Ein 
Blog 
kann 
meistens 
mehr! 
5 
Tipps 
dafür 
Vorname Name, Ort etc. 
Swiss 
Marke+ng 
Clubanlass, 
21.10.2014, 
Züri...
Was 
ist 
ein 
Blog?
3 
...eine 
Website, 
nur 
persönlicher 
hLp://corporate-­‐dialog.ch
Typisch 
Blog, 
typisch 
Website 
corporate-­‐dialog.ch 
4 
Blog 
Website 
Sichtbare 
Autoren 
Neutraler 
Absender 
Kommen...
5 
Einsatzmöglichkeiten 
und 
Ziele 
Bild: Buch Corporate Blog, Meike Leopold, O‘Reilly, 2013
Tipp 
1: 
Lassen 
Sie 
Mitarbeiter 
schreiben, 
die 
fachliches 
Know-­‐how 
haben
Die 
Rolle 
des 
Blogs 
in 
der 
Online 
Kommunika+on
9 
Beispiel 
Swisscanto 
Blog 
http://blog.swisscanto.ch
Blog 
Nahe 
oder 
Bestandteil 
der 
Website 
10 
Blog 
als 
strategisches 
Zentrum 
(Herz) 
hLp://corporate-­‐dialog.ch
• Gesichter 
des 
Unternehmens 
zeigen 
• Mit 
Einblick 
in 
Firma 
Vertrauen 
schaffen 
• Unternehmen 
ist 
über 
seine 
...
Tipp 
2: 
Stellen 
Sie 
den 
Blog 
ins 
Zentrum 
Ihrer 
Online 
Kommunika+on
Mit 
Content 
mehr 
Menschen 
erreichen
Content 
wird 
• Gefunden 
• Gesendet 
• Geteilt 
• kommen+ert 
• Abonniert 
14 
Content 
geht 
verschiedene 
Wege 
Autor ...
Content 
finden 
lassen
Grundlage: 
Inbound 
staL 
Outbound 
Marke+ng 
corporate-­‐dialog.ch 
16 
Inbound 
Outbound 
Dialog 
Informieren 
/ 
Sende...
17 
Beispiel: 
Themen 
führen 
zu 
Firmen
Auffindbar 
sein 
mit 
strategischem 
Content 
• Themen 
strategisch 
bes+mmen, 
besetzen 
• Keyword 
Analysen 
(Such-­‐Po...
Tipp 
3: 
Gestalten 
Sie 
Ihren 
Content 
so, 
dass 
er 
auffindbar 
ist
Content 
selbst 
verbreiten
21 
Beispiel 
KPMG: 
Beitrag 
ist 
publiziert
• Thema 
über 
ein 
paar 
Tage 
im 
Social 
Web 
besetzen 
• visuelle 
Inhalte 
höheres 
Engagement 
als 
Nur-­‐Text 
• St...
23 
Distribu+on 
von 
eigenem 
Content 
Ausführlicher 
Beitrag 
Formate: 
Text, 
Bild, 
Grafik, 
Video, 
Sound 
Embed 
Lin...
• In 
bestehende 
Kommunika+onsmiLel 
einbinden 
• In 
Planormen 
posten, 
op+male 
Zeitpunkte 
finden 
(bspw. 
mit 
Tool:...
Tipp 
4: 
Verbreiten 
Sie 
Ihren 
Content 
selbst
Content 
teilen 
lassen
27 
Mehrwerte 
werden 
geteilt 
http://mashable.com/2011/10/30/inbound-outbound-marketing
Beispiel: 
KPMG 
Mehrwerte 
werden 
geteilt 
28 
http://blog.kpmg.ch/digital-transformation-swiss-companies
• Weil 
der 
Beitrag 
nutzbar 
ist 
(e-­‐Book, 
Checkliste...) 
• Weil 
der 
Inhalt 
ein 
Problem 
löst, 
Wissen 
teilt 
•...
