www.tracom.de • @stefangentz • facebook.com/stefan.gentz
by Stefan Gentz, tracom.de • @StefanGentz
PUBKON 2014 • 12–14 Jun...
twitter:
@stefangentz
	facebook:
	fb.com/stefan.gentz
	LinkedIn:
	linkedin.com/in/stefangentz
Stefan Gentz
@stefangentz at
#PUBKON:
Your voice matters!
Let's make this event trending!
DIESE SACHE
»If I am selling to you,
I speak your language.
If I am buying …
Willy Brandt (1913–1992)
»If I am selling to you,
I speak your language.
If I am buying …
dann müssen sie
Deutsch sprechen.«
Willy Brandt (1913–199...
»Language is the New Oil.
With it, everything –
business, diplomacy,
news, education, social
media, and all the rest –
mov...
Globalization and Localization
Association (GALA)
www.gala-global.org
DIE GRÖSSTE
INDUSTRIE VON DER IHR
NOCH NIE GEHÖRT HABT
AUSGABEN VON
UNTERNEHMEN FÜR
SPRACH­DIENST­
LEISTUNGEN WELTWEIT:
Common Sense Advisory, 2014
39 MILLIARDEN US$
Common Sense Advisory, 2014
ÜBERSETZUNGS­
VOLUMEN PRO JAHR:
1.000.000.000.000
WÖRTER(GESCHÄTZT)
STRATEGIE VIELER
UNTERNEHMEN
BEIM EINKAUF VON
ÜBERSETZUNGSDIENST­
LEISTUNGEN:
Who cares?
MIT ÜBERSETZUNG IST
ES WIE MIT KLOPAPIER:
WIR DENKEN ERST
DRÜBER NACH, WENN’S
SCHON ZU SPÄT IST.
DABEI KÖNNTE DOCH
ALLES SO SCHÖN SEIN:
KURZUM,
WIR BRAUCHEN
EINEN …
PROZESSKENTNISS
PLAN
INHALT & DESIGN
ÜBERSETZUNG
KORREKTORAT
FREMDSPRACHENSATZ
Global Ready Design
Professionelle Sprachdienstleister
Wer ...
DER PLAN
DER PLAN
1.		IN WELCHE MÄRKTE
EXPORTIERT DER KUNDE?
			Davon Anforderungen ableiten an:
- Zielsprachen (en-GB, en-US, en-C...
DER PLAN
2.		REALISTISCHE ZEITPLANUNG
			Ein professioneller Übersetzungs­workflow
braucht Zeit!
- Zeit für Project Manage...
GRUNDREGEL:
NIE AM FREITAG
NACHMITTAG
BEAUFTRAGEN MIT DER
BITTE UM LIEFERUNG BIS
MONTAG
DAS DESIGN
GLOBAL READY DESIGN
1.		SCHLAUE SCHRIFTEN
Schriften mit entsprechendem Sprachausbau
wählen!
- Std		 21 Sprachen (nur »West...
Noch
nicht mal
Russisch!
HALLO FONT-DESIGNER!
DENKT GLOBAL!
WIR BRAUCHEN MEHR
GLOBAL READY FONTS!
GLOBAL READY DESIGN
2.		 SCHLAUER SATZSPIEGEL
Viele Sprachen sind länger als Deutsch!
Russisch z. B. 2-3 mal größere Textm...
GLOBAL READY DESIGN
