topsoft 2011, ZÜRICHMittwoch, 11. Mai 2011 von 12:15 bis 12:40 UhrFachvortrag |Operative Cockpits vereinfachen und beschle...
untersee               PRÄSENTATIONEN               FIRMENPROFIL               LÖSUNGENFirmenprofil               REFERENZEN
untersee im Überblick                 SAP™- Beratungshaus seit 1995                 //SOMATM Branchenlösung für die Fert...
Unser Leitbild                  Wir sind ein loyaler Partner für unsere Kunden                     zuverlässig          ...
Geschäftsfelder    //SAP-Beratung      //Prozess-Beratung    //SAP-Entwicklung   //IT-Service
Kontakt                                                             AGENDA                                                ...
untersee                                                     PRÄSENTATIONEN                                               ...
Das Problem aus Sicht der ERP-Anwender:                        „Ohne Dialogführung verzettelt man sich                    ...
Warum sind Abläufe für SAP™-Anwender nicht besser organisiert?Ein Arbeitsablauf (englisch: workflow) isteine vordefinierte...
Wie würde Henry Ford die ERP-Anwendungen organisieren?
Wie würde die Familie Toyodadie Schwachstellen in der ERP-Anwendung herausfinden?                            7 W-Checklist...
Die Lösung wäre…                   ein flexibles anwendungsunabhängiges Werkzeug, um   Arbeitsvorräte systematisch abzuar...
untersee                                 PRÄSENTATIONEN                                 FIRMENPROFILSOMA™ MOCO Monitore & ...
Arbeitsoberfläche                                       Bearbeitung in Einzel-                                       Trans...
Anwendungsbeispiel für Cockpits  Service  L
Anwendungsbeispiel für Cockpits  Disposition
Cockpits aus der Produktion (Kundenpraxis)
Die Umsetzung                               Formeleditor        Grunddaten-          sammler                  Customizing ...
MOCO-Workbench und Bibliothek mit vordefinierten Berichten                                                                ...
Passgenaue Ablauforganisation ohne Programmierung                             Formeleditor      Datensammler              ...
Methodik für den Aufbau von Cockpits  IT-Transaktionen in Arbeitsvorräte sortieren (Selbstorganisation Mitarbeiter)  Ber...
Aber was machen wir mit Aktivitäten, die das ERP nicht kennt?                               Änderungs • Freigabe          ...
Aktivitäten beliebig anlegen und ERP-Objekte zuordnen!| Abläufe           | Zuordnung ERP-Daten          | Aktivitätenmana...
Aktivitäten für das Änderungsmanagement im Cockpit                                                                        ...
Umsetzung eines Ablaufs im Arbeitskontext Vertrieb
Zusammenfassung//SOMA™ MOCOMonitore & Cockpits     Leichtigkeit und Effizienz bei der SAP™ -Anwendung     Einfachere Pla...
