SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

deGut berlin 22.10.2011

twago AG
twago AG
twago AGtwago AG

Mit der Gründung alleine ist es nicht getan: Wie wächst mein Unternehmen, aber bleibt in der Ausrichtung trotzdem flexibel? Wie kann ich mich mit meinem Unternehmen schnell dem Markt anpassen? Diese Fragen hat twago Geschäftsführer Gunnar Berning auf der deGut 2011 beantwortet.

deGut berlin 22.10.2011

1 von 21
Downloaden Sie, um offline zu lesen
- work different


Gründen 2.0: Wachstum durch Flexibilität


Gunnar Berning, Gründer und CEO von twago.de

Berlin, 22. Oktober 2011


07. Juli 2009                 © 2009 twago
                                               www.twago.de
                                                       0
Ziele des Seminars „Wachstum durch Flexibilität“




                                Ideen und Denkanstöße
                               1

                                 geben

                                Beispiele und Erfahrungen
                               2

                                 aus unserer Praxis

                                Tipps und Tricks
                               3




1                               © 2010 twago
                                                      www.twago.de
twago – Der Marktführer bei Online-Projektplattform in
    Europa

             Auftraggeber                                        Dienstleister

                                      Online-
                               Vermittlungsplattform

                              Web & Programmierung
   Fokus:                                              >120.000 Dienst-
       Gründer                 Design & Medien          leister aller Größen
       Firmenkunden                                      Outsourcing-Firmen
       Selbständige                                      Freiberufler
                              Unternehmensservices      Dienstleister weltweit
       Startups



Wer über twago spricht:



     2                              © 2010 twago
                                                               www.twago.de
twago ist die Apple iCloud für Online work
                        This is the way online work in teams should be:
                     easy, on-demand, well-paid, effortless and rewarding

                                                Freelancer…
                                                 ist in der Cloud und arbeitet da


                                                Customer…
                                                 hat jederzeit von jedem Ort Zugang
                                                  zu 120.000+ Experten
                                                  mit 158+ verschiedenen Expertisen
                                                 Managen auf einfache Weise Ihre
                                                  freien Mitarbeiter aus
                                                  bis zu 161 Ländern weltweit

Unsere Vision: Remote Arbeit ist so einfach als wenn die Mitarbeiter im gleichen Raum sind

   3                                      © 2010 twago
                                                                                     www.twago.de
Warum Flexibilität?

    Vorteile von Flexibilität beim Wachstum
               •   Schnelligkeit
               •   Zielgerichtetere Produkte
               •   Innovation
               •   Wettbewerbsvorsprung

               und damit natürlich auch :
               Umsatz und Gewinn
4                        © 2010 twago
                                               www.twago.de
Wie ist Wachstum bei gleichzeitiger Kostenersparnis
möglich?




 •   Kosten unter Kontrolle halten
 •   Auf Kernkompetenzen konzentrieren
 •   Messen – Analysieren - Ändern
 •   Hohe Qualität der Mitarbeiter
 •   In-Frage stellen
 •   Zuhören


5                               © 2010 twago
                                                      www.twago.de

Recomendados

Heiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
Heiko Bartlog - Gastgeber für InnovationHeiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
Heiko Bartlog - Gastgeber für InnovationHeiko Bartlog
 
Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Matthias Pohle
 
Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...
Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...
Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...Matthias Pohle
 
Emerging Technology. Innovation. Durchstarten. Mobile. Advantage. Know-How. N...
Emerging Technology. Innovation. Durchstarten. Mobile. Advantage. Know-How. N...Emerging Technology. Innovation. Durchstarten. Mobile. Advantage. Know-How. N...
Emerging Technology. Innovation. Durchstarten. Mobile. Advantage. Know-How. N...Namics – A Merkle Company
 
Ffhs seco videokonferenz_business_modeling_matthias_pohle_20141008_v1_final
Ffhs seco videokonferenz_business_modeling_matthias_pohle_20141008_v1_finalFfhs seco videokonferenz_business_modeling_matthias_pohle_20141008_v1_final
Ffhs seco videokonferenz_business_modeling_matthias_pohle_20141008_v1_finalMatthias Pohle
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONClemens Frowein
 
Innovative Datendistribution am Beispiel Maschinenbau
Innovative Datendistribution am Beispiel MaschinenbauInnovative Datendistribution am Beispiel Maschinenbau
Innovative Datendistribution am Beispiel MaschinenbauConnected-Blog
 
Impulsstatement: Innovation@CAS
Impulsstatement: Innovation@CASImpulsstatement: Innovation@CAS
Impulsstatement: Innovation@CASintegro
 

Más contenido relacionado

Destacado

OT Lac du Der - Lancement de saison 2013
OT Lac du Der - Lancement de saison 2013OT Lac du Der - Lancement de saison 2013
OT Lac du Der - Lancement de saison 2013OTLacduDer
 
