Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Die SlideShare-Präsentation wird heruntergeladen. ×

Die Änderungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG)

Die Änderungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG)

Herunterladen, um offline zu lesen

Informationsveranstaltung zu den Veränderungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz am 06.12.2018.
Was bedeutet dies in Forschung und Lehreß

Informationsveranstaltung zu den Veränderungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz am 06.12.2018.
Was bedeutet dies in Forschung und Lehreß

Weitere Verwandte Inhalte

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Die Änderungen durch das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG)

  1. 1. Universitätsbibliothek Braunschweig C. Elsner / F. Moll-Seiler │ 06.12.2018 Die Änderungen durch das Urheberrechts- Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG)
  2. 2. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 2 Agenda  Worum geht es?  Was ändert sich?  § 60a Unterricht und Lehre  § 60c Wissenschaftliche Forschung
  3. 3. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 3 Agenda • Worum geht es? • Was ändert sich? • Die Regelungen im Einzelnen: • § 60a Unterricht und Lehre • § 60c Wissenschaftliche Forschung • § 60d Text und Data Mining • § 60f Archive, Museen und Bildungseinrichtungen • § 60e Bibliotheken • § 60g Gesetzlich erlaubte Nutzung und vertragliche Nutzungsbefugnis • § 60h Angemessene Vergütung der gesetzlich erlaubten Nutzungen
  4. 4. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 4 Ziele des Gesetzes: • konkrete Regelung der Nutzungsbefugnisse für Unterricht, Forschung und Wissensinstitutionen • Verzicht auf unbestimmte Rechtsbegriffe • Aufweitung der Nutzungsbefugnisse • Regelung der Vergütung • Regelung der Anschlusskopie bei der Terminalnutzung • Neustrukturierung und Bereinigung der Schranken im UrhG Worum geht es? Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz – UrhWissG) (Vgl. BMJV 2017)
  5. 5. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 5 Worum geht es? Jan Steen : Streit beim Kartenspiel
  6. 6. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 6 Worum geht es? J.Steen: StreitbeimKartenspiel • circa 150 Stellungnahmen im Gesetzgebungsverfahren • teilweise umfangreiche Kampagnen der Verlage, z. B. • FAZ • Bild • https://www.publikationsfreiheit.de/ • Gegenargumente, z. B.: • Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“ • Eric Steinhauer: FAZ, Erklärbär etc.
  7. 7. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 7 Agenda  Worum geht es?  Was ändert sich?  § 60a Unterricht und Lehre  § 60c Wissenschaftliche Forschung
  8. 8. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 8 Was ändert sich? Wesentliche Neuregelungen: • § 60a Unterricht und Lehre • § 60b Unterrichts- und Lehrmedien • § 60c Wissenschaftliche Forschung • § 60d Text und Data Mining • § 60e Bibliotheken • § 60f Archive, Museen und Bildungseinrichtungen • § 60g Gesetzlich erlaubte Nutzung und vertragliche Nutzungsbefugnis • § 60h Angemessene Vergütung der gesetzlich erlaubten Nutzungen
  9. 9. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 9 Agenda  Worum geht es?  Was ändert sich?  § 60a Unterricht und Lehre  § 60c Wissenschaftliche Forschung
  10. 10. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 10 Was ändert sich? § 60a § 60a Unterricht und Lehre (1) Zur Veranschaulichung des Unterrichts und der Lehre an Bildungseinrichtungen dürfen zu nicht kommerziellen Zwecken bis zu 15 Prozent eines veröffentlichten Werkes vervielfältigt, verbreitet, öffentlich zugänglich gemacht und in sonstiger Weise öffentlich wiedergegeben werden 1. für Lehrende und Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung, 2. für Lehrende und Prüfer an derselben Bildungseinrichtung sowie 3. für Dritte, soweit dies der Präsentation des Unterrichts, von Unterrichts- oder Lernergebnissen an der Bildungseinrichtung dient. (2) Abbildungen, einzelne Beiträge aus derselben Fachzeitschrift oder wissenschaftlichen Zeitschrift, sonstige Werke geringen Umfangs und vergriffene Werke dürfen abweichend von Absatz 1 vollständig genutzt werden.