Sie finden unsere durchgängigen Lösungen bei
Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand 36b                                       ORGANISIEREN SIE ÜBERBLICK
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits

1.136 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.136
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
48
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits

  1. 1. topsoft 2011, ZÜRICHMittwoch, 11. Mai 2011 von 12:15 bis 12:40 UhrFachvortrag |Operative Cockpits vereinfachen und beschleunigen SAP™ Prozesse Efrem von der Crone Ulrich Koch untersee GmbH, Ermatingen ,TG
  2. 2. untersee PRÄSENTATIONEN FIRMENPROFIL LÖSUNGENFirmenprofil REFERENZEN
  3. 3. untersee im Überblick  SAP™- Beratungshaus seit 1995  //SOMATM Branchenlösung für die Fertigungsindustrie und den Maschinen- und Anlagenbau mit 75 Kundeninstallationen  Modulare //SOMATM Lösungen für die ERP-Erweiterung vom Einkauf bis zum Service  //FlexNetTM Portale und mobile Lösungen  Basisberatung für Systeme und -Support
  4. 4. Unser Leitbild  Wir sind ein loyaler Partner für unsere Kunden  zuverlässig  nützlich Kompetenz für die Fertigungsindustrie  spezialisiert  innovativ  Stetige Optimierung des Kosten-/Leistungsverhältnisses kleinere Aufwände bei besseren Ergebnissen  Konzentration auf eine Lösungskompetenz wachsende Branchenlösung aus der Praxis für die Praxis  Nachweis des Kundennutzens Prozessberatung zum Nutzen der Anwender
  5. 5. Geschäftsfelder //SAP-Beratung //Prozess-Beratung //SAP-Entwicklung //IT-Service
  6. 6. Kontakt AGENDA untersee PRÄSENTATIONEN untersee Deutschland untersee Schweiz FIRMENPROFIL REFERENZEN Unternehmensberatung GmbH Unternehmensberatung GmbH LÖSUNGEN Jakob-Stadler-Platz 3 Bahnhofstrasse 20c ANFORDERUNGEN D-78467 Konstanz CH-8272 Ermatingen PROJEKTMETHODIK phone +49 (7531) 89 292-0 phone +41 (71) 670 09 55 fax +49 (7531) 89 292-70 fax +41 (71) 670 09 59 contact@untersee.com contact@untersee.com
  7. 7. untersee PRÄSENTATIONEN FIRMENPROFILSOMA™ MOCO Monitore & Cockpits – LÖSUNGENWerkzeuge für die Optimierung der SAP™ Anwendung ? REFERENZEN
  8. 8. Das Problem aus Sicht der ERP-Anwender: „Ohne Dialogführung verzettelt man sich beim Selektieren, Identifizieren und Bearbeiten in zahlreichen Bildschirmmasken. “ „Ich vermisse eine Oberfläche, die mich intuitiv zu meinen Aufgaben im Tagesgeschäft führt. “ „Mein Alltag hat durchaus dramatische Momente, gerade dann brauche ich eine funktionale Systemunterstützung. “
  9. 9. Warum sind Abläufe für SAP™-Anwender nicht besser organisiert?Ein Arbeitsablauf (englisch: workflow) isteine vordefinierte Abfolge von Aktivitäten in einer Organisation.Der Arbeitsablauf betont dabeidie operativ-technische Sicht auf die Prozesse**Abgrenzung zur Definition des „Geschäftsprozesses“ (bei welchem die Wertschöpfung im Vordergrund steht) Wozu "Organisation" ?  mehr Zeit  mehr Eigenverantwortung Einfacher und leichter  bessere Ergebnisse zu besseren Ergebnissen  weniger Chaos
  10. 10. Wie würde Henry Ford die ERP-Anwendungen organisieren?
