die TUHH...
 
Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...
Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...
Finden – Zitieren – Kombinieren : Nachdenkliche Erkundungen in der digitalen ...
 
OpenAIRE On the road to Open Knowledge
OpenAIRE On the road to Open KnowledgeOpenAIRE On the road to Open Knowledge
OpenAIRE On the road to Open Knowledge
 
Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...
Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...
Offenheit als Grundlage für gesellschaftliche Entwicklungen und Treiber für d...
 
Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...
Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...
Fachinformation nutzen - Volltexte, Suchmaschinen, Kataloge, Datenbanken, Wis...
 
Fachinformation finden
Fachinformation findenFachinformation finden
Fachinformation finden
 
Auf den Schultern von Riesen - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...
Auf den Schultern von Riesen   - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...Auf den Schultern von Riesen   - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...
Auf den Schultern von Riesen - zur Rolle des Zitierens in der wissenschaftl...
 
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
Mitnehmen, Lesen, Freilassen - offizielle Bookcrossing-Zone in der TUHH-Bibli...
 
Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...
Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...
Fachinformation nutzen plus: Volltexte und Open Access - Recherchieren in Suc...
 
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
Plädoyer für OER | Hochschuldidaktiktag (Universität Siegen)
 

Andere mochten auch

E Ecriture - La méthode des mondes
E Ecriture - La méthode des mondesE Ecriture - La méthode des mondes
E Ecriture - La méthode des mondesREALIZ
 
Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...
Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...
Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...altima°
 
La féodalité en Europe
La féodalité en EuropeLa féodalité en Europe
La féodalité en Europexosea
 
Hotel Rügen Arrangements 2013
Hotel Rügen Arrangements 2013Hotel Rügen Arrangements 2013
Hotel Rügen Arrangements 2013ruegen
 
Belgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsable
Belgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsableBelgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsable
Belgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsableSamuel Poos
 
Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013
Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013
Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013Search Foresight
 
Diagnostic maturité (11 septembre 2013)
Diagnostic maturité (11 septembre 2013)Diagnostic maturité (11 septembre 2013)
Diagnostic maturité (11 septembre 2013)cdpgestion
 
Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)
Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)
Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)Lipskier
 
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...echangeurba
 
Tirol vorreiter e tourismus
Tirol vorreiter e tourismusTirol vorreiter e tourismus
Tirol vorreiter e tourismusSTIinnsbruck
 
013 mediha cgi - sensibilisation uml
013   mediha cgi - sensibilisation uml013   mediha cgi - sensibilisation uml
013 mediha cgi - sensibilisation umlAbdessamad Hamouch
 
Les réseaux sociaux, un avantage stratégique
Les réseaux sociaux, un avantage stratégiqueLes réseaux sociaux, un avantage stratégique
Les réseaux sociaux, un avantage stratégiqueOlivier Perez Kennedy
 
A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)
A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)
A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)Francois Jacob
 
75 Jahre Stadtkapelle Blumberg
75 Jahre Stadtkapelle Blumberg75 Jahre Stadtkapelle Blumberg
75 Jahre Stadtkapelle BlumbergMarc Löffler
 
Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...
Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...
Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...K15t
 
Transition agile & accompagnement au changement
Transition agile & accompagnement au changementTransition agile & accompagnement au changement
Transition agile & accompagnement au changementRomain Couturier
 
Restitution jokko[fab lab]-slideshare
Restitution jokko[fab lab]-slideshareRestitution jokko[fab lab]-slideshare
Restitution jokko[fab lab]-slideshareLaura Pandelle
 
General Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way OutGeneral Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way OutPiyorot Piyachan
 
Top Office Etiquette Mistakes
Top Office Etiquette MistakesTop Office Etiquette Mistakes
Top Office Etiquette Mistakesej4video
 
Walktwomoons
WalktwomoonsWalktwomoons
WalktwomoonsN8 G
 

Andere mochten auch (20)

E Ecriture - La méthode des mondes
E Ecriture - La méthode des mondesE Ecriture - La méthode des mondes
E Ecriture - La méthode des mondes
 
Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...
Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...
Et si le renouveau des magasins passait par les tablettes vendeurs ? (confére...
 
