Alles Meta oder was?

1.081 Aufrufe

Veröffentlicht am

Data rules - über Sichtbarkeit in der digitalen Welt

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
1 Kommentar
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.081
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
393
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
1
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Alles Meta oder was?

  1. 1. Alles Meta oder was? Data rules - über Sichtbarkeit in der digitalen Welt Steffen Meier 10.04.2014
  2. 2. Page  2 Discoverability in antiken Zeiten
  3. 3. Page  3 Discoverability in modernen Zeiten
  4. 4. Page  4 Warum eigentlich Metadaten?
  5. 5. Page  5 Warum eigentlich Metadaten? Der Kampf um Sichtbarkeit führt dazu, dass Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine verlegerische Disziplin wird – Metadaten sind das technische wie inhaltliche Gerüst dazu.
  6. 6. Page  6 Warum eigentlich Metadaten? Shop Piraten Verlag
  7. 7. Page  7 Standards, Standards, Standards... Der gemeinsame Knotenpunkt bzw. kleinste gemeinsame Nenner: die ISBN Was passiert eigentlich ohne ISBN?
  8. 8. Page  8 Standards, Standards, Standards... Produkte: ISBN/-A Deutsche Warengruppensystematik BISAC/BIC Panthema/Thema Marc21 Onix 2.1(3)
  9. 9. Page  9 Standards, Standards, Standards... Creators: Personennamendatei (PND) - Deutsche Nationalbibliothek sowie alle deutschen und österreichischen Bibliotheksverbünde International Standard Name Identifier (ISNI), a 16-digit code that uniquely identifies public identities of parties (International Organization for Standardization)
  10. 10. Page  10 Zusammenhang Metadaten und Abverkauf Die englische Marktforschungsfirma Nielsen Group analysierte im Januar 2012 die Top 100.000 Titel des Jahres 2011 auf Zusammenhänge zwischen ihrer Ausstattung mit Metadaten- Attributen und ihren Verkäufen: Titel, die der BIC Grundnorm (ISBN, Autor, Titel, Reihen- und Auflageninformation, Umfang, Maße, Sprache, Medientyp, Zielgruppe, Sachgebiet) genügen, werden durchschnittlich 98% besser abgesetzt als jene, die nicht diesem Standard genügen
  11. 11. Page  11 Zusammenhang Metadaten und Abverkauf Wenn ein Produkt-Datensatz um die Metadaten-Elemente Beschreibungstext, Rezension, Autorenporträt und Inhaltsverzeichnis erweitert wird, steigt der durchschnittliche Absatz um 55% Im Offline-Vertrieb beträgt die Zunahme für Titel, die alle erweiterten Metadaten-Elemente tragen, 35%, bei Online- Verkäufen findet eine massive Steigerung um 178% statt
  12. 12. Page  12 Und wer machts? Auch Metadaten sind Content und sollten so gemanagt werden. Metadaten sind ja keine technische Frage, sondern ein Vertriebsinstrument. Um zu wissen, welche Metadaten von wem wann in den Workflow eingespeist werden sollen, muss ein Verlag wissen, für welche Zwecke er diese überhaupt benötigt, welche seiner Vertriebskanäle welche Daten verarbeiten können und wonach die Kunden suchen. (Ehrhardt Heinold) Bleibt die Frage, wodie Generierung und Pflege von Metadaten in einem Verlag organisiert ist?
  13. 13. Page  13 Ausblick: es wird noch schlimmer...
  14. 14. Page  14 Der Sprung ist auch keine Alternative...
  15. 15. Page  15 Fazit: It's a long way to Tipperary Wer in Zukunft mit seinen Produkten gefunden werden will in einer zunehmend digitalen Welt, muss sich zwangsläufig mit Themen wie Metadaten, Daten-Workflows und SEO (und irgendwann Semantik) auseinandersetzen – sonst tut es der Mitbewerber. Aber der Absatzerfolg lohnt den Aufwand...
  16. 16. Page  16 It's time to say goodbye...

×