SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
05. März 2010 Tag der Kommunikation   Kommunikation – Ressource für Sozialkapital Univ. Prof. Dr. Thomas A. Bauer Universität Wien, Vorsitzender Wissenschaftlicher Beirat Eco-C
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Tag der KOMMUNIKATION
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Tag der KOMMUNIKATION
Univ. Prof. Dr. Thomas A. Bauer  Wien im November 2009 Evaluierung Eco-C Start /Eco-C Standard Zertifizierung  bei arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen I n verschiedenen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen des AMS wird neben fachlichen Qualifizierungen die ECo-Zertifizierung im Bereich der Persönlichkeits-/ Kommunikationskompetenz als Standard integriert.  Beim Bildungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene wird in Wien speziell die arbeitsmarktpolitische Maßnahme „Perspektiven für Jugendliche und junge Erwachsene bis 30 Jahre“ angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren neben verschiedenen fachlichen Kompetenzen verbindlich die Eco-C Start Zertifizierung. Weiters besteht die Möglichkeit, dass Personen die Ergänzungsmodule der Eco-C Standard Zertifizierung nutzen.  2007 – 2010: Über 5000 Personen haben bereits in Österreich die Qualifizierung im Persönlichkeits-/ Kommunikationskompetenz nach den ECo-C Standard absolviert.  Österreich ist ein  Modell von  Best Practice   für andere  europäische Länder.
Ziele der Evaluierung  Implementierung bei arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen Nach der Clearingphase absolvieren alle TeilnehmerInnen die ECo-C Start Qualifizierung. Personen, die bereits beim ECo-C Start den Wissensnachweis von 80% lt. ECo-C Standard nachgewiesen haben, wird die Chance ermöglicht, dass sie mit den Ergänzungsmodule zur ECo-C Standardzertifizierung abschliessen. Eco-C Start Clearing-/ Infophase Fachmodule EDV – Wirtschaft – Sprachen Lager usw… Ergänzungsmodule  ECo-C Standard Kommunikation Selbstmarketing Konfliktmanagement Teamarbeit
Datengrundlagen: Jugendliche und junge Erwachsene, Alter zwischen 16 und 30 Jahre
Von 2000 AbsolventInnen haben 76,3% die  Eco-C Start Zertifizierung positiv abgeschlossen. Aufteilung
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie E Co C Tag Der Kommunikation 2

Eu Funding Kultur Bildung Mai2009
Eu Funding Kultur Bildung Mai2009Eu Funding Kultur Bildung Mai2009
Eu Funding Kultur Bildung Mai2009
davidroethler
 
Eu Funding Kultur Bildung Februar2009
Eu Funding Kultur Bildung Februar2009Eu Funding Kultur Bildung Februar2009
Eu Funding Kultur Bildung Februar2009
davidroethler
 

Ähnlich wie E Co C Tag Der Kommunikation 2 (20)

Fortbildung zum EU-Fundraiser
Fortbildung zum EU-FundraiserFortbildung zum EU-Fundraiser
Fortbildung zum EU-Fundraiser
 
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-ReferentenFortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
 
Social Media.pdf
Social Media.pdfSocial Media.pdf
Social Media.pdf
 
Guidelines for implementation italy-de
Guidelines for implementation italy-deGuidelines for implementation italy-de
Guidelines for implementation italy-de
 
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innenRekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
Rekrutierung von zugewanderten Hochschulabsolvent/innen
 
EU Förderungen für Kleine und Mittlere Unternehmen KMU
EU Förderungen für Kleine und Mittlere Unternehmen KMUEU Förderungen für Kleine und Mittlere Unternehmen KMU
EU Förderungen für Kleine und Mittlere Unternehmen KMU
 
Social Media.pdf
Social Media.pdfSocial Media.pdf
Social Media.pdf
 
Germanchapter maharamoot2015
Germanchapter maharamoot2015Germanchapter maharamoot2015
Germanchapter maharamoot2015
 
Erfahrungen mit EPortfolios
Erfahrungen mit EPortfoliosErfahrungen mit EPortfolios
Erfahrungen mit EPortfolios
 
Betina Koetteritz/ Herbert Pfeiffer: Kennen Sie das Erfolgsrezept fuer e-Lear...
Betina Koetteritz/ Herbert Pfeiffer: Kennen Sie das Erfolgsrezept fuer e-Lear...Betina Koetteritz/ Herbert Pfeiffer: Kennen Sie das Erfolgsrezept fuer e-Lear...
Betina Koetteritz/ Herbert Pfeiffer: Kennen Sie das Erfolgsrezept fuer e-Lear...
 
Eu Funding Kultur Bildung Mai2009
Eu Funding Kultur Bildung Mai2009Eu Funding Kultur Bildung Mai2009
Eu Funding Kultur Bildung Mai2009
 
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
 
Eu Funding Kultur Bildung Februar2009
Eu Funding Kultur Bildung Februar2009Eu Funding Kultur Bildung Februar2009
Eu Funding Kultur Bildung Februar2009
 
Fernunterrichtsstatistik 2009 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2009 samt PressemeldungFernunterrichtsstatistik 2009 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2009 samt Pressemeldung
 
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die PersonalentwicklungFlipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
Flipped Classroom - Perspektiven für die Personalentwicklung
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
 
1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt
1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt
1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt
 
