Frau Zahl wohnt seit einigen Wochen in
der Sonnenscheinresidenz. Sie ist froh,
dass nun alles geregelt ist. Sie könnte
glü...
Zählzwang (Arithmomanie)
Es ist der krankhafte Zwang,
alltägliche Gegenstände zu zählen.
Der Betroffene hat zwar eine
Eins...
Ein Fortsetzungsroman in unendlich vielen
Variationen
Folge 1
Um 8 Uhr möchte Frau Zahl zum
Frühstück gehen, das Wasser läuft ihr im
Mund zusammen.
Sie schaut auf die Uhr.
Moment noch!
...jetzt muss sie erst die Uhren zählen!
1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2
3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3
4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 ...
Jetzt will
Frau Zahl
zum
Frühstück
gehen, doch
vorher
muss sie
die Uhren
ordnen
Das Frühstück
muss warten
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10
11 12 13 14 15
16 17 18 19 20
21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Um 8 Uhr 20 soll
Frau Zahl zum Frühstück
gehen,
vorher
muss sie
nochmal alles
kontrollieren
einmal vor 1 2 3 4
5 6 7
und zurück 7 6 5
4 3 2 1
1 2 3 4 5 6 7 6 5
4 3 2 1
Um 8 Uhr 30 müsste Frau Zahl
zum Frühstück geh...
Zu spät für das Frühstück:
„Oh, so groß ist der Hunger dann auch
nicht“.
Wunderbar! Eine Stunde, bis die
Gymnastik anfängt...
Jetzt ist alles gezählt und geordnet - sie
kann in die Gymnastik gehen
Zuerst muss sie
eine Tablette
nehmen
Ein Fortsetzungsroman in unendlich
vielen Variationen
Folge 2
Das Zählen in der Gruppe tut ihr gut
Immer 1 bis 10
1 bis 10
1 bis 10
1 bis 10
Jetzt sollte Frau Zahl einkaufen, sie
will sich einen Merkzettel schreiben
einmal vor 1 2 3 4 5 6 7
und zurück 6 5 4 3 2 1
1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1
Doch vorher muss sie ihre Stifte zählen
... und spitzen
...und ordnen
1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1
-1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 11
2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1-1 2
3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1 - 1 2
3 4 5 6 7 6 ...
11 Uhr 15 und nochmal und nochmal und
nochmal
Sie verschiebt das Einkaufen auf den
Nachmittag, denn sie hat Hunger
Fortset...
Ein Fortsetzungsroman in unendlich
vielen Variationen
Folge 3
Mittagessen ist schön, da gibts nichts
zum Zählen
Frau Zahl könnte glücklich sein.
Folge 4
15 Uhr Frau Zahl geht zum Einkaufen
Wieder ohne Einkaufszettel!!
...aber mit Tabl...
Einkaufen ist eine Herausforderung -
da gibt es so viel zu zählen
Platten und Steine
große und kleine
von hier 1 2 3
4 5 6 7 8 9 1011
12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
...
Nur 3 Hunde
...aber so viele Menschen
Erschöpft geht sie in die Kirche, sie will beten
Um
Kraft
will sie
beten
Sie geht in die Kirche
Säulen und
Reihen
Sitze und
Menschen
Kerzen und
Kreuze
alles muss sie zählen
Das Zählen
ist
ein wahres
Kreuz
Deutsche Gesellschaft
Zwangserkrankungen e.V.
http://www.zwaenge.de
Hier kann man sich
informieren
Ein tag im leben der frau zahl
Ein tag im leben der frau zahl
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ein tag im leben der frau zahl

1.236 Aufrufe

Veröffentlicht am

Es wird ein Tag im Leben einer Frau dargestellt, die unter einer besonderen Zwangsneurose leidet, dem Zählzwang.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.236
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
766
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ein tag im leben der frau zahl

