SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 34
Downloaden Sie, um offline zu lesen
BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF
HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH
Beratungsansätze im Wandel
Alles nur noch agil und hip, oder was?
Thomas Frehner, Elke Mittendorf, Judit Zwahlen
Überblick (bis 12:45 Uhr)
Beratungsansätze im Wandel2 15.09.2017
Typen von
Kunden (und
Beratern)
Als Berater,
Experten und
Coaches
unterwegs
World Cafe
Mit drei
Fragen
Veränderung
Richtigen
Berater finden
Zusammen-
arbeit
Fragen und Thesen zur Beratung
Beratungsansätze im Wandel3 15.09.2017
Veränderung
Richtigen
Berater finden
Zusammen-
arbeit
Beratungsansätze im Wandel4 15.09.2017
Beratungsarten, Zusammenarbeit
Jetzt und in der Zukunft
Beratungsarten:
Experte oder Coach
Beratungsansätze im Wandel5 15.09.2017
Berater
Kunde
?
Problem/
Herausforderung
Experte kennt die Lösung Experte erkennt die Lösung selbst
Coach begleitet
• Fragen und Zuhören
• Problemlokalisierung unterstützen
• Lösungsfindungsprozess gestalten
Voraussetzung:
• Haltung und Werte
• Beziehung – die «Chemie stimmt»
• Vertrauen
Herausforderung
• Experten braucht es trotzdem
• das Problem verschwindet nach guten Fragen
Beratungsarten:
Experte oder Coach
Beratungsansätze im Wandel6 15.09.2017
Experte löst Problem
• Technologieexperte
• Methodenexperte
• Organisations und Prozessexpertise
Voraussetzung:
• Lokalisieren
• Beschreiben
• Experte finden
Herausforderung
• Wer einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen
Nagel.
• Lokalisierte Probleme -> kleine Aufträge
Arten der Zusammenarbeit
Beratungsansätze im Wandel7 15.09.2017
• Aussen oder Innen
• Lösungsteams
• Unternehmens-Netzwerke
• Cross-funktionale Teams
• Wissens - Marktplätze
• Joint-Ventures
Stimmen zur Zukunft der Beratung
Beratungsansätze im Wandel8 15.09.2017
+ (freie) Verfügbarkeit von Expertenwissen
 Sinkende Halbwertzeit von
Spezialisierungen
+ Automatisierung von Expertenfindung
Automatisierung der Lösungsfindung
+ Nähe, Beziehung und Vertrauen
+ Spezialisten
+ Anforderung an Kunden
(Experten finden)
+ Globalisierung
Komplexität ++
Zusammen-Arbeiten ++
Beratungsansätze im Wandel9 15.09.2017
Typen von Kunden
(und Beratern)
Pionier:
ermöglicht zukünftigen Erfolg
Pioniere sind brillante Leute. Sie sind in der Lage, nie zuvor entdeckte
Konzepte und unerforschte Länder zu erforschen. Sie zeigen Ihnen
Wunder, aber sie scheitern viel. Die Hälfte der Zeit funktioniert ihr
Geschafftes nicht richtig. Sie würden nicht vertrauen, was sie bauen.
Sie schaffen "verrückte" Ideen. Ihre Art von Innovation ist das, was
wir Kernforschung nennen. Sie machen zukünftigen Erfolg möglich.
Die meiste Zeit sehen wir sie an und fragen "was?", "Verstehe ich
nicht?" und "ist das Magie?". In der Vergangenheit haben wir sie oft
auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sie bauten die erste elektrische
Quelle (die parthische Batterie, 400AD) und den ersten Digitalrechner
(Z3, 1943).
“Gewagt, gewogen, gewonnen!"
Caspar Cailler
Gotthardbahn,
Milchschokolade
• Pioniere brechen nicht auf.
Es gibt nichts
aufzubrechen.
• Neigt dazu, im Hause mit
agilen Techniken zu bauen
• Hohe Sichtbarkeit,
Sonderanfertigung
15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel10
Siedler:
macht die Zukunft zur Tatsache
Siedler sind brillante Leute. Sie können das halb gebackene Ding in
etwas Nützliches für ein grösseres Publikum verwandeln. Sie bauen
Vertrauen. Sie bauen Verständnis. Sie machen die mögliche Zukunft
tatsächlich passieren. Sie verwandeln den Prototypen in ein Produkt,
machen es herstellbar, hören den Kunden zu und machen es rentabel.
Ihre Innovationen sind das, was wir als angewandte Forschung und
Differenzierung annehmen. Sie bauten die ersten Computerprodukte (z.
B. IBM 650 und weiter), die ersten Generatoren (Hippolyte Pixii, Siemens
Generatoren).
“Klug fragen können ist die halbe Weisheit"
Georges Morgenthaler
