SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
LEKTIONEN FÜRS LEBEN
ENDECKT AM MITTELMEER
Mutter zu sein, ist kein einfacher Job. Auf einer Reise
nach Griechenland versuche ich meiner Tochter
zu vermitteln, warum Umweltbewusstsein wichtig ist.
Keine einfache Aufgabe…
QUINOA-SALAT
UND KOMPAKTPUDER
«Der Planethat Priorität!» Ich erinnere meine Tochter Louimmer mal wieder
daran, aber sie hält nichtviel davon. Ichdenkean andere junge Menschen,
die Demos organisieren undTransparentemitführen: «Wir haben keinen
Planet B» oder «Wenn er geschmolzenist, ist es vorbei». Sie gehen nichtfür
mich auf die Strasse, ich werde das kommendegrosseMassensterbenauf
Planet Erde wahrscheinlich nicht mehr erleben. Undfüge dann hinzu:«Aber
du schon. Sie demonstrierenfür dich, deine Kinder undEnkelkinder.»
Dassman in Plastik verpackte Lebensmittelwie Quinoa-SalatoderHummus
kauft, seine Garderobe jede Saison viel zu günstigerneuert oder Kosmetika
anhäuft, deren Verpackungzehnmalschwerer ist als das Produkt –diese
Dinge kannich nichtverstehen. «Benutz docheine natürliche Stückseife, die
brauchtkaumVerpackungundist erst nochnachhaltig produziert.»Leider
zeigt das ArgumentkaumWirkung…
GREEN WALKING
& TRASH PICKING
Ich bin viel zu Fussunterwegs auf Hydra. Autosgibt es keine auf dieser
wunderschönenInsel, in die sich schon LeonardCohenverliebt hatte. Auf
meinen Spaziergängensammleich PET-Flaschenundanderen Plastik ein. Ich
trete die Flaschen flach undpacke sie in meine Tasche. Manchehaben sich in
den Disteln verhakt. Die Farben der Etiketten sindausgebleicht, der Plastik ist
trüb. Sie liegen dort offensichtlich schonlänger. Ich will nicht, dasssie der
Wind ins Meer weht, wo sie sich zersetzenundvon Fischenundanderen
Meerestieren geschluckt werden.
Klar, ich will mein ökologischesGewissen beruhigen, wenn ich an die Fische
denke, die ich mit meiner Aktion vielleicht retten kann. Undnatürlichweiss
ich, dassdas nurein kleiner Tropfen auf einen heissenStein ist, eine
verzweifelte Geste. Aber nichts zutun, ist auch keine Option.
MÜLL?
ÜBER BORD!
Die Sonnestandnochtief, als ich an diesem Morgenzur Bucht hinunterging,
um ein wenig im Meer zu schwimmen. Das Wasserwar vollkommen klar, die
Sonnenstrahlenzauberten wellige Linien ins Meer. Undda sahich es – zuerst
erkannteich nurhelle Flecken auf der Wasseroberfläche, danndie zerrissene
Plastiktüte, die chirurgischenMaskenmit ihren Gummibändern, Plastik
überall: Wahrscheinlich ein Abfallsack, den jemand voneinem Bootins Meer
geworfen hatte;den Inhalthatte die Strömungin diese abgelegene Ecke der
Insel getrieben.
Ich spüre, wie der Zorn in mir aufsteigt. Wer tut soetwas? Wer wirft seinen
Wohlstandsdreck einfachso ins Meer?
«Lou, hilf mir, wir fischen das raus…» Gemeinsam nähernwir unsdem kleinen
Abfallteppich, fischen mit unseren Fingernden Dreck ausdem Wasser,
unterdrückenunserenEkel. Jetzt binich nicht mehr einfach nur zornig. Jetzt
bin ich wütend: auf die Gedankenlosigkeitunddie Arroganzder Menschheit,
die ihren eigenen Lebensraum, diese wunderbare Natur, ausreiner
Bequemlichkeit verdrecktunddas Leben unzähliger Lebewesen gefährdet,
Am Horizontzieht eine schneeweisse Jacht vorbei.
Sylvie Castagné
Zürich, den 27. August2021

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Sylvie Castagné

«Drama im Hundeparadies»
«Drama im Hundeparadies»«Drama im Hundeparadies»
«Drama im Hundeparadies»Sylvie Castagné
 
"Animal Freedom and Dog Warfare"
"Animal Freedom and Dog Warfare""Animal Freedom and Dog Warfare"
"Animal Freedom and Dog Warfare"Sylvie Castagné
 