La féodalité en Europe
La féodalité en EuropeLa féodalité en Europe
La féodalité en Europe
 
Hotel Rügen Arrangements 2013
Hotel Rügen Arrangements 2013Hotel Rügen Arrangements 2013
Hotel Rügen Arrangements 2013
 
Belgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsable
Belgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsableBelgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsable
Belgique : enquête d'opinion sur le tourisme responsable
 
Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013
Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013
Synodiance > Outils SEO - Table Ronde EBG 11/06/2013
 
Diagnostic maturité (11 septembre 2013)
Diagnostic maturité (11 septembre 2013)Diagnostic maturité (11 septembre 2013)
Diagnostic maturité (11 septembre 2013)
 
Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)
Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)
Introduction au droit des societes (formation ecole des mines 2010)
 
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
 
Tirol vorreiter e tourismus
Tirol vorreiter e tourismusTirol vorreiter e tourismus
Tirol vorreiter e tourismus
 
013 mediha cgi - sensibilisation uml
013   mediha cgi - sensibilisation uml013   mediha cgi - sensibilisation uml
013 mediha cgi - sensibilisation uml
 
Les réseaux sociaux, un avantage stratégique
Les réseaux sociaux, un avantage stratégiqueLes réseaux sociaux, un avantage stratégique
Les réseaux sociaux, un avantage stratégique
 
A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)
A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)
A1 leçon 28 (transports, opinion, 1er gr.)
 
75 Jahre Stadtkapelle Blumberg
75 Jahre Stadtkapelle Blumberg75 Jahre Stadtkapelle Blumberg
75 Jahre Stadtkapelle Blumberg
 
Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...
Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...
Mythos und Wahrheit: Wikis für die Technische Dokumentation at tekom-Regional...
 
Transition agile & accompagnement au changement
Transition agile & accompagnement au changementTransition agile & accompagnement au changement
Transition agile & accompagnement au changement
 
Restitution jokko[fab lab]-slideshare
Restitution jokko[fab lab]-slideshareRestitution jokko[fab lab]-slideshare
Restitution jokko[fab lab]-slideshare
 
General Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way OutGeneral Motors 2005: Crisis and Way Out
General Motors 2005: Crisis and Way Out
 
Top Office Etiquette Mistakes
Top Office Etiquette MistakesTop Office Etiquette Mistakes
Top Office Etiquette Mistakes
 
Walktwomoons
WalktwomoonsWalktwomoons
Walktwomoons
 

Ähnlich wie Open Science in der Soziologie: Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie

Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...
Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...
Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...uherb
 
Neujahrsrede des Rektors 2014
Neujahrsrede des Rektors 2014Neujahrsrede des Rektors 2014
Neujahrsrede des Rektors 2014Mike Schwörer
 
'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...
'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...
'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...Hans-Dieter Zimmermann
 
Google über alles? Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...
Google über alles?  Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...Google über alles?  Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...
Google über alles? Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...hubert3
 
Forschungsmetriken und Impact in den Sozialwissenschaften
Forschungsmetriken und Impact  in den SozialwissenschaftenForschungsmetriken und Impact  in den Sozialwissenschaften
Forschungsmetriken und Impact in den Sozialwissenschaftenuherb
 
Open Access und die wissenschaftliche Community
Open Access und die wissenschaftliche Community Open Access und die wissenschaftliche Community
Open Access und die wissenschaftliche Community Heinz Pampel
 
Open Research, Open Sciecen
Open Research, Open SciecenOpen Research, Open Sciecen
Open Research, Open Sciecennellapower
 
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale ZeitalterFreie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale ZeitalterMartin Ebner
 
Vorteile von Open Access
Vorteile von Open AccessVorteile von Open Access
Vorteile von Open AccessDrJulianeFinger
 
Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!
Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!
Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!Heinz Pampel
 
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher ArbeitenPublizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher Arbeitenuherb
 
Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)
Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)
Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)Sandra Schön (aka Schoen)
 
Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)
Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)
Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)Dominic Orr
 
Input oata rk_bs
Input oata rk_bsInput oata rk_bs
Input oata rk_bsrosenkranz
 
Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale
 Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale
Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenzialec60357
 