Velcro, Nescafe
• Siedler brechen manchmal auf
(wie in Produkt zu Produkt-
Substitution in einer Branche).
Das ist unvorhersehbar.
• Neigt dazu, off-the-shelf
Produkte, schlanke Methoden,
und Ökosysteme zu
verwenden.
• Mittlere Sichtbarkeit, Produkt
15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel11
Stadtplaner:
industralisiert mit Skaleneffekten
Stadtplaner sind brillante Leute. Sie sind in der Lage, etwas zu
nehmen und zu industrialisieren, indem sie Skaleneffekte nutzen. Das
erfordert immense Geschicklichkeit. Sie vertrauen darauf, was sie
bauen. Sie finden Wege, um die Dinge schneller, besser, kleiner,
effizienter, wirtschaftlicher und gut genug zu machen. Sie bauen die
Dienste auf welche die Pioniere aufbauen. Ihre Art von Innovation ist
die industrielle Forschung. Sie nehmen etwas, das existiert und
verwandeln es in eine Ware oder einen Dienstprogramm (z. B. mit
Elektrizität, dann Edison, Tesla und GE). Sie sind die industriellen
Riesen, auf die wir angewiesen sind.
"Niemand bestreitet die Wunder der modernen Wissenschaft.
Jetzt wäre es an der Zeit, dass sie auch für ihre Monster die
Verantwortung übernimmt."
Isaak Hayek
St. Galler Stickerei, Swatch
• Stadtplaner brechen oft
vergangene Industrien auf.
Dies kann schon lange im
voraus vorhersehbar.
• Neigt zu Outsourcing,
Dienstprogramme,
Volumen Operationen, Six
Sigma, Wasserfall
• Niedrige Sichtbarkeit,
Commodity
15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel12
Beratungsansätze im Wandel14 15.09.2017
Typische Eigenschaften
Typische Eigenschaften
Beratungsansätze im Wandel15 15.09.2017
Pionier Siedler Stadtplaner
Management Methode Ad Hoc
Projekt- und
Produktmanagement
Programm-/Projekt- und
Portfolio Management
Kultur Kreativ Neugierig Bewahrend
Informationsbeschaffung Experimentierend Aufmerksam Ausprobierend Analysierend
Lösungsebene GUI / Problem Business Integration Technologie / Informatik
Aktivitäten Prototyping Entwicklungsprozesse
ALM, SLA, Infrastruktur
Management
Typische Vorgehensweisen
Design Thinking, UX, Rapid
Prototyping, MVP
Agile Entwicklung Prozessmanagement
Zusammenarbeitsform Ad Hoc, Selbstorganisation Dynamische Teams
Stabile Teams mit definierten
Rollen
Beratungsansätze im Wandel16 15.09.2017
Wo sind Sie zu Hause?
Bezeichnung Präsentation17 25.10.2017
Es war einmal im Bundesumfeld
Zwei Jahre als Lösungsarchitekt
Projektstart
25.10.201718
Firma C: Business Analysten
Firma A: Projektleiter
Behörde 3:
IT Dienstleister
Firma B: Lösungsarchitekt
Behörde 1
Kunde und Auftraggeber
Firma D: Produktspezialisten
Behörde 2:
Betreiber
Rahmenbedingungen
• 3 Behörden, 4 Externe Firmen
• 3 Standorte, 4 Arbeitssysteme
• Wenig Dömanenwissen
Kultur des Projektteams
25.10.201719
Business Analysten
Projektleiter
IT Dienstleister
Lösungs- und Softwarearchitekten
Kunde
Produktspezialisten und Designer
Betreiber
Projektmethode:
HERMES / AGIL
Stadtplaner
Siedler
Siedler
Beratungsansätze im Wandel20 15.09.2017
Release 1
Mai 2016
Zusammenarbeit im Programm
25.10.201721
Scope
Grosser
Player
Werk
Grosser
Player
Werk
Externe
T&M
IT Dienstleister
(fest angestellt)
Bezeichnung Präsentation22 25.10.2017
Meine Aufgaben
Lösungsarchitektur
• Lösungsarchitektur definieren, verhandeln, umsetzen, dokumentieren
Zwingende Zusatzaufgaben
• Projektabhängigkeiten auflösen
• Projekt vor anderen Projekten schützen
• Steine aus dem Weg rollen
Know How Transfer und Abstimmung
• Projektleiter, Business Analysten, Entwickler und Tester coachen
• Enge Abstimmung mit Lösungshersteller
Motivieren
• Fachbereiche, andere Behörden
und manchmal auch Teammitglieder motivieren
40%
10%
40%
10%
Beratungsansätze im Wandel23 15.09.2017
Go Live
2017
24
Zusammenarbeit mit
Kundenmitarbeitern nur über
wenige definierte Personen
Beratungsansätze im Wandel25 15.09.2017
Geschichte: Innovation trifft auf
die interne IT
Innovation trifft auf interne IT
Expertin -> Coach
Beratungsansätze im Wandel15.09.201726