  11. 11. Wie würde die Familie Toyodadie Schwachstellen in der ERP-Anwendung herausfinden? 7 W-Checkliste KAIZEN Was – ist zu tun? Wer – macht es? Warum – macht er es? Wie – wird es gemacht? Wann – wird es gemacht? Wo – soll es getan werden? Wieso – wird es nicht anders gemacht? 5S
  12. 12. Die Lösung wäre… ein flexibles anwendungsunabhängiges Werkzeug, um  Arbeitsvorräte systematisch abzuarbeiten  Prioritäten bei Engpässen zu setzen  kürzere Einarbeitungszeiten bei komplexen Aufgabenfeldern zu haben  ineffektive Arbeitsstile vermeiden zu können
  13. 13. untersee PRÄSENTATIONEN FIRMENPROFILSOMA™ MOCO Monitore & Cockpits LÖSUNGEN REFERENZEN
  14. 14. Arbeitsoberfläche Bearbeitung in Einzel- Transaktionen und Sammelfunktionen Aufgabenstruktur mit Mengen und Ampeln
  15. 15. Anwendungsbeispiel für Cockpits  Service L
  16. 16. Anwendungsbeispiel für Cockpits  Disposition
  17. 17. Cockpits aus der Produktion (Kundenpraxis)
  18. 18. Die Umsetzung Formeleditor Grunddaten- sammler Customizing - Berichte  Einmalige Organisation der verdichteten Grunddaten - Cockpits - Verdichter zu Projekten, Aufträgen, Bestellungen etc.  Flexible und einfache Selektion aus diesen Daten, ohne Programmierung mit einem Formeleditor  Einfache Zusammenstellung der intuitiven Arbeitsoberfläche für die jeweilige Anwendergruppe //SOMA™ MOCO Monitore & Cockpits
  19. 19. MOCO-Workbench und Bibliothek mit vordefinierten Berichten Formeleditor Datensammler Customizing - Berichte - Cockpits - Verdichter //SOMA™ MOCO Monitore & Cockpits
  20. 20. Passgenaue Ablauforganisation ohne Programmierung Formeleditor Datensammler Customizing - Berichte - Cockpits - Verdichter //SOMA™ MOCO Monitore & Cockpits
  21. 21. Methodik für den Aufbau von Cockpits  IT-Transaktionen in Arbeitsvorräte sortieren (Selbstorganisation Mitarbeiter)  Berichte und Monitore aus dem untersee-Template selektieren und anpassen  IT-Arbeitsplatz säubern (übersichtlich, ergebnissicher und bequem abzuarbeiten)  standardisieren der Arbeitsoberflächen ( CockPit - Design)  selbst disziplinieren um effektive Arbeitsstile zu halten
  22. 22. Aber was machen wir mit Aktivitäten, die das ERP nicht kennt? Änderungs • Freigabe -antrag • Erfassung • Technischer Lösungsansatz Änderungs • Machbarkeit und Alternativen - runde 1 • Marktchancen Kosten / • Markteintrittskosten Nutzen • Mechanische Konstruktion • Hydraulische Konstruktion Änderungs - runde 2
  23. 23. Aktivitäten beliebig anlegen und ERP-Objekte zuordnen!| Abläufe | Zuordnung ERP-Daten | Aktivitätenmanagement
  24. 24. Aktivitäten für das Änderungsmanagement im Cockpit Cockpit Aktivitätenmanager Zielsetzung ■ Transparenz und Effizienz durch rollenspezifische SAP™-Monitore ■ Selektion von Prioritäten und Qualitäten ■ Aufbau von Arbeitsvorräten für Status- und zeitkritische Vorräte Vorteil ■ Systematische Planung und Steuerung der ERP-Abläufe durch konfigurierbare und parametrisierbare Benutzeroberflächen
  25. 25. Umsetzung eines Ablaufs im Arbeitskontext Vertrieb
  26. 26. Zusammenfassung//SOMA™ MOCOMonitore & Cockpits  Leichtigkeit und Effizienz bei der SAP™ -Anwendung  Einfachere Planung und Steuerung der ERP-Objektbearbeitung  Sichere Bearbeitung von Arbeitsvorräten  Prioritätensetzung bei Engpässen  Kürzere Einarbeitungszeiten bei der Übergabe von Aufgaben  Leichteres und sinnvolleres Arbeiten am Bildschirm//SOMA™ MOCOAktivitätenmanager Cockpits  Systematik zur Unterstützung erfolgskritischer Ablaufsituationen  Freie Gestaltung von Ablauforganisationen (unabhängig von ERP-Belegflüssen)  Einbindung von ERP-Objekten in frei definierbare Aktivitätenfolgen  Aktivitätensprünge vor- und rückwärts im Durchlaufschema  Übersicht und Einsichten in vor- und nachgelagerte Aktivitäten  Integration der Monitore in die Aktivitätenbearbeitung
  27. 27. Sie finden unsere durchgängigen Lösungen bei
  28. 28. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand 36b ORGANISIEREN SIE ÜBERBLICK

×