3.		 SCHLAUE TEXTBOXEN
Textboxen nicht auf ausgangssprachliche
Textmenge anpassen, sondern soweit
»auf...
GLOBAL READY DESIGN
4.		 SCHLAUE TABELLEN
Tabellenspalten so breit machen, dass alle
Zielsprachen ohne Übersatz einfließen...
GLOBAL READY DESIGN
5.		EBENEN
Prozesskiller: »Wir haben da mal Ebenen für
die Übersetzung vorbereitet«
Cat-Tools arbeiten...
GLOBAL READY DESIGN
5.		EBENEN
Prozesskiller: »Wir haben da mal Ebenen für
die Übersetzung vorbereitet«
Aus einer Ausgangs...
GLOBAL READY DESIGN
5.		EBENEN
Wollt Ihr wirklich alle Absatzformate für alle
Sprachen in allen Ebenen pflegen?
GLOBAL READY DESIGN
5.		 SCHLAUE EBENEN
Ebenen für »Nachübersetzungen« oder
Ausschlussverfahren nutzen.
Professionelle CAT...
GLOBAL READY DESIGN
6.		 SCHLAUE FORMATE
Kaskadierende Formate sind cool!
»Globale« Änderungen wie Absatzsprache und
Schri...
GLOBAL READY DESIGN
6.		 SCHLAUE FORMATE
Gut:			»Adobe Ein-Zeilen-Setzer«
				»Adobe Absatz-Setzer«
Besser:	»Globaler Adob...
GLOBAL READY DESIGN
6.		 SCHLAUE FORMATE
Und überhaupt:
Arbeitet mit Absatz-, Zeichen- und Tabellen-/
Zellenformaten.
GLOBAL READY DESIGN
7.		 SCHLAUE TEXTE
Ein Satz ist ein Satz.
Ein Absatz ist ein Absatz.
Zerhackt um Himmels willen einen ...
GLOBAL READY DESIGN
8.		 KEIN SCHWARZFILMTAUSCH
CMY Vordrucken ist tabu!
Und in Zeiten von Digitaldruck auch unnötig.
DIE FORMEL
FÜR DEN WELT-
FRIEDEN!
schlaue Zeitplanung
+	 schlaue Schriften
+	 schlauer Satzspiegel
+	 schlaue Textboxen
+	 schlaue Tabellen
+	 schlaue Ebene...
ALLES TOLL!
ALLES TOLL!
ÜBERSETZUNG
KEIN COPY  PASTE.
TRANSLATION MEMORY
TERMINOLOGIE
GEHT DAS JETZT
DIE GANZE ZEIT SO
WEITER?
LIVE-DEMO
ALSO NOCHMAL:
KEIN COPY  PASTE.
@stefangentz at
#PUBKON:
Your voice matters!
Did you tweet?
THANK YOU
FOR YOUR
ATTENTION!
twitter:
@stefangentz
	facebook:
	fb.com/stefan.gentz
	LinkedIn:
	linkedin.com/in/stefangentz
Stefan Gentz
PUBKON 2014 - Global Publishing mit Adobe InDesign und SDL Trados Studio
PUBKON 2014 - Global Publishing mit Adobe InDesign und SDL Trados Studio
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PUBKON 2014 - Global Publishing mit Adobe InDesign und SDL Trados Studio

