TRENDS & INNOVATIONEN
NATURAL USER INTERFACES
ANIMATION PER HANDBEWEGUNGEN ERSTELLEN
In Zusammenarbeit mit Leap Motion haben Forscher der Carnegie
Mellon University die...
GESTENSTEUERUNG VON WEARABLES
Googles Labor Advanced Technology and Projects (ATAP) stellt mit
"Soli" eine Technologie vor...
HOLOGRAFIEBRILLE FÜR DAS MEDIZINSTUDIUM
Microsoft hat gemeinsam mit der Case Western Reserve University
ein Anwendungsbeis...
GESTENSTEUERUNG NUTZT LICHT UND SCHATTEN
Ein Team des Dartmouth College hat das Lichtsensorsystem
„LiSense“ entwickelt, um...
FINGERRAHMENFOTOS MIT GOOGLE GLASS
Mit der künftigen Generation der Google Glass sollen Anwender
Fotoaufnahmen machen könn...
VIRTUELLE ANKLEIDEKABINE
Der Teleshoppingsender QVC Deutschland hat eine virtuelle
Ankleidekabine entwickelt. Mit Hilfe ei...
ROBOTER IMITIERT GESTEN DES NUTZERS
Forscher am Massachusetts Institute of Technology entwickeln den
Roboter „HERMES“, der...
3D-UMFELDERKENNUNG SEMANTISCH TRAINIEREN
Ein Forschungskonsortium um Microsoft hat das System
„SemanticPaint“ zur dreidime...
KOMPAKTSTUDIO FÜR INTERAKTIVE VIDEOSHOWS
Das Paket „Studio in a Box“ von TouchCast ermöglicht es iPhone- und
iPad-Nutzern,...
SPIEGELDISPLAY ALS VIRTUELLE UMKLEIDEKABINE
Samsung hat den interaktiven Bildschirm „Mirror Display“ vorgestellt,
der zugl...
The Trendexplorer gives you access to the most trending innovations worldwide. Benefit from
this exclusive and decisive co...
TRENDONE GMBH
Gasstraße 2
22761 Hamburg
Tel +49 (0)40 52 67 78 0
Fax +49 (0)40 52 67 78 36
DISCLAIMER COPYRIGHT 2015 Alle ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Trends & Innovationen: Natural User Interfaces

1.027 Aufrufe

Veröffentlicht am

TRENDONE Micro-Trends zum Thema Natural User Interfaces & Gesture Control

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.027
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
177
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Trends & Innovationen: Natural User Interfaces