Open Science - Freie Wissenschaft für eine freie Gesellschaft
Open Science - Freie Wissenschaft für eine freie GesellschaftOpen Science - Freie Wissenschaft für eine freie Gesellschaft
Open Science - Freie Wissenschaft für eine freie GesellschaftStefan Kasberger
 
Forschend Lehren mit Digitalen Medien
Forschend Lehren mit Digitalen MedienForschend Lehren mit Digitalen Medien
Forschend Lehren mit Digitalen MedienKarsten D. Wolf
 
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...Kathi Woitas
 

Ähnlich wie Open Science in der Soziologie: Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie (20)

Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...
Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...
Social Media Impact: Resonanz und Wirkung in sozialen Medien. Anwendungsbeisp...
 
Neujahrsrede des Rektors 2014
Neujahrsrede des Rektors 2014Neujahrsrede des Rektors 2014
Neujahrsrede des Rektors 2014
 
Forschendes Lernen und E-Learning
Forschendes Lernen und E-LearningForschendes Lernen und E-Learning
Forschendes Lernen und E-Learning
 
'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...
'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...
'Open Access Publishing – Eine differenzierte Betrachtung aus der Perspektive...
 
Google über alles? Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...
Google über alles?  Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...Google über alles?  Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...
Google über alles? Wissenschaftssuchmaschinen als alternativer Weg zu releva...
 
Forschungsmetriken und Impact in den Sozialwissenschaften
Forschungsmetriken und Impact  in den SozialwissenschaftenForschungsmetriken und Impact  in den Sozialwissenschaften
Forschungsmetriken und Impact in den Sozialwissenschaften
 
Open Access und die wissenschaftliche Community
Open Access und die wissenschaftliche Community Open Access und die wissenschaftliche Community
Open Access und die wissenschaftliche Community
 
Open Research, Open Sciecen
Open Research, Open SciecenOpen Research, Open Sciecen
Open Research, Open Sciecen
 
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale ZeitalterFreie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
 
Vorteile von Open Access
Vorteile von Open AccessVorteile von Open Access
Vorteile von Open Access
 
Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!
Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!
Open-Access-Gold im Sinne der Wissenschaft gestalten!
 
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher ArbeitenPublizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten
 
Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)
Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)
Forschungszugänge im Bereich des Lernens und Lehrens mit Technologien (L3T)
 
Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)
Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)
Bildungspotenziale von OER - die Herausforderung(en)
 
Input oata rk_bs
Input oata rk_bsInput oata rk_bs
Input oata rk_bs
 
open access tu berlin 20170410
open access tu berlin 20170410open access tu berlin 20170410
open access tu berlin 20170410
 
Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale
 Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale
Offenheit und Teilen von Archivalien: Forschungs- und Bildungspotenziale
 
Open Science - Freie Wissenschaft für eine freie Gesellschaft
Open Science - Freie Wissenschaft für eine freie GesellschaftOpen Science - Freie Wissenschaft für eine freie Gesellschaft
Open Science - Freie Wissenschaft für eine freie Gesellschaft
 
Forschend Lehren mit Digitalen Medien
Forschend Lehren mit Digitalen MedienForschend Lehren mit Digitalen Medien
Forschend Lehren mit Digitalen Medien
 
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
 

Mehr von uherb

Publication Strategies in the Social and Cultural Sciences
Publication Strategies in the Social and Cultural SciencesPublication Strategies in the Social and Cultural Sciences
Publication Strategies in the Social and Cultural Sciencesuherb
 
Steering science through output indicators & data capitalism
Steering science through output indicators & data capitalismSteering science through output indicators & data capitalism
Steering science through output indicators & data capitalismuherb
 
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher ArbeitenPublizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher Arbeitenuherb
 
Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...
Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...
Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...uherb
 
Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...
Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...
Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...uherb
 
Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...
Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...
Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...uherb
 
Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?
Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?
Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?uherb
 
Social Media in der Wissenschaft
Social Media in der WissenschaftSocial Media in der Wissenschaft
Social Media in der Wissenschaftuherb
 
The current state(s) of Open Science
The current state(s) of Open ScienceThe current state(s) of Open Science
The current state(s) of Open Scienceuherb
 
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & Strategie
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & StrategiePublizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & Strategie
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & Strategieuherb
 
Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?
Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?
Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?uherb
 
Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...
Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...
Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...uherb
 
AltMetrics: Alternative Metriken & Social Media Impact
AltMetrics: Alternative Metriken & Social Media ImpactAltMetrics: Alternative Metriken & Social Media Impact
AltMetrics: Alternative Metriken & Social Media Impactuherb
 
Crowdfunding & Social Payments in der Wissenschaft
Crowdfunding & Social Payments in der WissenschaftCrowdfunding & Social Payments in der Wissenschaft
Crowdfunding & Social Payments in der Wissenschaftuherb
 
Impact Werte und Standards
Impact Werte und StandardsImpact Werte und Standards
Impact Werte und Standardsuherb
 
How to improve the acceptance of AltMetrics
How to improve the acceptance of AltMetricsHow to improve the acceptance of AltMetrics
How to improve the acceptance of AltMetricsuherb
 
Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...
Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...
Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...uherb
 
Open Knowledge, Open Data & Open Government Data
Open Knowledge, Open Data & Open Government DataOpen Knowledge, Open Data & Open Government Data
Open Knowledge, Open Data & Open Government Datauherb
 
Usage Statistics and Beyond
Usage Statistics and BeyondUsage Statistics and Beyond
Usage Statistics and Beyonduherb
 
Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...
Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...
Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...uherb
 

Mehr von uherb (20)

Publication Strategies in the Social and Cultural Sciences
Publication Strategies in the Social and Cultural SciencesPublication Strategies in the Social and Cultural Sciences
Publication Strategies in the Social and Cultural Sciences
 
Steering science through output indicators & data capitalism
Steering science through output indicators & data capitalismSteering science through output indicators & data capitalism
Steering science through output indicators & data capitalism
 
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher ArbeitenPublizieren wissenschaftlicher Arbeiten
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten
 
Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...
Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...
Wissenschaftliche Veröffentlichungen & Veröffentlichungsstrategien > Schwerpu...
 
Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...
Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...
Gib dem Affen Zucker – (wie) soll ich nach dem Takt der Wissenschaftssteuerun...
 
Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...
Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...
Altmetrics: Befreiung der Wissenschaft oder Fortsetzung ihrer Vermessung mit ...
 
Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?
Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?
Open Access: Von Inklusion zu Exklusivität?
 
Social Media in der Wissenschaft
Social Media in der WissenschaftSocial Media in der Wissenschaft
Social Media in der Wissenschaft
 
The current state(s) of Open Science
The current state(s) of Open ScienceThe current state(s) of Open Science
The current state(s) of Open Science
 
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & Strategie
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & StrategiePublizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & Strategie
Publizieren wissenschaftlicher Arbeiten - Orientierung & Strategie
 
Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?
Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?
Nutzungsdaten, Statistiken, Altmetrics - und wozu das alles?
 
Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...
Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...
Creative Commons Lizenzen im Directory of Open Access Journals (DOAJ): Eine E...
 
AltMetrics: Alternative Metriken & Social Media Impact
AltMetrics: Alternative Metriken & Social Media ImpactAltMetrics: Alternative Metriken & Social Media Impact
AltMetrics: Alternative Metriken & Social Media Impact
 
Crowdfunding & Social Payments in der Wissenschaft
Crowdfunding & Social Payments in der WissenschaftCrowdfunding & Social Payments in der Wissenschaft
Crowdfunding & Social Payments in der Wissenschaft
 
Impact Werte und Standards
Impact Werte und StandardsImpact Werte und Standards
Impact Werte und Standards
 
How to improve the acceptance of AltMetrics
How to improve the acceptance of AltMetricsHow to improve the acceptance of AltMetrics
How to improve the acceptance of AltMetrics
 
Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...
Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...
Michael Weller: Open Data Lizenzierungsfragen - Funktioniert eine Lizenzierun...
 
Open Knowledge, Open Data & Open Government Data
Open Knowledge, Open Data & Open Government DataOpen Knowledge, Open Data & Open Government Data
Open Knowledge, Open Data & Open Government Data
 
Usage Statistics and Beyond
Usage Statistics and BeyondUsage Statistics and Beyond
Usage Statistics and Beyond
 
Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...
Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...
Szientometrie 2.0: Zitate, Nutzung, Social Media Impact - Gütekriterien oder ...
 