Les Français: Et le regard des autres...
Les Français: Et le regard des autres... Les Français: Et le regard des autres...
Les Français: Et le regard des autres... primaction
 
Social inclusion_en
Social inclusion_enSocial inclusion_en
Social inclusion_enifrctunisie
 
Comment formuler une demande délicate (développement personnel)
Comment formuler une demande délicate (développement personnel)Comment formuler une demande délicate (développement personnel)
Comment formuler une demande délicate (développement personnel)SmartsCube
 
Cocktail it
Cocktail itCocktail it
Cocktail itJAMBA2A
 
Proyecto educativo institiucional 2013
Proyecto educativo institiucional 2013Proyecto educativo institiucional 2013
Proyecto educativo institiucional 2013manueloyarzun
 
Php référencement
Php référencementPhp référencement
Php référencementzecos42
 
Présentation carrière
Présentation carrièrePrésentation carrière
Présentation carrièrenadya15
 
4e tri octobre nov - déc
4e tri octobre   nov - déc4e tri octobre   nov - déc
4e tri octobre nov - décCCAPL
 
Table ronde n°1 - Denis Teyssou
Table ronde n°1 - Denis TeyssouTable ronde n°1 - Denis Teyssou
Table ronde n°1 - Denis TeyssouWebullition
 

Destacado (17)

OT Lac du Der - Lancement de saison 2013
OT Lac du Der - Lancement de saison 2013OT Lac du Der - Lancement de saison 2013
OT Lac du Der - Lancement de saison 2013
 
Les Français: Et le regard des autres...
Les Français: Et le regard des autres... Les Français: Et le regard des autres...
Les Français: Et le regard des autres...
 
Social inclusion_en
Social inclusion_enSocial inclusion_en
Social inclusion_en
 
Comment formuler une demande délicate (développement personnel)
Comment formuler une demande délicate (développement personnel)Comment formuler une demande délicate (développement personnel)
Comment formuler une demande délicate (développement personnel)
 
Pictures
PicturesPictures
Pictures
 
Cocktail it
Cocktail itCocktail it
Cocktail it
 
2 (je suis votre guide)
2 (je suis votre guide)2 (je suis votre guide)
2 (je suis votre guide)
 
Proyecto educativo institiucional 2013
Proyecto educativo institiucional 2013Proyecto educativo institiucional 2013
Proyecto educativo institiucional 2013
 
Php référencement
Php référencementPhp référencement
Php référencement
 
Présentation carrière
Présentation carrièrePrésentation carrière
Présentation carrière
 
4e tri octobre nov - déc
4e tri octobre   nov - déc4e tri octobre   nov - déc
4e tri octobre nov - déc
 
A ÓPERA DE PARIS
A ÓPERA DE PARISA ÓPERA DE PARIS
A ÓPERA DE PARIS
 
Christian Holst: Partizipative Medien
Christian Holst: Partizipative MedienChristian Holst: Partizipative Medien
Christian Holst: Partizipative Medien
 
Periodico nº 08
Periodico nº 08Periodico nº 08
Periodico nº 08
 
LOVAFRICA VOYAGES DMC TUNISIE - Un réceptif pas comme les autres
LOVAFRICA VOYAGES DMC TUNISIE - Un réceptif pas comme les autresLOVAFRICA VOYAGES DMC TUNISIE - Un réceptif pas comme les autres
LOVAFRICA VOYAGES DMC TUNISIE - Un réceptif pas comme les autres
 
Table ronde n°1 - Denis Teyssou
Table ronde n°1 - Denis TeyssouTable ronde n°1 - Denis Teyssou
Table ronde n°1 - Denis Teyssou
 
Scolaires
ScolairesScolaires
Scolaires
 

Ähnlich wie deGut berlin 22.10.2011

Gründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholen
Gründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholenGründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholen
Gründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholentwago AG
 
Agenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbHAgenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbHtypovision GmbH
 
SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011Atizo AG
 
Berner Fachhochschule
Berner FachhochschuleBerner Fachhochschule
Berner FachhochschuleAtizo AG
 
2012_10 SNoUG Building Social Software
2012_10 SNoUG Building Social Software2012_10 SNoUG Building Social Software
2012_10 SNoUG Building Social SoftwareRoman Weber
 
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo AG
 
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & AuswegeBrave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & AuswegeDirkLoop
 
Implementierung von R im Mittelstand
Implementierung von R im MittelstandImplementierung von R im Mittelstand
Implementierung von R im Mittelstandeoda GmbH
 
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CH
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CHGesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CH
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CHBPIMittelstand
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011BPIMittelstand
 
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011Atizo AG
 
Akademie 2012 Jahresplaner
Akademie 2012 JahresplanerAkademie 2012 Jahresplaner
Akademie 2012 JahresplanerVogel IT-Medien
 
