Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
topsoft 2011, ZÜRICHMittwoch, 11. Mai 2011 von 12:15 bis 12:40 UhrFachvortrag |Operative Cockpits vereinfachen und beschle...
untersee               PRÄSENTATIONEN               FIRMENPROFIL               LÖSUNGENFirmenprofil               REFERENZEN
untersee im Überblick                 SAP™- Beratungshaus seit 1995                 //SOMATM Branchenlösung für die Fert...
Unser Leitbild                  Wir sind ein loyaler Partner für unsere Kunden                     zuverlässig          ...
Geschäftsfelder    //SAP-Beratung      //Prozess-Beratung    //SAP-Entwicklung   //IT-Service
Kontakt                                                             AGENDA                                                ...
untersee                                                     PRÄSENTATIONEN                                               ...
Das Problem aus Sicht der ERP-Anwender:                        „Ohne Dialogführung verzettelt man sich                    ...
Warum sind Abläufe für SAP™-Anwender nicht besser organisiert?Ein Arbeitsablauf (englisch: workflow) isteine vordefinierte...
Wie würde Henry Ford die ERP-Anwendungen organisieren?
Wie würde die Familie Toyodadie Schwachstellen in der ERP-Anwendung herausfinden?                            7 W-Checklist...
Die Lösung wäre…                   ein flexibles anwendungsunabhängiges Werkzeug, um   Arbeitsvorräte systematisch abzuar...
untersee                                 PRÄSENTATIONEN                                 FIRMENPROFILSOMA™ MOCO Monitore & ...
Arbeitsoberfläche                                       Bearbeitung in Einzel-                                       Trans...
Anwendungsbeispiel für Cockpits  Service  L
Anwendungsbeispiel für Cockpits  Disposition
Cockpits aus der Produktion (Kundenpraxis)
Die Umsetzung                               Formeleditor        Grunddaten-          sammler                  Customizing ...
MOCO-Workbench und Bibliothek mit vordefinierten Berichten                                                                ...
Passgenaue Ablauforganisation ohne Programmierung                             Formeleditor      Datensammler              ...
Methodik für den Aufbau von Cockpits  IT-Transaktionen in Arbeitsvorräte sortieren (Selbstorganisation Mitarbeiter)  Ber...
Aber was machen wir mit Aktivitäten, die das ERP nicht kennt?                               Änderungs • Freigabe          ...
Aktivitäten beliebig anlegen und ERP-Objekte zuordnen!| Abläufe           | Zuordnung ERP-Daten          | Aktivitätenmana...
Aktivitäten für das Änderungsmanagement im Cockpit                                                                        ...
Umsetzung eines Ablaufs im Arbeitskontext Vertrieb
Zusammenfassung//SOMA™ MOCOMonitore & Cockpits     Leichtigkeit und Effizienz bei der SAP™ -Anwendung     Einfachere Pla...
