Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

TUHH: Innovative Studieneingangsphase

1.511 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Wissenschaft
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

TUHH: Innovative Studieneingangsphase

  1. 1. Individuelles Lernen in der Studieneingangsphase Thilo Sander Prof. Dr. Sönke Knutzen Technische Universität Hamburg-Harburg
  2. 2. 218.06.2014 Agenda ‣ Motivation ‣ Verzahnung mit der gestreckten Studieneingangsphase (Track 8) ‣ Konzept des individuellen Lernens in der Studieneingangsphase ‣ Das innovative Moment ‣ Projektablauf ‣ Zusammenfassung Individuelles Lernen in der Studieneingangsphase
  3. 3. 318.06.2014 Verzahnung mit Track 8
  4. 4. 418.06.2014 Verzahnung mit Track 8
  5. 5. 518.06.2014 Verzahnung mit Track 8
  6. 6. 618.06.2014 Verzahnung mit Track 8
  7. 7. 718.06.2014 Studienabbruchtypen Typ 1; 32 % Typ 2; 24% Typ 3; 18% Typ 4; 16 % Typ 5; 10% ‣ Typ 1: Von der Stoffmenge überforderte Technikzentrierte ‣ Typ 2: Studienkompetente Technikengagierte ‣ Typ 3: Studienunerfahrene Orientierungslose ‣ Typ 4: Fachlich und sozial Überforderte ‣ Typ 5: Außenstehende und Technikdistanzierte Vgl.: Derboven, W.; Winker, G. (2010): Ingenieurswissenschaftliche Studiengänge attraktiver Gestalten. Vorschläge für Hochschulen.
  8. 8. 818.06.2014 Individuelles Lernen PROJEKTE Arbeitspaket 1: Entwicklung eines Diagnoseverfahrens
  9. 9. 918.06.2014 PROJEKTE Individuelles Lernen Arbeitspaket 1: Entwicklung eines Diagnoseverfahrens Arbeitspaket 2: Identifikation von Förderungs- clustern und Entwicklung von didaktischen Ansätzen
  10. 10. 1018.06.2014 Arbeitspaket 1: Entwicklung eines Diagnoseverfahrens Arbeitspaket 2: Identifikation von Förderungs- clustern und Entwicklung von didaktischen Ansätzen Arbeitspaket 3: Entwicklung individueller Tutorienkonzepte PROJEKTE Individuelles Lernen
  11. 11. 1118.06.2014 Das innovative Moment Paradigmenwechsel Individualisierung: ‣ Fachliche Heterogenität ‣ Berufliche Orientierung ‣ Personale und soziale Kompetenzentwicklung
  12. 12. 1218.06.2014 Projektablauf WiSe 14/15 SoSe 14 WiSe 15/16 SoSe 16 WiSe16/17 Entwicklung Anwendung Evaluation Regelbetrieb
  13. 13. 1318.06.2014 Individuelles Lernen ‣ Präsidium der TUHH ‣ Zentrum für Lehre und Lernen ‣ Institut für Technik, Arbeitsprozesse und Berufliche Bildung ‣ Fachdidaktik der Ingenieurwissenschaften ‣ Alle Institute der TUHH ‣ Industriepartnerschaften Relevante Akteure Anpassung des Fachstudiums Reichweite Erfolg
  14. 14. 1418.06.2014 Individuelles Lernen ‣ Track 8 sieht eine zeitliche Erweiterung des Fachstudiums vor ‣ Ganzheitlicher Förderansatz Relevante Akteure Anpassung des Fachstudiums Reichweite Erfolg
  15. 15. 1518.06.2014 Individuelles Lernen ‣ Track 8 20-30 % der Studierende der TUHH ‣ 600 Studierende zeitgleich in der individuellen Studieneingangsphase ‣ Für alle Studiengänge Relevante Akteure Anpassung des Fachstudiums Reichweite Erfolg
  16. 16. 1618.06.2014 Individuelles Lernen ‣ Einbettung und Ergänzung des Reformprogrammes Track 8 ‣ Übernahme in den Regelbetrieb Relevante Akteure Anpassung des Fachstudiums Reichweite Erfolg
  17. 17. 1718.06.2014 Titelbild: © Sahilu - Apples background #55496498 fotolia.com

×