T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.
T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.
T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.Telekom MMS
 
2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)
2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)
2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)pakadoo Nachname
 
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...Nico Meisenzahl
 
Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...
Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...
Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...TWT
 
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteSOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteConrad Eß
 
Liquid work petra wolkenstein eday13 slideshare
Liquid work petra wolkenstein eday13 slideshareLiquid work petra wolkenstein eday13 slideshare
Liquid work petra wolkenstein eday13 slidesharekonsultori
 

Ähnlich wie deGut berlin 22.10.2011 (20)

Gründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholen
Gründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholenGründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholen
Gründen 2.0 mit Outsourcing clever durchstarten und mehr aus Ideen herausholen
 
Agenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbHAgenturpräsentation typovision GmbH
Agenturpräsentation typovision GmbH
 
SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011
 
Berner Fachhochschule
Berner FachhochschuleBerner Fachhochschule
Berner Fachhochschule
 
2012_10 SNoUG Building Social Software
2012_10 SNoUG Building Social Software2012_10 SNoUG Building Social Software
2012_10 SNoUG Building Social Software
 
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation Manager
 
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT MaßnahmenTechnology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
Technology and Change - Wir steigern den Wert von Enterprise IT Maßnahmen
 
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & AuswegeBrave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
 
Implementierung von R im Mittelstand
Implementierung von R im MittelstandImplementierung von R im Mittelstand
Implementierung von R im Mittelstand
 
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CH
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CHGesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CH
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2012 D/A/CH
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
 
Imagebroschuere TimberTec
Imagebroschuere TimberTecImagebroschuere TimberTec
Imagebroschuere TimberTec
 
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
 
Akademie 2012 Jahresplaner
Akademie 2012 JahresplanerAkademie 2012 Jahresplaner
Akademie 2012 Jahresplaner
 
T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.
T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.
T-Systems Multimedia Solutions - Die ideale Internetagentur.
 
2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)
2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)
2016 07 26 Webinar pakadoo & Microsoft (forwerts)
 
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
 
Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...
Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...
Procter & Gamble Connect and Develop: TWT Best Practice für digitale Innovat...
 
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre ProjekteSOORCE -  DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
SOORCE - DIGITALE FREELANCER & EXPERTEN - unbegrenztes Wissen für Ihre Projekte
 
Liquid work petra wolkenstein eday13 slideshare
Liquid work petra wolkenstein eday13 slideshareLiquid work petra wolkenstein eday13 slideshare
Liquid work petra wolkenstein eday13 slideshare
 

