Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Reality check

531 Aufrufe

Veröffentlicht am

Augmented Reality - Reality Check. Welche Konzepte funktionieren für wen und warum? Präsentation von Markus Bokowsky anlässlich der Augmented Reality World in Düsseldorf.

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Reality check

  1. 1. Augmented Reality - Reality Check Reality Check Augmented Reality - Reality Check. Welche Konzepte funktionieren für wen und warum ? Augmented Reality World, Düsseldorf, 09.11.2010
  2. 2. Augmented Reality - Reality Check Warum werden AR Anwendungen genutzt ?  Weil es neu ist (Neugierde) (funktioniert genau ein mal) << < > >>
  3. 3. Augmented Reality - Reality Check Warum werden AR Anwendungen genutzt ?  Weil es neu ist (Neugierde) (funktioniert genau ein mal)  Aus Freude am Gerät (funktioniert in begrenzter Zielgruppe etwas länger) << < > >>
  4. 4. Augmented Reality - Reality Check Warum werden AR Anwendungen genutzt ?  Weil es neu ist (Neugierde) (funktioniert genau ein mal)  Aus Freude am Gerät (funktioniert in begrenzter Zielgruppe etwas länger)  Weil es Dinge vereinfacht (schon ziemlich nah dran) << < > >>
  5. 5. Augmented Reality - Reality Check Einsatzszenarien: Mobile << < > >> Augmented Reality Browser Wikitude Junaio Layar acrossair
  6. 6. Augmented Reality - Reality Check Warum werden AR Anwendungen genutzt ?  Weil es neu ist (Neugierde) (funktioniert genau ein mal)  Aus Freude am Gerät (funktioniert in begrenzter Zielgruppe etwas länger)  Weil es Dinge vereinfacht (schon ziemlich nah dran)  Weil es ein Problem löst (strike!) << < > >>
  7. 7. Augmented Reality - Reality Check Warum werden AR Anwendungen genutzt ?  Weil es neu ist (Neugierde) (funktioniert genau ein mal)  Aus Freude am Gerät (funktioniert in begrenzter Zielgruppe etwas länger)  Weil es Dinge vereinfacht (schon ziemlich nah dran)  Weil es ein Problem löst (strike!)  Weil es Spaß macht (strike!) << < > >>
  8. 8. Augmented Reality - Reality Check Einsatzszenarien: POI/POS  Fester Einbau am Point of Sale, Point of Interest + Hard- und Software ist kontrollierbar + Komplexe Anwendungen möglich + Hilfe durch Verkaufspersonal möglich + Verstärkte Präsenz gegenüber Mitbewerber, erhöhte Aufmerksamkeit - Relativ teuer, hohe Stückkosten - Begrenzte Reichweite - Räumliche Beschränkung - Geringer PR Effekt << < > >>
  9. 9. Augmented Reality - Reality Check Einsatzszenarien: Internet  Die Augmented Reality Anwendung ist auf der Website eingebaut  Webcam wird verwendet  2,5D - 3D Anwendungen,realisiert in Flash oder Shokwave + Niedrige Zugangsschwelle, hohe Verbreitung + Relativ günstig + Nicht ortsgebunden + Leicht in E-Commerce Szenarien integrierbar - Systemumgebung nicht kontrollierbar - Handling eher kompliziert - Webcam immobil << < > >>
  10. 10. Augmented Reality - Reality Check Einsatzszenarien: Mobile  Die Königsdisziplin  Verbreitung von geeigneten Endgeräten wächst rasant  Internet Nutzung verlagert sich immer mehr auf mobile Endgeräte  Als eigenständige App oder als Kanal für einen AR Browser + Immer dabei, always on + Geolocation als weitere Komponente + Stabile Systemumgebung + Markenbindung durch Download + Hoher PR Faktor - Relativ teuer in der Erstellung - Vielfalt der Plattformen potenziert den Aufwand - Technische Limitationen (Displaygrösse, Prozessorleistung) << < > >>
  11. 11. Augmented Reality - Reality Check Reality Check Eine Idee, zwei Ausprägungen: Nearest Tube vs. Malaysian Airlines << < > >>
  12. 12. Augmented Reality - Reality Check Warum werden AR Anwendungen genutzt ?  Weil es neu ist (Neugierde) (funktioniert genau ein mal)  Aus Freude am Gerät (funktioniert in begrenzter Zielgruppe etwas länger)  Weil es Dinge vereinfacht (schon ziemlich nah dran)  Weil es ein Problem löst (strike!)  Weil es Spaß macht (strike!) << < > >>
  13. 13. Augmented Reality - Reality Check Reality Check  Löst es ein reales Problem ?  Vereinfacht es Dinge ?  Macht es Spaß ?  Stehen Aufwand und Nutzen/Gewinn in sinnvollem Verhältnis ?  Passt es auf die Zielgruppe ? << < > >>
  14. 14. Augmented Reality - Reality Check Reality Check  Löst es ein reales Problem ?  Vereinfacht es Dinge ?  Macht es Spaß ?  Stehen Aufwand und Nutzen/Gewinn in sinnvollem Verhältnis ?  Passt es auf die Zielgruppe ? << < > >>
  15. 15. Augmented Reality - Reality Check Reality Check Eine Idee, zwei Ausprägungen: Adidas vs. Moët Chandon << < > >>
  16. 16. Augmented Reality - Reality Check Reality Check  Löst es ein reales Problem ?  Vereinfacht es Dinge ?  Macht es Spaß ?  Stehen Aufwand und Nutzen/Gewinn in sinnvollem Verhältnis ?  Passt es auf die Zielgruppe ? << < > >>
  17. 17. Augmented Reality - Reality Check Erfolgsfaktoren Was macht ein AR Projekt (auch morgen noch) erfolgreich  AR darf nicht Selbstzweck sein (Keine Lösungen auf der Suche nach dem Problem)  Es muss einen klaren Vorteil gegenüber einer anderen Lösung geben  Der Effekt muss den Aufwand rechtfertigen  Aufwand und Erlebnis muss auch beim User in gesundem Verhältnis stehen  Die Lösung muss auf meine Zielgruppe zugeschnitten sein  Die Umweltbedingungen müssen beachtet werden (Licht, Komplexität)  Es darf meine Marke nicht beschädigen  Es sollte nicht nur die neueste Hardware unterstützt werden  Usability nicht vergessen << < > >>
  18. 18. Augmented Reality - Reality Check Die letzte Folie VIELEN DANK Markus Bokowsky markus@bokowsky.de @MarkusBokowsky www.bokowsky.de BTW: Bokowsky + Laymann sucht Entwickler Objective-C, Java (Android), PHP jobs@bokowsky.de oder in einem Social Network Ihres Vertrauens << < > >>
  19. 19. Augmented Reality, Reality Check Bildnachweise << < > >> Folie Nr. Bildnachweis 1 Mister QM @ photocase. de 2 Tanja Jäckl @ fotolia.de 3 Gartner 6 Google 11 metaio 12 metaio 13 complize @ photocase.de 14 Koli @ photocase.de 15 French03 @ photocase.de 19 acrossair 20 SITA 23 Adidaa 24 Moët Chandon 26 French 03 @ photocase.de

×