neues
Geschäftsmodell
Front-End
Back-End
Unternehmensplattform
Zusammen-
bauen
PL-Team
Sicherheitskritische
Infrastruktur
Das Versprechen:
 Coole Technologien
 Funktionierende
Plattform/Infrastruktur fertig
 Scrum
 Continuous Integration
 Magische Datenintegration
 Magische Generierung aller
Funktionalität als Datenservices
Auftrag
Innovation trifft auf interne IT
Expertin -> Coach
Beratungsansätze im Wandel15.09.201727
neues
Geschäftsmodell
Front-End
Back-End
Unternehmensplattform
Zusammen-
bauen
PL-Team
Sicherheitskritische
Infrastruktur
Auftrag
Was wir gemacht haben:
 Fragen stellen
 MVP und Inkremente
definiert
 Zusammenarbeit agil skaliert
 Um Lücken gekümmert
 Aufmerksam ausprobierend den
Zusammenbau voran getrieben
Pionier Siedler Stadtplaner
Management Methode Ad Hoc Projekt- und Produktmanagement
Programm-/Projekt- und Portfolio
Management
Kultur Kreativ Neugierig Bewahrend
Informationsbeschaffung Experimentierend Aufmerksam Ausprobierend Analysierend
Lösungsebene GUI / Problem Business Integration Technologie / Informatik
Aktivitäten Prototyping Entwicklungsprozesse ALM, SLA, Infrastruktur Management
Typische Vorgehensweisen
Design Thinking, UX, Rapid Prototyping
MVP
Agile Entwicklung Prozessmanagement
Zusammenarbeitsform Ad Hoc, Selbstorganisation Dynamische Teams Stabile Teams mit definierten Rollen
Unsere Aufgaben
Innovation trifft auf interne IT
15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel28
Was fehlteInnovation des Auftraggebers
MVP
/ Coach
Beratungsansätze im Wandel29 15.09.2017
Geschichte: Kostenloses und
unbezahlbares Glück
Pionier Siedler Stadtplaner
Management Methode Ad Hoc Projekt- und Produktmanagement
Programm-/Projekt- und Portfolio
Management
Kultur Kreativ Neugierig Bewahrend
Informationsbeschaffung Experimentierend Aufmerksam Ausprobierend Analysierend
Lösungsebene GUI / Problem Business Integration Technologie / Informatik
Aktivitäten Prototyping Entwicklungsprozesse ALM, SLA, Infrastruktur Management
Typische Vorgehensweisen
Design Thinking, UX, Rapid Prototyping
MVP
Agile Entwicklung Prozessmanagement
Zusammenarbeitsform Ad Hoc, Selbstorganisation Dynamische Teams Stabile Teams mit definierten Rollen
Angefordert / Eingekauft Aufgabenbereich im Projekt
Geschichte: Glück ist kostenlos, aber dennoch
unbezahlbar…
Eingekauft als Technologie Expertin… als Requirements Engineer und User Experience Expertin tätig
15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel30
15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel31
Beratungsansätze im Wandel32 15.09.2017
Was denken Sie?
Fragen und Thesen zur Beratung
Beratungsansätze im Wandel33 15.09.2017
Veränderung
Richtigen
Berater finden
Zusammen-
arbeit
Fragen an Sie!
Beratungsansätze im Wandel34 15.09.2017
• Wie denken Sie, wie
verändert sich die
Beratung?
• Agiler? Mehr UX? Mehr Inno?
• Andere Spezialisierungen?
• Wie können wir Sie besser
unterstützen?
• Verändern sich ihre
Bedürfnisse?
• Wie finden Sie den
richtigen Berater?
• Klassische Einkaufsprozesse?
• Wie finden Sie heraus, welche
Experten/Coaches Sie
brauchen?
• Wie messen Sie den Erfolg
des Beraters?
• Welche Rolle spielen
Sichtbarkeit/Beziehung?
• Plattformen?
• Wie wünschen Sie sich die
Zusammenarbeit?
• Aussensicht/Mitarbeit?
• Crossfunktionale Teams?
• Zusammenarbeit mit IHREN
Kunden?
• Wie messen Sie den Erfolg
des Beraters?
• Wer löst ihre Probleme? Ihre
Berater, Sie selbst?
Veränderung
Richtigen
Berater finden
Zusammen-
arbeit
Session Feedback – now
TechEvent September 201735 15.09.2017
Please use the Trivadis Events mobile app to give feedback on each session
Use "My schedule" if you have registered for a session
Otherwise use "Agenda" and the search function
If the mobile app does not work (or if you have a Windows smartphone), use your
smartphone browser
– URL: http://trivadis.quickmobileplatform.eu/
– User name: <your_loginname> (such as "svv")
– Password: sent by e-mail...