  11. 11. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 11 Was ändert sich? § 60a § 60a Unterricht und Lehre (3) Nicht nach den Absätzen 1 und 2 erlaubt sind folgende Nutzungen: 1. Vervielfältigung durch Aufnahme auf Bild- oder Tonträger und öffentliche Wiedergabe eines Werkes, während es öffentlich vorgetragen, aufgeführt oder vorgeführt wird, 2. Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines Werkes, das ausschließlich für den Unterricht an Schulen geeignet, bestimmt und entsprechend gekennzeichnet ist, an Schulen sowie 3. Vervielfältigung von grafischen Aufzeichnungen von Werken der Musik, soweit sie nicht für die öffentliche Zugänglichmachung nach den Absätzen 1 oder 2 erforderlich ist. (4) Bildungseinrichtungen sind frühkindliche Bildungseinrichtungen, Schulen, Hochschulen sowie Einrichtungen der Berufsbildung oder der sonstigen Aus- und Weiterbildung.
  12. 12. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 12 Was ändert sich? § 60a Wasbleibt? Veranschaulichung des Unterrichts und der Lehre an Bildungseinrichtung keine kommerzielle Zwecke Artikel aus Fachzeitschriften und kleine Werke vollständig Begrenzung des Zugangs auf Lehrende/Prüfende und Teilnehmende nur veröffentliche Werke Quellenangabe
  13. 13. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 13 Was ändert sich? § 60a Wasistneu? Begrenzung auf 15% aus Werken vergriffene Werke vollständig keine Artikel aus Zeitungen und Kioskzeitschriften Schulbücher an Schulen sind ausgenommen
  14. 14. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 14 Was ändert sich? § 60a Wasistneu? vollständige Abbildungen aus Fachzeitschriften Kopien austeilen oder Kopiervorlagen erstellen Bilder, Musik, Filme und Internetinhalte im Hörsaal wiedergeben keine Aufnahme (Bild- und Ton) während der Werkwiedergabe
  15. 15. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 15 Agenda  Worum geht es?  Was ändert sich?  § 60a Unterricht und Lehre  § 60c Wissenschaftliche Forschung
  16. 16. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 16 Was ändert sich? § 60c § 60c Wissenschaftliche Forschung (1) Zum Zweck der nicht kommerziellen wissenschaftlichen Forschung dürfen bis zu 15 Prozent eines Werkes vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden 1. für einen bestimmt abgegrenzten Kreis von Personen für deren eigene wissenschaftliche Forschung sowie 2. für einzelne Dritte, soweit dies der Überprüfung der Qualität wissenschaftlicher Forschung dient. (2) Für die eigene wissenschaftliche Forschung dürfen bis zu 75 Prozent eines Werkes vervielfältigt werden. (3) Abbildungen, einzelne Beiträge aus derselben Fachzeitschrift oder wissenschaftlichen Zeitschrift, sonstige Werke geringen Umfangs und vergriffene Werke dürfen abweichend von den Absätzen 1 und 2 vollständig genutzt werden. (4) Nicht nach den Absätzen 1 bis 3 erlaubt ist es, während öffentlicher Vorträge, Aufführungen oder Vorführungen eines Werkes diese auf Bild- oder Tonträger aufzunehmen und später öffentlich zugänglich zu machen.
  17. 17. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 17 Was ändert sich? § 60c Wasbleibt? Upload ins Intranet für Forschungsgruppen, Kopie für eigene Forschungszwecke nicht-kommerzielle wissenschaftliche Forschung abgegrenzter Personenkreis, auch hochschulübergreifende Forschungsgruppen Artikel aus Fachzeitschriften oder kleine Werke vollständig Quellenangabe
  18. 18. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 18 Was ändert sich? § 60c Wasistneu? Begrenzung auf 15% aus Werken für wiss. Forschung für Forschergruppen und Prüfungszwecke ein abgegrenzter Kreis Dritter für Prüfungszwecke Begrenzung auf 75% für eigene wiss. Forschung vollständige Abbildungen aus Fachzeitschriften
  19. 19. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 19 Was ändert sich? § 60c Wasistneu? keine Artikel aus Zeitungen und Kioskzeitschriften vergriffene Werke vollständig (Forschungsgruppen) auch unveröffentlichter Materialien (Forschungsgruppen) Wegfall „Gebotenheit“ bei Kopie für eigenen wiss. Bedarf keine Aufnahme (Bild- und Ton) während der Werkwiedergabe und spätere öffentl. Zugänglichmachung
  20. 20. 06.12.2018 | Elsner/Moll-Seiler | UrhWissG | Folie 20 Literatur BMJV (2017): Gesetzgebungsverfahren. Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft. URL: https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/UrhWissG.html [letzter Abruf: 29.01.2018]

Hinweis der Redaktion

  • Es muss nach vier Jahren evaluiert werden und gilt zunächst bis Ende Februar 2023.
  • Es muss nach vier Jahren evaluiert werden und gilt zunächst bis Ende Februar 2023.
  • Es muss nach vier Jahren evaluiert werden und gilt zunächst bis Ende Februar 2023.
  • Kleine Werke: 25 Textseiten 6 Notenseiten 5 Minuten Film/Musik
  • Kleine Werke: 25 Textseiten 6 Notenseiten 5 Minuten Film/Musik
  • Kleine Werke: 25 Textseiten, 6 Notenseiten, 5 Minuten Film/Musik
  • Kleine Werke: 25 Textseiten 6 Notenseiten 5 Minuten Film/Musik
  • Kleine Werke: 25 Textseiten 6 Notenseiten 5 Minuten Film/Musik

×