Open Science in der Soziologie: Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie

  • 1. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Open Science in der Soziologie Eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme zur offenen Wissenschaft und eine Untersuchung ihrer Verbreitung in der Soziologie
  • 2. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offenes Wissen Übertrag des Open-Source-Prinzips auf Wissensgüter jeglicher Art. Offenes Wissen kann frei • benutzt (z. B. gelesen, analysiert); • weiterverwendet (z. B. neu ausgewertet, modifiziert und mit anderen Daten kombiniert); • weiterverteilt und kopiert, also zur Nutzung durch andere angeboten werden.
  • 3. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offenes Wissen in der Wissenschaft Annahme: Offenes Wissen befördert Transparenz, Effizienz und Innovation. (A-lu Baydli & Pollock, 2010) Ideal: Absicht ist es, jede erdenkliche im Forschungsprozess anfallende Information und Kontextinformation offen zugänglich zu machen. (Förstner, Hagedorn, Koltzenburg, Kubke & Mietchen, 2011) Realität: Faktisch begnügt man sich oft mit der rein entgeltfreien Verfügbarkeit.
  • 4. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Elemente der offenen Wissenschaft 1) Open Access zu wissenschaftlichen Publikationen Gold Open Access: Primäre Open Access Publikation in Journalen oder als Buch in einem entsprechenden Verlag Green Open Access: Zweitverfügbarmachung von bereits formal publizierten Inhalten im Open Access auf einem entsprechenden Server (Repository) 2) Open Access zu Forschungsdaten 3) Open Review 4) Open Metrics (≠ Altmetrics) 5) Open Access zu Forschungssoftware 1, 2, 5: Objekte, 3: Prozessinformation, Objekt (Review); 4: Parainformation
  • 5. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Annahme: Offenes Wissen in der Wissenschaft begünstigt a) wissenschaftlich-akademische Verwertung; b) Qualitätssicherung (durch erleichterte Überprüfung der Resultate); c) Überprüfung der Reproduzierbarkeit wissenschaftlicherer Ergebnisse; d) Effizienz durch Nachnutzung von Daten oder Software; e) wirtschaftliche Verwertung außerhalb des Hochschulbereichs; f) zivilgesellschaftliche Rezeption und Reflektion.
  • 6. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Elemente der offenen Wissenschaft Stärkere Verbreitung von Open Access zu Texten, Daten und Software in den Naturwissenschaften: • quantitativ • durch fachliche Positionierungen (Deutsche Physikalische Gesellschaft, Fachgesellschaften aus der Informatik, …) • existente Publikationsangebote (Open-Access-Verlage, Datenserver, Daten-Journale, Software-Journale) • Journal-Policies • Policies von Forschungsförderern (z.B. Wellcome Trust, National Institutes of Health NIH)
  • 7. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Elemente der offenen Wissenschaft Open Review & Open Metrics: Eher experimentell, allerdings auch stärker in den Naturwissenschaften verankert • Positionierungen wissenschaftlicher Communities: San Francisco Declaration On Research Assessment DORA (American Society for Cell Biology), Forderungen nach Open Review aus Medizin und Stammzellenforschung (Kemp, 2009) • Open-Access-Verlag PLOS (Naturwissenschaften) als Open Metrics Vorreiter • Use Cases für Open Review werden vor allem aus der Naturwissenschaft berichtet: z.B. Atmospheric Chemistry & Physics
  • 8. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Literaturbefunde: • geringe Verbreitung des Open Access zu Publikationen, Daten, Software in der Soziologie • keine Fallberichte zu Open Review in der Soziologie • Schimank & Volkmann (2012): Peer Review in der Soziologie „oft vergleichsweise destruktiv, durch ‚cleavages‘ zwischen Schulen geprägt“. • geringe Anerkennung von Impact-Maßen in der Soziologie • Soziologie von Impact-Messung durch klassische Zitationsdatenbanken (Web of Science WoS, Scopus) benachteiligt aufgrund national-sprachlicher Gepflogenheiten, nationaler Ausrichtung, präferierter Dokumenttypen, höherer Halbwertszeiten von Zitationen als in den Naturwissenschaften.