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Ingrid Gerstbach
 
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?Jochen Guertler
 
Lean Startup auf der Nacht des Wissens, Hamburg
Lean Startup auf der Nacht des Wissens, HamburgLean Startup auf der Nacht des Wissens, Hamburg
Lean Startup auf der Nacht des Wissens, HamburgGregor Gross
 
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...Patrick Stähler
 
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungInnovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungMe & Company GmbH
 
Kreativprozessmodelle @ Design Thinking Community Hamburg
Kreativprozessmodelle @ Design Thinking Community HamburgKreativprozessmodelle @ Design Thinking Community Hamburg
Kreativprozessmodelle @ Design Thinking Community HamburgJens Otto Lange
 
Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?
Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?
Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?Stefan ROOCK
 
Design Thinking Workshop
Design Thinking WorkshopDesign Thinking Workshop
Design Thinking WorkshopSkill Day
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalHRM - HTWK Leipzig
 
Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014Niko Ryba
 
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Daniel Bartel
 
Design Thinking Methoden in der Praxis - Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...
Design Thinking Methoden in der Praxis -  Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...Design Thinking Methoden in der Praxis -  Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...
Design Thinking Methoden in der Praxis - Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...Klaus Rüggenmann
 
Innovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking WorkshopInnovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking WorkshopThomas Lotter
 
design thinking - ein überblick
design thinking - ein überblickdesign thinking - ein überblick
design thinking - ein überblickInga Wiele
 
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016gezeitenraum gbr
 
The Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - EinführungThe Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - EinführungDr. Judith Grummer
 
Design Thinking - Arbeitsform für den Wandel
Design Thinking - Arbeitsform für den WandelDesign Thinking - Arbeitsform für den Wandel
Design Thinking - Arbeitsform für den Wandelgezeitenraum gbr
 
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 

Was ist angesagt? (20)

Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
 
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
 
Lean Startup auf der Nacht des Wissens, Hamburg
Lean Startup auf der Nacht des Wissens, HamburgLean Startup auf der Nacht des Wissens, Hamburg
Lean Startup auf der Nacht des Wissens, Hamburg
 
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
 
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungInnovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
 
Kreativprozessmodelle @ Design Thinking Community Hamburg
Kreativprozessmodelle @ Design Thinking Community HamburgKreativprozessmodelle @ Design Thinking Community Hamburg
Kreativprozessmodelle @ Design Thinking Community Hamburg
 
Design Thinking
Design ThinkingDesign Thinking
Design Thinking
 
Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?
Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?
Lean Startup im Unternehmen - der IT-Leiter als Entrepreneur?
 
Design Thinking Workshop
Design Thinking WorkshopDesign Thinking Workshop
Design Thinking Workshop
 
Corporate Startup - neue Möglichkeiten und Hürden
Corporate Startup - neue Möglichkeiten und HürdenCorporate Startup - neue Möglichkeiten und Hürden
Corporate Startup - neue Möglichkeiten und Hürden
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
 
Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014Webinar 22.08.2014
Webinar 22.08.2014
 
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
 
Design Thinking Methoden in der Praxis - Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...
Design Thinking Methoden in der Praxis -  Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...Design Thinking Methoden in der Praxis -  Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...
Design Thinking Methoden in der Praxis - Klaus Rüggenmann IA-Konferenz 2010 ...
 
Innovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking WorkshopInnovation Management: Design Thinking Workshop
Innovation Management: Design Thinking Workshop
 
design thinking - ein überblick
design thinking - ein überblickdesign thinking - ein überblick
design thinking - ein überblick
 
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
 
The Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - EinführungThe Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - Einführung
 
Design Thinking - Arbeitsform für den Wandel
Design Thinking - Arbeitsform für den WandelDesign Thinking - Arbeitsform für den Wandel
Design Thinking - Arbeitsform für den Wandel
 
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
DesignThinking: Mit Zeitreisen, Empathie und kreativem Basteln zu neuen Produ...
 

Ähnlich wie Trivadis TechEvent 2017 Beratungsansätze im Wandel by Thomas Frehner, Elke Mittendorf and Judit Zwahlen

UpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenUpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenAtizo AG
 
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - PluswerkInnovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerkdie.agilen GmbH
 
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012Atizo AG
 
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012Daniel Krebser
 
Innovation Lab as a Service - Ein Erfahrungsbericht
Innovation Lab as a Service - Ein ErfahrungsberichtInnovation Lab as a Service - Ein Erfahrungsbericht
Innovation Lab as a Service - Ein ErfahrungsberichtOPITZ CONSULTING Deutschland
 
Content is King - Der ABB Conversations Showcase
Content is King  - Der ABB Conversations ShowcaseContent is King  - Der ABB Conversations Showcase
Content is King - Der ABB Conversations ShowcaseFelix Widmaier
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerPatrick Stähler
 
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017die.agilen GmbH
 
Gute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werden
Gute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werdenGute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werden
Gute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werdenMatthias Walti
 
Konzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business Case
Konzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business CaseKonzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business Case
Konzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business CaseBarbara Heitger
 
Change By Design
Change By DesignChange By Design
Change By DesignRobert Koch
 
Marketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia Hilker
Marketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia HilkerMarketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia Hilker
Marketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia HilkerClaudia Hilker, Ph.D.
 
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten""Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"Great Place to Work Deutschland
 
Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...
Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...
Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...HEC GmbH | Ein team neusta Unternehmen
 

Ähnlich wie Trivadis TechEvent 2017 Beratungsansätze im Wandel by Thomas Frehner, Elke Mittendorf and Judit Zwahlen (20)

Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Wandel, Menschen – Business-Chancen!Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Wandel, Menschen – Business-Chancen!
 