deGut berlin 22.10.2011

  • 1. - work different Gründen 2.0: Wachstum durch Flexibilität Gunnar Berning, Gründer und CEO von twago.de Berlin, 22. Oktober 2011 07. Juli 2009 © 2009 twago www.twago.de 0
  • 2. Ziele des Seminars „Wachstum durch Flexibilität“  Ideen und Denkanstöße 1 geben  Beispiele und Erfahrungen 2 aus unserer Praxis  Tipps und Tricks 3 1 © 2010 twago www.twago.de
  • 3. twago – Der Marktführer bei Online-Projektplattform in Europa Auftraggeber Dienstleister Online- Vermittlungsplattform Web & Programmierung  Fokus:  >120.000 Dienst-  Gründer Design & Medien leister aller Größen  Firmenkunden  Outsourcing-Firmen  Selbständige  Freiberufler Unternehmensservices  Dienstleister weltweit  Startups Wer über twago spricht: 2 © 2010 twago www.twago.de
  • 4. twago ist die Apple iCloud für Online work This is the way online work in teams should be: easy, on-demand, well-paid, effortless and rewarding Freelancer…  ist in der Cloud und arbeitet da Customer…  hat jederzeit von jedem Ort Zugang zu 120.000+ Experten mit 158+ verschiedenen Expertisen  Managen auf einfache Weise Ihre freien Mitarbeiter aus bis zu 161 Ländern weltweit Unsere Vision: Remote Arbeit ist so einfach als wenn die Mitarbeiter im gleichen Raum sind 3 © 2010 twago www.twago.de
  • 5. Warum Flexibilität? Vorteile von Flexibilität beim Wachstum • Schnelligkeit • Zielgerichtetere Produkte • Innovation • Wettbewerbsvorsprung und damit natürlich auch : Umsatz und Gewinn 4 © 2010 twago www.twago.de
  • 6. Wie ist Wachstum bei gleichzeitiger Kostenersparnis möglich? • Kosten unter Kontrolle halten • Auf Kernkompetenzen konzentrieren • Messen – Analysieren - Ändern • Hohe Qualität der Mitarbeiter • In-Frage stellen • Zuhören 5 © 2010 twago www.twago.de
  • 7. Kosten unter Kontrolle halten Ideen: • Start im Wohnzimmer • Coworking Spaces (Office, Infrastruktur, Netzwerk / Kunden) • Niedriger Anteil Fixkosten • Leasing statt Kaufen • Cloud Services (Dropbox, Google Docs, wunderlist, etc.) • ... Flexibiltät für schnelles Wachstum www.twago.de 6 © 2010 twago
  • 8. Fünf Regeln für schnelles Wachstum 1. Kosten im Griff halten Hilfsmittel: Nutzen Sie 2. Fokus auf Kernkompetenzen externe 3. Schnell sein Experten 4. Gutes Team aufbauen 5. Exzellente Umsetzung 7 © 2010 twago www.twago.de
  • 9. Wie finde ich die besten Dienstleister? Früher Heute: Neue Wege Programmierer, Designer Handwerker, Maler 8 © 2010 twago www.twago.de
  • 10. Schauen Sie hinter die Maske Transparenz statt Werbung! Achten Sie auf…  Unabhängige Bewertungen früherer Kunden  Verifizierte Dienstleister  Professionelle Angebote  Vergleichsmöglichkeiten  Treuhandservice 9 © 2010 twago www.twago.de
  • 11. Die 9 Regeln Ihres Outsourcing Erfolges 1 Vertrauliches bleibt vertraulich („NDA“) 2 Detaillierte Projektbeschreibung 3 Genau spezifizieren 4 Professionelle Dienstleister auswählen – keine Bastler 5 Gleiche Zeit nehmen wie für eigenen Mitarbeiter 6 Steuerung der Experten auf täglicher Basis 7 Gutes Projektmanagement 8 Flexibilität der Dienstleister nutzen (Aufbau/Abbau) 9 Keine unrealistischen Wunder erwarten 10 © 2010 twago www.twago.de
  • 12. twago hat das eigene Konzept genutzt – mit großem Erfolg! twago nutzt Outsourcing und Offshoring:  Anwalt/Steuerberater: Deutschland Auswahl der Experten  Strategische Marktanalysen: Deutschland  Produktspezifikation: abhängig von (Intern)  Spez. Homepage-Design: Deutschland Anforderungen  Programmierung: Russland  Übersetzungen: Schweiz Qualifikationen  Branding/Name: USA Einsparungen etwa 60%  Design von Webseite: Kanada  Design von Firmenlogo: Philippinen Chance auch für andere Gründer und kleine Unternehmen 11 © 2010 twago www.twago.de
  • 13. Analysieren, Analysieren, Analysieren: Messen – Nachdenken – Ändern in schnellen Zyklen! Traffic und Kundenverhalten Haupt-KPIs Conversion Tests (A/B) 12 © 2010 twago www.twago.de
  • 14. Landing Page Test optimieren Conversion Rates und verringern Customer Acquisition Costs significant Landing Page A/B Test Altes Design Verbesserungen New Design  Weniger Worte: Focus  „Clean“  Vertrauen: Verisign Logo, Telefonnummer, etc.  Reduktion der Abbruchmöglichkei ten 3%* 20%* Quelle: twago 13 © 2010 twago www.twago.de
  • 15. Teamaufbau - Nur Mitarbeiter einstellen, die dich besser und nicht nur größer machen Start Now • Nur Mitarbeiter einstellen, die dich besser und nicht nur größer machen • Unternehmer fördern – Verantwortung abgeben • Flache Hierarchien - Mitarbeiter entscheiden selbst! • Risiken unter Kontrolle halten: Auch über Einstellen von Praktikanten und Trainees nachdenken • Min. Dauer = 6 Monate • Richtig gute Leute = Hohe Gehälter, Equity, Boni • “Make a cut if it doesn’t work” • Viel Zeit investieren: Coaching, coaching, coaching • Feiern nicht vergessen! 14 © 2010 twago www.twago.de
  • 16. Auf Kunden hören • Selber regelmäßig Beispiel: Support-Anfragen beantworten • Kunden-Telefonate führen • Kunden-Ideen sammeln und clustern lassen • Mittagessen mit Kunden 15 © 2010 twago www.twago.de
  • 17. Mut haben, Dinge zu testen 16 © 2010 twago www.twago.de
  • 18. Fortlaufend alles (wirklich alles) hinterfragen und verbessern Kein Halt machen vor „heiligen Kühen“ • Business Modell • Skalierbare Länderversionen • Finanzierungs-runde oder nicht? macht schneller gute Effekte 17 © 2010 twago www.twago.de
  • 19. Expect the unexpected 18 © 2010 twago www.twago.de
  • 20. Ihre Fragen? 19 © 2010 twago www.twago.de
  • 21. Warum gerade jetzt? .de - work different Gunnar Berning Gründer und CEO Phone: +49 (0) 30 250 41 500 Email: Berning.Gunnar@twago.com 20 © 2010 twago www.twago.de