  • 9. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Wie verbreitet sind die Open-Science-Elemente in der Soziologie? Hypothesen: A) Open Access zu wissenschaftlichen Journalen und Journalartikeln ist in der Soziologie nicht geringer ausgeprägt als in anderen Disziplinen. B) Open Access zu wissenschaftlichen Buchpublikationen ist in der Soziologie geringer ausgeprägt als der Open Access zu Journalen und Journalartikeln. C) Die Open-Science-Elemente offener Zugang zu Forschungsdaten und -software, Open Metrics und Open Review finden wenig Verbreitung und Anerkennung in der Soziologie. D) Die metrische Beschreibung von Textpublikation aus der Soziologie gelingt durch Zitationsdatenbanken schlechter als durch die Nutzung von Altmetrics, Open Metrics oder Google Scholar.
  • 10. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Auswertungen 1) Datenbank Ulrich's International Periodicals Directory (03/2014) 2) Directory of Open Access Journals DOAJ (11/2012 und 05/2015, 06/2014) 3) Stichprobe von 40 soziologischen Journalen (05/2014) Quellen: Vorselektion, SOLIS und Sociological Abstracts SA 4) Stichprobe von 100 soziologischen Artikeln (basierend auf 3, 05/2014) 5) Stichprobe an 100 Buchpublikationen (05/2014) Quellen: SOLIS und International Bibliography of the Social Sciences IBSS 6) Impact-Werte für 4 und 5 (05 und 06/2014) Quellen für 4: Web of Science WoS, Google Scholar, Scopus, SA, Mendeley, Twitter Quellen für 5: Web of Science (Cited-Reference-Analyse), Google Scholar, Scopus, IBSS, Mendeley, Twitter
  • 11. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie A) Open Access zu wissenschaftlichen Journalen und Journalartikeln ist in der Soziologie nicht geringer ausgeprägt als in anderen Disziplinen.
  • 12. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie • OA-Anteil der Journale in Sozial- und Geisteswissenschaften bei 14,03% (über alle Fächer 14,07%), Rang fünf von fünfzehn über alle Cluster in Ulrich's Periodicals • Sieben der 40 Journale der Journalstichprobe erscheinen Open Access (17,5%), unter den Journalen aus deutschsprachigen Ländern fünf von 20. • Zuwachs der Journale im DOAJ zwischen 11/2012 und 06/2014 igs. 18,03%, in der Soziologie 17,20%. • Ware & Mabe (2009, S. 18 f.): Konstante Zunahme aller Journale jährlich ca. 3,5% • Laakso, Welling, Bukova, Nyman, Björk & Hedlund (2011): Zahl der OA-Journale wuchs zwischen 2000 und 2009 jährlich um ca. 18 %.
  • 13. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Aus dem Artikelsample erschienen 54 % der Items Open Access (22 % Gold, 32 % Green) • Björk, Welling, Laakso, Majlender, Hedlund & Gudnason (2010): Anteil Open Access verfügbarer Artikel über alle Fächer 20,4 % (8,5 % Gold, 11,9 % Green) • Björk et al. (2010): Anteil Open Access verfügbarer Artikel in Sozialwissenschaften 23,5 % (5,6 % Gold, 17,9 % Green) • Dallmeier-Tiessen, Darby, Goerner, Hyppoelae, Igo-Kemenes, Kahn et al. (2011): Anteil im Gold Open Access verfügbarer Artikel 8-10 % (alle Fächer) • Norris, Oppenheim & Rowland (2008): Anteil im Gold Open Access verfügbarer Artikel 21 % (Soziologie)
  • 14. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie B) Open Access zu wissenschaftlichen Buchpublikationen ist in der Soziologie geringer ausgeprägt als der Open Access zu Journalen und Journalartikeln.
  • 15. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Von den 100 Items der Buchstichprobe erschien nur eines Open Access (entgeltfrei, nicht offen). Erklärungen: • Fehlendes Finanzierungsmodell? • Qualitätssicherung? • Markenbildung?
  • 16. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie C) Die Open-Science-Elemente offener Zugang zu Forschungsdaten und - software, Open Metrics und Open Review finden wenig Verbreitung und Anerkennung in der Soziologie.