1.111 Aufrufe

Veröffentlicht am

»Können wir das auch auf Chinesisch bekommen?« – spätestens wenn diese Frage kommt, gerät auch so manch gestandener Grafiker ins Schwitzen.
Wie kommen die Texte aus InDesign raus? Und wie wieder rein? Muss man sich tagelang mit Copy & Paste abquälen? Oder geht das auch einfacher? Und was gilt es bei der Erstellung von InDesign-Dokumenten zu beachten, damit diese sich möglichst schnell, einfach und günstig in möglichst viele Sprachen publizieren lassen?
Kurz: Wie macht man InDesign-Dokumente »Global Ready«? Und wie sieht ein professioneller Übersetzungsworkflow heute eigentlich aus? In dieser Session geht Stefan Gentz diesen Fragen auf den Grund und zeigt in Beispielen aus der Praxis, was heute »Best Practice« ist.
P.S.: In einer Live-Demo (nicht Bestandteil der Slide) zeigte ich ein deutsches InDesign-Dokument und dessen Übersetzung mit SDL Trados Studio 2014 und einem befüllten Translation Memory und erzeugte so eine übersetzte englische Fassung in wenigen Minuten.

Veröffentlicht in: Design
  • Als Erste(r) kommentieren

PUBKON 2014 - Global Publishing mit Adobe InDesign und SDL Trados Studio

  1. 1. www.tracom.de • @stefangentz • facebook.com/stefan.gentz by Stefan Gentz, tracom.de • @StefanGentz PUBKON 2014 • 12–14 Juni 2014 • Berlin, Germany • #PUBKON GLOBAL PUBLISHINGmit Adobe InDesign www.tracom.de • @stefangentz • facebook.com/stefan.gentz
  2. 2. twitter: @stefangentz facebook: fb.com/stefan.gentz LinkedIn: linkedin.com/in/stefangentz Stefan Gentz
  3. 3. @stefangentz at #PUBKON: Your voice matters! Let's make this event trending!
  4. 4. DIESE SACHE
  5. 5. »If I am selling to you, I speak your language. If I am buying … Willy Brandt (1913–1992)
  6. 6. »If I am selling to you, I speak your language. If I am buying … dann müssen sie Deutsch sprechen.« Willy Brandt (1913–1992)
  7. 7. »Language is the New Oil. With it, everything – business, diplomacy, news, education, social media, and all the rest – moves globally. Without it, everything grinds to a halt.« Hans Fenstermacher, CEO GALA
  8. 8. Globalization and Localization Association (GALA) www.gala-global.org
  9. 9. DIE GRÖSSTE INDUSTRIE VON DER IHR NOCH NIE GEHÖRT HABT
  10. 10. AUSGABEN VON UNTERNEHMEN FÜR SPRACH­DIENST­ LEISTUNGEN WELTWEIT: Common Sense Advisory, 2014
  11. 11. 39 MILLIARDEN US$ Common Sense Advisory, 2014
  12. 12. ÜBERSETZUNGS­ VOLUMEN PRO JAHR:
  13. 13. 1.000.000.000.000 WÖRTER(GESCHÄTZT)
  14. 14. STRATEGIE VIELER UNTERNEHMEN BEIM EINKAUF VON ÜBERSETZUNGSDIENST­ LEISTUNGEN:
  15. 15. Who cares?
  16. 16. MIT ÜBERSETZUNG IST ES WIE MIT KLOPAPIER: WIR DENKEN ERST DRÜBER NACH, WENN’S SCHON ZU SPÄT IST.
  17. 17. DABEI KÖNNTE DOCH ALLES SO SCHÖN SEIN:
  18. 18. KURZUM, WIR BRAUCHEN EINEN …
  19. 19. PROZESSKENTNISS
  20. 20. PLAN INHALT & DESIGN ÜBERSETZUNG KORREKTORAT FREMDSPRACHENSATZ Global Ready Design Professionelle Sprachdienstleister Wer liest Korrektur? Sprach­ kompetenz? Korrektorat ≠ Lektorat! Easy mit Global Ready Design! GIGO! Übersetzung von Anfang an einplanen VERÖFFENTLICHEN :-)
  21. 21. DER PLAN
  22. 22. DER PLAN 1. IN WELCHE MÄRKTE EXPORTIERT DER KUNDE? Davon Anforderungen ableiten an: - Zielsprachen (en-GB, en-US, en-CA) - Global Ready Design - Wording - Visuals
  23. 23. DER PLAN 2. REALISTISCHE ZEITPLANUNG Ein professioneller Übersetzungs­workflow braucht Zeit! - Zeit für Project Management - Zeit für Language Engineering - Zeit für die Übersetzung (~2.000 Wörter/Tag) - Zeit für Korrektorat - Zeit für Fremdsprachensatz
  24. 24. GRUNDREGEL: NIE AM FREITAG NACHMITTAG BEAUFTRAGEN MIT DER BITTE UM LIEFERUNG BIS MONTAG
