SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
Effizientes Zusammenarbeiten in firmenübergreifenden Projekten topsoft 2011 – Zürich, 10.05.2011 axxanta gmbh, Roger Schoch, roger.schoch@axxanta.ch
Kurzvorstellung Roger Schoch  roger.schoch@axxanta.ch Institut für Business Engineering SpinOff der FHNW / 2007 Collaborative Solutions Webcorp3 - Virtual Collaboration Suite 15 Jahre wissensch. Mitarbeiter Schwerpunktthemen:- Kooperationsnetzwerke- Kommunikationsmanagement Netzwerke:                                             KMU-Kooperations- & Innovationsnetzwerk                                         (25 Partnerfirmen)
Effizientes Zusammenarbeiten in firmenübergreifenden Projekten
Eigenschaften der firmenübergreifenden Zusammenarbeit Webcorp ist ein webbasiertes Werkzeug für die effiziente Zusammenarbeit in Projekten und Arbeitsgruppen    Geographisch verteilte Standorte – Distanzen & Zeitzonen Aufwändige Meetings / Distanzen / Zeiten / Kosten Asynchrone Kommunikation (eMail, Dokumente)  Meist Projekt-Charakter Keine gemeinsame Infrastruktur Oft spontan, kaum Schulung möglich Fragen der Führung, Verantwortung Unterschiedliche Sprachen, Kulturen Alle diese Eigenschaften machen die Zusammenarbeit in Teams bestimmt nicht einfacher!
Formen der firmenübergreifenden Zusammenarbeit "starre Wertschöpfungsketten" ,[object Object]
Auftragsbezogene Zusammenarbeit
relativ statische Konstellation
ERP-Systeme / Schnittstellen
«eSupplyChainManagement""dynamische Netzwerke" ,[object Object]
Projektbezogene Zusammenarbeit
Workgroup-Lösungen
"eCollaboration",[object Object]
Eine solche Dynamik bedeutet neue Herausforderungen für Mitarbeiter und Führung Herausforderungen bei dynamischen Arbeitsweisen ,[object Object]
Mitarbeiter müssen schnell miteinander koordiniert und motiviert arbeiten
Die Führung und die Mitarbeiter brauchen aktuellen Überblick über laufende Aktivitäten und deren Status
Kommunikation muss effektiv sein und zu Ergebnissen führen - auch wenn das Team örtlich verteilt ist
Die richtigen Informationen zur rechten Zeit an der richtigen Stelle – ohne Suchen oder Informationsüberlastung / -Redundanzen spezifische Anforderungen an eCollaboration Lösungen
So reagieren virtuelle Teams auf die Herausforderung TRADITIONELLE KOOPERATIONSMODELLE Hierarchisches "Top-Down" Management Formale Planung und Zuweisung"Command andcontrol" Tools: MS Project / ERP und ähnliche Viel Administration "Ad-hoc" Management ,[object Object]
Geringe Transparenz
Tools: eMail+ Partieller Einsatz von webbasierten Kommunikationslösungen                                                     effizient? KÜNFTIGEKOOPERATIONSMODELLE Agile "aufmerksame" Zusammenarbeit ,[object Object]
Flexibilität gepaart mit guter Koordination

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Frances power familia8
Frances power  familia8Frances power  familia8
Frances power familia8
lucasxu
 
elections
elections elections
elections
zebina77
 
Optimisez vos imports de données avec Migrate
Optimisez vos imports de données avec MigrateOptimisez vos imports de données avec Migrate
Optimisez vos imports de données avec Migrate
Matthieu Guillermin
 
Géo unité 4- les domaines naturels- 1º eso
Géo  unité 4- les domaines naturels- 1º esoGéo  unité 4- les domaines naturels- 1º eso
Géo unité 4- les domaines naturels- 1º eso
IES Juanelo Turriano
 
Etude fondations bd
Etude fondations bdEtude fondations bd
Etude fondations bd
Agence Excel
 