Projekt "Digitale Zukunft" Beuth Hochschule für Technik Berlin
Projekt "Digitale Zukunft" Beuth Hochschule für Technik BerlinProjekt "Digitale Zukunft" Beuth Hochschule für Technik Berlin
Projekt "Digitale Zukunft" Beuth Hochschule für Technik Berlin
 
Learning tool M4_T3_Document and report the intership results
Learning tool M4_T3_Document and report the intership resultsLearning tool M4_T3_Document and report the intership results
Learning tool M4_T3_Document and report the intership results
 

Mehr von thomasabauer

Caspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacyCaspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacy
thomasabauer
 
Very vienna screen
Very vienna screenVery vienna screen
Very vienna screen
thomasabauer
 
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
thomasabauer
 
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
thomasabauer
 
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info SheetIsu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
thomasabauer
 
Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09
thomasabauer
 
Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09
thomasabauer
 
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of MediaFudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
thomasabauer
 
Kav Vision Und Wirklichkeit
Kav Vision Und WirklichkeitKav Vision Und Wirklichkeit
Kav Vision Und Wirklichkeit
thomasabauer
 
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 PersoenlichkeitE Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
thomasabauer
 
Fudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism CultureFudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism Culture
thomasabauer
 
Fudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New TrendsFudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New Trends
thomasabauer
 
VO Step1 Globalisierung
VO Step1 GlobalisierungVO Step1 Globalisierung
VO Step1 Globalisierung
thomasabauer
 

Mehr von thomasabauer (18)

Imd programm
Imd programmImd programm
Imd programm
 
Caspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacyCaspar libero-sp-media-literacy
Caspar libero-sp-media-literacy
 
Very vienna screen
Very vienna screenVery vienna screen
Very vienna screen
 
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
Vortrag abfallwirtschaftstagung 2010
 
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
2010 Inex Study Programs In Costa Rica And Panama
 
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info SheetIsu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
Isu Costa Rica 07 2010 Info Sheet
 
Fose 10
Fose 10Fose 10
Fose 10
 
Forschungsarbeit
ForschungsarbeitForschungsarbeit
Forschungsarbeit
 
Very Vienna
Very ViennaVery Vienna
Very Vienna
 
Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09Health Communication Fudan Dec 09
Health Communication Fudan Dec 09
 
Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09Organiz Communic Fudan Dec 09
Organiz Communic Fudan Dec 09
 
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of MediaFudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
Fudan Dec 09 Cultural Theory Of Media
 
Kav Vision Und Wirklichkeit
Kav Vision Und WirklichkeitKav Vision Und Wirklichkeit
Kav Vision Und Wirklichkeit
 
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 PersoenlichkeitE Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
E Co C Bratislava 09 Persoenlichkeit
 
Onlinesucht 09
Onlinesucht 09Onlinesucht 09
Onlinesucht 09
 
Fudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism CultureFudan 12 09 European Journalism Culture
Fudan 12 09 European Journalism Culture
 
Fudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New TrendsFudan Dec 09 New Trends
Fudan Dec 09 New Trends
 
VO Step1 Globalisierung
VO Step1 GlobalisierungVO Step1 Globalisierung
VO Step1 Globalisierung
 

E Co C Tag Der Kommunikation 2

  • 1. 05. März 2010 Tag der Kommunikation Kommunikation – Ressource für Sozialkapital Univ. Prof. Dr. Thomas A. Bauer Universität Wien, Vorsitzender Wissenschaftlicher Beirat Eco-C
  • 2.
  • 3.
  • 4. Univ. Prof. Dr. Thomas A. Bauer Wien im November 2009 Evaluierung Eco-C Start /Eco-C Standard Zertifizierung bei arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen I n verschiedenen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen des AMS wird neben fachlichen Qualifizierungen die ECo-Zertifizierung im Bereich der Persönlichkeits-/ Kommunikationskompetenz als Standard integriert. Beim Bildungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene wird in Wien speziell die arbeitsmarktpolitische Maßnahme „Perspektiven für Jugendliche und junge Erwachsene bis 30 Jahre“ angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren neben verschiedenen fachlichen Kompetenzen verbindlich die Eco-C Start Zertifizierung. Weiters besteht die Möglichkeit, dass Personen die Ergänzungsmodule der Eco-C Standard Zertifizierung nutzen. 2007 – 2010: Über 5000 Personen haben bereits in Österreich die Qualifizierung im Persönlichkeits-/ Kommunikationskompetenz nach den ECo-C Standard absolviert. Österreich ist ein Modell von Best Practice für andere europäische Länder.
  • 5. Ziele der Evaluierung Implementierung bei arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen Nach der Clearingphase absolvieren alle TeilnehmerInnen die ECo-C Start Qualifizierung. Personen, die bereits beim ECo-C Start den Wissensnachweis von 80% lt. ECo-C Standard nachgewiesen haben, wird die Chance ermöglicht, dass sie mit den Ergänzungsmodule zur ECo-C Standardzertifizierung abschliessen. Eco-C Start Clearing-/ Infophase Fachmodule EDV – Wirtschaft – Sprachen Lager usw… Ergänzungsmodule ECo-C Standard Kommunikation Selbstmarketing Konfliktmanagement Teamarbeit
  • 6. Datengrundlagen: Jugendliche und junge Erwachsene, Alter zwischen 16 und 30 Jahre
  • 7. Von 2000 AbsolventInnen haben 76,3% die Eco-C Start Zertifizierung positiv abgeschlossen. Aufteilung
  • 8.
  • 9.
  • 10.