  • 17. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie • Keines der 40 Journale machte verpflichtende Vorgaben zur Verfügbarmachung von Forschungsdaten, drei formulierten Empfehlungen (davon zwei Closed-Access-Journale und ein Open-Access-Journal). • Ein (Open-Access-)Journal machte Empfehlungen zur Verfügbarmachung von Forschungssoftware. • Zu zwei Artikeln der Artikelstichprobe war Forschungssoftware entgeltfrei zugänglich, zu einem dritten konnte sie angefragt werden. • Zu drei Artikeln war Software verfügbar, jeweils entgeltfrei. • Die Daten waren nicht auf speziellen Servern abgelegt, Software in einem Fall. • Sechs der Journale des Journalsamples nutzten Altmetrics, keines Open Metrics. • Keines der 40 Journale der Zeitschriftenstichprobe nutzte Open Review.
  • 18. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie D) Die metrische Beschreibung von Textpublikation aus der Soziologie gelingt durch Zitationsdatenbanken schlechter als durch die Nutzung von Altmetrics, Open Metrics oder Google Scholar.
  • 19. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Journalartikel • Items der Artikelstichprobe werden in Google Scholar am ehesten mit Impact- Informationen versehen (77/100). Scopus (58), Mendeley (53), WoS (46), SA (41), Twitter (27) • Mendeley war für Journal-Artikel nach Google Scholar und Scopus die drittbeste Impact- Quelle. • Impact-Werte fallen für Artikel aus deutschsprachigen Ländern wesentlich niedriger aus als für solche aus nicht-deutschsprachigen Ländern (1:4 – 1:10).
  • 20. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Buchpublikationen • Items werden in Google Scholar am ehesten mit Impact-Informationen versehen (71/100) Twitter (63), WoS (16), IBSS (11), Mendeley (6), Scopus (1) • Impact-Werte der Bücher aus deutschsprachigen Ländern fallen niedriger aus als die der Bücher aus nicht-deutschsprachigen Ländern (1:3,5 – 1:4,5). • Drei Quellen (Scopus, Mendeley, IBSS) wiesen gar keine Impact-Werte für Bücher aus dem deutschsprachigen Bereich nach, das WoS nur eine Zitation.
  • 21. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Korrelationen der Impact-Maße für das Artikelsample • berechnet mit Spearmans Rangkorrelationskoeffizient Sample war von sehr schiefen Verteilungen und Ausreißerwerten geprägt • hohe und signifikante Korrelationen für Zitationswerte nach Google Scholar, Web of Science, Scopus, Sociological Abstracts und zwischen diesen Werten und Mendeley Web of Science – Google Scholar: 0,912 Scopus – Google Scholar: 0,877 • Mendeley korrelierte am stärksten mit den Zitationen der Sociological Abstracts: 0,893. • Korrelationen zwischen Twitter und den restlichen Impact-Daten waren negativ oder sehr schwach positiv und in der Regel nicht signifikant.
  • 22. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Offene Wissenschaft in der Soziologie Open Access zu Journalen und Journalartikeln ist stark verbreitet. - v.a. bei Journalen aus dem deutschsprachigen Bereich - Green Open Access wird im deutschsprachigen Bereich stark von Journalen gefördert Open Access zu Buchpublikationen findet sich kaum. Open Access zu Forschungsdaten und -software spielen so gut wie keine Rolle, weder in Form von Journal-Policies noch durch Praxis der Autoren. Open Review konnte bei den Journalen nicht nachgewiesen werden. Folgt man Schimank & Volkmann könnte die Soziologie aber besonders von der Transparenz der Open Review profitieren. Open Metrics konnten bei den Journalen nicht nachgewiesen werden. Laut den Ergebnissen der Auswertung des Artikelsamples wäre mit Mendeley eine Open-Metrics- Quelle geeignet Resonanz soziologischer Journalliteratur zu beschreiben, ähnlich Zahedi, Costas & Wouters (2014). Offene Lizenzen werden von Journalen spärlich genutzt.