  1. 1. TRENDS & INNOVATIONEN NATURAL USER INTERFACES
  2. 2. ANIMATION PER HANDBEWEGUNGEN ERSTELLEN In Zusammenarbeit mit Leap Motion haben Forscher der Carnegie Mellon University die Software „Dranimate“ entwickelt, die Nutzer Animationen per Handbewegungen erstellen lässt. Die Software soll den mühsamen Prozess, natürliche Bewegungen nachzubilden und eine Figur in einer Illustration damit zu versehen, vereinfachen. Der Nutzer definiert dafür zunächst den Umriss eines Bildes, das dann in ein Netz unterteilt wird. Dessen Knotenpunkte werden anschließend einzelnen Fingern zugewiesen. Werden die Finger bewegt, bewegt sich – dem Prinzip einer Marionette ähnlich – auch das Bild entsprechend. https://github.com Carnegie Mellon University Pittsburgh, USA 2Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video NATURAL USER INTERFACES
  3. 3. GESTENSTEUERUNG VON WEARABLES Googles Labor Advanced Technology and Projects (ATAP) stellt mit "Soli" eine Technologie vor, mit deren Hilfe Mobilgeräte per Gesten gesteuert werden können. Dafür wurde ein kleiner Radarchip entwickelt, der Handgesten erkennt und daher Eingaben per Gesten ermöglicht. Das Miniradar ist etwa so groß wie eine Eincentmünze und funktioniert laut ATAP auch, wenn es verdeckt ist. Es kann unter anderem erkennen, ob Daumen und Zeigefinger aneinandergerieben werden, was als Scrollen übersetzt wird. Die Technik soll die Bedienung immer kleiner werdender Mobilgeräte und Wearables vereinfachen. https://plus.google.com Google Inc., USA 3Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder NATURAL USER INTERFACES
  4. 4. HOLOGRAFIEBRILLE FÜR DAS MEDIZINSTUDIUM Microsoft hat gemeinsam mit der Case Western Reserve University ein Anwendungsbeispiel für die Holografiebrille „HoloLens“ entwickelt, bei dem diese für didaktische Zwecke während des Medizinstudiums eingesetzt wird. Dabei sollen einzelne Personen oder auch Gruppen etwa mit einer synchronisierten holografischen Darstellung der menschlichen Anatomie interagieren können. Dank Gestensteuerung, Einblendung zusätzlicher Informationen und räumlichem Echtzeit- Röntgenblick könnten angehende Mediziner so eine wesentlich detailliertere Veranschaulichung des menschlichen Körpers erhalten. http://www.microsoft.com Case Western Reserve University, USA 4Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder NATURAL USER INTERFACES
  5. 5. GESTENSTEUERUNG NUTZT LICHT UND SCHATTEN Ein Team des Dartmouth College hat das Lichtsensorsystem „LiSense“ entwickelt, um die Bewegung und Haltung einer Person kontinuierlich und unauffällig aufzunehmen und damit eine nahtlose Interaktion mit der Umgebung zu ermöglichen. Damit sollen Menschen in die Lage versetzt werden, Bildschirme, Computer, Haushaltsgeräte oder andere Einrichtungsgegenstände zu bedienen, ohne auf Kameras zurückzugreifen, die ihre Privatsphäre beeinträchtigen. Stattdessen macht das System von LED-Lichtern an der Decke und von in den Boden integrierten Fotodioden Gebrauch, um den Schatten einer Person nachzuvollziehen und so selbst subtile Gesten wahrzunehmen. http://www.cs.dartmouth.edu Dartmouth College, USA 5Trendexplorer Send A Trend PPT Export NATURAL USER INTERFACES
  6. 6. FINGERRAHMENFOTOS MIT GOOGLE GLASS Mit der künftigen Generation der Google Glass sollen Anwender Fotoaufnahmen machen können, indem sie mit ihren Fingern einen Rahmen formen. Die Datenbrille fokussiert dabei den eingerahmten Bereich, wobei der Träger hinein- und herauszoomen kann, indem er seine Hände näher zur Brille hin bewegt oder sie weiter von ihr weghält. Soll die App schließlich ein Foto schießen, muss der Nutzer dafür lediglich seine Hände auseinanderziehen. Der Quellcode für die Funktion „Winky“ wurde von Mike DiGiovanni entwickelt und soll die Bedienung der Google Glass künftig noch einfacher und intuitiver gestalten. https://github.com Mike DiGiovanni, USA 6Trendexplorer Send A Trend PPT Export Weitere Bilder NATURAL USER INTERFACES
  7. 7. VIRTUELLE ANKLEIDEKABINE Der Teleshoppingsender QVC Deutschland hat eine virtuelle Ankleidekabine entwickelt. Mit Hilfe eines 80 Zoll großen Flachbildschirms und einer Kamera kann der Kunde per Gestensteuerung Kleidungsstücke virtuell auswählen, die dann auf seinen Körper projiziert werden. Die virtuelle Anprobe ermöglicht dem Kunden anschließend eine 360-Grad-Ansicht seiner ausgewählten Outfits, die er direkt bestellen kann. Unter dem Motto „Click und Chic“ wird die virtuelle Ankleidekabine in ausgewählten Einkaufszentren in Recklinghausen, Düsseldorf, Berlin, Leipzig und München aufgebaut. http://presse.qvc.de QVC Handel GmbH, Deutschland 7Trendexplorer Send A Trend PPT Export NATURAL USER INTERFACES