SwissQ Culture Code
SwissQ Culture CodeSwissQ Culture Code
SwissQ Culture Code
 
UpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenUpStart FHNW Olten
UpStart FHNW Olten
 
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - PluswerkInnovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
 
Eine kleine Revolution
Eine kleine RevolutionEine kleine Revolution
Eine kleine Revolution
 
Unternehmer-Workshop "Wandel, Menschen, Chancen"
Unternehmer-Workshop "Wandel, Menschen, Chancen"Unternehmer-Workshop "Wandel, Menschen, Chancen"
Unternehmer-Workshop "Wandel, Menschen, Chancen"
 
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
 
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
Referat Wirtschaftsraum Bern, Daniel Krebser, März 2012
 
Innovation Lab as a Service - Ein Erfahrungsbericht
Innovation Lab as a Service - Ein ErfahrungsberichtInnovation Lab as a Service - Ein Erfahrungsbericht
Innovation Lab as a Service - Ein Erfahrungsbericht
 
Content is King - Der ABB Conversations Showcase
Content is King  - Der ABB Conversations ShowcaseContent is King  - Der ABB Conversations Showcase
Content is King - Der ABB Conversations Showcase
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
 
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
Innovationsmotoren Design Thinking, Lean Startup, Sprint & Co. - IT Tage 2017
 
Gute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werden
Gute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werdenGute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werden
Gute Webinhalte – wie aus Besuchern Kunden werden
 
Konzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business Case
Konzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business CaseKonzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business Case
Konzerne und Startups - Zwischen Sehnsucht, Faszination und Business Case
 
Change By Design
Change By DesignChange By Design
Change By Design
 
Marketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia Hilker
Marketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia HilkerMarketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia Hilker
Marketing für Innovationen und Digitalisierung von Dr. Claudia Hilker
 
Der kuehn agenturfuehrung 2 x
Der kuehn agenturfuehrung 2 xDer kuehn agenturfuehrung 2 x
Der kuehn agenturfuehrung 2 x
 
Überzeugende Konzepte
Überzeugende KonzepteÜberzeugende Konzepte
Überzeugende Konzepte
 
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten""Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
 
Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...
Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...
Marktgerechte Organisation als Schlüssel für Open Innovation im Dienstleistun...
 

Mehr von Trivadis

Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...
Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...
Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...Trivadis
 
Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...
Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...
Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...Trivadis
 
Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)
Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)
Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)Trivadis
 
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)Trivadis
 
Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...
Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...
Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...Trivadis
 
Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)
Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)
Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)Trivadis
 
Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...
Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...
Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...Trivadis
 
Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...
Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...
Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...Trivadis
 
Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...
Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...
Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...Trivadis
 
Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...
Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...
Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...Trivadis
 
TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...
TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...
TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...Trivadis
 
TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...
TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...
TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...Trivadis
 
TechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - Trivadis
TechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - TrivadisTechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - Trivadis
TechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - TrivadisTrivadis
 
TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...
TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...
TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...Trivadis
 
TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...
TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...
TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...Trivadis
 
TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...
TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...
TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...Trivadis
 
TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...
TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...
TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...Trivadis
 
TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...
TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...
TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...Trivadis
 
TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...
TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...
TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...Trivadis
 
TechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - Trivadis
TechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - TrivadisTechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - Trivadis
TechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - TrivadisTrivadis
 

Mehr von Trivadis (20)

Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...
Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...
Azure Days 2019: Azure Chatbot Development for Airline Irregularities (Remco ...
 
Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...
Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...
Azure Days 2019: Trivadis Azure Foundation – Das Fundament für den ... (Nisan...
 
Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)
Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)
Azure Days 2019: Business Intelligence auf Azure (Marco Amhof & Yves Mauron)
 
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
Azure Days 2019: Master the Move to Azure (Konrad Brunner)
 
Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...
Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...
Azure Days 2019: Keynote Azure Switzerland – Status Quo und Ausblick (Primo A...
 
Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)
Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)
Azure Days 2019: Grösser und Komplexer ist nicht immer besser (Meinrad Weiss)
 
Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...
Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...
Azure Days 2019: Get Connected with Azure API Management (Gerry Keune & Stefa...
 
Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...
Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...
Azure Days 2019: Infrastructure as Code auf Azure (Jonas Wanninger & Daniel H...
 
Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...
Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...
Azure Days 2019: Wie bringt man eine Data Analytics Plattform in die Cloud? (...
 
Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...
Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...
Azure Days 2019: Azure@Helsana: Die Erweiterung von Dynamics CRM mit Azure Po...
 
TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...
TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...
TechEvent 2019: Kundenstory - Kein Angebot, kein Auftrag – Wie Du ein individ...
 
TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...
TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...
TechEvent 2019: Oracle Database Appliance M/L - Erfahrungen und Erfolgsmethod...
 
TechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - Trivadis
TechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - TrivadisTechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - Trivadis
TechEvent 2019: Security 101 für Web Entwickler; Roland Krüger - Trivadis
 
TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...
TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...
TechEvent 2019: Trivadis & Swisscom Partner Angebote; Konrad Häfeli, Markus O...
 
TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...
TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...
TechEvent 2019: DBaaS from Swisscom Cloud powered by Trivadis; Konrad Häfeli ...
 
TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...
TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...
TechEvent 2019: Status of the partnership Trivadis and EDB - Comparing Postgr...
 
TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...
TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...
TechEvent 2019: More Agile, More AI, More Cloud! Less Work?!; Oliver Dörr - T...
 
TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...
TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...
TechEvent 2019: Kundenstory - Vom Hauptmann zu Köpenick zum Polizisten 2020 -...
 
TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...
TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...
TechEvent 2019: Vom Rechenzentrum in die Oracle Cloud - Übertragungsmethoden;...
 
TechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - Trivadis
TechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - TrivadisTechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - Trivadis
TechEvent 2019: The sleeping Power of Data; Eberhard Lösch - Trivadis
 

Trivadis TechEvent 2017 Beratungsansätze im Wandel by Thomas Frehner, Elke Mittendorf and Judit Zwahlen