  25. 25. DAS DESIGN
  26. 26. GLOBAL READY DESIGN 1. SCHLAUE SCHRIFTEN Schriften mit entsprechendem Sprachausbau wählen! - Std 21 Sprachen (nur »Westsprachen«) - Pro 33 Sprachen (West, Balticum, CE, TUR) - Com 387 Zeichen, 56 Sprachen - W1G 600 Zeichen, 89 Sprachen (+ GR, CYR) - W2G 890 Zeichen, 93 Sprachen
  27. 27. Noch nicht mal Russisch!
  28. 28. HALLO FONT-DESIGNER! DENKT GLOBAL! WIR BRAUCHEN MEHR GLOBAL READY FONTS!
  29. 29. GLOBAL READY DESIGN 2. SCHLAUER SATZSPIEGEL Viele Sprachen sind länger als Deutsch! Russisch z. B. 2-3 mal größere Textmenge. Im Satzspiegel vor allem bei »statischen Layouts« unbedingt genug Platz für Sprachzuwachs einplanen!
  30. 30. GLOBAL READY DESIGN 3. SCHLAUE TEXTBOXEN Textboxen nicht auf ausgangssprachliche Textmenge anpassen, sondern soweit »aufziehen«, dass alle Zielsprachen ohne Übersatz einfließen können. Weißraum rules!
  31. 31. GLOBAL READY DESIGN 4. SCHLAUE TABELLEN Tabellenspalten so breit machen, dass alle Zielsprachen ohne Übersatz einfließen können. Tabellenzeilen nicht auf »genau«, sondern auf »mindestens« definieren. Und überhaupt: Tabellen, keine Tabs!
  32. 32. GLOBAL READY DESIGN 5. EBENEN Prozesskiller: »Wir haben da mal Ebenen für die Übersetzung vorbereitet« Cat-Tools arbeiten nach dem »Überschreib- Prinzip«: Der Ausgangstext wird durch die Übersetzung überschrieben.
  33. 33. GLOBAL READY DESIGN 5. EBENEN Prozesskiller: »Wir haben da mal Ebenen für die Übersetzung vorbereitet« Aus einer Ausgangsdatei werden x Sprach­ varianten erzeugt. Ein Zusammenführen ist einfach nur »lästig«!
  34. 34. GLOBAL READY DESIGN 5. EBENEN Wollt Ihr wirklich alle Absatzformate für alle Sprachen in allen Ebenen pflegen?
  35. 35. GLOBAL READY DESIGN 5. SCHLAUE EBENEN Ebenen für »Nachübersetzungen« oder Ausschlussverfahren nutzen. Professionelle CAT-Tools können steuern, ob ausgeblendete Ebenen übersetzt werden oder nicht!
  36. 36. GLOBAL READY DESIGN 6. SCHLAUE FORMATE Kaskadierende Formate sind cool! »Globale« Änderungen wie Absatzsprache und Schriftart im übersetzten Dokument werden zum Kinderspiel, wenn die Formate schlau kaskadieren und vom Wurzelformat »erben«. Intelligentes Formatkatalog-Design spart Zeit!
  37. 37. GLOBAL READY DESIGN 6. SCHLAUE FORMATE Gut: »Adobe Ein-Zeilen-Setzer« »Adobe Absatz-Setzer« Besser: »Globaler Adobe Ein-Zeilen-Setzer« »Globaler Adobe Absatzsetzer«
  38. 38. GLOBAL READY DESIGN 6. SCHLAUE FORMATE Und überhaupt: Arbeitet mit Absatz-, Zeichen- und Tabellen-/ Zellenformaten.
  39. 39. GLOBAL READY DESIGN 7. SCHLAUE TEXTE Ein Satz ist ein Satz. Ein Absatz ist ein Absatz. Zerhackt um Himmels willen einen Satz nicht in zwei Absätze. Und erst recht nicht in zwei unverbundene Textboxen … (Segmentation sucks!)
  40. 40. GLOBAL READY DESIGN 8. KEIN SCHWARZFILMTAUSCH CMY Vordrucken ist tabu! Und in Zeiten von Digitaldruck auch unnötig.
  41. 41. DIE FORMEL FÜR DEN WELT- FRIEDEN!
  42. 42. schlaue Zeitplanung + schlaue Schriften + schlauer Satzspiegel + schlaue Textboxen + schlaue Tabellen + schlaue Ebenen + schlaue Formate + schlaue Texte FORMEL FÜR DEN WELTFRIEDEN
  43. 43. ALLES TOLL! ALLES TOLL!
  44. 44. ÜBERSETZUNG
  45. 45. KEIN COPY PASTE.
  46. 46. TRANSLATION MEMORY
  47. 47. TERMINOLOGIE
  48. 48. GEHT DAS JETZT DIE GANZE ZEIT SO WEITER?
  49. 49. LIVE-DEMO
  50. 50. ALSO NOCHMAL: KEIN COPY PASTE.
  51. 51. @stefangentz at #PUBKON: Your voice matters! Did you tweet?
  52. 52. THANK YOU FOR YOUR ATTENTION!
  53. 53. twitter: @stefangentz facebook: fb.com/stefan.gentz LinkedIn: linkedin.com/in/stefangentz Stefan Gentz

×