  8. 8. ROBOTER IMITIERT GESTEN DES NUTZERS Forscher am Massachusetts Institute of Technology entwickeln den Roboter „HERMES“, der die Bewegungen eines Nutzers in Echtzeit umsetzt und ihm haptisches Feedback liefert. Der Nutzer trägt ein Außenskelett bestehend aus Kabeln und Motoren, die seine Bewegungen aufnehmen. Trifft der Roboter beim Ausführen einer Bewegung Objekte in der Umgebung, wird dem Nutzer der Aufprall in Form eines Rucks im Hüftbereich übermittelt, der ihn zum Zurücklehnen zwingt. Auch diese Bewegung wird von „HERMES“ imitiert, sodass der Roboter automatisch die Balance wiederfindet und nicht umfällt. https://robotics.mit.edu Massachusetts Institute of Technology (MIT), USA 8Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video NATURAL USER INTERFACES
  9. 9. 3D-UMFELDERKENNUNG SEMANTISCH TRAINIEREN Ein Forschungskonsortium um Microsoft hat das System „SemanticPaint“ zur dreidimensionalen Echtzeiterkennung von Objekten entwickelt, das mit einfachen Zeigegesten trainiert werden kann. Grundlage dafür ist Microsofts 3D-Scan-Modul Kinect, dessen Daten mit Hilfe von Rechenkraft aus der Cloud ausgewertet werden. Beim Umhergehen mit dem Kinect-Modul entsteht ein dreidimensionales Modell der Umgebung, die durch Berührung per Sprachkommando benannt und von der Software künftig wiedererkannt werden kann. So könnten sich beispielsweise Menschen mit Sehbehinderungen und Roboter einfacher in neuen Umgebungen zurechtfinden. http://research.microsoft.com University of Oxford, USA 9Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video NATURAL USER INTERFACES
  10. 10. KOMPAKTSTUDIO FÜR INTERAKTIVE VIDEOSHOWS Das Paket „Studio in a Box“ von TouchCast ermöglicht es iPhone- und iPad-Nutzern, eigene professionelle, interaktive Videoshows zu produzieren. Neben Mikrofon, Halterungen und Green Screen wird eine App mitgeliefert, die es ermöglicht, während der Aufnahme Regie zu führen und interaktive Elemente in das Video einzufügen. Bei diesen „vApps“ handelt es sich etwa um Twitter-Feeds, YouTube- Videos oder Onlineartikel, die per Handgesten bewegt werden können. Zuschauer können die Applets anklicken, um sie zu vergrößern, wobei das Video dann verkleinert weiterläuft. http://www.touchcast.com TouchCast Inc., USA 10Trendexplorer Send A Trend PPT Export Video Weitere Bilder NATURAL USER INTERFACES
  11. 11. SPIEGELDISPLAY ALS VIRTUELLE UMKLEIDEKABINE Samsung hat den interaktiven Bildschirm „Mirror Display“ vorgestellt, der zugleich als Spiegel fungiert. Möglich wurde dies durch die Kombination von Samsungs OLED-Technologie und Intels Real- Sense-Technologie. Der Spiegel soll in Geschäften als virtuelle Umkleidekabine eingesetzt werden, um den Kunden etwa die Interaktion mit Bekleidung zu ermöglichen. Sie sollen über Gestensteuerung ein realistisches Bild davon bekommen, welche Teile zu ihnen passen, ohne die Kleidung dafür anprobieren zu müssen. Das „Mirror Display“ kann auch zu Hause gewöhnliche Spiegel ersetzen und digitale Informationen bereitstellen. http://www.businesswire.com Samsung Display Co. Ltd., Südkorea 11Trendexplorer Send A Trend PPT Export Weitere Bilder NATURAL USER INTERFACES
  12. 12. The Trendexplorer gives you access to the most trending innovations worldwide. Benefit from this exclusive and decisive competitive advantage. You get access to more than 17,000 micro-trends – and 250 new micro-trends each month! Trendexplorer.com FIND EVEN MORE MICRO-TRENDS IN THE TRENDEXPLORER
  13. 13. TRENDONE GMBH Gasstraße 2 22761 Hamburg Tel +49 (0)40 52 67 78 0 Fax +49 (0)40 52 67 78 36 DISCLAIMER COPYRIGHT 2015 Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Präsentation dokumentierten Trends und Thesen sind geistiges Eigentum der TRENDONE GmbH und unterliegen den geltenden Urhebergesetzen. Die Verwendeten Bilder dienen lediglich Research- und Illustrationszwecken. Sie stehen nicht zur Publikation frei. TRENDONE GMBH Brunnenstraße 37 10115 Berlin Tel +49 (0)30 50 91 48 56 Fax +49 (0)30 50 91 48 60 TRENDONE GMBH Spittelberggasse 3/6 1070 Wien, Österreich Tel +43 (0)1 52 30 50 0 Fax +43 (0)1 52 30 50 015 13 · · · ·BLOG.TRENDONE.COM WWW.TRENDONE.COM WWW.TRENDEXPLORER.COM WWW.FACEBOOK.COM/TRENDONE WWW.TWITTER.COM/TRENDONE info@trendone.com info@trendone.com info@trendone.com

×