«Liberté animale et guerre canine»
«Liberté animale et guerre canine»«Liberté animale et guerre canine»
«Liberté animale et guerre canine»Sylvie Castagné
 
"Was ist bloss mit der Menschheit los?"
"Was ist bloss mit der Menschheit los?""Was ist bloss mit der Menschheit los?"
"Was ist bloss mit der Menschheit los?"Sylvie Castagné
 
"Humanity, who are you? Human nature and empathy"
"Humanity, who are you? Human nature and empathy""Humanity, who are you? Human nature and empathy"
"Humanity, who are you? Human nature and empathy"Sylvie Castagné
 
«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»
«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»
«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»Sylvie Castagné
 
"At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter"
"At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter""At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter"
"At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter"Sylvie Castagné
 
"Neulich bei Leclerc in Cogolin"
"Neulich bei Leclerc in Cogolin""Neulich bei Leclerc in Cogolin"
"Neulich bei Leclerc in Cogolin"Sylvie Castagné
 
«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale
«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale
«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une ProvençaleSylvie Castagné
 
"Life Lessons – while walking along the sea"
"Life Lessons – while walking along the sea""Life Lessons – while walking along the sea"
"Life Lessons – while walking along the sea"Sylvie Castagné
 
«Leçon de choses en longeant la mer»
«Leçon de choses en longeant la mer»«Leçon de choses en longeant la mer»
«Leçon de choses en longeant la mer»Sylvie Castagné
 
"Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away"
"Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away""Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away"
"Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away"Sylvie Castagné
 
«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»
«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»
«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»Sylvie Castagné
 
«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»
«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»
«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»Sylvie Castagné
 
"Summer Break – The 4th wave has arrived"
"Summer Break – The 4th wave has arrived""Summer Break – The 4th wave has arrived"
"Summer Break – The 4th wave has arrived"Sylvie Castagné
 
«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»
«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»
«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»Sylvie Castagné
 
«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»
«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»
«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»Sylvie Castagné
 
"Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave"
"Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave""Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave"
"Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave"Sylvie Castagné
 
«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»
«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»
«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»Sylvie Castagné
 
«New Words & World After»
«New Words & World After»«New Words & World After»
«New Words & World After»Sylvie Castagné
 

Mehr von Sylvie Castagné (20)

«Drama im Hundeparadies»
«Drama im Hundeparadies»«Drama im Hundeparadies»
«Drama im Hundeparadies»
 
"Animal Freedom and Dog Warfare"
"Animal Freedom and Dog Warfare""Animal Freedom and Dog Warfare"
"Animal Freedom and Dog Warfare"
 
«Liberté animale et guerre canine»
«Liberté animale et guerre canine»«Liberté animale et guerre canine»
«Liberté animale et guerre canine»
 
"Was ist bloss mit der Menschheit los?"
"Was ist bloss mit der Menschheit los?""Was ist bloss mit der Menschheit los?"
"Was ist bloss mit der Menschheit los?"
 
"Humanity, who are you? Human nature and empathy"
"Humanity, who are you? Human nature and empathy""Humanity, who are you? Human nature and empathy"
"Humanity, who are you? Human nature and empathy"
 
«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»
«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»
«L'humanité devenue – Nature humaine et empathie»
 
"At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter"
"At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter""At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter"
"At the supermarket in Provence – Intimate Confessions at the Deli Counter"
 
"Neulich bei Leclerc in Cogolin"
"Neulich bei Leclerc in Cogolin""Neulich bei Leclerc in Cogolin"
"Neulich bei Leclerc in Cogolin"
 
«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale
«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale
«Leclerc Cogolin, rayon traiteur – confidences d'une Provençale
 
"Life Lessons – while walking along the sea"
"Life Lessons – while walking along the sea""Life Lessons – while walking along the sea"
"Life Lessons – while walking along the sea"
 
«Leçon de choses en longeant la mer»
«Leçon de choses en longeant la mer»«Leçon de choses en longeant la mer»
«Leçon de choses en longeant la mer»
 
"Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away"
"Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away""Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away"
"Summer holidays are over – Time to sort out, throw away, give away"
 
«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»
«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»
«Die Ferien sind vorbei – Ich sortiere aus, werfe weg, gebe fort»
 
«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»
«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»
«Préparer la rentrée – je trie, je jette, je donne»
 
"Summer Break – The 4th wave has arrived"
"Summer Break – The 4th wave has arrived""Summer Break – The 4th wave has arrived"
"Summer Break – The 4th wave has arrived"
 