Tipp 
5: 
Geben 
Sie 
Ihren 
Inhalten 
echte 
Mehrwerte, 
damit 
sie 
geteilt 
werden
• Lassen 
Sie 
Fachleute 
schreiben 
und 
so 
glaubwürdige 
Inhalte 
mit 
Mehrwert 
entstehen 
• Stellen 
Sie 
Ihren 
Blog...
Dankeschön. 
Feedback. 
Kontakt. 
+41 
78 
737 
19 
70 
corporate-­‐dialog.ch 
facebook.com/corporatedialog 
twiLer.com/su...
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps

1.920 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps wie Sie mit Content mehr Leute erreichen. Es geht in der Präsentation vorallem um die Wege, auf denen Empfänger den richtigen Content erhalten und wie man diese optimieren kann. Hintergründe zum Vortrag http://corporate-dialog.ch/2014/10/21/vortrag-5-blog-tipps-mit-content-mehr-erreichen/

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.920
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.123
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps

  1. 1. Ein Blog kann meistens mehr! 5 Tipps dafür Vorname Name, Ort etc. Swiss Marke+ng Clubanlass, 21.10.2014, Zürich, Su Franke, Corporate Dialog
  2. 2. Was ist ein Blog?
  3. 3. 3 ...eine Website, nur persönlicher hLp://corporate-­‐dialog.ch
  4. 4. Typisch Blog, typisch Website corporate-­‐dialog.ch 4 Blog Website Sichtbare Autoren Neutraler Absender Kommen+er-­‐ und teilbar Hürde / KontakUormular Zeitstempel, regelmässig aktuell Keine Zusatzinforma+on kaum aktualiserte Inhalte Beweis des Versprechens Marke+ngversprechen Abonnierbar Kaum Bindung möglich
  5. 5. 5 Einsatzmöglichkeiten und Ziele Bild: Buch Corporate Blog, Meike Leopold, O‘Reilly, 2013
  6. 6. Tipp 1: Lassen Sie Mitarbeiter schreiben, die fachliches Know-­‐how haben
  7. 7. Die Rolle des Blogs in der Online Kommunika+on
  8. 8. 9 Beispiel Swisscanto Blog http://blog.swisscanto.ch
  9. 9. Blog Nahe oder Bestandteil der Website 10 Blog als strategisches Zentrum (Herz) hLp://corporate-­‐dialog.ch
  10. 10. • Gesichter des Unternehmens zeigen • Mit Einblick in Firma Vertrauen schaffen • Unternehmen ist über seine Themen auffindbar • Online Reputa+on ak+v gestalten (+Vorsprung in Krisen) • Inhalte dauerhae auffindbar publizieren • Bindung ermöglichen (Abo, Kommentar, Feedback) • Unbezahlte Reichweite schaffen 11 Was ein Blog kann hLp://corporate-­‐dialog.ch
  11. 11. Tipp 2: Stellen Sie den Blog ins Zentrum Ihrer Online Kommunika+on
  12. 12. Mit Content mehr Menschen erreichen
  13. 13. Content wird • Gefunden • Gesendet • Geteilt • kommen+ert • Abonniert 14 Content geht verschiedene Wege Autor sendet an Empfänger Empfänger sucht / findet Lösung Empfänger erhält Empfehlung für Content Empfänger stolpert zufällig in SoMe darüber Empfänger hat Inhalt abonniert Kommentator teilt bewusst oder unbewusst hLp://corporate-­‐dialog.ch
  14. 14. Content finden lassen
  15. 15. Grundlage: Inbound staL Outbound Marke+ng corporate-­‐dialog.ch 16 Inbound Outbound Dialog Informieren / Senden Kunden finden Erfahrung von Nutzern Kunden erhalten (störende) Werbung Mehrwert verschenken Fokus Verkaufen Augenhöhe Hierarchie Transparenz Ausgewählte Infos Vertrauen Abhängigkeit
  16. 16. 17 Beispiel: Themen führen zu Firmen