  • 1. BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH Beratungsansätze im Wandel Alles nur noch agil und hip, oder was? Thomas Frehner, Elke Mittendorf, Judit Zwahlen
  • 2. Überblick (bis 12:45 Uhr) Beratungsansätze im Wandel2 15.09.2017 Typen von Kunden (und Beratern) Als Berater, Experten und Coaches unterwegs World Cafe Mit drei Fragen Veränderung Richtigen Berater finden Zusammen- arbeit
  • 3. Fragen und Thesen zur Beratung Beratungsansätze im Wandel3 15.09.2017 Veränderung Richtigen Berater finden Zusammen- arbeit
  • 4. Beratungsansätze im Wandel4 15.09.2017 Beratungsarten, Zusammenarbeit Jetzt und in der Zukunft
  • 5. Beratungsarten: Experte oder Coach Beratungsansätze im Wandel5 15.09.2017 Berater Kunde ? Problem/ Herausforderung Experte kennt die Lösung Experte erkennt die Lösung selbst
  • 6. Coach begleitet • Fragen und Zuhören • Problemlokalisierung unterstützen • Lösungsfindungsprozess gestalten Voraussetzung: • Haltung und Werte • Beziehung – die «Chemie stimmt» • Vertrauen Herausforderung • Experten braucht es trotzdem • das Problem verschwindet nach guten Fragen Beratungsarten: Experte oder Coach Beratungsansätze im Wandel6 15.09.2017 Experte löst Problem • Technologieexperte • Methodenexperte • Organisations und Prozessexpertise Voraussetzung: • Lokalisieren • Beschreiben • Experte finden Herausforderung • Wer einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel. • Lokalisierte Probleme -> kleine Aufträge
  • 7. Arten der Zusammenarbeit Beratungsansätze im Wandel7 15.09.2017 • Aussen oder Innen • Lösungsteams • Unternehmens-Netzwerke • Cross-funktionale Teams • Wissens - Marktplätze • Joint-Ventures
  • 8. Stimmen zur Zukunft der Beratung Beratungsansätze im Wandel8 15.09.2017 + (freie) Verfügbarkeit von Expertenwissen  Sinkende Halbwertzeit von Spezialisierungen + Automatisierung von Expertenfindung Automatisierung der Lösungsfindung + Nähe, Beziehung und Vertrauen + Spezialisten + Anforderung an Kunden (Experten finden) + Globalisierung Komplexität ++ Zusammen-Arbeiten ++
  • 9. Beratungsansätze im Wandel9 15.09.2017 Typen von Kunden (und Beratern)
  • 10. Pionier: ermöglicht zukünftigen Erfolg Pioniere sind brillante Leute. Sie sind in der Lage, nie zuvor entdeckte Konzepte und unerforschte Länder zu erforschen. Sie zeigen Ihnen Wunder, aber sie scheitern viel. Die Hälfte der Zeit funktioniert ihr Geschafftes nicht richtig. Sie würden nicht vertrauen, was sie bauen. Sie schaffen "verrückte" Ideen. Ihre Art von Innovation ist das, was wir Kernforschung nennen. Sie machen zukünftigen Erfolg möglich. Die meiste Zeit sehen wir sie an und fragen "was?", "Verstehe ich nicht?" und "ist das Magie?". In der Vergangenheit haben wir sie oft auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sie bauten die erste elektrische Quelle (die parthische Batterie, 400AD) und den ersten Digitalrechner (Z3, 1943). “Gewagt, gewogen, gewonnen!" Caspar Cailler Gotthardbahn, Milchschokolade • Pioniere brechen nicht auf. Es gibt nichts aufzubrechen. • Neigt dazu, im Hause mit agilen Techniken zu bauen • Hohe Sichtbarkeit, Sonderanfertigung 15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel10
  • 11. Siedler: macht die Zukunft zur Tatsache Siedler sind brillante Leute. Sie können das halb gebackene Ding in etwas Nützliches für ein grösseres Publikum verwandeln. Sie bauen Vertrauen. Sie bauen Verständnis. Sie machen die mögliche Zukunft tatsächlich passieren. Sie verwandeln den Prototypen in ein Produkt, machen es herstellbar, hören den Kunden zu und machen es rentabel. Ihre Innovationen sind das, was wir als angewandte Forschung und Differenzierung annehmen. Sie bauten die ersten Computerprodukte (z. B. IBM 650 und weiter), die ersten Generatoren (Hippolyte Pixii, Siemens Generatoren). “Klug fragen können ist die halbe Weisheit" Georges Morgenthaler Velcro, Nescafe • Siedler brechen manchmal auf (wie in Produkt zu Produkt- Substitution in einer Branche). Das ist unvorhersehbar. • Neigt dazu, off-the-shelf Produkte, schlanke Methoden, und Ökosysteme zu verwenden. • Mittlere Sichtbarkeit, Produkt 15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel11
  • 12. Stadtplaner: industralisiert mit Skaleneffekten Stadtplaner sind brillante Leute. Sie sind in der Lage, etwas zu nehmen und zu industrialisieren, indem sie Skaleneffekte nutzen. Das erfordert immense Geschicklichkeit. Sie vertrauen darauf, was sie bauen. Sie finden Wege, um die Dinge schneller, besser, kleiner, effizienter, wirtschaftlicher und gut genug zu machen. Sie bauen die Dienste auf welche die Pioniere aufbauen. Ihre Art von Innovation ist die industrielle Forschung. Sie nehmen etwas, das existiert und verwandeln es in eine Ware oder einen Dienstprogramm (z. B. mit Elektrizität, dann Edison, Tesla und GE). Sie sind die industriellen Riesen, auf die wir angewiesen sind. "Niemand bestreitet die Wunder der modernen Wissenschaft. Jetzt wäre es an der Zeit, dass sie auch für ihre Monster die Verantwortung übernimmt." Isaak Hayek St. Galler Stickerei, Swatch • Stadtplaner brechen oft vergangene Industrien auf. Dies kann schon lange im voraus vorhersehbar. • Neigt zu Outsourcing, Dienstprogramme, Volumen Operationen, Six Sigma, Wasserfall • Niedrige Sichtbarkeit, Commodity 15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel12
  • 13. Beratungsansätze im Wandel14 15.09.2017 Typische Eigenschaften
  • 14. Typische Eigenschaften Beratungsansätze im Wandel15 15.09.2017 Pionier Siedler Stadtplaner Management Methode Ad Hoc Projekt- und Produktmanagement Programm-/Projekt- und Portfolio Management Kultur Kreativ Neugierig Bewahrend Informationsbeschaffung Experimentierend Aufmerksam Ausprobierend Analysierend Lösungsebene GUI / Problem Business Integration Technologie / Informatik Aktivitäten Prototyping Entwicklungsprozesse ALM, SLA, Infrastruktur Management Typische Vorgehensweisen Design Thinking, UX, Rapid Prototyping, MVP Agile Entwicklung Prozessmanagement Zusammenarbeitsform Ad Hoc, Selbstorganisation Dynamische Teams Stabile Teams mit definierten Rollen