Andere mochten auch (19)

Geld ist für die Menschen da - Markenführung in einer Social Bank
Geld ist für die Menschen da - Markenführung in einer Social BankGeld ist für die Menschen da - Markenführung in einer Social Bank
Geld ist für die Menschen da - Markenführung in einer Social Bank
 
Logiciels de prédiction
Logiciels de prédictionLogiciels de prédiction
Logiciels de prédiction
 
Frances power familia8
Frances power  familia8Frances power  familia8
Frances power familia8
 
Mi ple
Mi pleMi ple
Mi ple
 
elections
elections elections
elections
 
W3Café accessibilité : Vidéo web accessible, ça avance !?
W3Café accessibilité : Vidéo web accessible, ça avance !?W3Café accessibilité : Vidéo web accessible, ça avance !?
W3Café accessibilité : Vidéo web accessible, ça avance !?
 
Optimisez vos imports de données avec Migrate
Optimisez vos imports de données avec MigrateOptimisez vos imports de données avec Migrate
Optimisez vos imports de données avec Migrate
 
Spendenbericht 2014 web-low
Spendenbericht 2014 web-lowSpendenbericht 2014 web-low
Spendenbericht 2014 web-low
 
Rgaa session 25 juin 2010
Rgaa session 25 juin 2010Rgaa session 25 juin 2010
Rgaa session 25 juin 2010
 
2011 05 12 09-15 referat topsoft 2011 entana
2011 05 12 09-15  referat topsoft 2011 entana2011 05 12 09-15  referat topsoft 2011 entana
2011 05 12 09-15 referat topsoft 2011 entana
 
Café Croissant Collaboratif sur le ROI
Café Croissant Collaboratif sur le ROICafé Croissant Collaboratif sur le ROI
Café Croissant Collaboratif sur le ROI
 
Médias Sociaux & Terres des Hommes
Médias Sociaux & Terres des HommesMédias Sociaux & Terres des Hommes
Médias Sociaux & Terres des Hommes
 
Le nouveau rapport à la politique du citoyen connecté à l’heure du numérique
Le nouveau rapport à la politique du citoyen connecté à l’heure du numériqueLe nouveau rapport à la politique du citoyen connecté à l’heure du numérique
Le nouveau rapport à la politique du citoyen connecté à l’heure du numérique
 
Géo unité 4- les domaines naturels- 1º eso
Géo  unité 4- les domaines naturels- 1º esoGéo  unité 4- les domaines naturels- 1º eso
Géo unité 4- les domaines naturels- 1º eso
 
Begrüssung und Programm zur OGD2011 Konferenz am 16. Juni 2011 in Wien
Begrüssung und Programm zur OGD2011 Konferenz am 16. Juni 2011 in WienBegrüssung und Programm zur OGD2011 Konferenz am 16. Juni 2011 in Wien
Begrüssung und Programm zur OGD2011 Konferenz am 16. Juni 2011 in Wien
 
Weniger Krise – mehr Projekte: Trends im Stillstandsmanagement
Weniger Krise – mehr Projekte: Trends im StillstandsmanagementWeniger Krise – mehr Projekte: Trends im Stillstandsmanagement
Weniger Krise – mehr Projekte: Trends im Stillstandsmanagement
 
Etude fondations bd
Etude fondations bdEtude fondations bd
Etude fondations bd
 
2011 06 gestion_recherche_info_internet
2011 06 gestion_recherche_info_internet2011 06 gestion_recherche_info_internet
2011 06 gestion_recherche_info_internet
 
Biohackers Les implants - Cafe Numerique
Biohackers Les implants - Cafe NumeriqueBiohackers Les implants - Cafe Numerique
Biohackers Les implants - Cafe Numerique
 

Ähnlich wie 2011 05 10 14-15 axxanta_e_collaboration_topsoft2011-zh

Ähnlich wie 2011 05 10 14-15 axxanta_e_collaboration_topsoft2011-zh (20)

Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
 
Agiles Projektmanagement und intelligente Workflows mit TEAMBOX
Agiles Projektmanagement und intelligente Workflows mit TEAMBOX Agiles Projektmanagement und intelligente Workflows mit TEAMBOX
Agiles Projektmanagement und intelligente Workflows mit TEAMBOX
 
Projektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
Projektmanagement in vernetzten ForschungsprojektenProjektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
Projektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
 
Online Collaboration
Online CollaborationOnline Collaboration
Online Collaboration
 
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
Main Session Lotus Software
Main Session Lotus SoftwareMain Session Lotus Software
Main Session Lotus Software
 
Projektmanagement-Trends für 2023 – die wichtigsten Entwicklungen
Projektmanagement-Trends für 2023 – die wichtigsten EntwicklungenProjektmanagement-Trends für 2023 – die wichtigsten Entwicklungen
Projektmanagement-Trends für 2023 – die wichtigsten Entwicklungen
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
 
Webinar: Arbeitsproduktivität steigern
Webinar: Arbeitsproduktivität steigernWebinar: Arbeitsproduktivität steigern
Webinar: Arbeitsproduktivität steigern
 
Remote leadership in Krisenzeiten #3
Remote leadership in Krisenzeiten #3Remote leadership in Krisenzeiten #3
Remote leadership in Krisenzeiten #3
 
Quixilver Präsentation
Quixilver PräsentationQuixilver Präsentation
Quixilver Präsentation
 
Vom Labor in die Praxis – Konzepte für digitale Kommunikation und Teamarbeit
Vom Labor in die Praxis – Konzepte für digitale Kommunikation und TeamarbeitVom Labor in die Praxis – Konzepte für digitale Kommunikation und Teamarbeit
Vom Labor in die Praxis – Konzepte für digitale Kommunikation und Teamarbeit
 
2010 09 30 12-30 charles huber
2010 09 30 12-30 charles huber2010 09 30 12-30 charles huber
2010 09 30 12-30 charles huber
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
 
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
Learntec: Working Out Loud mit Office 365 (Netmedianer, Microsoft)
 
Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1
 
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen ProjektstudienErfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
Erfolgsfaktoren zur Auswahl und Organisation von studentischen Projektstudien
 
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of emailISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
 
Theum Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
Theum   Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellenTheum   Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
Theum Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
 

Mehr von topsoft - inspiring digital business

Mehr von topsoft - inspiring digital business (20)

BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced BudgetingBOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
 
topsoft 2015 | Aussteller-Einladung
topsoft 2015 | Aussteller-Einladungtopsoft 2015 | Aussteller-Einladung
topsoft 2015 | Aussteller-Einladung
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud SecuritySwiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
 
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Einleitung
Swiss Cloud Conference 2014: EinleitungSwiss Cloud Conference 2014: Einleitung
Swiss Cloud Conference 2014: Einleitung
 
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud AnbietersSwiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
 
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom OutsourcingSwiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
 
Self Service BI mit Qlik View
Self Service BI mit Qlik ViewSelf Service BI mit Qlik View
Self Service BI mit Qlik View
 
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
 
Operational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloudOperational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloud
 
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-BetriebKolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
 
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM TechnologieDie Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
 
Die 5 Säulen der modernen ERP
Die 5 Säulen der modernen ERPDie 5 Säulen der modernen ERP
Die 5 Säulen der modernen ERP
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
 
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
 
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder FiktionDas ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
 
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im GriffSpirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
 
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im UnternehmenabaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
 