  1. 1. Frau Zahl wohnt seit einigen Wochen in der Sonnenscheinresidenz. Sie ist froh, dass nun alles geregelt ist. Sie könnte glücklich sein. Doch sie hat ein Problem:
  2. 2. Zählzwang (Arithmomanie) Es ist der krankhafte Zwang, alltägliche Gegenstände zu zählen. Der Betroffene hat zwar eine Einsicht in seinen Krankheitszustand, aber da er von seinen Zwangshandlungen nicht ablassen kann, erlebt er diesen Zustand als qualvoll.
  3. 3. Ein Fortsetzungsroman in unendlich vielen Variationen Folge 1
  4. 4. Um 8 Uhr möchte Frau Zahl zum Frühstück gehen, das Wasser läuft ihr im Mund zusammen. Sie schaut auf die Uhr.
  5. 5. Moment noch! ...jetzt muss sie erst die Uhren zählen!
  6. 6. 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 vor und zurück und nochmal und nochmal und nochmal
  7. 7. Jetzt will Frau Zahl zum Frühstück gehen, doch vorher muss sie die Uhren ordnen
  8. 8. Das Frühstück muss warten 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
  9. 9. Um 8 Uhr 20 soll Frau Zahl zum Frühstück gehen, vorher muss sie nochmal alles kontrollieren
  10. 10. einmal vor 1 2 3 4 5 6 7 und zurück 7 6 5 4 3 2 1 1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1 Um 8 Uhr 30 müsste Frau Zahl zum Frühstück gehen, vorher muss sie nochmal zählen:
  11. 11. Zu spät für das Frühstück: „Oh, so groß ist der Hunger dann auch nicht“. Wunderbar! Eine Stunde, bis die Gymnastik anfängt, eine Stunde reine Zählzeit. 8.30 Uhr 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 2001 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
  12. 12. Jetzt ist alles gezählt und geordnet - sie kann in die Gymnastik gehen
  13. 13. Zuerst muss sie eine Tablette nehmen Ein Fortsetzungsroman in unendlich vielen Variationen Folge 2
  14. 14. Das Zählen in der Gruppe tut ihr gut Immer 1 bis 10 1 bis 10 1 bis 10 1 bis 10
  15. 15. Jetzt sollte Frau Zahl einkaufen, sie will sich einen Merkzettel schreiben
  16. 16. einmal vor 1 2 3 4 5 6 7 und zurück 6 5 4 3 2 1 1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1 Doch vorher muss sie ihre Stifte zählen
  17. 17. ... und spitzen
  18. 18. ...und ordnen
  19. 19. 1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1 -1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 11 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1-1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1 - 1 2 3 4 5 6 7 6 5 4 3 2 1 ...und wieder zählen
  20. 20. 11 Uhr 15 und nochmal und nochmal und nochmal Sie verschiebt das Einkaufen auf den Nachmittag, denn sie hat Hunger Fortsetzung folgt...
  21. 21. Ein Fortsetzungsroman in unendlich vielen Variationen Folge 3
  22. 22. Mittagessen ist schön, da gibts nichts zum Zählen
  23. 23. Frau Zahl könnte glücklich sein. Folge 4 15 Uhr Frau Zahl geht zum Einkaufen Wieder ohne Einkaufszettel!! ...aber mit Tablette
  24. 24. Einkaufen ist eine Herausforderung - da gibt es so viel zu zählen
  25. 25. Platten und Steine große und kleine von hier 1 2 3 4 5 6 7 8 9 1011 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 56 57 58 59 60 bis in die Stadt
  26. 26. Nur 3 Hunde
  27. 27. ...aber so viele Menschen
  28. 28. Erschöpft geht sie in die Kirche, sie will beten Um Kraft will sie beten Sie geht in die Kirche
  29. 29. Säulen und Reihen Sitze und Menschen Kerzen und Kreuze alles muss sie zählen
  30. 30. Das Zählen ist ein wahres Kreuz
  31. 31. Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen e.V. http://www.zwaenge.de Hier kann man sich informieren

×