1
Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“
2
Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“
• Vorstellen
• Arztbrief allgemein
• Befundschreiben, Entlassungsbrief,
Patiente...
3
Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“
RAHMENCURRICULUM
Beim Arztbrief geht es weniger um stilistische Eleganz als um d...
4
Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“
RAHMENCURRICULUM
Sprachkompetenz zeigt sich besonders beim Schreiben und
Spreche...
5
RAHMENCURRICULUM
6
Die Einleitung
Der Arztbrief: Beispiele von Lernenden
7
Die Anamnese
8
Der Verlauf der Behandlung
9
Schlussbetrachtung und Ausblick
10
Der Schluss
1111
• kurz und prägnant
• passende Anrede
• Patientendaten an den Anfang stellen
• Datum der Aufnahme/Einweisung
• Diagno...
1212
Die telc Schreibaufgabe besteht aus drei Teilen:
Einleitung, Therapie und Epikrise
• verlangt werden max. 200–250 Wör...
13
GER-Deskriptoren (Global-Skala)
Kompetente
Sprach-
verwendung
C2 Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühe...
1414
1515
1616
1717
Trainingseinheiten 13-15,
telc Deutsch B2-C1 Medizin, Komplettpaket
Themen:
13 Bildgebende Verfahren
14 Medizinische ...
1818
• Kursplanung Deutsch Medizin und Pflege von A-Z
• Deutsch im Pflegeheim: Kurse fachgerecht planen und
unterrichten
•...
1919
• Präsenzqualifizierung Deutsch Medizin und Pflege
https://community.telc.net/de/lehrkraefte/qualifizierungsangebot.h...
20
Besuchen Sie unsere Gruppe in Xing!
20
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Arztbrief als eigene "Visitenkarte"

382 Aufrufe

Veröffentlicht am

Jede fachärztliche Behandlung in der Praxis oder Klinik erfordert einen Bericht an den Hausarzt und an andere weiterbehandelnde Ärzte. Diese Kommunikation findet meist in Form des Arztbriefs statt. Er wird auch Befundschreiben, Entlassungsbrief, Patientenbrief oder Epikrise genannt. Welche Punkte sinnvoll und welche Formulierungen hilfreich sind – das Alles wird dem Deutschlernenden in dieser Präsentation erläutert.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an: https://www.telc.net/kontakt.html

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
382
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Arztbrief als eigene "Visitenkarte"

  1. 1. 1 Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“
  2. 2. 2 Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“ • Vorstellen • Arztbrief allgemein • Befundschreiben, Entlassungsbrief, Patientenbrief oder Epikrise • Schreibleistungen von internationalen Ärzten • Kriterien der Bewertung der Schreibleistungen
  3. 3. 3 Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“ RAHMENCURRICULUM Beim Arztbrief geht es weniger um stilistische Eleganz als um die effiziente Übermittlung von Fakten. Hier zeigt sich sehr deutlich ein Unterschied zur sonstigen schriftlichen Kommunikation, wie man sie im allgemeinsprachlichen Deutschkurs übt. Wichtig ist die Verwendung korrekter sprachlichen Strukturen und ein „fachsprachlicher Stil“, der ein wichtiges Merkmal einer Fachsprache ist.
  4. 4. 4 Der Arztbrief als eigene „Visitenkarte“ RAHMENCURRICULUM Sprachkompetenz zeigt sich besonders beim Schreiben und Sprechen … Wenn ich ein Gespräch führe, muss ich meinem Gegenüber zunächst zuhören und das Gesagte verstehen, um adäquat darauf reagieren zu können. Ähnlich verhält es sich beispielsweise beim Verfassen eines Arztbriefes. Dieser muss so geschrieben sein, dass die Kollegin oder der Kollege ihn verstehen kann und die für sie oder ihn wichtigen Informationen herauszufiltern in der Lage ist.
  5. 5. 5 RAHMENCURRICULUM
  6. 6. 6 Die Einleitung Der Arztbrief: Beispiele von Lernenden
  7. 7. 7 Die Anamnese
  8. 8. 8 Der Verlauf der Behandlung
  9. 9. 9 Schlussbetrachtung und Ausblick
  10. 10. 10 Der Schluss
  11. 11. 1111 • kurz und prägnant • passende Anrede • Patientendaten an den Anfang stellen • Datum der Aufnahme/Einweisung • Diagnose • Anamnese • Befunde • Verlauf der Therapie • Schlussbetrachung und Ausblick (Epikrise) Der Arztbrief: Was wird erwartet
  12. 12. 1212 Die telc Schreibaufgabe besteht aus drei Teilen: Einleitung, Therapie und Epikrise • verlangt werden max. 200–250 Wörter. • der Umfang hängt von der Patienteninformation ab. Oft sind kürzere Texte angemessen Der Arztbrief: Was wird erwartet
  13. 13. 13 GER-Deskriptoren (Global-Skala) Kompetente Sprach- verwendung C2 Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen. C1 Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden. Selbstständige Sprach- verwendung B2 Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben. B1 Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen geben.
  14. 14. 1414
  15. 15. 1515
  16. 16. 1616
  17. 17. 1717 Trainingseinheiten 13-15, telc Deutsch B2-C1 Medizin, Komplettpaket Themen: 13 Bildgebende Verfahren 14 Medizinische Dokumentation 15 Arztbrief und Entlassungsgespräch Übungsmaterial:
  18. 18. 1818 • Kursplanung Deutsch Medizin und Pflege von A-Z • Deutsch im Pflegeheim: Kurse fachgerecht planen und unterrichten • Material im Fachsprachenunterricht Medizin und Pflege • Szenario Krankenhaus: Deutsch für Ärztinnen und Ärzte • Aussprachetraining für medizinische Fachkräfte https://www.telc.net/lehrkraefte/telc-training/deutsch-fuer-medizinische- fachkraefte.html Aufbauseminare Deutsch für medizinische Fachkräfte
  19. 19. 1919 • Präsenzqualifizierung Deutsch Medizin und Pflege https://community.telc.net/de/lehrkraefte/qualifizierungsangebot.html?no_cache=1 • Kostenlose Online Prüferqualifizierung Deutsch B1-B2 Pflege https://campus.telc.net/ Prüferqualifizierung Deutsch für medizinische Fachkräfte
  20. 20. 20 Besuchen Sie unsere Gruppe in Xing! 20

×