2011 05 10 14-15 axxanta_e_collaboration_topsoft2011-zh

  • 1. Effizientes Zusammenarbeiten in firmenübergreifenden Projekten topsoft 2011 – Zürich, 10.05.2011 axxanta gmbh, Roger Schoch, roger.schoch@axxanta.ch
  • 2. Kurzvorstellung Roger Schoch roger.schoch@axxanta.ch Institut für Business Engineering SpinOff der FHNW / 2007 Collaborative Solutions Webcorp3 - Virtual Collaboration Suite 15 Jahre wissensch. Mitarbeiter Schwerpunktthemen:- Kooperationsnetzwerke- Kommunikationsmanagement Netzwerke:  KMU-Kooperations- & Innovationsnetzwerk (25 Partnerfirmen)
  • 3. Effizientes Zusammenarbeiten in firmenübergreifenden Projekten
  • 4. Eigenschaften der firmenübergreifenden Zusammenarbeit Webcorp ist ein webbasiertes Werkzeug für die effiziente Zusammenarbeit in Projekten und Arbeitsgruppen   Geographisch verteilte Standorte – Distanzen & Zeitzonen Aufwändige Meetings / Distanzen / Zeiten / Kosten Asynchrone Kommunikation (eMail, Dokumente) Meist Projekt-Charakter Keine gemeinsame Infrastruktur Oft spontan, kaum Schulung möglich Fragen der Führung, Verantwortung Unterschiedliche Sprachen, Kulturen Alle diese Eigenschaften machen die Zusammenarbeit in Teams bestimmt nicht einfacher!
  • 5.
  • 9.
  • 12.
  • 13.
  • 14. Mitarbeiter müssen schnell miteinander koordiniert und motiviert arbeiten
  • 15. Die Führung und die Mitarbeiter brauchen aktuellen Überblick über laufende Aktivitäten und deren Status
  • 16. Kommunikation muss effektiv sein und zu Ergebnissen führen - auch wenn das Team örtlich verteilt ist
  • 17. Die richtigen Informationen zur rechten Zeit an der richtigen Stelle – ohne Suchen oder Informationsüberlastung / -Redundanzen spezifische Anforderungen an eCollaboration Lösungen
  • 18.
  • 20.
  • 21. Flexibilität gepaart mit guter Koordination
  • 24.
  • 25. eMeeting-Tools für synchrone Kommunikation …nicht abschliessende Aufzählung Webkonferenzen bieten eine praktische, schnelle und preisgünstige Möglichkeit, “virtuelle“ Meetings ad hoc oder terminiert anzusetzen und per Desktop Sharing vom eigenen PC oder Mac aus durchzuführen.
  • 26. Offensichtlich ein grosses Potenzial Quelle: www.webconferencing-test.com
  • 27.
  • 28.
  • 30. Verkehrssituation wir immer schwieriger!
  • 32.
  • 33.
  • 34. Ist die Agenda klar definiert und relistisch?
  • 35. Sind die Teilnehmende vorbereitet?
  • 36. Wird das Meeting planmässig durchgeführt?
  • 37. Sind alle für das Meeting relevanten Informationen verfügbar?
  • 39. Sind Aufgaben terminiert und Verantwortlichkeiten definiert?
  • 40. Ist ein Protokoll vorhanden?
  • 41. Werden Entscheidungen und Aufgaben kontrolliert?
  • 42.
  • 43.
  • 52.
  • 55. Oft eingeschränkte NutzungIntegration = "Collaboration Suite"
  • 56.
  • 57. Nutzung der Potentiale in den Bereichen: - Meeting - Aktivitätsmanagement - Prozessorientierte Funktions- und Informationsdarstellung
  • 58.
  • 59. Bsp.: MeetingSpace – Vorbereitung (Webcorp3-vcs) Termin-Findung Skype-Status und Kommunikation Definition der Agenda mit relevanten Informationen Mind-Mapping für Agenda Ein-Klick für dieTelefonkonferenz Ein-Klick für die Vorbereitung & Teilnahme anWebconference/Application Sharing
  • 60. MeetingSpace – Durchführung Teilnahme per Mausklick ohne zusätzlichen Login Agenda-Handling Erfassung von Protokoll-Elementen (Entscheidungen, Aufgaben und Informationen) Effizienzsteigerung auch bei physischen Meetings!