«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»
«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»
«Sommerpause – Die vierte Welle ist da»
 
«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»
«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»
«Pause estivale - La 4e vague annoncée est arrivée»
 
"Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave"
"Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave""Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave"
"Summer Holidays in France – Between the 3rd and the 4th Wave"
 
«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»
«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»
«Vacances en Occitanie – entre la 3e et la 4e vague»
 
«New Words & World After»
«New Words & World After»«New Words & World After»
«New Words & World After»
 

"LEKTIONEN FÜRS LEBEN – ENDECKT AM MITTELMEER"

  • 1. LEKTIONEN FÜRS LEBEN ENDECKT AM MITTELMEER Mutter zu sein, ist kein einfacher Job. Auf einer Reise nach Griechenland versuche ich meiner Tochter zu vermitteln, warum Umweltbewusstsein wichtig ist. Keine einfache Aufgabe… QUINOA-SALAT UND KOMPAKTPUDER «Der Planethat Priorität!» Ich erinnere meine Tochter Louimmer mal wieder daran, aber sie hält nichtviel davon. Ichdenkean andere junge Menschen, die Demos organisieren undTransparentemitführen: «Wir haben keinen Planet B» oder «Wenn er geschmolzenist, ist es vorbei». Sie gehen nichtfür mich auf die Strasse, ich werde das kommendegrosseMassensterbenauf Planet Erde wahrscheinlich nicht mehr erleben. Undfüge dann hinzu:«Aber du schon. Sie demonstrierenfür dich, deine Kinder undEnkelkinder.» Dassman in Plastik verpackte Lebensmittelwie Quinoa-SalatoderHummus kauft, seine Garderobe jede Saison viel zu günstigerneuert oder Kosmetika anhäuft, deren Verpackungzehnmalschwerer ist als das Produkt –diese Dinge kannich nichtverstehen. «Benutz docheine natürliche Stückseife, die
  • 2. brauchtkaumVerpackungundist erst nochnachhaltig produziert.»Leider zeigt das ArgumentkaumWirkung… GREEN WALKING & TRASH PICKING Ich bin viel zu Fussunterwegs auf Hydra. Autosgibt es keine auf dieser wunderschönenInsel, in die sich schon LeonardCohenverliebt hatte. Auf meinen Spaziergängensammleich PET-Flaschenundanderen Plastik ein. Ich trete die Flaschen flach undpacke sie in meine Tasche. Manchehaben sich in den Disteln verhakt. Die Farben der Etiketten sindausgebleicht, der Plastik ist trüb. Sie liegen dort offensichtlich schonlänger. Ich will nicht, dasssie der Wind ins Meer weht, wo sie sich zersetzenundvon Fischenundanderen Meerestieren geschluckt werden. Klar, ich will mein ökologischesGewissen beruhigen, wenn ich an die Fische denke, die ich mit meiner Aktion vielleicht retten kann. Undnatürlichweiss ich, dassdas nurein kleiner Tropfen auf einen heissenStein ist, eine verzweifelte Geste. Aber nichts zutun, ist auch keine Option. MÜLL? ÜBER BORD! Die Sonnestandnochtief, als ich an diesem Morgenzur Bucht hinunterging, um ein wenig im Meer zu schwimmen. Das Wasserwar vollkommen klar, die Sonnenstrahlenzauberten wellige Linien ins Meer. Undda sahich es – zuerst erkannteich nurhelle Flecken auf der Wasseroberfläche, danndie zerrissene Plastiktüte, die chirurgischenMaskenmit ihren Gummibändern, Plastik überall: Wahrscheinlich ein Abfallsack, den jemand voneinem Bootins Meer geworfen hatte;den Inhalthatte die Strömungin diese abgelegene Ecke der Insel getrieben. Ich spüre, wie der Zorn in mir aufsteigt. Wer tut soetwas? Wer wirft seinen Wohlstandsdreck einfachso ins Meer? «Lou, hilf mir, wir fischen das raus…» Gemeinsam nähernwir unsdem kleinen Abfallteppich, fischen mit unseren Fingernden Dreck ausdem Wasser, unterdrückenunserenEkel. Jetzt binich nicht mehr einfach nur zornig. Jetzt bin ich wütend: auf die Gedankenlosigkeitunddie Arroganzder Menschheit, die ihren eigenen Lebensraum, diese wunderbare Natur, ausreiner Bequemlichkeit verdrecktunddas Leben unzähliger Lebewesen gefährdet, Am Horizontzieht eine schneeweisse Jacht vorbei. Sylvie Castagné Zürich, den 27. August2021