Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Zertifikat trocal

1.183 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Zertifikat trocal

  1. 1. Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Prüfbericht 402 27009/3 03-05/392 Grundlagen prEN 12412-2 : 1997-10 Bestimmung des Wärmedurch- gangskoeffizienten mittels des Heizkastenverfahrens, Teil 2: Rahmen Entspricht der nationalen Fas- sung E DIN EN . Darstellung 520708 610100 520708 610600 70 68 118 78 980130 70 36 Verwendungshinweise Dieser Prüfbericht dient zum Nachweis des Wärmedurch- gangskoeffizienten Uf Gültigkeit Die genannten Daten und Er- gebnisse beziehen sich aus- schließlich auf den geprüften und beschriebenen Gegen- stand. Das der Prüfung zugrun- de liegende Verfahren basiert auf einem Normentwurf. Bis zur Endfassung der Norm können sich Änderungen ergeben, welche die Messergebnisse beeinflussen Die Prüfung des Wärmedurch- gangskoeffizienten ermöglicht keine Aussage über weitere leistungs- und qualitätsbestim- menden Eigenschaften der vor- liegenden Konstruktion. Veröffentlichungshinweise Es gilt das ift-Merkblatt „Hin- weise zur Benutzung von ift- Prüfberichten“. Das Deckblatt kann als Kurz- fassung verwendet werden. Inhalt Der Nachweis umfasst insge- samt 5 Seiten 1 Gegenstand 2 Durchführung 3 Einzelergebnisse Auftraggeber HT TROPLAST AG Mülheimer Straße 26 53840 Troisdorf Produkt Flügel-/Blendrahmen-Profilkombination Bezeichnung TROCAL-INNONOVA 70 AD Bautiefe Bautiefe Blendrahmen 70 mm Bautiefe Flügelrahmen 70 mm Ansichtsbreite 118 mm Material PVC-U/weiß Aussteifung Stahl/verzinkt Besonderheiten -/- Wärmedurchgangskoeffizient Uf = 1,3 W/(m2 · K) ift Rosenheim 28. Mai 2003 Dr. Helmut Hohenstein Institutsleiter i. A. Hans-Jürgen Hartmann Leiter Prüffeld Wärmeschutz & Energietechnik
  2. 2. Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Blatt 2 von 5 Prüfbericht 402 27009/3 vom 28. Mai 2003 Auftraggeber HT TROPLAST AG, 53840 Troisdorf Q:BauphysPROJEKTE40227009pdf27009-3.doc 1 Gegenstand 1.1 Probekörperbeschreibung (Alle Abmessungen in mm) Produkt Flügel-/Blendrahmen-Profilkombination Hersteller HT TROPLAST AG Herstelldatum Mai 2003 Produktbezeichnung / Systemname TROCAL-INNONOVA 70 AD Material PVC-U/weiß, Stahl/verzinkt Einlagematerial - Wärmeleitfähigkeit *) des Einlagematerials in W/(m · K) - Probekörper Blendrahmen Nummer 610100 Querschnitt (B x D) 68 x 70 Aussteifungsprofil 520708 Flügelrahmen Nummer 610600 Querschnitt (B x D) 78 x 70 Aussteifungsprofil 520708 Ansichtsbreite der Kombination B 118 Ansichtsbreite der Aussteifungen Sbmax 55 Verhältnis Sbmax /B 0,47 Dicke des Dämmpaneels (Füllung) dp 36 Einbautiefe Dämmpaneel im Falz bp 15 Die Beschreibung basiert auf der Überprüfung des Probekörpers im ift. Artikelbezeich- nungen/-nummer Materialangaben sowie das Herstelldatum sind Angaben des Auftrag- gebers. (Weitere Herstellerangaben sind mit *) gekennzeichnet.) 1.2 Probekörperdarstellung Die konstruktiven Details wurden ausschließlich hinsichtlich der nachzuweisenden Merk- male überprüft. Die Darstellungen basieren auf unveränderten Unterlagen des Auftraggebers.