  • 23. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Literatur Al-Ubaydli, Omar Ahmad, Pollock, Rufus (2010): The Dissemination of Scholarly Information: Old Approaches and New Possibilities. Cambridge Working Papers in Economics, Faculty of Economics, University of Cambridge. Verfügbar unter: http://econpapers.repec.org/RePEc:cam:camdae:1023 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Björk, Bo-Christer, Welling, Patrik, Laakso, Mikael, Majlender, Peter, Hedlund, Turid, Gudnason, Guðni (2010): Open Access to the Scientific Journal Literature: Situation 2009. PLOS ONE, 5 (6), e11273. doi:10.1371/journal.pone.0011273 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Dallmeier -Tiessen, Suenje, Goerner, Bettina, Darby, Robert, Hyppoelae, Jenni, Igo- Kemenes, Peter, Kahn, Deborah, et al. (2010): Open Access Publishing - Models and Attributes. Verfügbar unter: http://edoc.mpg.de/478647 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Dallmeier-Tiessen, Suenje, Darby, Robert, Goerner, Bettina, Hyppoelae, Jenni, Igo - Kemenes, Peter, Kahn, Deborah, et al. (2011): Highlights from the SOAP project survey. What Scientists Think about Open Access Publishing. Verfügbar unter: http://arxiv.org/abs/1101.5260 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
  • 24. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Literatur Förstner, Konrad, Hagedorn, Gregor, Koltzenburg, Claudia, Kubke, M. Fabiana, Mietchen, Daniel (2011): Collaborative platforms for streamlining workflows in Open Science. In: Proceedings of the 6th Open Knowledge Conference, Berlin, Germany, June 30 & July 1, 2011. Nature Precedings. doi:10.1038/npre.2011.6066.1 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Kemp, Emma (2009): Open letter to Senior Editors of peer-review journals publishing in the field of stem cell biology. EuroStemCell Website. Verfügbar unter: http://www.eurostemcell.org/fr/commentanalysis/open-letter-senior-editors-peer-review- Journals-publishing-field-stem-cell-biology [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Laakso, Mikael (2014): Green open access policies of scholarly journal publishers: a study of what, when, and where self-archiving is allowed. Scientometrics, 99 (2), S. 475– 494. doi:10.1007/s11192-013-1205-3 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Laakso, Mikael, Welling, Patrik, Bukova, Helena, Nyman, Linus, Björk , Bo-Christer, Hedlund, Turid (2011): The development of open access journal publishing from 1993 to 2009. PLOS ONE, 6 (6), e20961. doi:10.1371/journal.pone.0020961 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
  • 25. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Literatur Norris, Michael, Oppenheim, Charles, Rowland, Fytton (2008): The citation advantage of open-access articles. Journal of the American Society for Information Science and Technology, 59 (12), S. 1963–1972. doi:10.1002/asi.20898 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Schimank, Uwe, Volkmann, Ute (2012): Die Ware Wissenschaft: Die fremdreferentiell finalisierte wirtschaftliche Rationalität von Wissenschaftsverlagen. In: Anita Engels, Lisa Knoll (Hrsg.): Wirtschaftliche Rationalität (S. 165–183). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Doi:10.1007/978-3-531-93354-2_8 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Solomon, David J., Björk, Bo-Christer (2012): A study of open access journals using article processing charges. Journal of the American Society for Information Science and Technology, 63 (8), S. 1485–1495. doi:10.1002/asi.2267 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015] Ware, Mark, Mabe, Michael (2009): The STM Report. An overview of scientific and scholarly journal publishing. Oxford. Verfügbar unter: http://www.stm- assoc.org/2009_10_13_MWC_STM_Report.pdf [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]
  • 26. Ulrich Herb Disputation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Philosophie der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes (Fakultät 5, Philosophische Fakultät III, im Fach Informationswissenschaft) 08.07.2015 Literatur Zahedi, Zohreh, Costas, Rodrigo, Wouters, Paul (2014): How well developed are altmetrics? A cross-disciplinary analysis of the presence of “alternative metrics” in scientific publications. Scientometrics, in press. doi:10.1007/s11192-014-1264-0 [zuletzt zugegriffen am: 6.7.2015]