  • 61. Innovative Planung und Zusammenarbeit Zwei Grundprinzipien sind elementar für Wissensarbeit und Innovation: Ziele und Ergebnisse sind die wichtigsten Führungsgrössen! Planung, Koordination und die inhaltliche Arbeit lassen sich nicht trennen.  
  • 62. Bsp.: ActivitySpace (Webcorp3-vcs) f f f f f f f ToDo's Dokumente News Wiki,… i i i i Fortschritt sichtbar machen Gemeinsam Vorgehen planen Zusammen-arbeit koordinieren Ergebnisse definieren Ergebnisse erzielen i i i i In grösseren Projekten geht schnell der Überblick verloren. Durch die aktivitätsbezogene Sicht auf relevante Dokumente, Termine, Aufgaben und Resultate ist eine rasche Orientierung möglich.
  • 63.
  • 64. ActivitySpace – Resultate zählen! Auf einen Blick: Information im Kontext meiner Arbeit Was ist das zu erreichende Ergebnis Wann muss was erledigt sein (Meilensteine) Wer liefert welche Beiträge – bis wann, wer arbeitet mit Resultate werden ebenfalls hier gesammelt
  • 65. WorkSpace – Gesamtübersicht Wo steht das Projekt wirklich? Wie kann man Probleme schnell erkennen und angehen? Webcorp3-VCS ermöglicht echte Transparenz - nahtlos integriert: Schneller Projektüberblick mit Signalfarben zur Statusanzeige "Drill-down" um Prozessdetails zu analysieren   Messung über Meilensteine und Ergebnisse
  • 66. Virtual Collaboration Suite Webcorp ist ein webbasiertes Werkzeug für die effiziente Zusammenarbeit in Projekten und Arbeitsgruppen   Webcorp3-VCS Webcorp ist ein webbasiertes und komplettes Werkzeug für effiziente Zusammenarbeit in Projekten und Arbeitsgruppen Dokumente Projekte Kommunikation Produktivität in der Kooperation =Effizienz in Meetings + Transparenz in Aktivitäten + MeetingSpace + ActivitySpace
  • 67. Verlinkte Objekte Alles für die Arbeit Notwendige ist direkt im Kontext verfügbar Alle Informationen sind zugleich in der zentralen Ablage gespeichert - für schnelle Suche und Wiederverwendung Keine Redundanten Daten Leistungsfähiges Versionsmanagement und History ist überall verfügbar Information-Tagging ermöglicht effizientes Finden
  • 68.
  • 69. 10-20% verglichen mit Nutzung anderer SystemeBessere Ansätze für Führung und Zusammenarbeit Dokumente Neueste Forschung und Best Practices Projekte + * Verbesserung: Zeit- und Kostenreduktion, bessere Ergebnisqualität, neue Ideen Leistungsfähige, flexibleIT-Plattform Kommunikation + MeetingSpace + ActivitySpace Webcorp3-VCS
  • 70. Virtual Collaboration Suite Webcorp3-VCS Dokumente Projekte Kommunikation +Produktivität in der Kooperation +Effizienz in Meetings +Transparenz in Projekten + MeetingSpace + ActivitySpace
  • 71.
  • 72. Wenn alle über die notwendige Zusammenarbeitskultur verfügen!
  • 73.
  • 74. MeetingSpace – Vorbereitung Optimale Vorbereitung mit Agenda und allen Präsentationen Verlinkung mit bestehenden oder neuen Objekten Visualisierung der Meeting-Ziele Funktionen zur Terminfindung Einladung der Teilnehmenden Definition der Kommunikationsmittel
  • 75. MeetingSpace – Abschluss / Nachkontrolle My Desk Σ als Protokoll Objekte erscheinen automatisch in personalisierten und allgemeinen Ansichten und stehen dort zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung Print-Funktion für Protokoll (PDF)Content: Ziele, Agenda, Entscheidungen, ToDo's, Informationen