  3. 3. Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Blatt 3 von 5 Prüfbericht 402 27009/3 vom 28. Mai 2003 Auftraggeber HT TROPLAST AG, 53840 Troisdorf Q:BauphysPROJEKTE40227009pdf27009-3.doc 520708 610100 520708 610600 70 68 118 78 980130 70 36 Bild 1 Darstellung 2 Durchführung 2.1 Probennahme Die Auswahl der Proben erfolgte durch den Auftraggeber Länge 1480 Anzahl 4 Anlieferung 15. Mai 2003 durch den Auftraggeber Registriernummer 15560 2.2 Verfahren Grundlagen prEN 12412–2 : 1997-10 Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten mittels des Heizkastenverfahrens, Teil 2: Rahmen Entspricht der nationalen Fassung: E DIN EN 12412–2 : 1998-01 Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten mittels des Heizkastenverfahrens, Teil 2: Rahmen Randbedingungen Entsprechen den Normforderungen Abweichung Berücksichtigung von CEN/TC89N 795 E Der Wert Ust wird nicht ermittelt.
  4. 4. Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Blatt 4 von 5 Prüfbericht 402 27009/3 vom 28. Mai 2003 Auftraggeber HT TROPLAST AG, 53840 Troisdorf Q:BauphysPROJEKTE40227009pdf27009-3.doc 2.3 Prüfmittel Geregelter Heizkasten Gerätenummer: 22762 Außenabmessungen Breite 3 m, Höhe 3 m, Tiefe 2,3 m Emissionsgrad der Innen- flächen en ³ 0,95 Position des Probekörpers vertikal Richtung des Wärmestroms horizontal Messfühleranordnung entsprechend prEN 12412-2 : 1997-10 und CEN TC 89 N 795 E 2.4 Prüfdurchführung Datum/Zeitraum 28. Mai 2003 Prüfer Konrad Huber 3 Einzelergebnisse Bezeichnung qci Lufttemperatur Warmseite °C 22,5 qce Lufttemperatur Kaltseite °C 2,4 qni Umgebungstemperatur - warm °C 22,9 qne Umgebungstemperatur - kalt °C 2,4 vi Luftgeschwindigkeit innen (Luftstrom nach unten) m/s ca. 0,1 ve Luftgeschwindigkeit außen (Luftstrom nach unten) m/s 1,7 Fin Eingangsleistung in Hot Box W 40,7 qsp Wärmestromdichte über den Probekörper W/m 2 26,5 Rs,t Wärmeübergangswiderstand gesamt m 2 K/W 0,198 Uf Messwert Uf W/(m 2 · K) 1,3 DUf Messunsicherheit W/(m 2 · K) 0,05
  5. 5. Nachweis Energieeinsparung und Wärmeschutz Blatt 5 von 5 Prüfbericht 402 27009/3 vom 28. Mai 2003 Auftraggeber HT TROPLAST AG, 53840 Troisdorf Q:BauphysPROJEKTE40227009pdf27009-3.doc Diagramme mit Ergebnissen der Kalibriermessung 7,00 7,20 7,40 7,60 7,80 8,00 8,20 8,40 8,60 8,80 9,00 0 5 10 15 20 Mitteltemperatur Umfassungsrahmen Rsurinm²K/W Bild 2 Wärmedurchlasswiderstand Umfassungsrahmen 0,00 0,05 0,10 0,15 0,20 0,25 0 10 20 30 40 50 60 70 Wärmestromdichte q in W/m² Rs,tinm²K/W Bild 3 Gesamtwärmeübergangswiderstand 0,00 0,10 0,20 0,30 0,40 0,50 0,60 0,70 0,80 0,90 1,00 0 10 20 30 40 50 60 70 Wärmestromdichte q in W/m² KonvektiverAnteilFc Bild 4 Konvektionsanteil ift Rosenheim 28. Mai 2003

×