Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
GASP Die Außen- und Sicherheitspolitik der EU
Was ist GASP
Entstehung und Verlauf der GASP <ul><li>1 954  EVG >  Europäische Verteidigungsgemeinschaft </li></ul><ul><li>1970  Davign...
Entstehung und Verlauf der GASP  2 <ul><li>1992  EPZ  wird  GASP  infolge des Maastricht-Vertrags </li></ul><ul><li>1999  ...
Aufgabenbereiche der GASP <ul><li>Internationale Sicherheit der EU </li></ul><ul><li>Wahrung des Friedens </li></ul><ul><l...
Ziele der GASP <ul><li>Wahrung gemeinsamer Werte </li></ul><ul><li>Unabhängigkeit der EU </li></ul><ul><li>Sicherheitsstär...
Akteure <ul><li>Hoher Vertreter für die GASP ist seit </li></ul><ul><li>1999 Javier Solana </li></ul><ul><li>Politische Di...
Heutige Präsenz <ul><li>2003   erster Einsatz der europäischen Polizei- </li></ul><ul><li>und Militäreinheiten in Bosnien-...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

glPräs

499 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

glPräs

  1. 1. GASP Die Außen- und Sicherheitspolitik der EU
  2. 2. Was ist GASP
  3. 3. Entstehung und Verlauf der GASP <ul><li>1 954 EVG > Europäische Verteidigungsgemeinschaft </li></ul><ul><li>1970 Davignon Bericht verabschiedet in Luxemburg </li></ul><ul><li> Bildung der EPZ > Europäische politische Zusammenarbeit </li></ul><ul><li>1986 EEA > Einheitliche eu. Akte unterzeichnet </li></ul><ul><li>1997 Schengener Abkommen wird allgemeines EU-Recht </li></ul>
  4. 4. Entstehung und Verlauf der GASP 2 <ul><li>1992 EPZ wird GASP infolge des Maastricht-Vertrags </li></ul><ul><li>1999 Vertrag von Amsterdam legt Amt des „hohen Vertreters“ fest </li></ul><ul><li>2003 Vertrag von Nizza> Vorbereitung der EU-Erweiterung </li></ul>
  5. 5. Aufgabenbereiche der GASP <ul><li>Internationale Sicherheit der EU </li></ul><ul><li>Wahrung des Friedens </li></ul><ul><li>Förderung der Demokratie </li></ul><ul><li>Achtung vor Menschenrechten </li></ul><ul><li>Förderung internationaler Zusammenarbeit </li></ul>
  6. 6. Ziele der GASP <ul><li>Wahrung gemeinsamer Werte </li></ul><ul><li>Unabhängigkeit der EU </li></ul><ul><li>Sicherheitsstärkung der Union und Mitgliedsstaaten </li></ul><ul><li>Förderung der Wirtschaftsgemeinschaft </li></ul>
  7. 7. Akteure <ul><li>Hoher Vertreter für die GASP ist seit </li></ul><ul><li>1999 Javier Solana </li></ul><ul><li>Politische Direktion der Außenminister </li></ul><ul><li>Staats- und Regierungschefs </li></ul><ul><li>(Europäischer Rat) </li></ul><ul><li>Außenminister (Ministerrat) </li></ul>
  8. 8. Heutige Präsenz <ul><li>2003 erster Einsatz der europäischen Polizei- </li></ul><ul><li>und Militäreinheiten in Bosnien-Herzegowina </li></ul><ul><li>Konzepte gegen Terrorismus müssen den </li></ul><ul><li> Verhältnissen angepasst werden </li></ul>

×