Sie finden unsere durchgängigen Lösungen bei
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand 36b                                       ORGANISIEREN SIE ÜBERBLICK
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits

1.317 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits

  1. 1. topsoft 2011, ZÜRICHMittwoch, 11. Mai 2011 von 12:15 bis 12:40 UhrFachvortrag |Operative Cockpits vereinfachen und beschleunigen SAP™ Prozesse Efrem von der Crone Ulrich Koch untersee GmbH, Ermatingen ,TG
  2. 2. untersee PRÄSENTATIONEN FIRMENPROFIL LÖSUNGENFirmenprofil REFERENZEN
  3. 3. untersee im Überblick  SAP™- Beratungshaus seit 1995  //SOMATM Branchenlösung für die Fertigungsindustrie und den Maschinen- und Anlagenbau mit 75 Kundeninstallationen  Modulare //SOMATM Lösungen für die ERP-Erweiterung vom Einkauf bis zum Service  //FlexNetTM Portale und mobile Lösungen  Basisberatung für Systeme und -Support
  4. 4. Unser Leitbild  Wir sind ein loyaler Partner für unsere Kunden  zuverlässig  nützlich Kompetenz für die Fertigungsindustrie  spezialisiert  innovativ  Stetige Optimierung des Kosten-/Leistungsverhältnisses kleinere Aufwände bei besseren Ergebnissen  Konzentration auf eine Lösungskompetenz wachsende Branchenlösung aus der Praxis für die Praxis  Nachweis des Kundennutzens Prozessberatung zum Nutzen der Anwender
  5. 5. Geschäftsfelder //SAP-Beratung //Prozess-Beratung //SAP-Entwicklung //IT-Service
  6. 6. Kontakt AGENDA untersee PRÄSENTATIONEN untersee Deutschland untersee Schweiz FIRMENPROFIL REFERENZEN Unternehmensberatung GmbH Unternehmensberatung GmbH LÖSUNGEN Jakob-Stadler-Platz 3 Bahnhofstrasse 20c ANFORDERUNGEN D-78467 Konstanz CH-8272 Ermatingen PROJEKTMETHODIK phone +49 (7531) 89 292-0 phone +41 (71) 670 09 55 fax +49 (7531) 89 292-70 fax +41 (71) 670 09 59 contact@untersee.com contact@untersee.com
  7. 7. untersee PRÄSENTATIONEN FIRMENPROFILSOMA™ MOCO Monitore & Cockpits – LÖSUNGENWerkzeuge für die Optimierung der SAP™ Anwendung ? REFERENZEN
  8. 8. Das Problem aus Sicht der ERP-Anwender: „Ohne Dialogführung verzettelt man sich beim Selektieren, Identifizieren und Bearbeiten in zahlreichen Bildschirmmasken. “ „Ich vermisse eine Oberfläche, die mich intuitiv zu meinen Aufgaben im Tagesgeschäft führt. “ „Mein Alltag hat durchaus dramatische Momente, gerade dann brauche ich eine funktionale Systemunterstützung. “
  9. 9. Warum sind Abläufe für SAP™-Anwender nicht besser organisiert?Ein Arbeitsablauf (englisch: workflow) isteine vordefinierte Abfolge von Aktivitäten in einer Organisation.Der Arbeitsablauf betont dabeidie operativ-technische Sicht auf die Prozesse**Abgrenzung zur Definition des „Geschäftsprozesses“ (bei welchem die Wertschöpfung im Vordergrund steht) Wozu "Organisation" ?  mehr Zeit  mehr Eigenverantwortung Einfacher und leichter  bessere Ergebnisse zu besseren Ergebnissen  weniger Chaos
  10. 10. Wie würde Henry Ford die ERP-Anwendungen organisieren?
  11. 11. Wie würde die Familie Toyodadie Schwachstellen in der ERP-Anwendung herausfinden? 7 W-Checkliste KAIZEN Was – ist zu tun? Wer – macht es? Warum – macht er es? Wie – wird es gemacht? Wann – wird es gemacht? Wo – soll es getan werden? Wieso – wird es nicht anders gemacht? 5S
  12. 12. Die Lösung wäre… ein flexibles anwendungsunabhängiges Werkzeug, um  Arbeitsvorräte systematisch abzuarbeiten  Prioritäten bei Engpässen zu setzen  kürzere Einarbeitungszeiten bei komplexen Aufgabenfeldern zu haben  ineffektive Arbeitsstile vermeiden zu können