  • 15. Beratungsansätze im Wandel16 15.09.2017 Wo sind Sie zu Hause?
  • 16. Bezeichnung Präsentation17 25.10.2017 Es war einmal im Bundesumfeld Zwei Jahre als Lösungsarchitekt
  • 17. Projektstart 25.10.201718 Firma C: Business Analysten Firma A: Projektleiter Behörde 3: IT Dienstleister Firma B: Lösungsarchitekt Behörde 1 Kunde und Auftraggeber Firma D: Produktspezialisten Behörde 2: Betreiber Rahmenbedingungen • 3 Behörden, 4 Externe Firmen • 3 Standorte, 4 Arbeitssysteme • Wenig Dömanenwissen
  • 18. Kultur des Projektteams 25.10.201719 Business Analysten Projektleiter IT Dienstleister Lösungs- und Softwarearchitekten Kunde Produktspezialisten und Designer Betreiber Projektmethode: HERMES / AGIL Stadtplaner Siedler Siedler
  • 19. Beratungsansätze im Wandel20 15.09.2017 Release 1 Mai 2016
  • 21. Bezeichnung Präsentation22 25.10.2017 Meine Aufgaben Lösungsarchitektur • Lösungsarchitektur definieren, verhandeln, umsetzen, dokumentieren Zwingende Zusatzaufgaben • Projektabhängigkeiten auflösen • Projekt vor anderen Projekten schützen • Steine aus dem Weg rollen Know How Transfer und Abstimmung • Projektleiter, Business Analysten, Entwickler und Tester coachen • Enge Abstimmung mit Lösungshersteller Motivieren • Fachbereiche, andere Behörden und manchmal auch Teammitglieder motivieren 40% 10% 40% 10%
  • 22. Beratungsansätze im Wandel23 15.09.2017 Go Live 2017
  • 23. 24 Zusammenarbeit mit Kundenmitarbeitern nur über wenige definierte Personen
  • 24. Beratungsansätze im Wandel25 15.09.2017 Geschichte: Innovation trifft auf die interne IT
  • 25. Innovation trifft auf interne IT Expertin -> Coach Beratungsansätze im Wandel15.09.201726 neues Geschäftsmodell Front-End Back-End Unternehmensplattform Zusammen- bauen PL-Team Sicherheitskritische Infrastruktur Das Versprechen:  Coole Technologien  Funktionierende Plattform/Infrastruktur fertig  Scrum  Continuous Integration  Magische Datenintegration  Magische Generierung aller Funktionalität als Datenservices Auftrag
  • 26. Innovation trifft auf interne IT Expertin -> Coach Beratungsansätze im Wandel15.09.201727 neues Geschäftsmodell Front-End Back-End Unternehmensplattform Zusammen- bauen PL-Team Sicherheitskritische Infrastruktur Auftrag Was wir gemacht haben:  Fragen stellen  MVP und Inkremente definiert  Zusammenarbeit agil skaliert  Um Lücken gekümmert  Aufmerksam ausprobierend den Zusammenbau voran getrieben
  • 27. Pionier Siedler Stadtplaner Management Methode Ad Hoc Projekt- und Produktmanagement Programm-/Projekt- und Portfolio Management Kultur Kreativ Neugierig Bewahrend Informationsbeschaffung Experimentierend Aufmerksam Ausprobierend Analysierend Lösungsebene GUI / Problem Business Integration Technologie / Informatik Aktivitäten Prototyping Entwicklungsprozesse ALM, SLA, Infrastruktur Management Typische Vorgehensweisen Design Thinking, UX, Rapid Prototyping MVP Agile Entwicklung Prozessmanagement Zusammenarbeitsform Ad Hoc, Selbstorganisation Dynamische Teams Stabile Teams mit definierten Rollen Unsere Aufgaben Innovation trifft auf interne IT 15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel28 Was fehlteInnovation des Auftraggebers MVP / Coach
  • 28. Beratungsansätze im Wandel29 15.09.2017 Geschichte: Kostenloses und unbezahlbares Glück
  • 29. Pionier Siedler Stadtplaner Management Methode Ad Hoc Projekt- und Produktmanagement Programm-/Projekt- und Portfolio Management Kultur Kreativ Neugierig Bewahrend Informationsbeschaffung Experimentierend Aufmerksam Ausprobierend Analysierend Lösungsebene GUI / Problem Business Integration Technologie / Informatik Aktivitäten Prototyping Entwicklungsprozesse ALM, SLA, Infrastruktur Management Typische Vorgehensweisen Design Thinking, UX, Rapid Prototyping MVP Agile Entwicklung Prozessmanagement Zusammenarbeitsform Ad Hoc, Selbstorganisation Dynamische Teams Stabile Teams mit definierten Rollen Angefordert / Eingekauft Aufgabenbereich im Projekt Geschichte: Glück ist kostenlos, aber dennoch unbezahlbar… Eingekauft als Technologie Expertin… als Requirements Engineer und User Experience Expertin tätig 15.09.2017 Beratungsansätze im Wandel30
  • 31. Beratungsansätze im Wandel32 15.09.2017 Was denken Sie?
  • 32. Fragen und Thesen zur Beratung Beratungsansätze im Wandel33 15.09.2017 Veränderung Richtigen Berater finden Zusammen- arbeit
  • 33. Fragen an Sie! Beratungsansätze im Wandel34 15.09.2017 • Wie denken Sie, wie verändert sich die Beratung? • Agiler? Mehr UX? Mehr Inno? • Andere Spezialisierungen? • Wie können wir Sie besser unterstützen? • Verändern sich ihre Bedürfnisse? • Wie finden Sie den richtigen Berater? • Klassische Einkaufsprozesse? • Wie finden Sie heraus, welche Experten/Coaches Sie brauchen? • Wie messen Sie den Erfolg des Beraters? • Welche Rolle spielen Sichtbarkeit/Beziehung? • Plattformen? • Wie wünschen Sie sich die Zusammenarbeit? • Aussensicht/Mitarbeit? • Crossfunktionale Teams? • Zusammenarbeit mit IHREN Kunden? • Wie messen Sie den Erfolg des Beraters? • Wer löst ihre Probleme? Ihre Berater, Sie selbst? Veränderung Richtigen Berater finden Zusammen- arbeit
  • 34. Session Feedback – now TechEvent September 201735 15.09.2017 Please use the Trivadis Events mobile app to give feedback on each session Use "My schedule" if you have registered for a session Otherwise use "Agenda" and the search function If the mobile app does not work (or if you have a Windows smartphone), use your smartphone browser – URL: http://trivadis.quickmobileplatform.eu/ – User name: <your_loginname> (such as "svv") – Password: sent by e-mail...