  17. 17. Auffindbar sein mit strategischem Content • Themen strategisch bes+mmen, besetzen • Keyword Analysen (Such-­‐Potenzial / Empfehlung) • Von SEO lernen, Text und Vorgehen op+mieren (Keyword-­‐Dichte, Synonyme, Länge des Textes, Beschreibungen..) • Fokus Themen (Keyword Diversität) • Content mehrfach in verschiedenen Formaten reproduzieren 18 hLp://corporate-­‐dialog.ch
  18. 18. Tipp 3: Gestalten Sie Ihren Content so, dass er auffindbar ist
  19. 19. Content selbst verbreiten
  20. 20. 21 Beispiel KPMG: Beitrag ist publiziert
  21. 21. • Thema über ein paar Tage im Social Web besetzen • visuelle Inhalte höheres Engagement als Nur-­‐Text • Strategisch Kombina+on Owned-­‐, Paid-­‐, Earned-­‐Media Page Views die durch Shares entstanden • LinkedIn 212 • TwiLer 152 • Facebook 57 • XING 4 • Google+ 3 22 Beispiel: KPMG Einblicke
  22. 22. 23 Distribu+on von eigenem Content Ausführlicher Beitrag Formate: Text, Bild, Grafik, Video, Sound Embed Links nutzen, bei der Quelle den Blogpost Link nennen. Alle eigenen Social Media Präsenzen zeitversetztes Posten prüfen Über Top Bilder Link in Pinterest teilen In NewsleLer Mailfooter anteasern In Facebook und Linkedin zielgruppengerecht bewerben Bestehende Hashtags nutzen Netzwerk des Autores nutzen (XING, Linkedin, FB, TwiLer) Bookmarken hLp://corporate-­‐dialog.ch Tipp von Marcel Härtlein: zusätzliches publizieren direkt in Linkedin
  23. 23. • In bestehende Kommunika+onsmiLel einbinden • In Planormen posten, op+male Zeitpunkte finden (bspw. mit Tool: Buffer) • Zeitversetzt erneut posten • Zeitversetzt erneut in Beiträgen verlinken • Themen in Communi+es einbringen (Vorsicht vor sinnfreiem Posten in Gruppen) • Paid Content (Reichweite in FB und Linkedin) 24 Content selbst verbreiten hLp://corporate-­‐dialog.ch
  24. 24. Tipp 4: Verbreiten Sie Ihren Content selbst
  25. 25. Content teilen lassen
  26. 26. 27 Mehrwerte werden geteilt http://mashable.com/2011/10/30/inbound-outbound-marketing
  27. 27. Beispiel: KPMG Mehrwerte werden geteilt 28 http://blog.kpmg.ch/digital-transformation-swiss-companies
  28. 28. • Weil der Beitrag nutzbar ist (e-­‐Book, Checkliste...) • Weil der Inhalt ein Problem löst, Wissen teilt • Weil er aktuelle Anlässe / Themen aufgreie • Weil sich der Teilende posi+onieren kann • Weil die Person den Absender kennt/mag 29 Warum andere Ihren Content teilen hLp://corporate-­‐dialog.ch
  29. 29. Tipp 5: Geben Sie Ihren Inhalten echte Mehrwerte, damit sie geteilt werden
  30. 30. • Lassen Sie Fachleute schreiben und so glaubwürdige Inhalte mit Mehrwert entstehen • Stellen Sie Ihren Blog ins Zentrum • Gestalten Sie Inhalte so, dass sie auffindbar sind • Senden Sie Ihre Inhalte selbst an Kontakte, Follower, Mul+plikatoren, Communi+es • Bieten Sie solche Mehrwerte, die andere teilen • Op+mieren Sie diese Content Strategie stets mit Erkenntnisse aus Praxis und SEO. 31 Fazit: Tipps für den Blog, der mehr kann hLp://corporate-­‐dialog.ch
  31. 31. Dankeschön. Feedback. Kontakt. +41 78 737 19 70 corporate-­‐dialog.ch facebook.com/corporatedialog twiLer.com/sufranke su@corporate-­‐dialog.ch Su Franke Beraterin, Dozen+n, Bloggerin für Unternehmenskommunika+on 078 737 19 70

×