  13. 13. untersee PRÄSENTATIONEN FIRMENPROFILSOMA™ MOCO Monitore & Cockpits LÖSUNGEN REFERENZEN
  14. 14. Arbeitsoberfläche Bearbeitung in Einzel- Transaktionen und Sammelfunktionen Aufgabenstruktur mit Mengen und Ampeln
  15. 15. Anwendungsbeispiel für Cockpits  Service L
  16. 16. Anwendungsbeispiel für Cockpits  Disposition
  17. 17. Cockpits aus der Produktion (Kundenpraxis)
  18. 18. Die Umsetzung Formeleditor Grunddaten- sammler Customizing - Berichte  Einmalige Organisation der verdichteten Grunddaten - Cockpits - Verdichter zu Projekten, Aufträgen, Bestellungen etc.  Flexible und einfache Selektion aus diesen Daten, ohne Programmierung mit einem Formeleditor  Einfache Zusammenstellung der intuitiven Arbeitsoberfläche für die jeweilige Anwendergruppe //SOMA™ MOCO Monitore & Cockpits
  19. 19. MOCO-Workbench und Bibliothek mit vordefinierten Berichten Formeleditor Datensammler Customizing - Berichte - Cockpits - Verdichter //SOMA™ MOCO Monitore & Cockpits
  20. 20. Passgenaue Ablauforganisation ohne Programmierung Formeleditor Datensammler Customizing - Berichte - Cockpits - Verdichter //SOMA™ MOCO Monitore & Cockpits
  21. 21. Methodik für den Aufbau von Cockpits  IT-Transaktionen in Arbeitsvorräte sortieren (Selbstorganisation Mitarbeiter)  Berichte und Monitore aus dem untersee-Template selektieren und anpassen  IT-Arbeitsplatz säubern (übersichtlich, ergebnissicher und bequem abzuarbeiten)  standardisieren der Arbeitsoberflächen ( CockPit - Design)  selbst disziplinieren um effektive Arbeitsstile zu halten
  22. 22. Aber was machen wir mit Aktivitäten, die das ERP nicht kennt? Änderungs • Freigabe -antrag • Erfassung • Technischer Lösungsansatz Änderungs • Machbarkeit und Alternativen - runde 1 • Marktchancen Kosten / • Markteintrittskosten Nutzen • Mechanische Konstruktion • Hydraulische Konstruktion Änderungs - runde 2
  23. 23. Aktivitäten beliebig anlegen und ERP-Objekte zuordnen!| Abläufe | Zuordnung ERP-Daten | Aktivitätenmanagement
  24. 24. Aktivitäten für das Änderungsmanagement im Cockpit Cockpit Aktivitätenmanager Zielsetzung ■ Transparenz und Effizienz durch rollenspezifische SAP™-Monitore ■ Selektion von Prioritäten und Qualitäten ■ Aufbau von Arbeitsvorräten für Status- und zeitkritische Vorräte Vorteil ■ Systematische Planung und Steuerung der ERP-Abläufe durch konfigurierbare und parametrisierbare Benutzeroberflächen
  25. 25. Umsetzung eines Ablaufs im Arbeitskontext Vertrieb
  26. 26. Zusammenfassung//SOMA™ MOCOMonitore & Cockpits  Leichtigkeit und Effizienz bei der SAP™ -Anwendung  Einfachere Planung und Steuerung der ERP-Objektbearbeitung  Sichere Bearbeitung von Arbeitsvorräten  Prioritätensetzung bei Engpässen  Kürzere Einarbeitungszeiten bei der Übergabe von Aufgaben  Leichteres und sinnvolleres Arbeiten am Bildschirm//SOMA™ MOCOAktivitätenmanager Cockpits  Systematik zur Unterstützung erfolgskritischer Ablaufsituationen  Freie Gestaltung von Ablauforganisationen (unabhängig von ERP-Belegflüssen)  Einbindung von ERP-Objekten in frei definierbare Aktivitätenfolgen  Aktivitätensprünge vor- und rückwärts im Durchlaufschema  Übersicht und Einsichten in vor- und nachgelagerte Aktivitäten  Integration der Monitore in die Aktivitätenbearbeitung
  27. 27. Sie finden unsere durchgängigen Lösungen bei
  28. 28. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand 36b ORGANISIEREN SIE ÜBERBLICK

×